Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 22.03.2019, 00:29

Wenn der Router die Daten zu dem PC leitet, der sich im Sub-Netz des Routers befindet, sollte es klappen. Von dort müsstest Du weiterleiten können. Du benötigst auf diesem PC lediglich zwei Netzwerkkarten (eine zum Router und die andere ins Zeddy-Lan) und eine Software-Firewall (z.B. ipcop, pfsense). Einfacher ist aber der Weg, es direkt im Router zu regeln.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 22.03.2019, 09:06

msch hat geschrieben:
22.03.2019, 00:29
Wenn der Router die Daten zu dem PC leitet, der sich im Sub-Netz des Routers befindet, sollte es klappen.
Das wäre dann eine Route im OR-Network-Router zu 192.168.0.2 (Web-server) via PC2 (192.168.1.10). Richtig?
Von dort müsstest Du weiterleiten können. Du benötigst auf diesem PC lediglich zwei Netzwerkkarten (eine zum Router und die andere ins Zeddy-Lan)
Die beiden "Netzwerk-Karten" habe ich ja im PC2: eine Ethernet-Karte für Subnet 1 zum Or-Network-Router in diesem Subnetz, eine "Seriell-Karte" zum Subnet 0 zum Zeddy-Webserver. Und die "Weiterleitung" von Port 80 macht ja der Bouncer.
und eine Software-Firewall (z.B. ipcop, pfsense).
Wozu eine eigene FIrewall? Eine Firewall ist ja im OR-Network-Router. Die wollte ich auch beibehalten, damit nicht ich mich um Fehlerfreiheit der Firewall-Software, deren Update (wenn nicht fehlerfrei) und ggf. Austausch (wenn Firewall-Software nicht mehr gepflegt wird) kümmern muß. Das soll der Provider tun :wink:
Einfacher ist aber der Weg, es direkt im Router zu regeln.
Jepp. Da der TNFS-Server auf PC2 ja wieder erreichbar ist (Bokjes Test mit NFM war ja erfolgreich), scheint die Firewall im OR-Network-Router wohl durchlässig zu sein.
Es fehlt wohl nur noch die Route im OR-Network-Router. Das werde ich dort anleiern, daß die wieder eingerichtet wird.

Danke für Eure Unterstützung
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 592
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von t0m » 22.03.2019, 10:35

Hallo Siggi,

musst Du den Port 80 nicht auf deinen PC2 weiterleiten (Dort wo der Bouncer läuft)???? Der Router sieht ja nur den PC2 und nicht den Zeddy hinter dem PC2. Versuch doch mal die Route auf den PC2 zu setzten. Dann müsste der Bouncer den Request erhalten und an den Zeddy weiterleiten können.
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 22.03.2019, 11:34

Wenn ich das richtig sehe, leitet der Router Port 80 auf den PC mit der IP 192.168.0.2. Von dort muss eine Route auf den PC mit der IP 192.168.1.10 gehen, sonst bekommt der Zeddy die Daten nicht.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 22.03.2019, 12:04

Das Port-Forwarding ging schon immer zum 192.168.0.2 (zumindest nach meinem alten Screenshot, den ich als "Backup" mal vor Jahren machte). Das ist der Zeddy-Webserver (siehe Skizze weiter oben), kein PC!

Da der OR-Network-Router dieses Subnetz 0 nicht kennt und den Zeddy nicht sieht, braucht er nach meinem Verständinis die Route zu Subnetz 0 via PC2 (192.168.1.10). Und der Bouncer dort lauscht und schickt Daten an Port 80 weiter (*).
So mein Verständnis.

Nur konnte ich vor langer, langer Zeit die Route im OR-Network-Router selbst eintragen, aber das darf ich nun nicht mehr (vielleicht befürchten sie, daß ich auch an der Funk-Schnittstelle drehen könnte und vielleicht "versehentlich" das Traffic-Shaping ausschalten könnte :mrgreen: )

Gruß
Siggi

(*) vielleicht ginge es auch ohne Bouncer, wenn PC2 (192.168.1.10) als Router zu Subnetz 0 laufen würde. Aber das habe ich ja leider nicht hingekriegt ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 22.03.2019, 12:31

Ach so - das ist schon etwas verwirrend.
Welche IP hat denn PC1 - 192.168.1.11?
PC1 und PC2 gehören dem gleichen Subnet an?
Wenn es ein Portforwarding von 80 auf PC2 (192.168.1.10) gibt, sollte es doch klappen.

Im Router (sofern der Screenshot aktuell ist) ist eingerichtet:

Code: Alles auswählen

Port 80    auf 192.168.0.2 Zeddy
Port 8181  auf 192.168.1.11 PC1?
Port 16384 auf 192.168.1.10 PC2
Vermutlich ist die Port 80 Weiterleitung im Router falsch! Oder sehe ich etwas nicht?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 22.03.2019, 12:54

Die Skizze, die ich oben zeigte, zeigt alten Stand: da war PC1 wirklich noch mein Büro-PC.

Code: Alles auswählen

INTERNET <-> Router <--------------- Ethernet (Subnetz 1) -------------------->
                                      |                            |
                                     PC1                          PC2 (192.168.1.10) <-(Bouncer)-><---- SLIP(Subnetz 0) ----> Zeddy (192.168.0.2)
                                     
PC1 und PC2 sind in Subnet 1, ZX81-Webserver in Subnet 0 (via PC2)

Der Empfänger für UDP 8181 (192.168.1.11) ist inzwischen ein anderer ZX81, der mal für direkten Chat via 8181 genutzt wurde (deshalb das Durchreichen dieses Ports von/nach draußen). Der hängt genauso wie mein Büro-PC im Subnet 1 des Or-Network-Routers.
Subnet 0 ist nur für den Zeddy-Server (Punkt-zu-Punkt SLIP).

Vermutlich ginge es auch mit Port-Forwarding Port80 auf PC2. Da ich aber weder Port-Forwarding noch Routen im OR-Network-Router ändern kann, müssen sie ran (und experimentieren kann ich da nicht groß ...)

Siggi

Edit/Nachtrag: vielleicht wäre Port-Forwarding zu PC2 (statt direkt zu ZX81 und Route dahin via PC2) langfristig besser, da ich dann PC2 durch einen Zeddy-Server mit ZeddyNet-Karte (statt SIO und SLIP) ersetzen könnte (direkt in Subnet 1), ohne daß das Port-Forwarding wieder angefaßt werden muss.
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 22.03.2019, 15:01

siggi hat geschrieben:
22.03.2019, 12:54
Die Skizze, die ich oben zeigte, zeigt alten Stand
...
Edit/Nachtrag: vielleicht wäre Port-Forwarding zu PC2 (statt direkt zu ZX81 und Route dahin via PC2) langfristig besser, da ich dann PC2 durch einen Zeddy-Server mit ZeddyNet-Karte (statt SIO und SLIP) ersetzen könnte (direkt in Subnet 1), ohne daß das Port-Forwarding wieder angefaßt werden muss.
So ist es. Dann hast Du es in der Hand.

Ich würde ja den Router genen ein eigenes Modell tauschen, sofern möglich, aber das hatte ich ja bereits erwähnt...
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 22.03.2019, 15:15

msch hat geschrieben:
22.03.2019, 15:01
Ich würde ja den Router genen ein eigenes Modell tauschen, sofern möglich, aber das hatte ich ja bereits erwähnt...
dann
- müsste ich auch in den einschlägigen Sicherheits-Foren rumhängen, wo Sicherheitslöcher in Router-Firmware/Firewall aufgedeckt wird
- müsste ich dem Routerhersteller auf die Füße treten, mir eine fehlerbereinigte Firmware zu liefern
- müsste den Router in die Tonne kloppen, wenn der Hersteller das nicht mehr will oder kann
- müsste einen neuen Router anschaffen mit neuer Firmware: und ewig grüßt das Murmeltier ...

Nee Nee, das tue ich mir nicht an und überlasse das dem Provider (und schimpfe über ihn, wenn er sich nicht kümmert :wink: )
Als Profi kann man das ja tun, da schreibt man dann den neuen Router als Geschäftsausgabe von der Steuer ab und gut iss ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 548
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von sbetamax » 23.03.2019, 10:28

Hallo Siggi,
ich hatte in Ober-Lais eine Funkinternetanschluß von Funknetz-HG. Die haben auch Nanostations als Empfänger und Router im Einsatz. Hier gab es auch eine DMZ IP. Wenn man einen Router z.B. Fritzbox WAN Seitig dies IP gibt, hängt der Router ohne Beschränkung im Netz und kann seine Postweiterleitungen über die Fritzbox konfigurieren. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht das man die Fritzbox nicht im Clientmodus Betreibt, sondern selber Routen läst.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 23.03.2019, 10:51

Siggi,

diese Probleme sehe ich bei AVM nicht - die Router sind stabil, bekommen regelmäßige Firmwareupdates, auch bei „alten“ Modellen gibt es jahrelange Produktpflege. Solcher Klopfer, wie bei den Telekom Speedport-Modellen in den letzten Jahre, gibt es bei AVM nicht. Und wenn Du mir schilderst, dass Dein Provider Router mit default Passwort ausliefert, würde ich schon gar nicht auf deren Fähigkeiten setzen...

Was ich bei AVM aber festgestellt habe, die Teile sind empfindlich gegen Überspannungen. Mir sind im Laufe der Jahre schon ein Paar Fritzboxen gestorben, weil in der Nähe ein Blitz eingeschlagen hat. Da erwischt es entweder das Netzteil oder im schlimmsten Fall das Modem. Seitdem alle von mir eingesetzten Boxen einen Überspannungsschutz für das Netzteil *** und *** den WAN-Port haben, gehört das auch der Vergangenheit an. Unabhängig davon habe ich immer eine Box für den Fall der Fälle auf Lager.

Nicht zu vergessen: AVM gibt 5 Jahre Garantie und tauscht durch Überspannung beschädigte Boxen anstandslos aus (das habe ich inzw. dreimal gemacht, jedesmal problemlos).

Letztlich ist es Deine Entscheidung - ich würde mir meine Freiheit jedenfalls nicht nehmen lassen und immer einen eigenen Router einsetzen. Deshalb lehne ich auch Routerzwang strikt ab. Wer mir das vorschreiben möchte oder wer mir Zugangsdaten oder Daten zum SIP-Trunk nicht mitteilen möchte, den will ich gar nicht als Zugangsprovider haben.

Ene letzte Bemerkung: frag doch mal bei OR Network, ob die Dir nicht eine Fritzbox liefern können. Ein Kunde von mir ist bei diesem Provider und hat von OR eine vorkonfigurierte Fritzbox erhalten.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von ZX-Heinz » 23.03.2019, 14:39

Wahrscheinlich eine ganz dumme Frage, aber ich habe fast Null Ahnung von Netzverbindungen.
Woher bekomme ich die IP-Adresse des Servers, auf dem irc.zxq.de läuft? Oder hat diese Plattform selbst schon eine IP-Nummer?
Meine eigene Zeddynet-Karte hatte ich vom PC aus angepingt, das hatte funktioniert.

t0m
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 592
Registriert: 04.03.2004, 13:32
Wohnort: CH-5506 Mägenwil
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von t0m » 23.03.2019, 17:49

Hallo Heinz,

versuch mal nslookup irc.zxq.de einzugeben. Aber wofür brauchst Du die IP-Adresse?
t0m

There are 10 types of people in this world: those who understand binary and those who don't.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 23.03.2019, 19:17

msch hat geschrieben:
23.03.2019, 10:51
Siggi,

diese Probleme sehe ich bei AVM nicht - die Router sind stabil, bekommen regelmäßige Firmwareupdates, auch bei „alten“ Modellen gibt es jahrelange Produktpflege.
Ah ja, einmal gurgeln liefert gleich:
https://www.techbook.de/easylife/neue-s ... i-fritzbox

Ich habe andere Hobbies als Router-Pflege, deshalb überlasse ich das anderen ..

Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 23.03.2019, 19:51

Diese Lücke ist war nicht kritisch, CVSS Index „low“. Zudem wurde sie mit dem Folgeupdate geschlossen.
Es gibt Router, die sind deutlich unsicherer, z.B. von dlink oder o2, wo man den Router gleich komplett übernehmen konnte. In nahezu allen Routern existieren Sicherheitslücken (wie bei fast jeder Software), siehe auch https://www.golem.de/news/sicherheit-fu ... 36957.html
Die Frage ist, wie der Hersteller damit umgeht und wie lange es dauert, bis ein Fix bereitgestellt wird.
Bei der WPA2 Lücke „KRACK“ hat AVM z.B. vorbildlich reagiert: https://avm.de/aktuelles/kurz-notiert/2 ... e-von-avm/
Zuletzt geändert von msch am 23.03.2019, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1733
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von ZX-Heinz » 23.03.2019, 19:54

t0m hat geschrieben:
23.03.2019, 17:49
Aber wofür brauchst Du die IP-Adresse?
Ich will mich fit machen für Eriks web-software auf dem Zeddy unter h4th und der Zeddynet- Karte. ich dachte, für ein ping brauche ich die Adresse.
"nslookup irc.zxq.de" im DOS Fenster hat schon mal geholfen. Danke.
Bis bald in M. !

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 23.03.2019, 20:16

msch hat geschrieben:
23.03.2019, 19:51
siehe auch https://www.golem.de/news/sicherheit-fu ... 36957.html
Und dort steht:
Die Studie des American Consumer Institute moniert, dass die Firmware der Router sich oft schlecht aktualisieren lasse. Bei manchen Routern müsse man sich beim Hersteller registrieren, um Zugriff auf die Updates zu erhalten. Andere lieferten Aktualisierungen erst nach einem langen Zeitraum oder bei älteren Modellen gar nicht aus. Dazu komme das häufig nicht besonders nutzerfreundliche Update-Prozedere. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Sicherheitslücken in Routern gefunden.
Sach ich doch. Und meine Hobbies sind Zeddy und Modellbahn. Und nicht Sich-mit-Routern-rumärgern ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 25.03.2019, 15:26

So, der Zeddy-Webserver ist auch wieder online. OR-Network hat den Anschluß "enstört" (also Port-Forwrding geändert :wink: )
Und nun geht's auch wieder mit WWW davor und ohne.

Danke für's Debuggen
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 25.03.2019, 16:46

Prima. Mach Dir doch einen Screenshot der Einstellungen - für das nächste Update ;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 26.03.2019, 10:44

msch hat geschrieben:
25.03.2019, 16:46
Prima. Mach Dir doch einen Screenshot der Einstellungen - für das nächste Update ;-)
Oh jeh, das hamm sie für 11.4. angekündigt: "Firmware Aktualisierung aller Router". Mal sehen, was dann noch/nicht mehr läuft ....

Siggi

PS: Bildschirm habe ich erschossen :mrgreen:
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2522
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von siggi » 24.06.2019, 21:46

Der Zeddy-Web-Server ist mal wieder offline. Liegt weder am Zeddy, noch am Router-PC, sondern diesmal am Power-Lan-Adapter, der via Stromnetz den Zeddy unten mit dem Switch oben verbunden hat. Einer der beiden Adapter ist tot und so geht nix mehr.

Es waren Allnet 1685 Ethernet Bridge Adapter. Was würde man denn heute nehmen? Netto-Bandbreite >9600 Bit/s sollten schon möglich sein :mrgreen:

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4079
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von msch » 24.06.2019, 21:51

Hallo Siggi,

ich habe zuhause einen TP-Link Powerline 600 TL-PA4010P mit durchgeführter Steckdose im Einsatz und bin zufrieden. Ohne Probleme im Einsatz seit einem Jahr.

P.S.: mit einer Software (Win, Mac) von der Website des Herstellers sind die LEDs abschaltbar (wer es gerne dunkel haben möchte).
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Tondose
User
Beiträge: 48
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Zeddy als Web-Server: Hilfe/Tipps gesucht

Beitrag von Tondose » 24.06.2019, 22:10

Hallo,

ich hätte so etwas übrig und könnte es abgeben (natürlich kostenlos), neuwertig.
P85150.jpg
P85150.jpg (63.31 KiB) 45 mal betrachtet

Antworten