Sinclair C5

Pedalpower
Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 18.06.2013, 12:24

Hallo,

so, ich habe mir einen C5 gekauft, heute Morgen abgeholt und somit ein neues "Sinclair Projekt".

Den C5 habe ich für 250€ in der Bucht ersteigert ... war ein Risiko kauf ....

Heute vor der Arbeit, habe ich eine erste kurze Sichtung vorgenommen.

- Bremsen, d.h. züge sind kaputt. --> Fahradladen
- Alle Reifen platt. --> Mal schauen ob die Schläuche Ok sind.
- Schlüssel und Schlösser fehlen. --> Ersatzbeschaffung in der Bucht.
- Druckschalterfür Motor diletantisch ausgetauscht.... mal schauen ...
- Rücklicht beim Transport kaputt gegangen. ... mal schauen
- Karosserie verkratzt... erst mal Reinigen .... Aufkleber Replicas kaufen ......
- Keine Batterie --> Kaufen bei ATU ...

+ Karosserie in recht gutem Zustand. Abgesehen von den Kratzern.
+ Motor, Elektronik und Rahmen sehen ganz ordentlich für das alter aus sind komplett.
+ Ladegerät dabei, leider nicht Original Sinclair.
+ Radabdeckungen komplett.
+ Vorderradabdeckung vorhanden leider ohne schrauben.

Wenn ich das Teil fahrbereit bis zum nächsten ZX-Treffen bekomme, dann bring ich es mit.

Bilder werde ich die Tage einstellen.

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 968
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Sinclair C5

Beitrag von tofro » 18.06.2013, 13:29

Witzig.

Darf das Ding eigentlich in D am Straßenverkehr teilnehmen? Und wenn ja, als was?

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 18.06.2013, 14:10

Hallo Tobias,

nach allem was ich via Google herausgefunden habe, sind nur 35 Stück offiziell nach D exportiert worden. (Obs stimmt weis ich nicht. Da das Teil oft bei Ebay D zu haben ist vermute ich, dass es im Laufe der Zeit mehr geworden sind.)

Da der C5 somit in D bei den Behörden komplett unbekannt ist, kann man wohl kaum auf den Bestandsschutz pochen und ohne Anmeldung + Versicherung herumfahren.

Es scheint aber 2 legale Möglichkeiten zu geben.

1) Einzelabnahme beim TÜV oder bei der Dekra und als Mofa zulassen. Kostet zwar Geld aber man kann das Fahrzeug ordentlich als Mofa versichern.
2) Umbau auf Pedelec, nur wenn in die Pedale getreten wird, darf der Motor laufen. Bei einem Unfall müsste dann wie beim Fahrrad die Haftpflicht Versicherung einspringen. Ich vermute mal, dass das im Zweifelsfall vor Gericht kein Spass wird.

Ich werde wohl zur Maßnahme 2) schreiten und eine kleine Zusatplatine aufbauen ...... das kommt aber erst später, wenn der C5 weitgehend restauriert ist.

Richtig km will ich mit dem Ding auch gar nicht fahren. Ggf. gehe ich damit mal auf unser lokales Oldtimer Treffen im Ort, oder ich lass meine Kinder auf dem Privatgrundstück meines Schwagers damit spielen.

Viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2776
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sinclair C5

Beitrag von Paul » 18.06.2013, 16:05

Ordentlich als Mofa versichern geht auch ohne Papiere.
Meine Schwiegermutter fährt jetzt Sosein Rentner Auto. Das habe ich (ohne Papiere) online als Krankenfahrstuhl versichert.
Ist nicht Pflicht. Die meisten fahren ohne Versicherungsschutz.
War mir bei der Fahrweise meiner Schwiegermutter aber sicherer.
Liebe Grüße
Paul
PS
So einen C5 wollte ich immer schon mal Probefahren. Wenn du den mitbringen könnest wäre echt klasse.
Aber hattest du nicht ein relativ kleines Auto?
Geht das in den Kofferraum oder wohnst du so nah das du stilecht im Sinclair anreist?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2776
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sinclair C5

Beitrag von Paul » 18.06.2013, 18:38

So ein Mist!
Jetzt hast du mir einen Floh ins Ohr gesetzt!
Ca. 50 km von mir steht einer zu besichtigen.
Hat jemand Tipps worauf ein Laie wie ich achten sollte?
Möchte ihn gerne besichtigen.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 19.06.2013, 12:14

Hallo Paul,

>Aber hattest du nicht ein relativ kleines Auto?
Ja mein Auto ist ja kaum größer als der C5. Meine Frau hat aber einen Touran, da passt der C5 locker rein.

>Geht das in den Kofferraum oder wohnst du so nah das du stilecht im Sinclair anreist?
.... so als Pendant zum Norbert mit seinem Moped ......

>Jetzt hast du mir einen Floh ins Ohr gesetzt!
Hehe ... freut mich!!

>Ca. 50 km von mir steht einer zu besichtigen.
>Hat jemand Tipps worauf ein Laie wie ich achten sollte?

Hier ein paar Tips:

http://c5alive.co.uk/forum/index.php?topic=429.0

Viele Grüße

Sascha

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 19.06.2013, 17:38

Und hier die Bilder:
C5_1.jpg
C5_1.jpg (122.57 KiB) 12359 mal betrachtet
C5_2.jpg
C5_2.jpg (85.37 KiB) 12359 mal betrachtet
C5_3.jpg
C5_3.jpg (140.16 KiB) 12359 mal betrachtet

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Sinclair C5

Beitrag von PokeMon » 20.06.2013, 14:53

sascha2000 hat geschrieben:
C5_3.jpg
Ist das oben so eine Art Kofferraum oder nur eine "Serviceklappe" ? :D
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
medusa
User
Beiträge: 267
Registriert: 13.01.2013, 19:34
Wohnort: Köln

Re: Sinclair C5

Beitrag von medusa » 20.06.2013, 20:46

Hi Sascha,

finde ich hochinteressant. Ter teutsche Tüv und das Straßenverkehrsamt können schon mal recht eigensinnige Ansichten entwickeln, wenn es um die Zulassung nicht-konformer Gefährte geht. Würde mich sehr interessieren, was am Ende dabei herauskommt. Bitte halte uns auf dem Laufenden.
D.h., ob Du das auf öffentlichen Straßen fahren kannst ohne gleich von Blaulichtern gejagt und gestellt zu werden.

Außerdem möchte ich auch mehr über das Gerät wissen, um dessentwillen der gute Sir meinen geliebten QL so sträflich vernachlässigt hat...

~medusa.
PDP-11: 012700 176500 012760 000100 000000 000777.
68000: 4E71?
VAX: D450 908051 11FB!
Alpha: 47E8404 A4240000 A4440008 40220400 B404000C...

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 21.06.2013, 10:08

@PokeMon

>Ist das oben so eine Art Kofferraum oder nur eine "Serviceklappe" ? :D

Primär ist es ein Kofferaum. Wenn man das Inlet heraus nimmt, kommt man an den Motor und die Elektronik.


@medusa
>Bitte halte uns auf dem Laufenden.
Werd ich machen 8) . Jedoch tendiere ich zum Umbau auf Bedarfs-Pedelec, d.h. auf privaten Grundstücken will ich den Pedelec Modus abschalten können, auf öffentlichem Grund optional aktivieren.


>Außerdem möchte ich auch mehr über das Gerät wissen, um dessentwillen der gute Sir meinen geliebten QL so sträflich vernachlässigt hat...
Natürlich war das ein eklatanter Management Fehler. Jedoch, wenn ich so vor dem C5 stehe, ich denke ich hätte den selben Fehler gemacht. Das Teil wirkt so professionell und wertig...... es hätte ein Hit werden können ......

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 21.06.2013, 20:00


Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 22.06.2013, 18:53

Hallo,

ich habe heute zusammen it meinen Kindern 30 Minuten an dem C5 gearbeitet. Wollte die Karosserie entfernen, was leider an den Pedalen gescheitert ist. Die sitzen derart fest, dass ich einen Abzieher benötig. Letzterer ist soeben bei der Bcht von mir bestellt worden ....

Der Kofferaum war schnell entfernt, so konnte ich die Elektronikbox unter die Lupe nehmen. Der Deckel fehlt leider, somit würde es bei einer Fahrt im Regen kritisch werden. Die Platine sieht unverbastelt aus, der Motor hat Gott sei Dank die weissen Noppen, läßt sich somit ohne Bruchschaden zerlegen. (Die braunen noppen brechen, Ersatz in der Bucht ist selten. )
boot.JPG
boot.JPG (36.83 KiB) 12271 mal betrachtet
Das Rücklicht wurde beim Transport beschädigt. Ich habe das mal provisorisch zusammengeklebt.
rücklicht.JPG
rücklicht.JPG (50.75 KiB) 12271 mal betrachtet
Dateianhänge
ritzel.JPG
ritzel.JPG (46.2 KiB) 12271 mal betrachtet

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 22.06.2013, 18:55

Die Ritzelabdeckungen habe ich gewaschen, sehen danach wie neu aus.
P1070671.JPG
P1070671.JPG (33.32 KiB) 12271 mal betrachtet
Viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3801
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Sinclair C5

Beitrag von msch » 22.06.2013, 21:26

Sehr schön. Zum Problem mit den festsitzenden Schrauben bei den Pedalen: WD-40 oder Caramba (Kriechöl bzw. Röstlöser, erhältlich im Baumarkt) benutzen. Hilft bei mir in 95% aller Fälle.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Peter Liebert-Adelt
User
Beiträge: 525
Registriert: 13.03.2004, 23:07
Wohnort: D-31246 Ilsede-Oberg
Kontaktdaten:

Re: Sinclair C5

Beitrag von Peter Liebert-Adelt » 23.06.2013, 00:17

Paul hat geschrieben:versichern geht auch ohne Papiere.
Es geht fast alles. (Nur Fingerhandschuhe über Fausthandschuhe, das geht nicht.)

ABER!

Wer mit einem Mofa oder Moped mit Versicherungskennzeichen auf hiesigen Strassen unterwegs ist, der muss neben der ggf. notwendigen Prüfbescheinigung oder Führerschein auch den Auszug aus der ABE ("Papiere") dabei haben.
Die Versicherungen verkaufen Dir auch ohne ABE eine Versicherung, denen ist egal, ob Du die Papiere (dabei) hast. Nicht aber der Polizei bei einer Kontrolle.

Peter

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Sinclair C5

Beitrag von PokeMon » 23.06.2013, 01:22

Peter Liebert-Adelt hat geschrieben: Wer mit einem Mofa oder Moped mit Versicherungskennzeichen auf hiesigen Strassen unterwegs ist, der muss neben der ggf. notwendigen Prüfbescheinigung oder Führerschein auch den Auszug aus der ABE ("Papiere") dabei haben.
Die Versicherungen verkaufen Dir auch ohne ABE eine Versicherung, denen ist egal, ob Du die Papiere (dabei) hast. Nicht aber der Polizei bei einer Kontrolle.

Peter
Alternative ist halt die EBE (Einzelbetriebszulassung), §21 StVZO.
Der finanzielle Aufwand hängt halt von dem Fahrzeug ab.
Wenn man den C5 als Krankenfahrstuhl deklariert, sollte sich der Aufwand in Grenzen halten. :mrgreen:
Das Elektromobil oder auch Elektroscooter im einleitenden Text beschrieben, fällt unter den §4 + §76 gemäß FeV (Krankenfahrstühle). Derartige Sonder-KFZ Krankenfahrstühle sind gemäß §4/(2) der Verordnung über die Zulassung von Personen im Straßenverkehr [1] ausgenommen von der Pflicht für den jeweiligen Fahrzeugführer, Inhaber einer Fahrerlaubnis zu sein. Dies gilt für motorisierte Fahrstühle, die zum Gebrauch für gebrechliche oder behinderte Personen bestimmt sind, mit einem oder max. zwei Sitzplätzen, einem Leergewicht von nicht mehr als 300 kg und eine durch die Bauart bedingte Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 10, 15 oder 25 km/h haben. Das übergebende TÜV oder DEKRA Gutachten sowie die erteilte Betriebserlaubnis der Zulassungsbehörde bescheinigen ausdrücklich, dass es sich bei dem jeweils vorliegenden Fahrzeug nicht um einen PKW, sondern um einen motorisierten Krankenfahrstuhl handelt. Die gesetzliche Verordnung legt nicht fest, wer als körperlich gebrechlich oder behindert gilt! Eine Versicherungspflicht für diese Fahrzeuge gilt ab einer Geschwindigkeit ab 6km/h. In diesem Fall muß ein sogenanntes "Moped-Kennzeichen" am Fahrzeug angebracht werden.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Kai
User
Beiträge: 424
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: Sinclair C5

Beitrag von Kai » 23.06.2013, 14:45

Dann wiederum darfst Du das Ding nur mit einem Behindertenausweis fahren :wink:

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Sinclair C5

Beitrag von PokeMon » 23.06.2013, 16:02

Kai hat geschrieben:Dann wiederum darfst Du das Ding nur mit einem Behindertenausweis fahren :wink:
Nein das ist Quatsch. Wie kommst Du darauf ?
Jeder Gesunde darf auch einen Krankenfahrstuhl fahren.
Man muss nur Mindestanforderungen physischer und psychischer Art erfüllen, um allgemein am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen.
Das muss ggf. ein Arzt bescheinigen.

Knackpunkt ist die führerscheinfreie Nutzung. In dem Fall muss das Fahrzeug (um davon befreit zu sein) speziell für Behinderte konstruiert sein und maximal 15km/h fahren (§4 FeV). Niemand braucht einen Behindertenausweis um einen Krankenfahrstuhl zu fahren oder ihn zuzulassen. Ganz im Gegenteil mit einem ordentlichen Führerschein darf man alle Krankenfahrstühle der Welt fahren. :wink:

Die Zulassung über die DEKRA mit kleinem Gutachten dürfte kein Problem sein, sollte sich eine querstellen, geht man einfach zu nächsten DEKRA oder TÜV. Das lohnt sich ohnehin um mal Preise für die Zulassung zu vergleichen. :D

http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Kra ... tuhl02.php

Ob man einen Krankenfahrstuhl bis 25 km/h aktuell überhaupt noch zulassen darf, wurde ja 2002 auf 15 km/h in Bezug auf Führerscheinfreiheit gesenkt , müsste man halt klären. Keine Ahnung wie schnell der C5 wirklich ist :mrgreen: Vielleicht gibt es aber auch vereinfachte Vorschriften generell für kleine Elektrofahrzeuge. Da muss man sich halt mal bei der TÜV Stelle beraten lassen, fragen kost nüscht. :shock: :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
sascha2000
User
Beiträge: 468
Registriert: 05.05.2011, 11:58
Wohnort: Zwischen Reutlingen und Tübingen

Re: Sinclair C5

Beitrag von sascha2000 » 24.06.2013, 01:09

Hallo msch,

>Zum Problem mit den festsitzenden Schrauben bei den Pedalen: WD-40 oder Caramba (Kriechöl bzw. Röstlöser, erhältlich im Baumarkt) benutzen. Hilft bei mir in 95% aller Fälle.

Danke für den Tipp. Habe mir Kriechöl im Werkzeugladen gekauft ..... leider sitzen die Dinger immer noch bombenfest.

Leichtes Klopfen mit dem Gummihammer, ziehen, fluchen ..... nichts hat bis jetzt was gebracht. Erhitzen kann ich die Teile halt nicht wg. dem Kunststoff ......

Evtl. mache ich was falsch? Soweit ich weis, sind Pedale z.B. beim Fahrrad in der Regel doch nur durch eine Mutter oder Schraube gesichert?

Viele Grüße
Sascha

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2776
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sinclair C5

Beitrag von Paul » 24.06.2013, 07:38

sascha2000 hat geschrieben:Evtl. mache ich was falsch? Soweit ich weis, sind Pedale z.B. beim Fahrrad in der Regel doch nur durch eine Mutter oder Schraube gesichert?
Ich habe jetzt nicht wirklich viel Erfahrungen auf dem Fahrradsektor, bei meinem Fahrrad sind die Pedalarme mit einer 14er Mutter auf der eckigen Tretlagerachse gesichert.
Hast du auf beiden Seiten Probleme oder nur auf einer? Mein Tretlager hat an einer Seite ein Rechts- an der anderen ein Linksgewinde.
BZGL erwärmen, der Kunststoff verbietet den Einsatz einer Lötlampe und eines Heissluft Föhnes. Wie sieht es mit einem 100W Lötkolben oder Lötpistole aus? Manchmal reichen kleinere Temperaturunterschiede zum lösen schon aus.
HTH
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3801
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Sinclair C5

Beitrag von msch » 24.06.2013, 14:56

Das mit dem rechts- bzw. linksdrehenden Gewinde ist ein guter Hinweis. Vielleicht ziehst Du die Mutter fest...
Hast Du mal hier reingesehen:

http://www.cypax.net/projects/c5/?language=de
Zuletzt geändert von msch am 24.06.2013, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1487
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Sinclair C5

Beitrag von ZX-Heinz » 24.06.2013, 15:02

Tretlagerachsen sind häufig konisch! Da hilft nur ein Abzieher, ohne wirst Du nicht weiter kommen. Aufpassen, das Gewinde ist wahrscheinlich Zollmass. Vielleicht borgt Dir ein Fahrradladen solchen Abzieher.
Viel Erfolg, Heinz.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2776
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sinclair C5

Beitrag von Paul » 24.06.2013, 15:20

Ich vergas zu erwähnen:
Wenn du die linke Seite abgenommen hast kannst du das Tretlager normalerweise ganz entfernen.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2776
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sinclair C5

Beitrag von Paul » 24.06.2013, 15:21

ZX-Heinz hat geschrieben:Vielleicht borgt Dir ein Fahrradladen solchen Abzieher.
Kosten neu zwischen fünf und fünfzehn Euro
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Kai
User
Beiträge: 424
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: Sinclair C5

Beitrag von Kai » 24.06.2013, 18:26

PokeMon hat geschrieben:
Kai hat geschrieben:Dann wiederum darfst Du das Ding nur mit einem Behindertenausweis fahren :wink:
Nein das ist Quatsch. Wie kommst Du darauf ?
Jeder Gesunde darf auch einen Krankenfahrstuhl fahren.
Nur rein logisch gedacht, aber das ist im Verkehrsrecht meistens grad falsch, ich weiß. Ich darf als Unbehinderter z.B. nicht mit dem auf meinen Vater zugelassenen und aufgrund seiner Teilbehinderung um 50% steuerermäßigten Auto herumfahren. Kfz-Steuergesetz. Im Zweifelsfall hab ich halt grad ne Notbesorgung machen müssen, aber ich glaub solche Ausreden kennen die Kontrollfrösche zur Genüge.

Antworten