ROM Cartridges am ZX81

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 08.04.2016, 18:27

Bon soir Didier.
You also need a 16k rampack.
Then RAND USR 10157
Will start the cartridge.
kind regards Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 08.04.2016, 20:12

Yes, Paul is right. Give it a try and let us know.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 15.04.2016, 14:38

Hallo Schombi
gibt's zu den Rom-Inhalten schon was Neues?
siggi hat geschrieben:Wozu der Aufwand, wenn Du mit dem Zeddy alles machen kannst? Und ohne das Rom auszubauen und zu zerstören ;-)

1) Lade ASDIS.P in den Zeddy, in dem das Cartridge steckt (per USB oder von Tape)
2) Starte das Programm und gib "S" (für SAVE) ein (die anderen Parameter passen: Adresse 8192, Länge 8192, nur der Name ist "ASDIS")
3) Beende das Programm mit "Q"
4) Speichere das Programm mit neuem Namen ab (per USB oder TAPE).

Hänge das abgespeicherte Programm dann hier ins Forum an einen Beitrag an, damit ich es downloaden und bei mir in einem Zeddy mit Ram ab 8K ausprobieren kann.

Gruß
Siggi

Edit: Nachtrag zur Klarstellung: "ASDIS8K.P" ist nur ein "Ladehilfsprogramm" zum Laden eines Speicherblccks von max 8K. In diesem Falle habe ich das Hilfsprogramm mit dem Code von ASDIS zwischen 8 und 16K geladen. Das ist aber nicht relevant und ASDIS selbst wird für das Abspeichern des ROMs nicht benötigt, nur das Ladehilfsprogramm selbst wird benutzt (das ich halt als "ASDIS8K.P" abgespeichert hatte).
Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 16.04.2016, 16:43

Ich bin leider zu noch gar nichts in dieser Richtung gekommen.

Es gibt auch kleine Schwierigkeiten. So habe ich (Schande über mich) noch nie etwas über Tape am 81er geladen oder gespeichert - ich bin halt primär doch ein Speccianer, obwohl ich den Kleinen sehr gerne mag. Ich habe immer gehofft, mal an eine USB Lösung zu können, bislang aber Fehlanzeige. Als der ZXMore dann die Speicherfunktion bekam, war ich happy, aber in diesem speziellen Fall will der ZXMore ja nicht so mit den Cartridges wie ein normaler Zeddy. Deshalb wollte ich die EPROM-Auslesemethode mittels Eprommer nehmen, das scheiterte (wieder Schande über mich) an zwei Sachen. A) nur eines der Module hat wirklich ein gesockeltes EPROM; das hatte ich irgendwie anders in Erinnerung. B) bietet keiner meiner Eprommer ein passendes EPROM Modell zur Auswahl an. Die Teile sind halt doch sehr alt.

Ich bleibe aber dran - vergessen ist die Sache aber auf keinen Fall. Ich mag auch gerne etwas zurückgeben an die lieben Leute, die mir geholfen haben. Wenn alles schief läuft, dann ist das ein Fall fürs nächste Treffen. Alternativ kann ich die Cartridges und das Interface aber auch leihweise einem Zeddyspezialist schicken.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 16.04.2016, 18:57

schombi hat geschrieben:Ich bin leider zu noch gar nichts in dieser Richtung gekommen.

Es gibt auch kleine Schwierigkeiten. So habe ich (Schande über mich) noch nie etwas über Tape am 81er geladen oder gespeichert - ich bin halt primär doch ein Speccianer, obwohl ich den Kleinen sehr gerne mag. Ich habe immer gehofft, mal an eine USB Lösung zu können, bislang aber Fehlanzeige. Als der ZXMore dann die Speicherfunktion bekam, war ich happy, aber in diesem speziellen Fall will der ZXMore ja nicht so mit den Cartridges wie ein normaler Zeddy.
Ähem, die Cartridges wurden beim Treffen an einem ZXMore zum Laufen gebracht. Warum sollte es nun nicht mehr gehen?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4503
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von PokeMon » 16.04.2016, 19:22

Jein. Das Startbild kam am ZXmore aber richtig funktioniert haben die aus irgendwelchen Gründen nicht.
Auf jeden Fall darf man auf 8k kein RAM enablen da dort ja das extended ROM liegt von der Cartridge.
Vielleicht hilft der ZXblast weiter mit Laden und Speichern über USB. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

didier
User
Beiträge: 28
Registriert: 18.07.2008, 13:31

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von didier » 26.04.2016, 08:11

hello schombi , hello paul

excuse me for my english !!

I tried my cartridges with VTR interface and instruction usr rand 10157 and it s ok !

I have 6 cartridges:

- intercepteur 2
- mineur
- croqueur
- tamponneur
- destructeur
- extension basic

Cartridge Expansion basic 'does not start but it must have new basic instructions ...

Bild

THE GAME : DESTRUCTEUR :

Bild


THANK YOU

didier

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 26.04.2016, 09:44

Gratulation!
I would be interrested what the Basic Extension might include...
Kind regards
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 26.04.2016, 10:24

Moin
wenn es sonst keiner schafft, den Inhalt der Cartridges in einem P-File oder auf Cassette abzuspeichern, sodaß man es auch auf anderen Zeddies (mit RAM bei 8k) ausprobieren kann, kann ich es ja mal probieren. Zeddy+Recorder oder Zeddy+Zxpand sollten dazu geeignet sein ...

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 26.04.2016, 14:24

Danke Siggi für Dein Angebot, schickst Du mir Deine Adresse, dann mache ich ein Päckchen mit den Cartridges und dem Interface fertig?

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 27.04.2016, 13:41

Päckchen ist auf dem Weg zu Siggi. Dann wird das ja wirklich eine echte Teamaktion, bei der jeder was beisteuert, wenn auch von meiner Seite nur das eigentliche Problem und die Hardware selbst.

Alles wird gut :D

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4503
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von PokeMon » 27.04.2016, 13:53

Vielleicht kommt siggis Software demnächst auf Cartridges. :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 27.04.2016, 14:35

Du meinst "instant on chatting" mit dem ZX81 und Zeddynetkarte?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 03.05.2016, 20:13

Habe heute das Päckchen von Schombi von der Post geholt und gleich losgelegt ...

Habe die Karte an einen nackten Zeddy gesteckt und eingeschaltet: er bootet dann noch
Habe ZXPAND (als Datenspeicher, mit M=H) dahinter gesteckt und eingeschaltet: er bootet und ZXPAND läuft und Laden/Speichern geht
Habe Rom Cartrige eingesteckt und eingeschaltet: ich war wieder in den 80ern :mrgreen:

Schon beim strengen Ansehen dieser aus 3 Schlabber/Waggelsteckern bestehenden Konstruktion ist der Zeddy abgestürzt:
P1100386_1024x768.JPG
P1100386_1024x768.JPG (199.1 KiB) 3627 mal betrachtet
Aber durch meine langjährige, aus den 80ern stammende Erfahrung mit Waggelsteckern, habe ich es doch geschafft: durch viele Versuche, Stillsitzen und ruhiger Atmung habe ich mit Hilfe meines Memory-Abspeicherungstools (siehe weiter oben: ASDIS8K.P) geschafft, den Speicherbereich 8-16K auszulesen und mittels ZXPAND al s P-File abzuspeichern :D

Dann habe ich diese P-Files auf einem "normalen" Zeddy (mit Ram bei 8K, hier der ZXNU) geladen und nach 8K ins RAM kopiert und dort mit USR 10157 gestartet. Und die Spiele sind losgerannt :mrgreen:

Die gute Nachrichten
- Die Spiele laufen auch nach dem Startbildschirm weiter
- Meine Mr.X Karte hat losgeheult: alle 3 Spielchen machen auch Sound!

Die schlechte Nachricht:
Wie oben aus der Analyse des Schaltplans vermutet: die Karte ermöglicht UDG im dahinter liegenden Ram (z.B. Sinclair Ram Pack). Auf meinem "normalen" Zeddy ist nach dem Startbildschirm deshalb nichts mehr sinnvolles zu sehen, denn da wird auf UDG umgeschaltet. Nach Ende des Programms wird auf Text zurückgeschaltet, das Programm war also nicht abgestürzt.
Habe dann nochmal auf dem ZXMore probiert, der ja UDG kann: dort laufen alle 3 Spiele korrekt und das UDG-Bild wird gezeigt :D

Fazit: die Spiele laufen mit Sound auf einem UDG-fähigen Zeddy, der bei 8K-16K Ram hat (Spiegelungen im Bereich über 32K sind also nicht notwendig).

Gruß
Siggi

@Schombi: Du hast eine neue PM ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 04.05.2016, 09:14

siggi hat geschrieben: - Meine Mr.X Karte hat losgeheult: alle 3 Spielchen machen auch Sound!
Wie man den Prospekten in den Links der ersten Postings nachlesen kann, unterstützen die Cartriges nicht nur Sound, sondern auch Farbe!
buntig-und-laut.jpg
buntig-und-laut.jpg (18.16 KiB) 3608 mal betrachtet
Nun müßte man noch wissen, wie das Farb-Modul funktioniert hat, um "in Farbe und Stereo" spielen zu können :)

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3367
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von msch » 04.05.2016, 12:56

... coole Sache, klasse gemacht!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 04.05.2016, 13:00

++1 :D

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4503
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von PokeMon » 04.05.2016, 20:43

Ähm - kommen wir denn jetzt auch in den Genuss der Früchte, die siggi geerntet hat ? :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 04.05.2016, 21:52

Da ich nicht weiß, wie es bei den Programmen auf den Cartridges hinsichtlich Copyright aussieht, habe ich die P-Files nicht hier eingestellt, sondern an Schombi geschickt, der ja der Eigentümer der Cartridges ist.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 05.05.2016, 06:36

Ich versuche nochmal Kontakt mit XavSnap aufzunehmen. Vielleicht kann er etwas zur Copyrightlage sagen.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 05.05.2016, 07:11

Ich hatte eigentlich gehofft das Thema Copyright wäre beim ZX81 nicht mehr relevant.
Wer kann sich vorstellen damit nach 35 Jahren noch einmal Geld zu verdienen?
Damit man belangt werden kann muss der Rechteinhaber nachweisen das er durch das zur Verfügung stellen Verluste erlitten hat. Das ist dann der Streitwert.
Also bitte fangt nicht wieder an den Quatsch vom QL nachzumachen.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2125
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von schombi » 05.05.2016, 09:22

Ich versteh Dich schon, Paul, aber ich bin ein gebranntes Kind (~4000€ Kosten für eine totale Lapalie), was die Unterschiede zwischen Rechtsempfinden und deutscher Rechtsprechung betrifft. Es gibt leider auf unserer Welt Leute, die nur auf irgendwelche Gelegenheiten warten jemanden zu verklagen um damit Geld zu machen.

Ich habe ein paar PNs mit XavSnap ausgetauscht. Er sagt "only Jesus Martinez can give us his agreement to put it on the web. I read somewhere that he was agree to diffuse it, but all codes and vintage works was lost!If there cartridge can be saved, the author will be surely happy to retrieve it...". Ich hoffe er tritt jetzt noch mal mit Jesus Martinez in Kontakt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 05.05.2016, 09:54

Na wenn das ein Werk von Jesus ist müsste doch jeder Kaplan die Freigabe erteilen dürfen :lol:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2512
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von Paul » 05.05.2016, 10:01

schombi hat geschrieben:was die Unterschiede zwischen Rechtsempfinden und deutscher Rechtsprechung betrifft.
Ich habe auch schon erfahren dürfen das Recht haben und Recht bekommen nichts miteinander zu tun haben.
Dazu gehört aber leider auch das man einen Anwalt finden muss dem man vertrauen kann und der sich so für deine Sache einsetzt das du auch eine Chance hast Recht zu bekommen.
Da hilft es auch nichts einen Anwalt einer angesehenen Kanzlei zu nehmen. Wenn der sich gar nicht auf deinen Fall vorbereitet geht es trotzdem den Bach runter.
Dazu gibt es natürlich auch Richter die einfach entscheiden was sie wollen ohne dazu Recht oder Rechtsprechung zu beachten.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ROM Cartridges am ZX81

Beitrag von siggi » 05.05.2016, 10:23

Paul hat geschrieben:Na wenn das ein Werk von Jesus ist müsste doch jeder Kaplan die Freigabe erteilen dürfen :lol:
Naja, der Herr im Vatikan scheint sich ja für den Rechtsnachfolger zu halten. Und dann müßte der gefragt werden :wink:

Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Antworten