Jens Sein C5

Pedalpower
Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3818
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Jens Sein C5

Beitrag von msch » 31.08.2013, 07:15

Hierzu ist mir keine Quelle bekannt, die das beschreibt. Der Vorderradtausch macht ja aufgrund der Abriebproblematik der Felgenbremse Sinn, ebenso der Tausch der Reifen. Warum möchtest Du die Hinterräder tauschen? Die sind ja aus Kunststoff und recht leicht.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1146
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Jens » 31.08.2013, 12:31

Die Hinterräder möchte ich auch mit neuen Reifen ausstatten und da ca 4.5 Bar rauftun - ich halte Metallräder auch für stabiler!

Die Bremse vorne ist auch so eine Sache - es gibt anscheinend wenig Bremsen, die da passen - ich wollte gerne eine Mittelzugbremse - aber die gibt es inzwischen recht selten bei Händlern. Ich schau mal im Netz...

Oder habt Ihr Ideen in Sachen Vorderbremse??!!

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1146
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Jens » 31.08.2013, 21:07

Hallo Jungs!

Ich habe jetzt die Schwalbe Reifen auf die Hinterräder aufgezogen - und mit 3.5 Bar belastet - geht problemlos. Das C5 ist dadurch tatsächlich auf gerader und asphaltierter Strasse 2 km/h schneller. Und ich fahre damit immer noch bequem!

Die Bremsklötze an der Vorderbremse habe ich erneuert und die Bremse neu eingestellt - aber das Ergebnis ist mau. Bremswirkung ca 10% - also inakzeptabel.

Ich glaube, ein anderer Bremstyp wäre da besser. Eine Trommelbremse oder gar eine Hydraulische wären natürlich absoluter Luxus. Evtl würde es auch helfen, eine andere Gabel mit einem anderen Bremssystem einzubauen - ich schaue mal, was es da so gibt.

Auf jeden Fall macht die Bastelei am C5 unheimlich viel Spaß!

Liebe Grüße
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2806
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Paul » 31.08.2013, 21:16

Hinten Rechts müsste man eine Alufelge vielleicht bekommen. Aber die Bremse dort wird dann nicht mehr funktionieren können. Links hinten wäre es eine Spezialanfertigung.
Dir Stabilität der Hinterradfelgen sollte keine Probleme machen.
Neue Schläuche und Mäntel sollten reichen.
Die Vorderradfelge ist eine Ausnahme weil dort eine Felgenbremse wirkt.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2806
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Paul » 31.08.2013, 21:17

Hast du den Bremszug komplett gefettet?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3818
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Jens Sein C5

Beitrag von msch » 31.08.2013, 22:50

Die verminderte Bremswirkung war von den Konstrukteuren beabsichtigt:
The C5 front brake has been engineered to make it difficult to lock the front wheel. By doing so, steering control is maintained at all times, even during the emergency braking. Furthermore, as only one rear wheel is braked, emergency braking involving locking of the rear brake has no tendency to induce a vehicle spin, as is often the case with cars, etc.
http://www.sinclairc5.com/technical/paper/c5paper.htm

Ich war bei meinen kurzen Testfahrten auch mit der Wirkung der Bremsen nicht zufrieden - gerade wenn man mal schnell anhalten muss...

Hier hat jemand auf Scheibenbremse umgerüstet:

http://www.kinetics-online.co.uk/uncate ... isc-brake/
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2806
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Paul » 01.09.2013, 08:15

Ggf die Züge auf Teflonzüge umstellen.
Passende Bremsen (mit einseitiger Zugbefestigung) findest du im Rennradzubehör.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1146
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Jens » 01.09.2013, 08:41

Die Scheibenbremse hatte ich mir gerade letztens im Netz angeschaut - ist ja lustig...

Eine Umrüstung ist also möglich - das wäre doch was. Mal sehen, ob ich das mal bestelle - im Moment muß ich mein Geld erst mal für andere Dinge (Tapete, Farbe, Handwerker usw) verwenden...

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1146
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Jens » 07.06.2015, 15:42

Sooooo.

Heute war tolles Wetter und ich bin spontan gegen Mittag zu einer kleinen Tour mit meinem C5 gestartet. Mein Sohn war mit Kumpels unterwegs und dank moderner Kommunikation aus der Pampa in die Taiga wusste ich: er ist 20km entfernt.

Wir haben uns dann getroffen, ein kühles Getränk zusammen getrunken (beide Wasser natürlich) und dann sind wir gemeinsam zurückgeradelt, wobei ich häufiger elektrisch gefahren bin als er :mrgreen:

Insgesamt war das mal wieder eine schöne Sache. Jetzt gibt´s noch Erdbeeren, die wir unterwegs gekauft haben.

Ich hätte nie gedacht, das Sir Clive mir einmal das "Fahrradfahren" erleichtert!!!

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2806
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Jens Sein C5

Beitrag von Paul » 07.06.2015, 16:28

Hat eigentlich jemand von euch meinen Tip mit den Teflonzügen und hochwertiger Bremse ausprobiert?
Im Zusammenhang mit meiner Alu Vorderradfelge bremst das schon ziemlich heftig.

Ich bin zur Zeit öfter mit meinem anderen Fahrrad, einem Flevo-Trike unterwegs. Gänzlich ohne elektrische Unterstützung. Irgendwie ist meine C5 Nutzung im Mai eingeschlafen.
Ich werde jetzt aber den Akku an mein (sündhaft teures) Ladegerät hängen und morgen mit dem C5 zur Arbeit rollen.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Antworten