ZXmore Fragen und Antworten

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4275
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von PokeMon » 30.12.2016, 20:30

Noch ne Frage:
Hast Du direkt nach dem Einschalten das SAVE versucht ? Könnte auch ein Timing Problem sein, manche Sticks initialisieren ihr Dateisystem erst beim ersten Zugriff. Falls ja, versuch mal erst eine Datei zu laden und diese dann unter neuem Namen zu speichern oder NEW einzugeben, Dein Dummyprogramm und dann zu speichern (nachdem eine Datei gelesen wurde). Nur mal interessehalber ...
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 991
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von tokabln » 30.12.2016, 20:33

Hallo Karl,

Danke für Deine Antwort, dann schau ich mal nach einem passenden Stick.
Ich habe das Update gleich von 1.7 nach 2.0B (zwar über 1.9) gemacht und zwischenzeitlich nicht getestet.

Einen Hinweis habe ich noch.

Sicher ich über DS-S und dann TST.P:2 hat die Datei 64KB, lässt sich aber auch nicht einlesen... sprich der USB Stick blinkt zwar aber wenn er aufhört kommt kein Cursor zurück. Ich weiß, dass das die gesamte Instanz sichert. Wenn ich mir die Datei auf einem PC ansehe, kann ich auch Textelemente wiederfinden die im Zusammenhang mit dem ZXMore stehe, aber leider nicht mein kleines Programm. Hab Dir mal die Datei angefügt.
TST.P
Instanz #2
(64 KiB) 15-mal heruntergeladen
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 991
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von tokabln » 30.12.2016, 20:40

Werde Deinen kleinen Vorschlag gleich testen...

Ich formatiere den Stick nochmal mit dem HP Formater... dann sehen wir weiter
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 991
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von tokabln » 31.12.2016, 09:49

Einen schönen guten Morgen,

nachdem das Forum gestern Abend nicht mehr erreichbar war, anbei nun mein kleiner Testbericht zum Thema "Speichern auf USB Stick funktioniert nicht"

Nachdem etliche Schreibversuche immer wieder 0KB Dateien angelegt haben, habe ich meinen Stick mit dem HP USB Format neu formatiert mit dem Ergebnis, dass ein Schreiben von Dateien nun funktionierte. Was die Ursache ist und warum ein Windows FAT32 Format scheinbar Probleme bereitet, während ein USB Formater FAT32 funktioniert, habe ich nicht geklärt. Eventuell schaue ich mir mal die verschiedenen Ergebnisse mit einem Diskmonitor an.

Sofern also jemand ähnliche Probleme hat, empfehle ich den HP USB Formater

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3174.html

Ich wünsche Euch Allen, sofern ich heute nicht mehr posten sollte, schon jetzt einen guten Rutsch und Start ins kommende Jahr.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 1957
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, Ranstadt-Dauernheim
Kontaktdaten:

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von siggi » 31.12.2016, 10:43

Ich habe mal Speichern/Laden mit 2 Sticks probiert: einer davon ein Intenso, der andere unbekannt.
Habe jedesmal ein kleines Progrämmchen als "PRINT2" abgespeichert. Genauso ist es auf dem Stick angekommen.
Mit WINDOOFS habe ich das dann auf "PRINT2.P" umbenannt, damit ich es auf EO laden konnte. Ging problemlos.

Aber: ZXMORE stürzt beim Laden dieser Dateien ab (bei beiden Sticks).
PRINT2.p
(923 Bytes) 16-mal heruntergeladen
USB-Treiber ist Version 18/01.2016

Gruß
Siggi

PS: hier die mit Toms USB-Treiber ermittelte Stick-Info ("I"-Kommando) des ungekannten Sticks:
P1110634_640x480.JPG
P1110634_640x480.JPG (91 KiB) 490 mal betrachtet
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 991
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von tokabln » 31.12.2016, 11:02

Hallo Siggi,

Dein kleines Progrämmchen läuft auf meinem ZXMore... hab es auf 2 Instanzen probiert.

Versuche doch bitte mal Deinen Stick mit dem HP USB Formater (siehe Link in meiner heute Morgen geposteten Antwort) zu formatieren und probier es dann noch mal. Wenn Du das machst nutze bitte nicht die Quickformat Option
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 991
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von tokabln » 31.12.2016, 15:50

Ich habe mir zwischenzeitlich mal die Mühe gemacht und meinen USB Stick zunächst nochmal mit dem HP USB Formater formatiert und dann das erstellte Diskimage gesichert. Danach habe ich den Stick mit Windows Format formatiert und ebenfalls das Image gesichert. Beide Formatierungen erfolgten mit FAT32 und ergaben am Ende die gleiche Dateigrösse des jeweils gezogenen Diskimages. Ich habe dann angefangen mit einem HexEditor die beiden Images zu vergleichen und dabei etliche Unterschiede festgestellt. Inwiefern die sich auswirken, bzw. was diese Unterschiede bewirken, konnte ich noch nicht klären. Aber sie müssen eine Auswirkung haben, sonst hätte die Formatierung mit dem HP USB Formater nicht dazu geführt, das ich plötzlich Speichern konnte. Anbei mal die Unterschiede in 3 Bildern... oberer Ausschnitt HP Formater unterer Ausschnitt Windows Format.
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #1.jpg
Bild 1
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #1.jpg (777.94 KiB) 458 mal betrachtet
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #2.jpg
Bild 2
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #2.jpg (776.91 KiB) 458 mal betrachtet
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #3.jpg
Bild 3
Formatierungsunterschiede HP Formater vs. Windows Formater #3.jpg (758.97 KiB) 458 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3182
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von msch » 01.01.2017, 10:21

Auch wenn leicht off topic, ein Hinweis zum HP Tool: Version 2.2.2 funktioniert auch unter windows 10 (falls das jemand einsetzt) fehlerfrei, Version 2.2.3 hingegen nicht! Letzteres schrottet unter Windows 10 die Sticks (da es bei dem Vorgang abstützt), eine Neuformatierung mit http://www.rmprepusb.com macht sie aber wieder nutzbar (und das Tool immer als Admin ausführen).
P.S. Alles Gute für 2017!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4275
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXmore Fragen und Antworten

Beitrag von PokeMon » 01.01.2017, 20:45

Interessant - Danke Torsten.
Der wesentliche Unterschied ist wohl der Partition Typ (0x0B vs. 0x0C) der hier auf wahlweise CHS (0x0B) oder LBA (0x0C) setzt. CHS ist ein altes Adressierungssystem von Sektoren als sie noch wirklich auf Festplatten verteilt waren (Cylinder/Head/Sector) während LBA moderner ist und ausschließlich auf fortlaufend nummerierte Sektoren setzt (Logic Block Addressing). Man kann CHS auf LBA umrechnen, ist aber aufwändiger und wahrscheinlich hat sich das FTDI erspart. Erstaunlich, dass das Lesen dennoch funktioniert. Kann auch sein, dass beim Umrechnen vielleicht ein Fehler im Treiber ist, wer weiß. In der Doku von FTDI steht hier nichts von einer Einschränkung.

Insofern sollte man wenn möglich beim Formatieren explizit LBA Formatierung wählen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Cylinder-head-sector

Siehe auch:
https://en.wikipedia.org/wiki/Master_boot_record
https://en.wikipedia.org/wiki/Partition_type

Die anderen Unterschiede halte ich für eher umbeachtlich (Boot sector/Boot record und FAT Eintrag/Volume label).
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste