darf ich meiner ZX81+35 klon vorstellen?

ZX-Team Forum
mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 13.02.2016, 21:12

Pi Zero Projekt
:lol:
Zuletzt geändert von mahjongg am 14.02.2016, 03:01, insgesamt 3-mal geändert.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 13.02.2016, 21:21

es gelang mir die vollständige elektronische schematische Darstellung vom CMOS Galasksija zu erhalten.

Und auch das original, und ein "GAL Version".

Mehr Informationen hier: https://revspace.nl/Galaksija
Zuletzt geändert von mahjongg am 21.02.2016, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 21.02.2016, 23:50

Nahezu Füllig aufgebaut:
Jetzt noch das FLASH ROM programmieren....

Bild

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 28.02.2016, 16:40

es lebt!

Bild

Es gibt noch einige Probleme, wie die Tastatur, aber im Grunde läuft mein ZX-81 + 35 clone. :D :D :D
Mehr Informationen hier: https://revspace.nl/ZX81+34_ZX81_clone# ... s_alive.21

Benutzeravatar
Peter Liebert-Adelt
User
Beiträge: 494
Registriert: 13.03.2004, 23:07
Wohnort: D-31246 Ilsede-Oberg
Kontaktdaten:

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von Peter Liebert-Adelt » 28.02.2016, 17:42

Chapeau!

Willst Du den "ZX81 + 35" in knapp zwei Wochen auf dem 20. ZX-TEAM-Treffen in Mahlerts live und in Aktion vorstellen?

Peter

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 29.02.2016, 02:09

leider.... es ist ein bisschen zu weit weg fur mich, uber 5 1/2 stunden im auto, :( nein lieber nicht... :?

auch glaub ich nicht das ich in zwei Wochen komplett fertig bin damit, ich arbeite nur ein paar stunden daran jeder Woche, und manchmal im Wochenende wie jetzt.

Aber danke fur die Einladung, tut mir leid dass es nicht geht, ich glaube es werde schon dabei zu sein, schade... :(

aber jeder die mein klon mit eigenen Augen sehen will kann ich einladen bei RevSpace, in Den Haag die Niederlande, jedes Dienstag ab 21:00H, mehr info hier: https://revspace.nl/Main_Page.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 09.03.2016, 23:28

ich mache unerwartet gute Fortgang, und habe jetzt etwas dass ich kann zeigen. Ich habe mir noch überlegen doch noch nach ZX-TEAM-Treffen in Mahleros zu kommen, vielleicht mit dem Zug wenn das geht.
jedenfalls, hier ist ein Bild vom video signal von mein ZX81+35.
generiert mit ein kleines BASIC Programm :

Code: Alles auswählen

10 FOR X = 0 TO 255
20 PRINT CHR$(X);
30 NEXT X
Bild

ich glaube nich das es zu Mahleros ein Zug geht, oder? Vielleicht bleibe ich doch besser Zuhause, kann ich noch weitere tests machen, und das joystick interface zufügen und testen.
besser es werde nächstes Jahr ?

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2572
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von Paul » 10.03.2016, 06:57

Hallo Mahjongg
Mit dem Zug bis Fulda und dann mit dem Bus weiter.
Siehe auch
http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... 811#p23304
Es fährt aber auch ein Team ab Groningen.
Ob die Platz für dich haben und dich mitnehmen würden musst du aber mit Roko klären.
Ab Heinsberg (Nähe Roermond) fahren Freitag morgen Charlie und Andy mit einem Fiesta. Also nur begrenzter Platz vorhanden. Dafür sind die beiden Briten sehr freundlich.
Viel Erfolg.
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

roko
User
Beiträge: 149
Registriert: 13.03.2008, 16:02
Wohnort: Groningen Holland

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von roko » 10.03.2016, 11:28

Paul hat geschrieben: Also nur begrenzter Platz vorhanden. Dafür sind die beiden Briten sehr freundlich.
Das sind die beide Hanseaten auch und die haben noch Platz.
Fahren Freitags 12.30 von Assen ab, und wirden Fiesta-Paul irgendwo halbwegs ueberholen.
Roelof

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2572
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von Paul » 10.03.2016, 11:51

Selbstverständlich sind auch die Nordlichter äußerst nett.
Mein Hinweis galt lediglich der zu erwartenden Enge im Fiesta.
Dagegen ist der nordische Transit riesig.
Und ich kann dieses Jahr leider nicht dabei sein. Insofern habe ich auch nichts dagegen wenn Mahjongg erst nächstes Jahr kommen will :mrgreen:
Die Briten kannst du am besten über mich erreichen. Sie sind ja schon "on the Road"
Bzw. Ferry.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 10.03.2016, 13:03

Leider muss ich Freitag arbeiten kann nicht so schnell ein Tag frei nehmen, und Groningen (mein Geburtsort) ist auch nicht ganz nahe, etwa 150 Km.
Das alles kommt mich überhaupt etwas zu schnell, kann nichts in so ein kurze zeit regeln.
Habe mich doch noch informiert über ein Zug fahrt, dass geht, dauert aber etwa sieben stünden, und kostet etwa €180,- dann kann ich besser selbst fahren.
Dass alles heißt auch das ich muss übernachten.

So ich glaube ich muss leider absagen. :?

Martin.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 10.03.2016, 17:27

Kein Problem - Du bist nächstes Jahr genauso willkommen. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 16.03.2016, 13:11

Die kleine Video Fehler die ich hatte, (alle Pixel wurden eine Pixelposition nach links verschoben) Habe Ich nun durch Invertieren des Takts des D-Latch korrigiert.
Jetzt ist das video signal nahezu perfekt. Auch die Schachbrett Zeichen Schließen jetzt gut an.
ZX81+35 fixed video.jpg
ZX81+35 fixed video.jpg (109.5 KiB) 3934 mal betrachtet
Es sind noch weitere fehler zu beheben, So bleibt das bild nicht stabil wenn ich nach mein "turbo-Modus" umschalte und ein BASIC program drehe. Das bild ist perfect stabil wenn de ZX81+35 nur auf ein Tastendruck wartet, aber andererseits springt das Bild ständig etwa ein halbes zeichen links und rechts. Auch hab ich bemerkt das die untere Pixelreihe des invertierten K Cursor sich (auch) eine halbe Position nach rechts bewegt, wenn ich zu "FAST" Modus gehe.
Und wen ich in "FAST mode" bin und mein turbo-Modus einschalte, dann, Wenn ich einen "SLOW" Befehl gebe, so wird dieses ignoriert, als ob mein ZX81+35 denkst, es ist ein ZX80!

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 17.03.2016, 01:04

so seht das video Bild jetzt aus:
PTDC0330 klein.JPG
PTDC0330 klein.JPG (122.83 KiB) 3930 mal betrachtet

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 17.03.2016, 19:20

+(8)1 :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 20.03.2016, 04:17

Mein eingebauten Joystick-Port funktioniert jetzt auch, nachdem ich die 2N7002 FETs durch NPN-Transistoren ersetzt hatte.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von siggi » 20.03.2016, 09:35

mahjongg hat geschrieben: Und wen ich in "FAST mode" bin und mein turbo-Modus einschalte, dann, Wenn ich einen "SLOW" Befehl gebe, so wird dieses ignoriert, als ob mein ZX81+35 denkst, es ist ein ZX80!
Das ist ein bekanntes Problem: im ROM gibt es eine Warteschleífe, an der das ROM erkennt, ob es auf einem ZX81 (mit NMI-Gernerator) oder auf einer ZX80-Hardware (ohne NMI) läuft. Diese Schleife wird im Turbomodus zu schnell durchlaufen und das ROM "denkt", es sitzt auf einer ZX80-Hardware ohne NMI (und schaltet ihn deshalb nicht mehr ein).
Bei Andy's ULA2 ist das dadurch gelöst, daß (wenn Turbo ein ist) das ROM so gepatcht wird, daß die Warteschleife doppelt so lange läuft. Bei Karls Zxmore ist das Byte im ROM fest auf doppelte Länge gepatcht.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 20.03.2016, 15:48

Ja, es ist diese Routine im ROM. Wenn man LD B,$11 durch LD B,$22 ersetzt, funktioniert die NMI Prüfung auch sicher mit 6.5 MHz. Sinclair hat das seeehr knapp gehalten. Time is money. :mrgreen:

Code: Alles auswählen

;; SLOW/FAST
L0207:  LD      HL,$403B        ; Address the system variable CDFLAG.
        LD      A,(HL)          ; Load value to the accumulator.
        RLA                     ; rotate bit 6 to position 7.
        XOR     (HL)            ; exclusive or with original bit 7.
        RLA                     ; rotate result out to carry.
        RET     NC              ; return if both bits were the same.

;   Now test if this really is a ZX81 or a ZX80 running the upgraded ROM.
;   The standard ZX80 did not have an NMI generator.

        LD      A,$7F           ; Load accumulator with %011111111
        EX      AF,AF'          ; save in AF'

        LD      B,$11           ; A counter within which an NMI should occur
                                ; if this is a ZX81.
        OUT     ($FE),A         ; start the NMI generator.

;  Note that if this is a ZX81 then the NMI will increment AF'.

;; LOOP-11
L0216:  DJNZ    L0216           ; self loop to give the NMI a chance to kick in.
                                ; = 16*13 clock cycles + 8 = 216 clock cycles.

        OUT     ($FD),A         ; Turn off the NMI generator.
        EX      AF,AF'          ; bring back the AF' value.
        RLA                     ; test bit 7.
        JR      NC,L0226        ; forward, if bit 7 is still reset, to NO-SLOW.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 24.03.2016, 00:46

es ist schön zu wissen, warum mein ZX81 Klon nicht zu "slow" Modus wechseln kann, wenn im Turbo-Modus, aber tatsächlich, da ich dynamisch von Turbo in den normalen Modus wechseln kann, ist es nicht so ein großes Problem.

Ich bin mehr daran interessiert, warum wenn Turbo läuft, das Bild standig über eine halbe Zeichenposition hin und her zu schuttelt, nich wenn es kein code exekutiert, (dan ist es ein perfektes stabiles Bild) aber dennoch wenn mehr "zufällige" Code als nur die Tastatur Warteroutine ausgeführt wird geht das schütteln los!

Und warum wenn in turbo modus, und im "fast" Modus, Ergebnisse in der underste Zeile von Pixeln etwa eine halbe position nach rechts verschieben. Wie in dieses Bild einfach zu sehen ist:
PTDC0319.JPG
PTDC0319.JPG (75 KiB) 3811 mal betrachtet
ich glaube die zwei dingen haben etwas gemeinsames, ein gemeinsame Ursache!

weist einer von euch zufällig wie ich dass beheben kann? und woher dass kommt?

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 24.03.2016, 11:53

Das sind verschiedene Probleme.
Sowas ähnliches hatte ich bei der Entwicklung des NMI Moduls für den ZX80Core auch.

Das hängt damit zusammen, dass bei einem laufenden Programm auch IO Befehle (insbesondere Tastaturabfrage, hier SPACE=break nach jeder Programmzeile) ausgeführt werden. Die bringen ggf. zusätzliche Pulse während der NMI Phase (wie andere IO Befehle aber generell auch). Wenn der ZX81 auf der Kommando/Eingabezeile steht, erfolgt die Tastaturabfrage nur während des vertikalen Sync. Vielleicht kannst Du mal ein Video aufnehmen, was das Problem besser beschreibt.

Auch das FAST Mode Problem ist schwierig so zu erkennen. Ganz strange ist die Verschiebung in der letzten Zeile.
Es wäre gut immer einen kompletten Bildschirm anzuzeigen, meinetwegen ein einfaches Programm
10 PRINT "TEST";
20 RUN

ggf. eine Warteschleife dazwischen (nicht PAUSE, lieber FOR I = 1 TO 100, NEXT I o.ä.

Manche Effekte tauchen nur in den ersten Bildzeilen ganz oben auf (da wo die Synchronisation erfolgt). Nach 24 Zeilen sollte die Synchronisation unten auf der Eingabezeile funktionieren - kann aber trotzdem Effekte in den ersten 3-4 Bildzeilen oben haben.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 24.03.2016, 12:12

Ich weiß nicht genau, was Du mit "WAIT SYNC Logic (not used)" genau meinst, das ist aber was ganz Essentielles.
Bildschirmfoto 2016-03-24 um 12.03.27.png
Bildschirmfoto 2016-03-24 um 12.03.27.png (90.82 KiB) 3768 mal betrachtet
Da NMI's asynchron erfolgen, ist es wichtig hier immer auf das Ende des NMI Pulses zu warten, genau das ist der Sinn der Wait Sync Logik. Damit sozusagen immer genau definiert am Ende eines Pulses der nächste Befehl erfolgt. Alle Befehle dauern unterschiedlich lange (4-23 Taktzyklen) und eine Verschiebung hat dann immer ein Verschiebung der ersten Bildzeile zur Folge (im Extremfall +/- 19 Pixel).

Das andere Problem ist die Umschaltung auf Low Speed (während der Bildausgabe). Das machst Du offenbar erst mit Abschalten des NMI Generators. Da ist es aber zu spät, weil der letzte Sync NMI dann schon gewesen ist und der Anfang der ersten Bildzeile exakt auf das Ende des NMI Impulses zugeschnitten und mit 3.25 MHz berechnet ist.

Ich würde erstmal schauen, dass er mit 3.25 MHz ein sauberes Bild unter allen Umständen bringt (Slow Mode, Fast Mode, Eingabezeile und laufendes Programm).
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 24.03.2016, 18:33

PokeMon hat geschrieben:Das sind verschiedene Probleme.
kann sein, aber in beider falle gibt es ein selber Symptom, ein verschieben von (teil) der Zeichen, über etwa ein halber Zeichenbreite.
Sowas ähnliches hatte ich bei der Entwicklung des NMI Moduls für den ZX80Core auch.

Das hängt damit zusammen, dass bei einem laufenden Programm auch IO Befehle (insbesondere Tastaturabfrage, hier SPACE=break nach jeder Programmzeile) ausgeführt werden. Die bringen ggf. zusätzliche Pulse während der NMI Phase (wie andere IO Befehle aber generell auch). Wenn der ZX81 auf der Kommando/Eingabezeile steht, erfolgt die Tastaturabfrage nur während des vertikalen Sync. Vielleicht kannst Du mal ein Video aufnehmen, was das Problem besser beschreibt.
Stimmt, es kann sein das im Turbo-Modus falsche sync Impulse generiert werden, aber Warum?

Auch das FAST Mode Problem ist schwierig so zu erkennen. Ganz strange ist die Verschiebung in der letzten Zeile.
Es wäre gut immer einen kompletten Bildschirm anzuzeigen, meinetwegen ein einfaches Programm
10 PRINT "TEST";
20 RUN

ggf. eine Warteschleife dazwischen (nicht PAUSE, lieber FOR I = 1 TO 100, NEXT I o.ä.

Manche Effekte tauchen nur in den ersten Bildzeilen ganz oben auf (da wo die Synchronisation erfolgt). Nach 24 Zeilen sollte die Synchronisation unten auf der Eingabezeile funktionieren - kann aber trotzdem Effekte in den ersten 3-4 Bildzeilen oben haben.
Hab ich getan, (volles bild) aber das einzige Effekt war das verschieben alle pixel auf der letzte pixel reihe. Ich habe keine Probleme mit "reißen" der erste zeile.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 24.03.2016, 18:59

PokeMon hat geschrieben:Ich weiß nicht genau, was Du mit "WAIT SYNC Logic (not used)" genau meinst, das ist aber was ganz Essentielles.
Ja natürlich, aber Du vermisst etwas! Ich habe noch ein anderes WAIT/Sync logic, Einer das die "why wait" patch von wilf rigter unterstützt, aber abschaltbar ist.
Letztendlich hab ich die Schalter ersetzt durch zwei paar jumper, so dass ich turbo und "why wait" separates einschalten kann, normalerweise mit ein schalter ist es entweder voll normal, oder beide Beschleuniger zugleich.
Das alternativ ist nur ein Möglichkeit aus kosten Ersparnis gründe.
detail wait sync logic.png
detail wait sync logic.png (27.1 KiB) 3745 mal betrachtet
Das andere Problem ist die Umschaltung auf Low Speed (während der Bildausgabe). Das machst Du offenbar erst mit Abschalten des NMI Generators. Da ist es aber zu spät, weil der letzte Sync NMI dann schon gewesen ist und der Anfang der ersten Bildzeile exakt auf das Ende des NMI Impulses zugeschnitten und mit 3.25 MHz berechnet ist.
Ja ich erwartete das es so etwas sein muss, aber ich Implementierte genau das turbo Module, (auch ein Entwurf von wilf rigter) http://www.user.dccnet.com/wrigter/inde ... /turbo.htm
Bild
und das sollte doch arbeiten, oder?

Ich würde erstmals schauen, dass er mit 3.25 MHz ein sauberes Bild unter allen Umständen bringt (Slow Mode, Fast Mode, Eingabezeile und laufendes Programm).
Wenn ich turbo abschalte (und es so mit 3.25 MHz arbeitet), generiert mein ZX81+35 klon unter alle Umständen bereits ein stabiles Bild.... :D
Aber ich möchte alle Funktionalität haben, die ich meine ZX81 + 35 geben kann. 8) :wink:

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von PokeMon » 24.03.2016, 21:47

Muss man der Reihe nach durchgehen, die Probleme.
Sonst ist die Fragestellung zu komplex.
Slow Mode und 3.25 MHz kein Problem, ja ?

Slow Mode und 6.5 MHz und nur die Eingabezeile - Problem oder nicht ?
Egal wie Wait Schalter steht ?

Slow Mode und 6.5 MHz und Programm läuft, welches Problem genau und Abhängigkeit von Wait Schalter ?

Warum fängt das Zeichen auf dem Foto (Cursor) nicht mit dem 1. Pixel sondern mit dem 2. Pixel an ?
Das Problem ist doch schon gelöst, oder nicht ?
Sieht das Zeichen im Slow Mode genauso aus ?
Das ist schon mal der erste Fehler, der Pixelversatz.

Warum die untere Zeile verschoben ist, kann ich nicht sagen. Das ist strange. Einzige Erklärung für mich sind eingefügte WAIT Zyklen während der Wiedergabe der Bildzeile, vermutlich versehentlich ausgelöst.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

mahjongg
User
Beiträge: 42
Registriert: 31.01.2016, 16:39

Re: darf ich meiner "ZX81 + 35" klon vorstellen?

Beitrag von mahjongg » 26.03.2016, 01:12

PokeMon hat geschrieben:Muss man der Reihe nach durchgehen, die Probleme.
Sonst ist die Fragestellung zu komplex.
Du bist recht, komplexe Probleme muss man auseinander legen
Slow Mode und 3.25 MHz kein Problem, ja ?
ja, kein problem

Slow Mode und 6.5 MHz und nur die Eingabezeile - Problem oder nicht ?
Egal wie Wait Schalter steht ?

Slow Mode und 6.5 MHz und Programm läuft, welches Problem genau und Abhängigkeit von Wait Schalter ?
ich werfe es nochmals probieren.

Warum fängt das Zeichen auf dem Foto (Cursor) nicht mit dem 1. Pixel sondern mit dem 2. Pixel an ?
Das Problem ist doch schon gelöst, oder nicht ?
stimmt, dass problem war mir bekannt bevor die Lösung von dat pixel problem, und es ist ein älteres photo.
Sieht das Zeichen im Slow Mode genauso aus ?
Das ist schon mal der erste Fehler, der Pixelversatz.

Warum die untere Zeile verschoben ist, kann ich nicht sagen. Das ist strange. Einzige Erklärung für mich sind eingefügte WAIT Zyklen während der Wiedergabe der Bildzeile, vermutlich versehentlich ausgelöst.
Yes it is "strange". :D :D will do more testing. :mrgreen: Gruß... Greetings, Groetjes!

Antworten