ZXblast

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 1701
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, Ranstadt-Dauernheim
Kontaktdaten:

Re: ZXblast

Beitrag von siggi » 19.02.2017, 10:02

Ach so, ich dachte der Code läuft in Instanz 0 und schreibt Instanz x dann auf Stick ...

Und da gibt's ja schon die Routinen für Laden (und Speichern?) von Roms in anderen Instanzen ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 3996
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 19.02.2017, 19:00

siggi hat geschrieben:Ach so, ich dachte der Code läuft in Instanz 0 und schreibt Instanz x dann auf Stick ...

Und da gibt's ja schon die Routinen für Laden (und Speichern?) von Roms in anderen Instanzen ...
Naja es ist sicher nicht unmöglich aber man bräuchte einen relozierbaren Treiber, den man ins RAM kopiert und von dort verschiedene Bereiche ausliest. Für das Flash ROM gibt es das. Der Debug Monitor zeigt im Bereich von $0000-$3FFF eigentlich auch nur den Inhalt vom ZXmaster ROM an. Hat wahrscheinlich noch keiner gemerkt. :mrgreen:
Kommt Zeit kommt Rat ...
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 3996
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 23.02.2017, 23:22

Paul hat geschrieben:Ich habe am Wochenende mal ein wenig mit ZXNU und ZXBlast gespielt.
AdventureD lässt sich problemlos laden. Nach dem Start funktioniert DS-S oder andere BlastBefehle nicht mehr.
Aus früheren Posts vermute ich eine eigene Keyboardroutine.
Gäbe es eine Möglichkeit über eine Hardware Taste (die zusätzlich gebastelt wird) ins Menü zu springen falls die Keyboard Variante nicht mehr geht? Oder gar über den reset? Mit Doppelreset ? :mrgreen:
Liebe Grüße Paul
Ich habe mir das mal angesehen. Ist ziemlich schwierig weil das Programm nur im FAST Mode läuft. Hätte aber auch dem ambitionierten ZX80/81 Fan gleich auffallen können, das Flackern des Bildschirms bei jedem Tastendruck. :wink: Warum das Programm im FAST Modus geschrieben wurde weiß ich nicht, vermutlich ein Kopierschutz oder ähnlich. Wenn man das CDFLAG hart im Programm ändert, startet das Programm zwar im SLOW Modus, hängt sich aber dann gleich auf nach dem ersten Tastendruck.

Das hat jetzt so mit dem ZXblast nichts zu tun, auch der Name des Programms bei QUIT (=SAVE) ist im Programm hard codiert und offenbar werden nur Daten gespeichert. Die man wieder einlesen kann beim Start. Funktioniert aber auch nur über TAPE. Vielleicht kommt man über ZX Spectrum Hardware hier weiter, momentan kann ich da nichts tun. Man kann das ZX81 ROM patchen und die LOAD/SAVE Routinen anzapfen - das ist aber eine Baustelle die ich im Moment nicht angehe.

Das ZXblast wird im FAST Mode sozusagen abgeschaltet, da es nur durch den NMI Takt am Laufen gehalten wird. Wir der NMI ausgeschaltet, kann das ZXblast nicht im Hintergrund agieren. Ein Reset führt auch nicht weiter weil Register nicht gespeichert werden. Man kann da vermutlich auch was tricksen aber ganz ehrlich ist das aus meiner Sicht nicht wirklich eine Fehlfunktion des ZXblast. So ganz spezielle Sachen zu unterstützen ist immer aufwändig. Das wurde aus meiner Sicht vermutlich so programmiert um den ZX81 Standard Hackern das Leben schwerer zu machen.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2184
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXblast

Beitrag von Paul » 24.02.2017, 07:39

Danke für deine Mühe. Ich hatte befürchtet das es nicht geht.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

bokje
User
Beiträge: 42
Registriert: 02.05.2015, 15:38

Re: ZXblast

Beitrag von bokje » 24.02.2017, 20:16

Funktioniert ZXblast vielleicht mit dieser Version mit TastenDruck im SLOW Modus?
Dateianhänge
advds.p
(15.14 KiB) 11-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 3996
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 24.02.2017, 22:04

Scheint zu funktionieren - die Kontrolle hat ZXmaster, DS-S kann ich aufrufen.
Muss mal weiter testen.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 3996
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 24.02.2017, 23:09

Was immer Bokje hier gedreht hat - es funktioniert.
Das Adventure kann mit DS-S gespeichert werden. Da es ein laufendes Programm ist, muss man es als .BAK abspeichern (also komplette Instanz) und kann es so auch wieder laden. Außerdem kann man den Dateinamen angeben und auch mehrere Versionen parallel speichern.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2184
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXblast

Beitrag von Paul » 25.02.2017, 04:30

Das sind super Neuigkeiten!
Vielen Dank Bokje und Karl!
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 3996
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXblast

Beitrag von PokeMon » 10.03.2017, 10:00

Kleiner Zwischenstand, das ZXblast funktioniert aktuell mit Unterverzeichnissen, aus meiner Sicht sogar recht komfortabel. Ich will nächste Woche noch eine rudimentäre List Funktion einbauen, damit man auch sieht, was im Directory drin ist. Das wird noch nicht der fertige Filemanager sein aber mal ein erster Schritt. So Gott will, könnte es gelingen, dieses Release rechtzeitig zu Mahlerts fertigzustellen. Aber ist knapp. Wir werden sehen. Und Ihr habt da ja auch anderes / wichtigeres zu tun als Euch mit dem ZXblast zu beschäftigen ... :wink:

PS: Und als nächstes werde ich dann diesen Stand auf den ZXmore portieren ...
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast