Vorderrad neu

Pedalpower
Antworten
Speccyman
User
Beiträge: 143
Registriert: 23.03.2009, 00:46

Vorderrad neu

Beitrag von Speccyman » 14.07.2016, 00:58

Hallo Leute, nach etwas intensiver Nutzung musste auch ich feststellen, das das Vorderrad nicht den Anforderungen gerecht wird. Beim bremsen ist der Kunststoff geschmolzen. Gibt es eine Empfehlung für ein Ersatzrad? Dachte ich kauf günstig ein Kinderrad und schlachte es aus.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2463
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Paul » 14.07.2016, 06:01

Ich habe bei eBay ein 12" Rad mit guter Felge gekauft.
Neulich hatte ich einen C5 mit Scheibenbremse vorne da.
Ist auch eine Überlegung.
Bei billigen Kinderrädern bitte aufpassen das die Felge für eine Felgenbremse geeignet ist.
Da gibt es auch welche mit hauchdünnen lackierten Stahlflanken. Also nicht vom Material her zu dünn sondern nur ca. 3mm Höhe. Da packt keine Bremse.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Speccyman
User
Beiträge: 143
Registriert: 23.03.2009, 00:46

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Speccyman » 14.07.2016, 07:58

Bei Ebay sind die meisten Räder für Kinderwagen. Die sind wohl ungeeignet. Für welche Fahrradmarke ist den dein Rad? Ich denke an PUKI.

Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2463
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Paul » 14.07.2016, 09:25

Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Speccyman
User
Beiträge: 143
Registriert: 23.03.2009, 00:46

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Speccyman » 15.07.2016, 16:06

Ok, das hab ich jetzt auch gekauft. Sicher ist sicher. Da gibts so tolle farbige Reflektoren die man reinmachen kann um das ganze noch aufzupeppen.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2463
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Paul » 15.07.2016, 16:29

Eigentlich verdeckt die Radabdeckung vorne die Speichen, so dass von den Reflektoren nichts sichtbar sein sollte.
Ich bin froh das ich helfen konnte.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Speccyman
User
Beiträge: 143
Registriert: 23.03.2009, 00:46

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Speccyman » 27.07.2016, 00:40

Hallo Paul. Ich hab das Rad. Es hat aber nicht die richtige Breite, da muss ich wohl mit Unterlagscheiben arbeiten. Hast du auch eine Quelle für die richtige Größe?

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2463
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Paul » 27.07.2016, 07:02

Ein Foto wäre hilfreich.
Aber ich versuche mal so zu helfen.
Falls bei zentriertem Vorderrad beidseitig ausreichend Gewinde für eine Unterlegscheibe und eine Mutter bleibt ist alles ok.
Falls nicht bitte zurück senden und die Innere breite Deiner Vorderradgabel ermitteln.
Der Hersteller ist eine Manufraktur und kann dir auf Mail oder telefonische Anfrage eine Nabe passend zur Gabelbreite verbauen.
Bei mir war ausreichend Gewinde vorhanden so das ich es mit Unterlegscheiben zentriert einbauen konnte.
Wenn du da vorne gerade dran bist: die Bremsbeläge sind total ausgehärtet und bilden so, kombiniert mit dem zu weichen Metall der Bremse eine Art unfreiwilliges ABS.
Ich habe mir nicht die Mühe gemacht neue Bremsbeläge zu suchen sondern habe gleich aus dem Rennrad Zubehör eine bessere Bremse mit Belägen für Alufelgen besorgt. Ich habe dann auch gleich das Bremskabel und dessen Hülle getauscht gegen solche für Schaltungen. Die sind deutlich weniger elastisch. Das hat die Bremskraft mindestens verdreifacht.
Jedenfalls kann ich jetzt auch das Vorderrad blockieren lassen und erhalte eine signifikante Verzögerung.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2463
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Paul » 27.07.2016, 07:07

Mir fällt gerade ein das ich zum verbreitern keine Unterlegscheiben sondern Muttern verwendet habe.
Die passenden hatte ich nicht und hab diese bei einem Fahrradhändler besorgt. Gegen eine Spende in die Kaffeekasse.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1036
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Jens » 27.07.2016, 07:11

Hallo Jungs!

Ich habe das auch mit zwei Muttern gemacht - das Rad hatte ich damals von einem Fahrradhändler, der das noch "in einer Grabbelkiste" rumfliegen hatte... vorher hatte ich eins im Netz bestellt, aber das hat leider gar nicht gepasst :-\

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...

Speccyman
User
Beiträge: 143
Registriert: 23.03.2009, 00:46

Re: Vorderrad neu

Beitrag von Speccyman » 27.07.2016, 23:18

Wenn ich Muttern hinmache, drehen die sich doch fest :shock:

Antworten