Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Sam Coupe
Antworten
Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 12.10.2014, 09:48

Hier eine kleine Zusammenfassung meines Treffens mit Colin Piggot. Bilder reiche ich später nach, da ich hier nur ein XP Laptop habe, das mein iPhone nicht mag.

Da die QL30 zufällig genau in der Stadt stattfand, in der auch der letzte SAM Hardware Entwickler wohnt, mailte ich ihn einfach an und fragte, ob er nicht Lust hätte sich mit mir zu treffen, mir bei ein paar diffizilen Hardwarearbeiten zu helfen und sich dabei über das eine oder andere SAM Thema zu unterhalten. Zu meiner Freude sagte er zu!

Also, kaum in EDI gelandet, ab ins Taxi und mich zu Colins Adresse in einem hübschen Wohngebiet im Norden der Stadt fahren lassen. Er empfing mich sehr freundlich und im Wohn-/Arbeitszimmer stand gleich ein SOAT (SAM on a table) vor dem Fernseher bereit. Auf dem Arbeitsplatz viele, viele Chips, Trinity Platinen und einiges an Bastelequipment, darunter eine schöne, kleine Absauganlage zum gesünderen Löten.

Während ich eine mir angebotene Cola trank, machte sich Colin gleich an die Arbeit und baute dem von mir mitgebrachten SAM Mainboard sein Keyboard Interface innerhalb weniger Minuten ein. Den einen Anschluss für das Interface auf dem Board hätte ich vermutlich noch selbst hinbekommen, der zweiten vielleicht auch noch, aber das Löten an der Z80 war mir bei einem ungesockelten Chip dann doch zu haarig und Colin hat hier super Arbeit geleistet. Anschliessend testete er das Board mit seinem Keyboard gleich als SOAT. Dabei stellte er fest, dass mein SAM "Ghosting" zeigte, also "Schatten" in Videosignal, was sich dann z.B. als leicht sichtbarer 2. Cursor zeigt. Das hatte ich in der Tat schon selbst bemerkt, mir war aber nicht bewusst, dass es dafür einen Fix gibt, der lt. Colin bei fast allen SAMs wirkt. Flugs hatte er ein Bauteil ausgelötet und einen Wire Link gesetzt und das Videosignal sah gleich Klassen besser aus. Schliesslich nahm er sich noch mein SID Interface vor und lötete es auf die neue Version um, die dann kein externes 12V PWS mehr braucht. Onboard übernimmt das dann ein DC-DC Konverter. Getestet - lief - klasse!

Im nächsten Absatz kommen wir zu den Fragen, die ich Colin nach und während der Hardwarebasteleien stellte.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 12.10.2014, 10:36

Ich stellte Colin während meines Besuchs einige Fragen, die er bereitwillig beantwortete. Nachdem ich gesehen hatte, wie viel Arbeit, Zeit und Geld er in dieses Hobby steckt (tagsüber geht er einem normalen Job nach) hatte ich mehr Verständnis für die Antworten, die ich gerne etwas anders gehört hätte, aber schliesslich sind all seine Entwicklungen sein Gedankengut und das kann nicht selbstverständlich als frei verfügbar erwartet werden.

(Die Liste hat keine bestimmte Reihenfolge)

Q: Planst Du Updates für das BDOS, das mit der Trinity benutzt wird? Hier wird 1.5t verwendet und es gibt doch ~1.7r.
A: Nein, 1.5t ist eine speziell angepasste Version (Ich mache ja nicht auch alles allein und arbeite teils mit Programmierern zusammen, die auch etwas für ihre Arbeit erhalten) für das Trinity. Später bekam das BDOS Support für CD-ROM, CD-Audio etc., aber das ist nichts, was ich brauche.

Q: Wann gibt es das Trinity Update, von dem schon eine Weile zu lesen ist?
A: Offiziell kommt das Update mit der neuen Ausgabe von SAM Revivial. Ich bitte um Verständnis, dass ich das nicht einfach so verteile, sondern bitte die Leute sich das SR zu kaufen (wenn nicht schon vorbestellt). *Mein Kommentar an dieser Stelle an die SAM Gemeinde: Vollkommen verständlich, wir reden ja auch nur von ein paar Pfund und ein tolles Heft mit Software gibts on-top*

Q: Wann kommt denn SR #25?
A: Bald. Ich hoffe das klappt noch im Oktober. Es ist bis auf Kleinigkeiten auch fertig.

Q: Du bist wohl der wahrscheinlich letzte SAM Entwickler. Edwin Blinks Seiten sind ja noch online, aber macht er noch irgendetwas?
A: Nein, da scheint es keine Aktivität mehr zu geben.

Q: Hast Du eine Idee, wie man ein HDF File auf das Trinity (oder eine andere Mass Storage Lösung) bekommt? Klar, einzelne Records kann man von SimCoupe auf eine reale Floppy schreiben, dann am echten SAM einlesen und auf einen Trinity Record schreiben, aber mach das mal für mehrere Hundert oder Tausend Records...
A: Kürzlich redete ich mit Simon (Samdisk) Owen. Er erwähnte etwas in dieser Richtung, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Ich werde bei Gelegenheit nochmal mit ihm sprechen.

Q: Braucht man mit dem neuen BDOS auch ein neues Trinity Boot-ROM?
A: Nein, einfach mit der neuen Trinity Diskette booten und einmal durch das Setup gehen. Die relevanten Daten gehen ja dann auf das EEPROM auf der Trinity Platine.

Q: Planst Du Deine teils als recht restriktiv empfundene Haltung bzgl. Emulation (z.B. Emulation für das Quazar Surround Sound) zu ändern?
A: Nein und ich bitte das zu verstehen. Ich habe viel Arbeit, Zeit und noch mehr Geld in die Entwicklung gesteckt und ich tue es immer noch, manche Leute aber erwarten aber dass einfach alles frei und gratis verfügbar ist. Ich bekomme sogar (sehr freche) Mails, in denen man mich auffordert alle SR als Gratis-PDF bereitzustellen! Bzgl. dem Surround Sound - gäbe ich es frei, dann würden die Leute auch die Software dazu gratis wollen.

Q: Planst Du vielleicht doch mit Soundbyte weiterzumachen?
A: In einer (oder mehrerer) neuen SR wird es auch neues "Soundfutter" geben.

Q: Wann ist denn der Mayhem Accellerator fertig? Lesen kann man darüber schon lange, aber bisland wurde er doch nie fertiggestellt, oder?
A: Korrekt, aber hier habe ich einen lauffähigen Prototyp. Er kann mit wahlweise 6, 10, 16 oder 20 MHz betrieben werden. Durch schnellen Speicher onboard entsprechen 10 MHz ungefähr einer doppelten Geschwindigkeit. Ich werde in kommenden SR darüber berichten.

Q: Warum sind denn Abmessungen des Quazar Surround Sounds so riesig? Bei manchen Leute wird es auf dem Schreibtisch eng.
A: Das Design ist bald 20 Jahre alt und das Gehäuse war halt zu dieser Zeit verfügbar. Ich arbeite an einer neuen Version, die kompakter sein wird. Sie kommt zwar ohne Gehäuse, hat vielleicht auch den Mixer inklusive und hat zudem einen Through-Port.

Q: In alten SPC Ausgaben las ich, dass Du an einer SAM Version von Thing on a Spring arbeitest. Gab es die denn je?
A: Nein, leider nicht, soviel Zeit hatte ich einfach nicht mehr. Der bekannte C64 Sound wurde von einem Musiker auf den SAM umgesetzt.

Q: Planst Du etwas Spezielles für April 2015, wenn Quazar sein 20-jähriges Bestehen feiert?
A: Nein, nicht wirklich, aber wir feiern ja auch den 25. Geburtstag des SAMs. Da plane ich das eine oder andere Goodie für die SAM Gemeinschaft. Soviel sei verraten, SR 25 und 26 werden recht rasch aufeinander folgen und habe viele Überraschungen. Vielleicht schafft es ja auch obiges Soundfile darauf? ;-)

Q: Du hast auch mal erwähnt, dass Du gerne ein Forum auf samcoupe.com implementieren würdest. Wir in Deutschland haben ja dank Thomas Lienhard eine Abteilung im ZX81 Forum, aber etwas Internationalten a la World of Spectrum wäre doch super für den Austausch, auch wenn ich für solche Vorschläge auf World of SAM bzw. der SAM User Gruppe in Facebook schon fast gesteinigt worden bin.
A: Ja, ja - Zeit ist auch hier das Problem. Aktuell mache ich ausser den Twitter Tweets fast nichts auf meiner Homepage, aber, wer weiss. Vergessen ist das nicht.


An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschön an Colin für die freundliche Aufnahme, seine Hilfe und die Zeit, die er sich für mich genommen hat.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von PokeMon » 12.10.2014, 14:50

Super für die schnelle Zusammenfassung (fast live) und toll, dass Du den Entwickler vor Ort treffen konntest und er sich Zeit für Dich genommen hat.
Daumen hoch für die Aktion. :D
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 13.10.2014, 06:23

Hier noch die Bilder. Colin selber wollte nicht auf ein Bild und ich habe seine Bitte respektiert.

Zuerst ein Bild des Wire Links zur Bildverbesserung:
SAM1.jpg
SAM1.jpg (74.21 KiB) 4520 mal betrachtet
Hier mein Trinity SAM mit dem installiertem PC Keyboard Interface:
SAM2.jpg
SAM2.jpg (82.14 KiB) 4520 mal betrachtet
Ein besonderes Schätzchen zeigte mir Colin auch noch; eine gerahmte und signierte Version der ersten 40 ASICs:
SAM3.jpg
SAM3.jpg (54.24 KiB) 4520 mal betrachtet

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 13.10.2014, 06:29

Einer von Colins SAMs, mit dem funktionierendem Mayhem Prototypen. Bei langsamen Spielen, wie Escape from the Planet of the Robot Monsters, konnte man den Geschwindigkeitszuwachs sehr gut sehen. Mit 10 MHz spielt sichs gleich viel besser.
SAM4.jpg
SAM4.jpg (85.51 KiB) 4520 mal betrachtet
Colin sah gleich den "Sinclair/Schombi" Button an meinem T-Shirt und schenkte mir dann noch einen weiteren.
SAM5.jpg
SAM5.jpg (18.28 KiB) 4520 mal betrachtet

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von PokeMon » 13.10.2014, 11:40

Schön, kurze Frage ohne den Thread arg zu belasten - hat der SAM keine Standard CPU ? :shock:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 13.10.2014, 12:13

Doch, Z80, aber der ASIC ist ein Spezialchip a la ULA.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 13.10.2014, 17:41

Und noch ein paar Dinge:

- Der Mayhem Accellerator ist recht aufwendig, daher liegt die grobe Schätzung bei ca. 100 GBP
- Colin würde gerne wissen, was die SAM Gemeinschaft wünscht. Besteht denn Interesse an Speichererweiterungen? SamCo hatte ja einst eine 1MB Erweiterung. Colin könnte eine 4MB Erweiterung machen, die sehr grob geschätzt bei 60 GBP liegen würde
- Es wird auch neue Software für das Trinity geben, damit man den Inhalt eines Records leichter einsehen kann
- Hier noch ein Bild meines geupdateteten SID Interface ohne den 12V Anschluss, dafür mit DC-DC Konverter und "Glättungsbauteilen":
SAM6.jpg
SAM6.jpg (53.83 KiB) 4496 mal betrachtet

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von PokeMon » 13.10.2014, 18:33

Macht denn 4MB wirklich Sinn bei einer Z80 CPU ?
Da ist man dann ja nur noch am Bankumschalten ... - oder nicht ?
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 13.10.2014, 19:56

Ja, hier stellt sich die Frage welche Software das nutzen kann. 4MB sind aber das Maximum, welches ein SAM erreichen kann. Die 1MB von SamCo einst lagen vor 20 Jahren bei ca. 80 GBP.

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 852
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von dhucke » 15.10.2014, 19:11

Hallo Schombi,

zuerstmal super vielen Dank du hast das ganze ja fast wie ein Reporter gemacht, klasse!

Kannst du bitte zum "Wire Link" etwas mehr sagen? Colin wird ja kaum nur diese Drahtbrücke eingelötet haben?

(EDIT) ich hab meinen SAM gerade aufgeschraubt, bei mir ist eine Brücke über einen dort noch befindlichen Kondensator eingelötet. Er scheint also "gepatcht" zu sein .....
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2511
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Ein Besuch bei Colin Piggot (Quazar) in Edinburgh

Beitrag von schombi » 15.10.2014, 21:47

Danke für das Lob. Der Trip und der Besuch bei Colin haben auch viel Spass gemacht.

Doch, das war, soweit ich mitbekommen habe, wirklich nur eine Drahtbrücke (ich wusste ja gar nicht wohin schauen, wegen der tollen SAM Hardware überall :D )

Antworten