Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Antworten
Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Beitrag von Paul » 13.06.2014, 19:11

Zuletzt geändert von Paul am 28.08.2014, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von PokeMon » 13.06.2014, 22:05

Das ist ja witzig, der Verkäufer wohnt ja genau bei Dir um die Ecke. :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von Paul » 14.06.2014, 00:18

Der wohnt sogar im Haus meiner Frau :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1149
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von Jens » 14.06.2014, 08:09

Und das läßt Du zu? Zwei User in einem Haus?? Das geht nicht!!!!
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von Paul » 15.06.2014, 07:01

Jens hat geschrieben:Und das läßt Du zu? Zwei User in einem Haus?? Das geht nicht!!!!
Mein erklärtes Ziel ist es das sich nicht mehrere GLEICHE Computer einen User teilen müssen.
Dazu muss ich entweder die Anzahl der User im Haus erhöhen (was mir trotz vieler Versuche nicht gelungen ist) oder die User outsorcen.
Das versuche ich gerade.
Bei den ZX80 scheint mir dies bereits zu Gelingen.
Bei den ZX81er Exemplaren wird dies schon aufgrund der Anzahl deutlich schwieriger.
Da muss ich noch Arbeit investieren. :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3826
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von msch » 18.06.2014, 13:45

Paul hat geschrieben:http://m.ebay.de/itm/191207185854?nav=SEARCH
Liebe Grüße
Paul
Warum verkaufst Du den ZX80?

Hast Du mehrere?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von Paul » 18.06.2014, 14:25

Ja, ich habe mehrere. Und bekomme bald noch zwei weitere.
Dieser war bei Ebay Kleinanzeigen. Den wollte niemand haben.
Ich hatte mit dem Besitzer Kontakt aufgenommen. Ich meinte zu ihm in dem Zustand (mit Loch im Gehäuse und stark vergilbt) ist der mir das Geld nicht wert.
Darauf wollte er wissen wieviel er mir denn Wert sei. Ich nannte einen lächerlichen Preis und erhielt den Zuschlag :oops:
Da ich den ZX80 nur nutze und nicht in die Vitrine stelle war mir der Zustand eigentlich egal.
Daher tauschte ich einfach die Gehäuse und ein original ZX80 in gutem Zustand war entstanden. Da er eine glatte Tastatur hat (ich bevorzuge die rauhe) möchte ich ihn verkaufen.
Da er sonst nur rumsteht und dafür ist mir das tote Kapital zu schade.
Mit dem Erlös mache ich mich an die Entwicklung einer ZX81 (und natürlich ZX80!!!) kompatiblen Platine im Gummitastenspectrum Gehäuse.
Mit 64K internem RAM, internem VDrive, Internem Netzwerk-Kontroller und internem dualem AY3-8910 mit sechs einzelnen Kanälen nach draussen, nix gemischt. Das alles Optional bzw. nachrüstbar nach Bedarf um die Anfangskosten übersichtlich zu halten.
Da ich nicht sehr viele ZX81 Platinen in meinem Leben entwerfen werde möchte ich quadratische IC's verwenden (eine Obsession),
also PLCC CPU, PLCC ULA, PLCC EPROM und PLCC RAM(s).
Das diese etwas teurer sind ist mir klar. Deshalb möchte ich versuchen (keine Garantie weil für mich zweitranging) eine alternative Bestückung mit DIP Bausteinen zu ermöglichen falls mir das Routing diese Option lässt.
Über den Bildschirmausgang grüble ich noch... Meine PLCC CPUs sind 20MHz Varianten die bei 26MHz noch stabil laufen :mrgreen: , meine PLCC RAMs haben 5ns Zugriffzeit :mrgreen: Meine PLCC Eproms habe 45ns Zugriffszeit, meine ULA EPM7128SLC84 hat 100MHz Maximalclock.
Sollte das nicht ausreichen habe ich noch eine Hand voll PLCC GALs die schnell sind.
Baupläne für all dies sind ja bereits veröffentlicht worden und daher "nur" ein zusammensetzen der Bausteine.
Das schwierige (für mich) ist die Bedienung von DesignSpark (mit anderen Programmen habe ich auch keine Erfahrungen).
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3826
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Original ZX80 bei der Bucht

Beitrag von msch » 18.06.2014, 15:00

Wow, das hört sich interessant an!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Beitrag von Paul » 28.08.2014, 08:32

Sooo, der Termin rückt näher.
Samstag kaufe ich zwei ZX80.
Einen davon biete ich hier an bevor ich es bei Ebay versuche.
Bis zum 10.9.2014 habt ihr Zeit euer Interesse zu bekunden. Danach wird er bei Ebay eingestellt.
Es ist ein original ZX80 mit Gehäuse in sehr gutem Zustand. Lauffähig, ohne Netzteil und Zubehör.
Er hat leider ein ZX81 ROM. Kein ZX80 ROM.
Ich biete ihn hier für 130€ an.
WeZuKoMaZu Prinzip (einer meiner Informatik Professoren mochte kein Englisch daher statt FIFO hier Wer zuerst kommt malt zuerst)
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

ali
User
Beiträge: 484
Registriert: 10.03.2011, 17:42

Re: Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Beitrag von ali » 30.08.2014, 11:46

Hallo,

du hast eine email.

Viele Gruesse
Ali
Paul hat geschrieben:Sooo, der Termin rückt näher.
Samstag kaufe ich zwei ZX80.
Einen davon biete ich hier an bevor ich es bei Ebay versuche.
Bis zum 10.9.2014 habt ihr Zeit euer Interesse zu bekunden. Danach wird er bei Ebay eingestellt.
Es ist ein original ZX80 mit Gehäuse in sehr gutem Zustand. Lauffähig, ohne Netzteil und Zubehör.
Er hat leider ein ZX81 ROM. Kein ZX80 ROM.
Ich biete ihn hier für 130€ an.
WeZuKoMaZu Prinzip (einer meiner Informatik Professoren mochte kein Englisch daher statt FIFO hier Wer zuerst kommt malt zuerst)
--- Hier ist der Beitrag zu Ende ;-) ---
Erreichbar hier oder email an <ali at zx81 Punkt de>.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Beitrag von Paul » 30.08.2014, 13:11

Der ZX80 geht an Ali!
Herzlichen Glückwunsch!
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2822
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Original ZX80 von Teammitglied an Teammitglieder

Beitrag von Paul » 19.11.2014, 11:45

Aus aktuellem Anlass hier der Hinweis das der ZX80 wieder zu vergeben ist.
Korrektur zum Zustand des Gehäuses:
Im Deckel sind zwei Löcher gebohrt. Das im Sichtbereich ist mit eine weißen Kunststoffkappe verschlossen, das hinten ist offen.
Auf Wunsch werde ich gerne Bilder hier einstellen.
Also natürlich nur wenn überhaupt jemand Interesse hat.
Wenn mehrere Interessenten vorhanden sind werde ich losen.
Also ruhig alle Interessenten melden.
Der Preis ist bei 130€ geblieben.
Der Zweite wurde von mir auch noch nicht versucht zu verkaufen (ohne Bohrungen im Gehäuse). Für diesen darf auch hier Interesse gemeldet werden.
Dann würde ich mich freuen wenn er einen etwas höheren Preis erzielen könnte.
Nein! Meinen eigenen original ZX80 bekommt ihr nicht, den behalte ich auch in Zukunft (solange es eine solche für mich gibt :( )
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Antworten