ZX80 Platinen nach Grant Searle

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von ZX-Heinz » 23.03.2013, 12:21

Hallo Siggi,

ich hoffe, dass Du nach Mahlerts kommmst, und dann melde ich mich gleich für Nachhilfe in EEPROMs an!

Gruss, Heinz.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von PokeMon » 23.03.2013, 14:17

siggi hat geschrieben:
PokeMon hat geschrieben:Also generell muss das EEPROM erstmal initial programmiert werden wie ein
Ja, aber das könnte man auch von einem Zeddy aus machen:
den Z80 des ZX80 per /BUSRQ totlegen oder aus Fassung ziehen und das ZX80-Baord über den Busstecker an den Bus eines ZX81 hängen. Dieser "sieht" dann das unprogrammierte EEPROM in seinem Adressraum (Adressdeocder müßte bestückt sein) und kann dann vom ZX81 aus initial onboard programmiert werden.
Müßte gehen, habe ich aber noch nicht real probiert.
Ja machen kann man viel. Ich halte es aber für recht unwahrscheinlich, dass das jemand tatsächlich macht und so ein Kabel bastelt.

Problem Nr. 1 - wenn Du beide Systeme per Kabel verbindest, hast Du das EEPROM und das ROM Deines ZX81 parallel geschaltet.
Dann müsste man auch noch das EEPROM auf einen anderen Speicherbereich umschalten. Welcher ist dann auch wieder die Frage.

Problem Nr. 2 - man braucht schon mal einen zusätzlichen ZX81.

Also diese Erweiterungen kann dann machen wer will, hat aber mit einem ZX80 nicht mehr so richtig was zu tun.
Oder eine Episode: wie mache ich aus meinem ZX80 ein EEPROM Programmierer ...
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Riesen_Thun
User
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2016, 13:52

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von Riesen_Thun » 28.03.2016, 14:38

Hallo zusammen
Eure Posts sind ja zum Teil ne Weile her .... hat denn noch jemand
ZX80 Platinen zum Verkaufen? Oder Tipps, wie ich zu 3 Stück kommen
könnte?
Dank und Gruss
Thomas

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von PokeMon » 28.03.2016, 15:47

Hallo Thomas,

in der Tat - das Projekt nennt sich ZX80CORE und weitere Infos dazu findest Du hier:
http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... t=ZX80CORE

Die sind recht nah am Original ZX80. Zwar sehen die Platinen etwas anders aus mit dem weißen Lack als die Originalplatinen aber die Chips und Anschlüsse sind genauso platziert und es funktioniert auch die ZX80 Keyboard Membrane. Leider sind alle verkauft und aktuell gibt es das Nachfolgemodell, den ZXmore. Der kann auch ZX80 und ZX81 hat aber ein paar mehr Features als der ZX80CORE.

http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... f=2&t=1834

Die Platinen und auch komplette Bausätze dafür sind noch erhältlich:

nur Platine und programmierte Bauteile
http://www.sellmyretro.com/offer/details/10247

Komplettbausatz ohne Tastatur
http://www.sellmyretro.com/offer/details/10246

Du kannst die Original Tastaturfolie vom ZX80 verwenden, die gibt es noch:
http://www.sellmyretro.com/offer/detail ... brane-2122

Komplettbausatz mit Tastatur
http://www.sellmyretro.com/offer/details/10245


Vielleicht ist auch jemand im Forum gewillt einen fertigen ZX80CORE zu verkaufen, falls Du daran Interesse hast.
Ich brauche meinen definitiv. :wink:

Viele Grüße,

Karl
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Riesen_Thun
User
Beiträge: 2
Registriert: 28.03.2016, 13:52

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von Riesen_Thun » 28.03.2016, 22:40

Hallo Karl

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Der ZXmore ist sicher eine
tolle Sache, ich wäre aber mit dem reinen ZX80 zufrieden. Grössere
Z80-basierende Systeme habe ich mir anhand der Vorschläge von Searle Grant
gebaut.

Hoffe, noch irgendwo alte ZX80-Platinen zu finden ....

Aber nochmals vielen Dank für deine Hilfe!

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3793
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von msch » 29.03.2016, 15:18

Hallo Thomas,

auf der Seite von Grant Searle

http://searle.hostei.com/grant/zx80/zx80.html

gibt es ein ZIP mit Druckvorlagen für Folien:

http://searle.hostei.com/grant/zx80/PCBFoils.zip

Wenn Du einen Platinenproduzenten findest, der PDFs annimmt, kannst Du diese selbst fertigen lassen.

Ich hatte damals bei

http://platinenbelichter.de/

angefragt und das ganze ja zugunsten von Pokemons Projekt abgeblasen.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1140
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: ZX80 Platinen nach Grant Searle

Beitrag von Jens » 29.03.2016, 21:35

Hey Thomas!

Ich hatte mal zwei Platinen hier gekauft:

http://www.sinclairzxworld.com/viewtopi ... =472#p3968

Einen habe ich aufgebaut, die andere Leerplatine verkauft.

Vielleicht hat er noch welche?!

Die ROMs sind kein Problem, die können wir brennen.

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Antworten