p3nfs oder P800 mit Linux

Alles über Handys!
Antworten
t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 582
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

p3nfs oder P800 mit Linux

Beitrag von t0m » 08.09.2004, 13:08

Unter http://www.koeniglich.de/p3nfs.html findet Ihr das Programm und alle benötigten Info's dazu.

Ich verwende folgendes Shell-Script um eine Verbindung herzustellen:

#!/bin/sh
rfcomm bind /dev/rfcomm0 00:00:00:00:00:00 11
sleep 2
rfcomm
p3nfsd -UIQ -tty /dev/rfcomm0 -user myusername


00:00:00:00:00:00 ist zu ersetzten mit der Bluetooth-ID des jeweiligen Gerätes. myusername muss mit dem Usernamen ersetzt werden, mit welcher die Files auf dem Linux-System versehen werden sollen (Owner).

und dann folgendes Shell-Script un die Verbindung zu trennen:

#!/bin/sh
ls /mnt/psion/exit
sleep 2
rfcomm release /dev/rfcomm0


Das Verzeichnis /mnt/psion muss natürlich bereits bestehen.
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 582
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

eine verbesserte Version des Scriptes

Beitrag von t0m » 18.02.2005, 15:02

Folgendes Script macht alles zusammen. Bluetooth aufbauen, NFS-Deamon starten, Midnight Commander starten, NFS-Deamon abschiessen und Bluetooth abbauen.

#!/bin/sh

rfcomm bind 0 00:00:00:00:00:00 11
sleep 2
rfcomm
p3nfsd -UIQ -tty /dev/rfcomm0 -user myusername -dir /mnt/p910i
sleep 2
mc /home/myusername/Desktop /mnt/p910i
sleep 1
ls /mnt/p910i/exit
sleep 2
rfcomm release 0


00:00:00:00:00:00 müsst Ihr natürlich auf die BT-Adresse eures Handy's wechseln und myusername in euren User-Namen.
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Antworten