Neue ZeddyNet Platinen

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 02.05.2017, 09:57

Vielleicht könnte man auch ohne Flipflop nur durch ein RC-Glied ein passende Verzögerung hinkriegen?. Ich denke mal drüber nach und stelle heut Abend (vorauss.) einen Schaltungsvorschlag ein.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 02.05.2017, 10:15

Danke für den Hinweis.
Genau auf solche hatte ich gehofft.
Ja ich bin von der neuesten Version ausgegangen und ja, ich habe Clock ignoriert weil ich den Doppelpunkt übersehen habe UND den alten Thread nicht erneut gelesen habe.
Es geht hier um eine Verzögerung des /WR
Signals. Ich kann ja auch /RD direkt durchreichen und stattdessen /WR durch zwei weitere Gatter schicken.
Ob das schon reicht?
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 02.05.2017, 10:39

Ich könnte ic2d und ic3c vertauschen und statt dem HCT00 ein HC00 nehmen und mit 3.3V betreiben. Das mit den zwei zusätzlichen Gattern von Doppelinvert, alle im HC00 verzögern dann beträchtlich 8)
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 02.05.2017, 10:53

Paul hat geschrieben:
02.05.2017, 10:39
Ich könnte ic2d und ic3c vertauschen und statt dem HCT00 ein HC00 nehmen und mit 3.3V betreiben. Das mit den zwei zusätzlichen Gattern von Doppelinvert, alle im HC00 verzögern dann beträchtlich 8)
Grusel!
Solch heiße Kisten kann man machen, wenn man die Produktion voll unter Kontrolle hat (also genauso ausliefert).

Wenn irgendwer die Platine aber selbst bestückt, greifen viele in die Bastelkiste und nehmen, was das da ist (also LS00, oder HC00 oder HCT00 oder nur 00). Unter den Bedingungen sich auf Gatterlaufzeiten zu verlassen, finde ich gruselig.
Flipflop macht extaktes Timing, RC-Glied einigermaßen exates Timing und Gaterlaufzeit irgend ein Timing (auch Temperaturabhängig).

Heute abend gibt's RC-Glied. Und mehr als 2 IC für Adressdecodierung/Delay braucht man nicht.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 02.05.2017, 18:52

So würde ich mir Adressdecodierung (LS138) und Delay für Write über RC-Glied (1kOhhm, 100 pF) vorstellen.
Die Zeitkonstante liegt bei 100 nsec und damit in der Größenordnung, wie es auch beim GAL war. Am R kann man ggf. noch drehen, damit man die Delayzeit wie bisher von ca. 280 nsec erreicht (siehe Link). Geladen wird der C über den Widerstand und damit WR verzögert und schnell entladen über die DIode, wenn WR weggeht.

Zeddynet.jpg
Zeddynet.jpg (61.99 KiB) 1299 mal betrachtet
Einwände?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 02.05.2017, 19:04

Ich finde das sieht sehr gut aus.
Danke sehr!
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 02.05.2017, 19:46

Hallo Siggi
Eine Frage habe ich noch.
Warum war im GAL das WR mit IOAddr verknüpft in in deiner letzten Lösung nicht?
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 03.05.2017, 11:50

siggi hat geschrieben:
02.05.2017, 18:52
So würde ich mir Adressdecodierung (LS138) und Delay für Write über RC-Glied (1kOhhm, 100 pF) vorstellen.
Hallo Siggi, die Frage nach der Änderung im WR_WIZ mit oder ohne IOAddr war ernst gemeint. Hast du einen Tipp für mich?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 03.05.2017, 12:03

Das hatte historische Gründe.
M. E. ist das nicht mehr notwendig, da bei Z80-I/O-Write-Zyklen /WR gleichzeitig mit /IORQ weggeht. Da ergibt sich das automatisch, was ich notfalls im Gal hätte machen können.

Und wenn Write kommt, wenn der WIZ nicht adressiert ist, interessiert sich auch keiner dafür.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 03.05.2017, 13:20

Danke Siggi,
Dann war es also im GAL auch überflüssig.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 03.05.2017, 23:31

Nächster Versuch:
edit: Fehlerhafte Datei gelöscht
Zuletzt geändert von Paul am 04.05.2017, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 09:19

Hallo Paul
leichte Unterschiede sehe ich noch in der Beschaltung des WIZ812: an JP sind Pin 9 und 10 in meiner Schaltung frei:
viewtopic.php?f=2&t=273&p=5635&hilit=Zeddynet.pdf#p5635

Das /Reset-Signal am WIZ war früher im High-Zustand 3,3V, nun wird es 5V sein? Ist das zulässing (habe gerade kein WIZ812-Datenblatt zur Hand)?

Und die Diode im RC-Glied (D2?) muß auch eine BAT42 sein (wie beim /BUSCS), denn die muß ja auf LOW ziehen können (mein Fehler, hatte erst an Logik andersrum gedacht, da hätte es die 1N4148 sein können).
Und das /WR nur an einen Pin am 00 anklemmen und den anderen Pin fest auf +5V legen, dadurch wird das /WR-Signal weniger belastet (fällt mir auch jetzt erst auf).

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 09:23

Ach ja: die USB-Buchse fehlt ja noch. Und wenn die drauf kommt, dann nahe bei der Buchse zur Sicherheit noch einen 100uF und 100nf Kondensator dazu setzen (Spannungsversorgung)

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 04.05.2017, 09:54

Vielen Dank für die guten Hinweise. Ich werde das anpassen.
Reset ist 5V tolerant, die LED Pins setze ich auf NC und die WR Last wird halbiert. Die. Diode wird getauscht und USB kommt drauf.
Soll ich die USB Spannung lieber aus 5V nehmen oder besser aus 9V generieren? Jumper zum wählen? Am normalen Zeddy würde die 5V dann schon arg belastet.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 10:35

Hi Paul
"Großverbraucher" wie USB-Sticks würde ich generell von den 9V speisen (hier wird es ja kein Stick sein, aber der WNCE 2001 zieht auch gut Strom). Der WIZ ist ja auch ein Schluckspecht und gehört da auch dazu.
Allerdings gibt's einige, die nur +5V haben (Joachim).
Eine Jumperung wäre da sinnvoll, aber meist überkandidelt. Wie wäre es mit Lötpads statt Jumper? Bei 9V schon durchverbunden, und in Einzellfällen dann einfach auftrennbar und mit Lötklecks auf 5V umlötbar.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 10:39

Hmm, dann kommt ja noch ein Spannungsregler dazu: 3,3V aus 5 oder 9V (WIZ) und 5V aus 9V oder 5V (direkt) für USB ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 04.05.2017, 10:51

Die 3,3V mache ich immer aus den 5V des zweiten Reglers.
Beim 5V Regler aus 9V lasse ich die Bestückung optional und sehe stattdessen eine Brücke zu den Zeddy 5V vor die man dann alternativ bestücken kann so ist alles möglich.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 10:56

Dann mache bitte auch eine Brückmöglichkeit für den 3,3V-Regler auf 9V. Stephan hat m.W. den WIZ-Regler schon so umgehängt. Und ich auch auf einigen Platinen ...
Und die "5V des zweiten Reglers" sind ja nur dann da, wenn der 2. Regler für USB da ist (ist ja optional)......
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 04.05.2017, 11:05

Wenn der zweite Regler nicht da ist (Joachim) dann muss die Brücke gelötet werden die den Ausgang des nicht vorhanden Reglers mit den 5V vom Zeddy versorgt und die stellt dem 3,3V Regler dann die 5V zur Verfügung. Also alles Ok.
Die Brücke ist daher auch ohne USB Buchse mandatorisch.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 11:10

Dann müssen Stephan und ich wieder löten, wenn wir den WIZ-Regler aus den 9V betreiben wollen. Für uns kein Problem :wink:
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 04.05.2017, 11:27

Jetzt habe ich ein Verständnis Problem.
Möchtest du den 5V Regler weglassen? Also keine USB Buchse?
Dann kannst du Pin 1 und drei des fehlenden Reglers Brücken und hast 9V am 3,3V Regler Eingang. Dazu sind keine weiteren PADs nötig.
Oder möchtest du die USB Buchse aus den 5 V des Zeddy treiben aber die 3,3 V aus den 9 V?
Denn sonst wird die 3,3 V ja aus den 5V erzeugt die ihrerseits wieder aus 9V kommen, also indirekt aus 9 V?
Wo die vier Volt verbraten werden sollte egal sein.
Grübel....
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 11:44

Paul hat geschrieben:
04.05.2017, 11:27
Jetzt habe ich ein Verständnis Problem.
Möchtest du den 5V Regler weglassen? Also keine USB Buchse?
Ja, den Fall betrachten wir mal ...
Dann kannst du Pin 1 und drei des fehlenden Reglers Brücken und hast 9V am 3,3V Regler Eingang. Dazu sind keine weiteren PADs nötig.
Dann brauchst Du aber dort noch einen Jumper, um den Rest der 5V+-ICs vom "mißbrauchten" 9V-Eingang des Reglers abzutrennen, sonst brennen die ab.
Der Jumper zu 5V (aus Zeddy) muß geschlossen sein bei Joachim, daß bei Ihm der Wiz-Regler mit 5V aus dem Zeddy versorgt wird. Er muß offen sein (und Deine Brücke im unbestückten USB-Regler drin sein), wenn Stephan und ich den WIZ aus 9V versorgen wollen. Es ist also auch da wieder eine 9V/5V-Jumperung notwendig.
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von siggi » 04.05.2017, 12:09

Vielleicht wäre es am einfachsten mit nur einem Jumper 9V/5V:
beide Spannungsreglereingänge verbinden und auf einen 9V/5V-Jumper legen
Dann kann
- der "Normalo" auf 9V jumpern. Wenn er kein USB hat, entfällt USB-Regler und Buchse
- Joachim auf 5V jumpern. Wenn er USB hat, bestückt er die Buchse und brückt beim unbestückten (überflüssigen) USB-Regler Eingang und Ausgang (reicht +5V direkt durch)

Damit hat man zwar nicht alle denkbaren Varianten abgedeckt, aber die typischen ..

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Joachim » 04.05.2017, 20:05

siggi hat geschrieben:
04.05.2017, 12:09
- Joachim auf 5V jumpern.
Ihr wißt schon, wieviele schwarze Gürtel ich habe, oder? Wenn also einer versuchen sollte, mich auf 5 Volt zu jumpern, dann ...
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Neue ZeddyNet Platinen

Beitrag von Paul » 04.05.2017, 20:19

Joachim, fast alle meine Gürtel sind schwarz.
Ich bevorzuge aber Hosenträger.
Duck und weg
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Antworten