ZX80 läuft nicht

Antworten
Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

ZX80 läuft nicht

Beitrag von Jens » 21.04.2006, 09:42

Hallo liebe User!

Gestern bekam ich einen ZX80 (im Tausch gegen ein Homecomputerbuch :-) geschenkt. Leider sagt der keinen Piep :-( )

Er ist allerdings (durch ein anderes ROM) auf den ZX81 aufgerüstet. Eine Folientastatur vom ZX81 ist aufgelegt. Die CPU und das ROM sind i.O. (mit ZX81 getestet).

Nun habe ich zwei Fragen:

1. Wer kann mir evtl. helfen, den ZX80 zu reparieren (oder durchzumessen) ?

2. Kann ich den ZX80 wieder abrüsten? Woher bekomme ich das 4K-ROM? Kann man das einfach umstecken?

Wäre doch schade, wenn man einen ZX80 einfach stromlos lässt...

Für jede Hilfe Dankbar
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Kai
User
Beiträge: 429
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Beitrag von Kai » 25.04.2006, 22:50

Hallo Jens,
das war schonmal kein schlechter Tausch 8)
Was heisst "kein Piep"? Siehst Du beim Einschalten irgendeine Reaktion auf dem Schirm? Werden ein paar der Chips warm, vor allem die CPU?
Fangen wir also mal ganz unten an, ob das Ding überhaupt Spannung hat. Mitunter fehlt einfach nur der Spannungswandler...
Dann sollte wenigstens der Modulator senden, d.h. Du findest ein "Bild" was auch immer. Das sieht man deutlich, wenn der richtige Kanal eingestellt ist.

Bei der Umrüstung bin ich mir nicht so ganz sicher, aber ich denke dass er in Verbindung mit dem ZX81 ROM auch eine Zusatzplatine braucht, damit der Slowmodus geht. Eventuell fehlt diese und statt dessen sind ein paar aufgetrennte Leiterbahnen übrig...

Lässt sich die aufgelegte Tastatur entfernen oder ist die geklebt? Ein ZX80 ROM in ein EPROM zu packen wäre kein Problem, müsste man nur schauen wegen der Pinbelegung.

Detaillierte Fotos wären äusserst hilfreich!!!

Grüsse, Kai

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 26.04.2006, 18:58

Hallo Thomas!

Tja, kein Piep heisst leider kein Piep... :(

Ich bekomme weder ein Bild noch eine Reaktion. Den Modulator habe ich bereits ausgetauscht (der alte war definitiv defekt, dass sagte mir der Vorbesitzer - und das war auch nicht schwer zu erkennen...die Hälfte der "Innereien" fehlte). Strom kommt bis zum Spannungswandler (auch den habe ich schon ausgetauscht). Leider habe ich keinen Schaltplan (zumindest keinen, den ich richtig lesen kann). Die Chips werden kein Stück warm.

Die Tastatur war nur aufgelegt (gottseidank). Das ROM und die CPU laufen einwandfrei auf dem ZX81...

Fotos schicke ich denmächst mal zu Dir oder stelle sie hier ein (wenn das geht).

Danke ersteinmal
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 26.04.2006, 19:00

Sorry, ich meinte natürlich: Hallo Kai. :oops:

Aber auch Thomas und alle Anderen seien hiermit gegrüsst... :)
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Kai
User
Beiträge: 429
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Beitrag von Kai » 26.04.2006, 19:42

Hallo Christian,
nein - nur Spass....


Hallo Jens,
liegt Strom auch nach dem Wandler an, also an den Chips selber? Die CPU muss leicht lauwarm werden. Wenn die eiskalt bleibt, ist was faul!
Grüsse, Kai

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 26.04.2006, 21:09

Hallo Kai! (puhhh...richtig geraten ;-)

Sie bleibt leider so was von eisig kalt, sie könnte vom Nordpol stammen. Soll ich Dir das Teil mal schicken? Dann kannst Du besser sehen, ob ich einen kleinen Sarg besorgen muss oder nicht ;-)

Gruss
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Kai
User
Beiträge: 429
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Beitrag von Kai » 26.04.2006, 23:41

Kannst Du gern machen. Am ZX80 ist zum Glück alles reparierbar.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 28.04.2006, 10:28

Hallo Kai!

Ich habe ihn gestern Abend kurz am laufen gehabt, nachdem ich den (offentsichlich auch defekten) Spannungswandler erneut ausgetauscht habe. Die Tastatur funktioniert und hat wie ein 1K ZX81 funktioniert. Allerdings war das Bild echt schlecht (kriselig, aber sonst sauber). Ich habe dann den HF-Modulator kurz geöffnet, den Zeddy wieder danach wieder angeschaltet...dat wars. Seit dem habe ich nur noch ein (kriseliges) weisses Bild ohne Kursor.

Wat nu? Wie kriege ich das ZX80-ROM wieder aktiv? (dazu müsste ich auch erstmal eins haben...;-)

Gruss
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 582
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

ROM

Beitrag von t0m » 28.04.2006, 13:28

Ich habe dann den HF-Modulator kurz geöffnet, den Zeddy wieder danach wieder angeschaltet...dat wars.
Tönt nach Wackel-Kontakt (Schlechte Lötstelle) in der Nähe des Modulators... :wink:

Das ROM findest Du hier: http://home.micros.users.btopenworld.com/zx80/zx80.rom

Weitere Info's zum Sebstbau-ZX80 gibt's hier: http://home.micros.users.btopenworld.com/zx80/zx80.html
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 28.04.2006, 16:09

Hallo Thomas (diesmal war's richtig :wink: )!

Das Problem ist, das ich das Rom nicht in ein Eprom bekomme.

Die Lötstellen des HF-Modulators auf der Unterseite (Lötseite) sind ziemlich verhunzt. Ich hab schon nachgebessert...sieht aber nicht so toll aus. Ich glaube, beim nächsten Treffen schaut sich das mal jemand an ;-)

Gruss und Dank
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 582
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

ROM ins EPROM?

Beitrag von t0m » 29.04.2006, 18:25

Wo liegt denn das Problem? Hast Du ein EPROM-Programmer? Wenn nicht, kann ich Dir auch eins brennen, wenn Du willst. 4k-EPROM's sind aber kaum noch zu kriegen und mit den ROM's im ZX80 eh nicht pin-kompatibel. Basteln am Sockel must Du also sowieso. Also würde ich Dir gleich ein 16k-EPROM mit 4k ZX80 ROM und 8k ZX81 ROM empfehlen, welches Du dann mit der höchsten Adress-Leitung umschalten kannst.
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
Peter Liebert-Adelt
User
Beiträge: 532
Registriert: 13.03.2004, 23:07
Wohnort: D-31246 Ilsede-Oberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Liebert-Adelt » 01.05.2006, 22:12

Hallo Jens,

lass Dir bloss nix erzählen :lol: von wegen umschaltbarem ROM.
Sowas gehört in keinen ZX80 nicht, gar niemals!!!! :evil:

Also, sollte ich irgendwann mal meine Altersteilzeitruhephase erreichen, dann werde ich sicherlich auch die EPROMs mit der "richtigen" Pinbelegung finden und wenn Du beim Treffen mal wieder die Hyme saxophonierst, dann könntest Du zu relativ üblichen Wucherpreisen eines von mir bekommen.

Fragt sich nur, noch wer das brennen kann.

Peter

Benutzeravatar
nils.eilers
User
Beiträge: 111
Registriert: 31.01.2005, 14:07
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitrag von nils.eilers » 02.05.2006, 00:50

Ich kann dem Peter nur zustimmen!

Ich finde, in einen weissen ZX80 gehört ein 2732 aus weisser Keramik. Das kannste beim nächsten Treffen von mir zu Peters Wucherpreis bekommen ;-)

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Beitrag von sbetamax » 02.05.2006, 18:27

Hi,
wenn ich beim brennen von ROMs behilflich sein kann. Immer her damit.
Ich wohne in der Nähe von Friedberg Hessen.

Gruss Stephan

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Beitrag von Jens » 02.05.2006, 21:30

Ich bring' sogar meine Band mit, wenn ich meinen ZX80 bloss wieder zum Leben erwecken kann... Der "Wucherpreis" geht in Ordnung :wink: . Mach ich sogar gerne...

Tja, einen Brenner hab ich nicht. Jede Hilfe beim EPROM wäre echt hilfreich.

Danke Euch
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Antworten