ZeddyNet Debug: Tipps usw.

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 08.05.2015, 20:58

Hi Stephan
ZeddyNet braucht ja seine initialierten Lan-Systemvariablen in Ram zwischen 8 und 16K. Das muß immer eingeblendet sein, wenn ZeddyNet-Programme laufen. Wenn dies nicht der Fall ist, klappt nix. Die Fehlermeldung "Could not resolve host" könnte daher kommen.

Das PING wird vom WIZ-CHIP selbst beantwortet. Er wurde als richtig intialisiert und kennt seine IP-Adresse, die er von IPCONFIG gekriegt hat.

Du solltest erst mal das IRC-Programm mit Text-Modus benutzen, denn IRC-ANSI braucht auch Ram ab 48K für seinen HRG-Bildspeicher.

Gruß Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 08.05.2015, 21:32

Hallo Siggi,
danke für die Unterstützung.
Hallo chatter!
ich bin mitlerweile einen großen Schrit näher in Richtung IRC mit dem Zeddy.
Das GAL ist gebrant, die Platine fertig bestückt und am ZX2000 getestet. IPCONFIG steigt mit Fehler 255 aus.
Am ZX NU geht IPCONFIG ich kann den ZEDDY vom PC aus anpingen und der Zeddy taucht auch in der Fritzbox auf.

wenn ich nun IRC starte kommt: Looking up irc.zxq.de
und dann
could not resolve host

Als Benutzer habe ich SBETAMAX genommen und das Passwort leer gelassen

Edit:
nach dem Enter hinter Passwort kann ich ihn nicht mer anpingen.
Ich habe schon beide varianten getestet. Es geht weder ansi noch Zeddy Zeichensatz.

Wenn ich beim ZX2000 geschikt poke müsste es vieleicht dort gehen.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 08.05.2015, 21:47

Deine Hardware könnten wir auch bei mir testen: du wohnst ja nicht sooooooooooooooooo weit weg :-)

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 08.05.2015, 21:56

Stimmt das könnten wir machen.
Ich hab zwei sachen geändert.
Anstelle des 74LS 245 habe ich ein 74HCT245 verbaut.
Und für die 3,3V einen Schaltregler genommen. Dieser soll mit 5V am Eingang aus kommen.

Am ZX2000 das gleiche Problem: Nach dem Enter bei Passwort isser weg. Die LEDs gehen am LAN Modul nicht aus.
Ich werde morgen mal mit dem Graf die 3.3V beobachten.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 09.05.2015, 20:34

Hallo Siggi,
ich glaub ich muss diech besuchen :D
Ich habe mich etwas mit dem Modul beschäftigt und komme nicht wirklich weiter.

Den 74HCT gegen einen LS getauscht nichts.

Dies Spannung am Spannungsregler beträgt 3,21V

Ich hab mal nen anderen Router versucht, dabei alledings seltsammes festgestellt. Wenn ich ein 10m Patchkabel dranhänge dann geht die grüne LED mal an und auch mal wieder aus. Wenn sie denn mal dauernd leuchte, dan blinkt die gelbe rythnmisch. Neme ich eine kurze Strippe, dann geht es besser. Die gelbe zwinkert dann mal hier und da. Wenn ich das Oszi drannhänge will es garnicht. - Sehr seltsam. Was ich bei der messerei festgestellt hab ist, das die Abschiermung der LAN Buchse nicht auf Masse liegt. Es brint aber auch nichts dies zu erden.

Wie schon geschrieben, wenn ich die Passworteingabe mit NEWLINE bestätige kann ich das Modul nicht anpingen. Starte ich danach IPCONFIG ohne den Zeddy auszuschalten, kann ich es wieder anpingen, das Modul stürzt wohl nicht ab.

Fazit: GAL mist, Schaltregler nicht gut, WIZ im ar...
schaun mer mal.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 10.05.2015, 02:34

Wie schnell ist denn Dein Ethernet? Hab so was im Hinterkopf, daß der WIZ nur mit 10 Mbit und 100 Mbit kann, nicht mit 1 Gbit Ethernet. Gucke mal im Datenblatt nach, was die Blinkerei bedeutet ...

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 10.05.2015, 08:45

Da hat auch einer Probleme mit dem WIZ und einer Fritzbox (mit Gigabit-Ethernet):
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=159446.0

Das gleiche Problem???

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 10.05.2015, 10:06

Hallo Siggi,
an der Fritzbox in meiner Werkstatt habe ich dieses seltsamme Verehalten mit den LEDS, die hat aber noch 100Mbit.
Oben im Hobbykeller habe ich einen Gigabit Switch da klappt das Ping aber nicht das chastten. Ich muss mal nach einem 100Mbit Switch suchen.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 582
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von t0m » 10.05.2015, 11:14

Hallo,

habe den WizNET auch am Gigabit (Netgear GigaBit Switch), dort verbindet er mit 10MBit (Der Switch macht 10/100/1000 auto)
Hab's noch nie direkt an der Fritzbox versucht, die ist am anderen Ende der Wohnung...
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 10.05.2015, 19:40

Bei mit hängt er an einem 10/100Mbit-Switch. Wie aus den Links ersichtlich, scheint das Problem nur bei manchen Gbit-Geräten aufzutreten

Hier mal der Zustand der Leds bei mir:
- Zeddy frisch eingeschaltet, Ethernet-Kabel nicht gesteckt: alle LEDs aus
- Kabel dann angeschlossen: grüne LED an, gelbe LED leuchtet mit kurzen Dunkelphasen (eine ca. alle 4 sec.)
- IPCONFIG erfolgreich durchgelaufen: unverändertes Verhalten wie zuvor
- IRC Chat gestartet und eingeloggt beim IRC-Server: gleiches Verhalten plus zusätzliche kurze Dunkelphasen der gelben LED bei Datenverkehr

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 13.05.2015, 16:26

Sieht wohl so aus, als ob die ZeddyNet-Probleme bei Stephan nur durch eine unpassende MAC-Adresse des WIZ entstanden sind.
Die kann man fast beliebig, nicht aber ganz beliebig beim WIZ einstellen. Zur Erinnerung:
viewtopic.php?f=2&t=627&hilit=MAC+adresse#p4906

Also: höchstes Octett der MAC-Adresse sollte auf 0 (oder wie bei mir) auf 2 stehen, dann ist ein Problem weg ;-)

Gruß und fröhliches Netzwerkeln
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 13.05.2015, 22:34

Danke an Siggi für die Hilfe, nun geht es mit dem ZX2000
Folgendes ist beim ZX2000 zu beachten:
Meiner hat bei Poke 8,12 den USB Treiber von Oliver
Nach dem laden von IPCONFIG muss mit Poke 8,0 RAM ab 8k eingeblendet werden
Das gleiche gilt dann nach dem Laden von IRC.

Leider habe ich noch nicht die Ansiversion auf dem ZX2000 zum laufen gebracht.
Zuletzt geändert von sbetamax am 13.05.2015, 23:09, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1150
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von Jens » 13.05.2015, 23:02

Hey Stephan!

Glückwunsch an Dich - der ZX2000 kann ja ziemlich viel. Ich habe meinen gerade wieder mal ausgepackt und festgestellt, das er nicht mehr funktioniert :( Es kommt kein K ... wieder ein Reparaturprojekt...

Gruß
Jens

P.S.: Der ZX-NU, dann noch einen ZX81 mit 56k-Willi-Ram und den ZX2000 - das sind drei ZX81 simultan online ;-)
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von sbetamax » 24.05.2015, 14:08

Hi,
ich wollte mal kurz meine Erfahrungen mit dem ZX 2000 kund tun.
um IRC nutzen zu können, braucht man ram ab 2000h. Dieses erreicht man in dem man am Jumperblock 2 den 4 Jumper steckt und den 5 frei lässt. Das RAM wird mit POKE 8,0 eingebelendet.
Leider sind das dann nur 32k ab 2000h. Das zweite 32k Rom ist in zwei Blöcken a 16k aufgeteilt. Dieses kann nur zusammen mit dem MeFisDos eingeblendet werden. Dabei liegen die 16k am Ende des Adressraumes und MeFisDos wird bei 2000h eingebelendet. Für die IRC ansi variante müssten 24k von RAM2 am Adressended eingebelendte werden. Das, wenn überhapt möglich, nur mit einem angepassten GAL ginge.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 26.05.2015, 12:10

Ich bin bei meiner ZeddyNet-Platine (die von Joachim layoutete Version) noch auf ein Problemchen gestoßen. Frage ist, ob das anderswo auch so beobachtet wurde.

Im Zuge der IRC-Entwicklung habe ich immer "große" (15 KByte) Datenmengen am Stück mittels NFM-32K über ZeddyNet ins Basic-Ram geladen. Sporadisch (mal nach 30 Versuchen, mal 3 mal direkt hintereinander) ist der Zeddy dann beim Laden hängengeblieben (*). Nach Reset mußte ich mittels IPCONFIG die ZeddyNet-Konfiguraton wieder herstellen (da ist was zerschossen worden). Bei kleineren Programmen ist das seltener passiert, beim Chatten garnicht.

Bei einem anderen Zeddy ist das Problem beim Laden über diese Lan-Karte gleichermaßen aufgetreten (also kein Zeddy-Problem), nicht aber bei Verwendung meiner ZeddyNet-Prototypen-Karten (also kein ZeddyNet Software-Problem)!

Also habe ich mal den Lötkolben angeheizt und Graf Oszi aktiviert.
Zuerst habe ich mal zuätzliche Pufferkondensatoren an den 245er, das Gal und den WIZ812 angelötet und dicke Drähte zur Verbesserung von Spannungsversorung und Masse aufgelötet: kein Erfolg.
Die Signale am Bustreiber und Gal sahen alle gut aus ...
Aber: zufällig habe ich beim Programm-Laden am Reset-Pin des WIZ 812 einen kurzen Puls gesehen. Danach hing der Zeddy wie bekannt!
Ich habe dann mal die Leitung von Reset-Taster zum WIZ-Reset-Eingang unterbrochen und am WIZ-Reset-Eingang ein R/C-Glied (Power-ON-Reset) angelötet.
Seither ist das Problem nicht mehr aufgetreten .... (hoffe, dass es so bleibt).

Möglicherweise kommt es durch die Leiterbahnführung der WIZ-Reset-Leitung zu einem "Übersprechen" von anderen, parallel liegenden Leitungen??????
Anders kann ich mir diese sporadisch auftretenden Pulse auf der Reset-Leitung nicht erklären.

Hat jemand von Euch mit dieser Karte in ähnlichem Kontext (Laden großer Programme über ZeddyNet) ähnliche Beobachtungen gemacht? Vielleicht ist es ja ein einzelnes Problem meiner Karte?????

Gruß
Siggi

(*) habe dabei auch festgestellt, daß Error-Handling im NFM noch nicht optimal ist: da ist eine verbesserte Version in Arbeit ....
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw. ZDPAND + IPCONFIG

Beitrag von siggi » 02.07.2015, 19:02

Anläßlich des aktuellen Problems bei Hanno mit ZXPAND + IPCONFIG:
Ich habe mal mit ZXPAND, angesteckt hinter CHROMA81 (keine ZeddyNet-Karte gesteckt) den Start von IPCONFIG probiert: es läuft nur hoch, denn CHROMA das RAM (16-32K) hat und stürzt ab, wenn ZXPAND das Ram hat (Chroma hat Priorität).
Ein CONFIG "X" hilft nicht, es scheint also nicht am ZXPAND-Rom zu liegen.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von Paul » 02.07.2015, 19:46

IPCONFIG 4.1 mit ZXPAND 2.2 und CONFIG"M=L" läuft bei mir problemlos.
der IRC-CHAT 2.7 Text findet zur Zeit aber IRC.ZXQ.DE nicht.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von Paul » 02.07.2015, 20:12

So, ipconfig 4.2 und ircansi32 laufen auch auf zxpand.
wobei mein monitor ab und zu ein wenig zittert als ob er minimal out of sync wäre, kann aber auch am setup liegen...
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Hanno
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2009, 22:56

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von Hanno » 03.07.2015, 02:04

Siggi, Paul: Danke für eure Tests. Leider sind die Ergebnisse nicht eindeutig :)

Siggi: Welche Version vom ZXpand ROM hast du? Und wo bekomm ich die ipconfig 4.2 her? Hab hier im Forum nur die 4.1 gefunden...

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 03.07.2015, 08:52

Hallo Hanno,
aktuelle ZeddyNet-Programme findet man im Thread "Aktuelle ZeddyNet-Programme" ;-)

viewtopic.php?f=2&t=1616

ZXPAND-Version muß ich erst noch nachgucken.
Edit: DONE: ZXPAND V2.2, ROM-Version 6.6

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
Hanno
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2009, 22:56

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von Hanno » 06.07.2015, 17:54

Danke für die Info! Mit ZXPAND V2.2, ROM-Version 6.6 und dem irc-ansi32.P funktioniert es bei mir jetzt auch, unter Verwendung eines unmodifizierten ZX81 :)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3828
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von msch » 25.11.2015, 19:27

Ich weiss nicht, ob es schon bekannt ist, es gibt einen emulator, der auch zeddynet und zwei zonx ay emuliert:

http://rullf2.xs4all.nl/sz81/
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 16.12.2015, 16:45

ZX-Heinz hat geschrieben:@siggi: Wie wird das Programm
mini_sendmail-V2.3.c
genutzt?
Muss ich das als Code-Pgm (mit TOMs Vdrive-Erweiterung) laden? Welche Pgmme müssen vorher gestartet werden?
Gruß, Heinz
Das benutzt Du als Input-File für den Z88DK C-Compiler :mrgreen:
Zuvor mußt Du das Programm WINDOWS oder UNIX starten :D

Einfacher ist es, Du lädst smail.p in Deinen Zeddy und startest es. Wenn Zeddynet konfiguriert ist (IPCONFIG vorher gelaufen, RAM mit ZeddyNet-Systemvariablen eingeblendet), fragt smail die E-Mail-Zugangsparameter ab. Du must aber einen Provider mit unverschlüsseltem SMTP-Serverzugang habe, z.B. vom "Oberpostminister" Mathias :D

Gucke Dir am besten die Links zu SENDMAIL in diesem Thread an:
viewtopic.php?f=2&t=1616

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von PokeMon » 16.12.2015, 23:22

Siggi - mir ist was aufgefallen.
Wenn ich das IRCANSI.P laufen habe und längere Zeit in einer anderen Instanz bin und dann wieder zurückschalte, gibt es einen Verbindungsabbruch (send timeout oder so). Man kann das Programm beenden und neu starten, muss sich dann aber neu annmelden. Lasse ich die Instanz aktiv, passiert dieses Timout Problem nicht. Genaueres wirst Du sicher in Deinen Sourcen schauen können. :wink:

Das ist übrigens eine ideale Anwendung auf dem ZXmore weil ich hier einfach auf verschiedenen IRC Servern in verschiedenen Instanzen sein könnte. Möglicherweise muss man da was anpassen. Wobei ich gesehen habe, dass im ZXmore Speicher in den 8k eigentlich nur 4k benutzt wird ($3000-$3FFF) und der Bereich $2000-$2FFF fast komplett ungenutzt ist. Da steht nur am Anfang irgendwo ein einzelnes Byte im Speicher.

Vielleicht fällt Dir ja eine Möglichkeit ein, wie zwei oder mehr Instanzen das WIZNET Modul gleichzeitig nutzen können. Das kann ja eigentlich nur eine Kontext Information sein. Wäre vielleicht eine nette Erweiterung. Kannst ja mal über die Feiertage nachdenken, wie das minimalinvasiv umzusetzen wäre.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2450
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZeddyNet Debug: Tipps usw.

Beitrag von siggi » 16.12.2015, 23:46

PokeMon hat geschrieben:Siggi - mir ist was aufgefallen.
Wenn ich das IRCANSI.P laufen habe und längere Zeit in einer anderen Instanz bin und dann wieder zurückschalte, gibt es einen Verbindungsabbruch (send timeout oder so). Man kann das Programm beenden und neu starten, muss sich dann aber neu annmelden. Lasse ich die Instanz aktiv, passiert dieses Timout Problem nicht. Genaueres wirst Du sicher in Deinen Sourcen schauen können. :wink:
IRC überwacht mit FRAMES den Eingang von PING-Nachrichten vom IRC-Server. Bleibt der zu lange aus, wird Verbindungsabbruch gemeldet.
Umgekehrt überwacht der IRC-Server die Antworten auf seine PINGS an den Client. Bleiben die aus, bricht der Server die Verbindung ab.
NB: IRC das war nie für Multitasking und längerfristiges Anhalten des Programms designed :mrgreen:
Das ist übrigens eine ideale Anwendung auf dem ZXmore weil ich hier einfach auf verschiedenen IRC Servern in verschiedenen Instanzen sein könnte. Möglicherweise muss man da was anpassen.
Ja, den ZxMore :mrgreen:
Wobei ich gesehen habe, dass im ZXmore Speicher in den 8k eigentlich nur 4k benutzt wird ($3000-$3FFF) und der Bereich $2000-$2FFF fast komplett ungenutzt ist. Da steht nur am Anfang irgendwo ein einzelnes Byte im Speicher.
Das mag bei IRC so sein, bei anderen Anwendung (TNFS) sieht das schon ganz anders aus ..
Vielleicht fällt Dir ja eine Möglichkeit ein, wie zwei oder mehr Instanzen das WIZNET Modul gleichzeitig nutzen können. Das kann ja eigentlich nur eine Kontext Information sein. Wäre vielleicht eine nette Erweiterung. Kannst ja mal über die Feiertage nachdenken, wie das minimalinvasiv umzusetzen wäre.
Da brauch ich keine Feiertage dazu:
Da sich verschiedene IRC Instanzen die eine Ressource "ZeddyNet-Karte" teilen müssen und die Ressourcenverwaltung über das Ram 8-16K geht, müssen die Instanzen auf den gleichen Speicher bei 8-16K zugreifen können: also ist ein Common Memory Block 8-16K im ZxMore notwendig.

Das löst aber nicht die Problemchen:
- Die Ressourcen im Common Ram selbst werden nicht verwaltet. Verschiedene Applikationen können sich gegenseitg Puffer dort zerschreiben
- Die ZeddyNet-Libs sind nicht für Unterbrechungen designed

D. H. Taskwechsel dürfen nur außerhalb von ZeddyNet-Lib-Calls erfolgen. Die Applikation muß Taskwechsel blocken können, bis ein stabiler Zustand erreicht ist, der unterbrechbar ist..

Eine saubere Lösung wäre ein Multitasking OS (z. B. WIN81), das die ZeddyNet-Karte und das Ram verwaltet und WIN81-Applikationen, die über das OS zeddynetteln. Genauso wie Dein Browser nicht direkt in den Registern Deiner Lan-Hardware rumpfrimelt, sondern der OS-Treiber.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Antworten