ZXblast

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 856
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXblast

Beitrag von Joachim » 18.01.2017, 17:42

Hallo Karl,
alles bestens. Laden und Speichern geht sehr flott (Respekt). Das gespeicherte Programm ließ sich auch in den EO laden.
Danke für die schnelle Lösung!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1059
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXblast

Beitrag von tokabln » 18.01.2017, 17:48

Darf ich es dann jetzt auch installieren ? :mrgreen:

... und wird es dann auch ein Update für den ZXMore geben oder ist die Datei dafür auch geeignet?
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 25
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: ZXblast

Beitrag von mrtinb » 18.01.2017, 18:16

Wie ist 1.8? Auch buggy?
Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 18.01.2017, 18:47

Jein. :mrgreen:
Nicht buggy, 1.8 unterstützt aber auch nicht das Setzen von Datum/Uhrzeit beim Speichern von Dateien (01.01.2010).
Ich werde es auch gleich im anderen Forum posten, keine Sorge. :wink:
Zuletzt geändert von PokeMon am 18.01.2017, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 18.01.2017, 18:51

tokabln hat geschrieben:Darf ich es dann jetzt auch installieren ? :mrgreen:

... und wird es dann auch ein Update für den ZXMore geben oder ist die Datei dafür auch geeignet?
Ja, kannst es auch installieren bzw. alle ZXblast Besitzer.
Für den ZXmore ist es der gleiche Treiber.
Wenigstens in diesem Punkt konnte ich die Systeme/Treiber identisch halten.
Das Setzen des Datums funktioniert da aber noch nicht, aber zumindest ist es vorbereitet.

Es gibt einen zusätzlichen internen Request, der vor dem Schreiben der Datei das Datum aktualisiert.
Da der ZXmore das nicht ausführt, bleibt es hier beim alten Datum bis es ein Update für den ZXmore gibt.
Was aber nicht mehr all zu lange dauern wird.
Ich werde zunächst einen Filemanager für das ZXblast umsetzen, der dann auf den ZXmore portiert wird.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1059
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXblast

Beitrag von tokabln » 18.01.2017, 19:57

Hallo Karl,

Klasse... Update hat auf dem ZXBlast als auch auf dem ZXMore funktioniert.

Für die die das Update auf dem ZXMore durchführen... bitte beachtet, dass beim ZXBlast am Ende ein :U* steht während beim ZXMore ein :U# stehen muß. Ich weiß nicht ob Karl das vereinheitlichen wird, wäre aber wenn dann sehr schön.Ich finde die Version mit dem Stern (*) besser als die umständliche Eingabe mit dem Doppelkreuz (#)
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 19.01.2017, 10:32

Ja - das mit dem Kreuz ist ein Kreuz. Im Standard Zeddy gibt es das nicht und die Tastenkombination findet man häufig nicht, weder bei speziellen Zeddy Treibern noch beim ZXmore. Oder wir bräuchten mal ein Onesheet Manual für den ZXmore. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1059
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXblast

Beitrag von tokabln » 19.01.2017, 11:19

Das mit dem OneSheet könnte ich schon übernehmen, wenn Du mir vielleicht mitteilen könntest welchen Tastaturtreiber Du da verwendest. Ich habe auf dem ZXMore per default das ZX80 Keypad installiert, warum weiß ich auch nicht mehr. Im Moment nutze ich eine alte entkernte ZX81 Membran mit Aufdruck, die ich darüber lege... aber ich vergesse immer wieder, dass ich nacheinander Shift - Newline - L drücken muß um an das # zu gelangen. Heute weiß ich das noch, da ich es gestern getan habe... aber für morgen könnte ich nicht garantieren.

Warum kannst Du das nicht einfach auf * ändern wie beim ZXBlast?
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 19.01.2017, 17:53

Kann ich schon ändern. Aber so oft braucht man es ja auch nicht. Der Hauptgrund sind verschiedene Sonderzeichen die manchmal gebraucht werden. Spätestens wenn ich CP/M implementiere, braucht es den vollen ASCII Zeichensatz resp. Tastatur. Das muss aber warten bis der File Manager fertig ist, dafür mache ich kein extra ZXmore Release.

Mit ein Grund war glaube ich auch, dass * bei Dateinamen eine besondere Bedeutung hat (Suchfilter). :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1262
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: ZXblast

Beitrag von ZX-Heinz » 19.01.2017, 17:58

tokabln hat geschrieben:Das mit dem OneSheet könnte ich schon übernehmen, wenn Du mir vielleicht mitteilen könntest welchen Tastaturtreiber Du da verwendest. Ich habe auf dem ZXMore per default das ZX80 Keypad installiert, warum weiß ich auch nicht mehr. Im Moment nutze ich eine alte entkernte ZX81 Membran mit Aufdruck, die ich darüber lege... aber ich vergesse immer wieder, dass ich nacheinander Shift - Newline - L drücken muß um an das # zu gelangen. Heute weiß ich das noch, da ich es gestern getan habe... aber für morgen könnte ich nicht garantieren.

Warum kannst Du das nicht einfach auf * ändern wie beim ZXBlast?
Siggi hat für den ZX81 im seinem "IRC chat Programm" das Zeichen "#" auf die Taste "GBP" gelegt. Daran kann man sich schnell gewöhnen, und "GBP" braucht man sowieso nicht.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 30.01.2017, 12:23

So das User Manual steht kurz vor der Fertigstellung, wird aber diese Woche nichts mehr (vielleicht am Sonntag) da aufgrund von Krankheit in meinem Team ich 2 Leute ersetzen muss so wie es aussieht. Wird ne harte Woche mit langen Arbeitstagen. :wink:

Es ist aber eine Funktion für das ZXblast realisiert, ein kleines Tool zum Generieren von Screenshots für Dokumentationszwecke. Zwar keine Bitmaps, weil so viel Zeit doch nicht war, aber es wird ein kleines .p File erzeugt, welches bis zu 15 Screenshots/Hardcopies von Bildschirmen speichert, die man dann im Emulator laden und umschalten und dann am Bildschirm ziehen kann. Besser als nichts. Das könnte auch für andere Anwendungen nützlich sein, die aufgrund von Hardwareanforderungen nicht im Emulator laufen. Echte Bildschirm "Fotos" mit der Kamera sind ja doch nicht das wahre ...
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Lysergking
User
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2017, 13:39
Wohnort: Bordesholm
Kontaktdaten:

Re: ZXblast

Beitrag von Lysergking » 07.02.2017, 11:42

Moin moin,
ich bin vor ein paar Wochen in dieses Forum gestolpert und dank Karl und Joachim seit kurzem auch im Besitz sehr schöner, neuer Hardware für meinen ZX81.
Danke... :D

Ich schreibe hier mal kurz, was mir zum ZXBlast so eingafallen ist:

Wenn ich ab $2000 alles als RAM deklariere und ein 'BACKUP SYSTEM' mache, bin ich davon ausgegangen, dass die jeweiligen 56k jeder Instanz gesichert werden, und beim 'RESTORE SYSTEM' wieder hergestellt werden.
Ist das so, bzw. soll das so sein?
Wenn ich aber z.B. das Programm 'BIPLOT.P' starte und die HiRes Plots erstellt wurden, dachte ich, dass diese nach dem 'RESTORE' auch wieder im 'Grafikspeicher' ab $2000 landen.
Das ist aber nicht der Fall...
Mache ich da einen Denkfehler, ist das anders gedacht oder ist da noch ein BUG drin?

Und dann wäre es sehr schön, wenn die Namen der Instanzen (geladene Programme) nach dem 'RESTORE' auch wieder zu sehen wären.
Nur Kosmetik, und ich weiß nicht wie aufwendig das zu realisieren wäre...


Meine Versuche ROMS einzuladen haben noch nicht geklappt... Denke da mache ich noch was falsch...
Aber ich bin ja auch erst ein paar Stunden am spielen gewesen... Der ZXBlast ist auf jeden Fall ein sehr schönes Stück Hardware. Klasse Arbeit!

Nun warte ich noch auf die fehlenden Teile der ZxPIO und freue mich dann auch mal wieder ein paar Zeilen zu programmieren... :wink:

Gruß aus dem Norden, Kai ;-)

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 07.02.2017, 13:50

Ja - da ist noch ein Bug, die Namen der laufenden Programme werden beim Backup/Restoer nicht gesichert oder wieder hergestellt. Das ist aber mit wenig Aufwand machbar. Im Prinzip wurde die Funktion vom ZXmore portiert und da gab es diese Anzeige des Programmnamens noch nicht. Dafür konnte man die Instanzen unterschiedlich konfigurieren.

Ich glaube auch, dass ich der Einfachheit halber nur Speicher im Bereich von >$4000 sichere, das muss ich mir mal anschauen. Könnte ein Bug sein. Das Programmieren der Flash ROMs geht nur in Instanz 0 über das Tools Menü, Funktion Load. Die Hilfetexte werden auch angezeigt, wenn man den Loader in Instanz 1 o.ä. aufruft, das Programmieren des Flash ROMs ist von da aber nicht möglich. Sollte mittlerweile aber glaube ich auch eine Fehlermeldung kommen. Bin nicht ganz sicher.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2436
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXblast

Beitrag von Paul » 11.02.2017, 17:40

Die ZXNU ROM Version vom 27.01.2017 hat übrigens den Zeichensatz zusätzlich wo er hingehört. Jetzt funktioniert auch ZXBlast.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 11.02.2017, 21:07

Das ist schön - Danke !
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2436
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXblast

Beitrag von Paul » 15.02.2017, 22:10

Ich habe am Wochenende mal ein wenig mit ZXNU und ZXBlast gespielt.
AdventureD lässt sich problemlos laden. Nach dem Start funktioniert DS-S oder andere BlastBefehle nicht mehr.
Aus früheren Posts vermute ich eine eigene Keyboardroutine.
Gäbe es eine Möglichkeit über eine Hardware Taste (die zusätzlich gebastelt wird) ins Menü zu springen falls die Keyboard Variante nicht mehr geht? Oder gar über den reset? Mit Doppelreset ? :mrgreen:
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 16.02.2017, 11:16

Kannste mir das Programm mal per Email schicken, dann schaue ich es mir an.
Gäbe mehrere Möglichkeiten woran es liegt.
Ich vermute Du kannst auch nicht zurückschalten mit DS-0 ?
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2436
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXblast

Beitrag von Paul » 16.02.2017, 13:09

Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 16.02.2017, 19:36

So erstmal hier nachgereicht ein hoffentlich brauchbares User manual für den ZXblast. :wink:
ZXblast-UserManual_V10.pdf
(692.91 KiB) 37-mal heruntergeladen
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3294
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZXblast

Beitrag von msch » 16.02.2017, 22:43

Besten Dank, sehr schön und gut verständlich!
Absatz 1 Satz 2 auf Seite 13: "You could very this..." soll doch sicher "verify" heissen ;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 16.02.2017, 23:47

Jo - eine kleine Abkürzung. :lol:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Lysergking
User
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2017, 13:39
Wohnort: Bordesholm
Kontaktdaten:

Re: ZXblast

Beitrag von Lysergking » 17.02.2017, 15:56

Danke... Da entdeckt man ja doch noch so einiges Verborgenes... ;)

Wie kann ich denn von der 0.9 auf die 1.0 updaten?

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 17.02.2017, 21:02

Naja - da kommt demnächst ein Update.
Ich arbeite an dem Filemanager, der sollte da noch mit rein.
Die Unterschiede zu 0.9 und 1.0 sind jetzt nicht so groß.
Gibt dann ein Updateprogramm ... Update von USB Stick möglich.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2057
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZXblast

Beitrag von siggi » 18.02.2017, 09:43

PokeMon hat geschrieben: Ich glaube auch, dass ich der Einfachheit halber nur Speicher im Bereich von >$4000 sichere, das muss ich mir mal anschauen.
Der Einfachheit halber solltest Du ab $0 abspeichern :wink: , dann könnte man auch Patches des ZX81-Roms leicht im Ram testen und auch Laden und Speichern.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4372
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 19.02.2017, 00:01

Eben das ist nicht ganz trivial weil in dem Bereich der Code läuft (ab $0) der das Speichern durchführt. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Antworten