Suche ZX-Printer

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 23.11.2014, 12:12

Hallo!

Ich besitze 2 Printer, die leider beide defekt sind. Deshalb meine Frage: wer hätte einen abzugeben?

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3229
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von msch » 23.11.2014, 17:23

Ich habe auch zwei, die leider ebenso defekt sind. Einer druckt quasi endlos, wenn ich einen lprint absetze...
Wenn Du einen Drucker am zeddy einsetzen möchtest, kann ich Dir nur den Alphacom32 / Timex 2040 empfehlen. Die sind offenbar unzustörbar und drucken auf auch heute noch erhältlichem Thermopapier.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1023
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von tokabln » 23.11.2014, 18:25

Hi...

ich habe leider keinen abzugebenden Drucker... da ich jeweils nur einen funktionierenden habe (ZX Printer und Timex 2040) allerdings stellt sich die Frage was defekt ist... wenn es der Riemen ist, dann gibt es hier eine scheinbar funktionierende Lösung... wobei ich selber auch immer wieder nach anderen Lösungen suche, da ich nicht weiß wie gut die gezeigte Lösung funktioniert, da hier kein Zahnriemen zum Einsatz kommt. Aber wenn es der Riemen sein sollte der bei Deinem ZX Printer defekt ist, dann ist es sicher einen Versuch Wert

http://digilander.libero.it/zioclive/zxbelt/

Have fun...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

klf
User
Beiträge: 28
Registriert: 08.09.2011, 09:53

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von klf » 24.11.2014, 10:33

Ich besitze zwar (noch) keinen ZX-Drucker, habe hier aber den Zahnriemen aus einem Canon iP4200 liegen. Der ist 4 mm breit, 1 mm dick und hat einen Modul (oder wie man das nennt, Zahnabstand) von ca 1 mm. Wie für Zahnriemen üblich ist der relativ unelastisch, und von der Länge her dürfte es für zwei Drucker reichen.

Falls jemand damit sein Glück versuchen will, bitte per pn melden.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1023
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von tokabln » 24.11.2014, 11:39

Hi klf,

hab Dir nee PN gesandt... trete aber auch gerne zurück, wenn z.B. Jens den haben möchte.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3229
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von msch » 24.11.2014, 12:17

... seid ihr sicher, dass es der Zahnriemen ist?

Bei meinen defekten ZX Printern ist der z.B. in Ordnung.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1023
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von tokabln » 24.11.2014, 16:15

... zumindest bei meinem noch nicht angegebenen 2. ZX Printer ist der Riemen kaputt.
Wie es bei Jens ist, wenn bei Deinen Druckern der Riemen okay ist, kann ich allerdings nicht sagen.

Daher werde ich mal versuchen, ob sich da was reparieren läßt.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 24.11.2014, 19:53

Hey Torsten!

Zurücktreten braucht hier niemand, denn wir gehen immer vorwärts 8)

Ich werde erst Mal probieren, aus zwei defekten Druckern einen funtionierenden zu machen - und Paul hat schon Hilfe angeboten - also: alles wird gut!

Danke Euch
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 441
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von sbetamax » 01.05.2015, 16:18

Hallo ZX Printer Freunde!
Ich habe in Malerts von Peter auch einen ZX Printer gekauft. Zu hause angeschlossen und gleich mal getestet. Hat Prima funktioniert.
Heute wollte ich ihn noch mal was drucken lassen: Nix, er schiebt nur noch das Papier hoch. Schnell mal zerlegt und der Reimen ist zwei mal gerissen. fast genau gegen über. Der Rest vom Riemen macht noch einen brauchbaren Eindruck. ich werde mir wohl was basteln müssen.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 17:33

Mir geht es genauso - auf dem Treffen gekauft - probiert - läuft... zu Hause: schiebt nur...

Anscheinend sind die nach einer Zeit brüchig.

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4301
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von PokeMon » 01.05.2015, 17:42

Sicher, dass der Stecker richtig drauf sitzt ?
Die Drucker haben keine Codiernase und kann man schon mal leicht neben die Kontakte stecken ...
Aus Erfahrung, wenn mein Drucker spinnt hilft häufig den Stecker abziehen und nochmal vorsichtig mit Licht und Lupe wieder draufstecken oder bischen nach rechts oder links nackeln. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 441
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von sbetamax » 01.05.2015, 18:34

Hallo Karl,
meiner hat ne Codiernase. Bei mir liegts auch eindeutig am Riemen.
ich hab schon was passendes, leider ohne Zähne, gefunden. Kommt bei der nächsten Bestellung mit. Mus nur mal sehen wie ich den Druckkopf da wieder drann bekomme.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 19:58

Mein Problem scheint ein anderes zu sein. Wenn ich zB LPRINT "Hallo" eingebe, druckt er nicht, sondern schiebt nur das Papier nach vorne - leider hört er nicht damit auf (Bildschirm bleibt weiß), bis ich die SPACE-Taste drücke - dann gibt er die Meldung D/0 aus (was ja stimmt, denn ich habe mit BREAK beendet).

Kennt jemand das Problem?

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3229
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von msch » 01.05.2015, 21:11

Das gleiche Problem bei meinen ZX-Printern. Ich habe dann irgendwann mal den Stecker geöffnet und siehe da, eines der feinen Kabel war lose. Kontaktschwierigkeiten ergeben aber auch ähnliche Phänomene.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 22:16

So, der Drucker ist auf - und der Riemen gerissen :-\

@sbetamax: welche könnten denn passen??

Ich habe das hier gefunden: http://digilander.libero.it/zioclive/zxbelt/

Mal sehen, was man da tun kann...

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 23:03

Bilder:
printer.jpg
Der offene Drucker
printer.jpg (114.71 KiB) 7848 mal betrachtet
federn.jpg
Die kleinen Federn - sind wohl wichtig ;-)
federn.jpg (65.47 KiB) 7848 mal betrachtet
alleteile.jpg
Alle Teile im Überblick
alleteile.jpg (109.71 KiB) 7848 mal betrachtet
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 23:18

Wenn ich richtig gemessen und gezählt habe, braucht man folgenden Riemen:

275mm lang, 5mm breit und innen 48 Zähne (=ca 5mm Zahnabstand)...
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 441
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von sbetamax » 01.05.2015, 23:37

Hallo Jens,
ui deinen Riemen hat es ja noch mehr zerlegt.
Einen Riemen mit Zähnen wird schwiereig. Den Beitrag mit der Reparaturanleitung habe ich auch gefunden.
Ich bin auf einen Durchmesser von ca 88 mm gekommen. Bei meinem Ersatzteillieferanten habe ich einen Riemen mit 87mm Durchmesser 5mm Breite und 0,58 mm gefunden. Den werde ich mal bestellen.
Was für eine Art von Tacker ist das in der Umbauanleitung? Sieht nicht so aus wie der Üblich Hefter?
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1013
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von Jens » 01.05.2015, 23:45

Kannst Du einen Riemen für mich mitbestellen? Das wäre toll! Geld überweise ich!!

So einen Tacker habe ich bei der Arbeit - alt (70er Jahre) und stabil... aber die Standard-Größe.

Das wird eine ziemliche Fummelei.

Schon toll, was in so einen kleinen Drucker passt. Ein Wunderwerk!!!

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1226
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von ZX-Heinz » 02.05.2015, 13:26

Hallo Jens & sbetamax,
ich wünsche Euch Erfolg beim Basteln!
Die kleinen Federn sind sehr wichtig, mit einer Seite schleifen sie an einem Blech entlang, mit der anderen Seite auf dem aluminium beschichteten Papier. Das Blech liegt auf ca. 100V (über Transverter), und die Federn sollen dann einen Funkenüberschlag zum Brennen auf dem Papier erzeugen.

Wichtig wird die genaue Anzahl der Stege sein, die Ihr mit dem Klammergerät herstellen wollt. Unten im Boden des Druckers ist nämlich eine Fotoschranke, die die Synchronisierung des ganzen Gerätes herstellt. Der Treibriemen muss dazu synchron laufen.

Im WOS-Forum schrieb mal einer (Ben Versteeg?) über siene Versuche, die Triebriemen mit einem 3D-Drucker herstellen zu wollen. Hat wohl aber nicht funktioniert: Die Elastizutät war nicht ausreichend.
Viel Erfolg,
H.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 441
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von sbetamax » 02.05.2015, 18:39

Hi,
ich bestelle erstmal einen zum testen. Da ich da meist 1x die Woche bestelle, ist es kein Problem wenn er passt noch mehr zu bestellen. Kniffliger wird es die Federn wieder zu befestigen. Der Riemen ist auch kein Zahnriemen er sollte etwas stramm sitzen, damit er nicht durchrutscht, was zu einem schlechten Druckbild führen wird.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3229
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von msch » 02.05.2015, 19:05

Im englischen Forum gibt es dazu auch einen thread:
http://www.sinclairzxworld.com/viewtopic.php?f=6&t=1199
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1226
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von ZX-Heinz » 02.05.2015, 19:38

sbetamax hat geschrieben:Hi,
ich bestelle erstmal einen zum testen. Da ich da meist 1x die Woche bestelle, ist es kein Problem wenn er passt noch mehr zu bestellen. Kniffliger wird es die Federn wieder zu befestigen. Der Riemen ist auch kein Zahnriemen er sollte etwas stramm sitzen, damit er nicht durchrutscht, was zu einem schlechten Druckbild führen wird.
Stramm sitzen reicht nicht aus! Du musst Synchronität gewährleisten. Der Riemen muss Klammern bekommen. Sonst wird es nicht funktionieren. Für einen Bilschirminhalt brauchst Du 90 Umläufe des Zahnriemens. Da reicht Strammsitzen nicht.
Gruß Heinz

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 441
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von sbetamax » 02.05.2015, 20:05

Hallo Heinz,
alle 5mm einen Zahn einbauen werde ich nicht schaffen. Da sich der Drucker aber jeden Zeilenanfang neu Syncronisiert habe ich hoffnung das es ohne Zähne auch halbwegs geht. Die Umbauanleitung mit den Klammern kommt auch ohne Zhne aus.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3229
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Suche ZX-Printer

Beitrag von msch » 02.05.2015, 20:12

Es reichen die zwei Metallklammern mit den "Metallfedern", die Zähne auf dem Riemen sind nicht unbedingt notwendig, wenn der Riemen gut sitzt. Sicher ist mit Zähnen besser also ohne. . Schade, dass es keine Replika-Riemen gibt. Das wäre doch was für Rich Mellor.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Antworten