ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

ZX-Team Forum
Antworten
Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1070
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von tokabln » 10.06.2016, 13:57

Hallo,

kann mir bitte einer dabei helfen welches die letzte Eprom Version des ZXDOS für die Floppy Controller Karte von G.Schulz war ?
Auf einer Karte ist Version V01.80 vom Dezember 1980 installiert. War das die letzte Version oder gab es da noch eine oder weitere Versionen ?

Sollte es eine aktuellere Version geben, wäre ich für ein HEX File zum brennen eines EPROMs dankbar.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 868
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Joachim » 10.06.2016, 17:07

Hallo Torsten,
ich kümmere mich drum. Muss nur die alten Sachen wieder rauskramen. Kann etwas dauern.
Die Version V.01 (80 ist die Anzahl der Spuren, weil das ZXDOS ursprünglich mal mit 40 Spuren arbeitete) ist die vorletzte Version. Es gab danach noch eine Anpassung zum Umschalten auf den zweiten Lesekopf (sofern man eine Floppy mit einem solchen und eine POKE-Karte hatte). Diese Version ist aber nicht sehr verbreitet worden.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1070
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von tokabln » 10.06.2016, 17:58

Hallo Joachim,

Klasse und hat Zeit... wenn Du noch Informationen wie Schaltbild und Doku haben solltest wäre ich daran durchaus interessiert.

LG
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 868
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Joachim » 17.06.2016, 00:15

Hallo Torsten!
So richtig 100%ig erfolgreich war ich nicht, aber immerhin konnte ich einiges zusammentragen.
Die Floppy-Disk-Controller(FDC)-Geschichte geht zurück bis 1990. Michael Knispel, der für die Funkschau den EPROM-Brenner-Artikel für den ZX81 geschrieben hatte, meldete sich eines Tages und bot mir den Schaltplan für einen FDC für den ZX81 an. Ich war begeistert. Er ließ auch über Nacht ARIADNE, einen Autorouter in einer Uni, laufen, um ein Layout zu erstellen. Ich übertrug vom Ausdruck mit Klebestreifen die Leiterbahnen auf ein Transparentpapier und Gotthard Schulz stellte eine doppelseitige Platine her. Das Durchkontaktieren mußte ich übernehmen. Ich habe stundenlang gesessen, geklebt und gelötet und - man glaubt es nicht - die Schaltung lief auf Anhieb. Für mich eine Sensation. Das Speichern eines 16KB-Programmes dauerte nur zwei Sekunden. Wäre das nicht gewesen, hätte ich bestimmt mein Arbeiten mit dem ZX81 aufgegeben. Dann gäbe es auch kein ZX-TEAM. Michael Knispels Programm war für eine 40-Spur-Floppy vorgesehen. Ich schrieb es für eine 80-Spur-Floppy um. Auch ging nur single density und nur eine Seite. Trotzdem waren 160 KB eine Sensation im Vergleich zum Kassettenbetrieb.

Im Laufe der Jahre wurden dann Verbesserungen und Erweiterungen vorgenommen, die alle in den ZX-TEAM-MAGAZINEN dokumentiert wurden:

1991 1 20 ZX-Floppy-Controller FDC ausblenden mit POKE-Karte
1992 2 17 ZX-Floppy-Controller Erfahrungsbericht zum Bausatz
1992 3 15 Erfahrungsbericht Floppy-Bausatz
1992 4 15 Zeddy und die Floppy Erfahrungsbericht
1992 5 29 Hardware-Mini-Tip 2 Floppys mit 1 FDC
1996 5 17 Von Leiterbahnen und Pufferkondensatoren Verbesserung zumFDC
1996 2 12 Doppelte Kapazität Nutzung der zweiten Seite der Diskette
1997 4 3 Neues Floppy-DOS einige Verbesserungen
1998 3 20 Meine Erfahrungen beim Aufbau der FDC-Platine
1998 2 15 Floppycontroller Feedback zu 1996/5/17
1999 3 23 Geänderte Aufrufadressen im neuen Floppy-DOS
1999 5 28 Floppy-Disk mit 320 KB
2000 3 15 Double Density für FDC1793
2000 4 23 Double Density für den Floppycontroller
200 1 6 4 Tips und Tricks Anschluß einer PC-Floppy
2003 5 11 FDC auf 2k erweitern

Im zip-file findest du:
ZX-DOS.pdf -- Das kommentierte Listing zur Version 1 (leider mit einpaar handschriftlichen Bemerkungen von mir)
FDC-Schaltplan.pdf -- Der Schaltplan, nachgezeichnet nach den Originalunterlagen
FDC-Originalunterlagen.pdf -- Die Originalunterlagen
FDC-Bestückungsplan Bauteileliste.pdf -- Die Bestückungsliste und der Bestückungsplan
FDC_2.PCX -- Ein Schaltplan, wie man 4 Drives an den FDC anschließen konnte
FDC_1.PCX -- Ein Schaltplan, wie der FDC mit der POKE-Karte und der Treiberplatine zusammenarbeitete
FDCV2.P -- Die Version 2, die nichts anderes machte, als die Seite B der Disk zu lesen. Das Programm wurde nicht in
das EPROM gebrannt, sondern lief über 32 KB. Die ASDIS-Source steht in A$
FDCV1.P -- Die Version 1, die nichts anderes machte, als die Seite A der Disk zu lesen. Dieses Programm ist für ein
EPROM auf dem FDC gedacht gewesen. Unterschied zu Version 2 ist genau ein Byte. ASDIS-Source in A$
FDC-MARK.P -- Ein grandiose Erweiterung und von Markus Schinhärl (siehe Magazinartikel), von der ich nicht weiß, ob
sie jemals in ein EPROM gebrannt wurde. Kann sein, dass ich diese Version benutzte. Vielleicht ist das sogar
die Version, die auf deinem EPROM ist. Herrausragendes Merkmal: das Directory wird in mehreren Spalten angezeigt.
ASDIS-Source in A$
FDCV2.BIN -- eine (hoffentlich) lauffähige Version für das EPROM auf dem FDC von Version 2
FDCV1.BIN -- eine lauffähige Version für das EPROM auf dem FDC von Version 1
FDC-MARK.BIN -- eine (hoffentlich) lauffähige Version für das EPROM auf dem FDC von der Version nach Markus Schinhärl.

Als MEFISDOS fertig war, schrieb ich noch Routinen, um den FDC mit MEFISDOS zu verbinden. Das waren leider nur Krücken, weil die Organisation beider Systeme total unterschiedlich ist. Kai Fischer entwickelte auch noch eine Aufsteckplatine, um 320 KB auf eine Seite der Disk zu bringen. Auch wollten wir den FDC DOS-kompatibel machen. Da habe ich aber keine weiteren Unterlagen. Naja, mit den Festplatten verschwanden dann auch die Floppies und die Projekte dafür.

Das zip-File hat über 5 MB und ich kann es deshalb hier nicht hochladen. Ich habe es in die Dropbox gestellt. Dort ist es einpaar Wochen für den download. Hier der Link: http://www.mediafire.com/file/04xfejxuih93e3u/FDC.zip

Alternativer Link: http://forum.tlienhard.com/dl/FDC.zip

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Für mich ist es ein schönes Stück ZX81-Geschichte.
Zuletzt geändert von Joachim am 27.09.2017, 08:58, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1070
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von tokabln » 17.06.2016, 09:26

Guten Morgen Joachim,

wow das ist mehr als ich zu erwarten hoffte. Vielen lieben Dank für die ganzen Informationen.

Werde mich in den kommenden Wochen mal damit beschäftigen und auch in die Magazine schauen. Die hab ich mir mal alle als PDF runter geladen.

Ganz lieben Dank

Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4407
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von PokeMon » 17.06.2016, 18:36

Krasses Projekt und vor allem gut dokumentiert.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Kai
User
Beiträge: 385
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Kai » 23.06.2016, 21:09

Waren wilde Zeiten, damals so vor 20 Jahren :D
Der Controller war anfangs weit verbreitet. Ich war mit der Zuverlässigkeit leider nie ganz glücklich, aber wenn er dann einmal im System lief, ging es wirklich sehr gut. Parallel habe ich lieber mit der C64 Floppy gearbeitet, das war hardwareseitig einfach viel einfacher.
Das doubledensity lief auch stabil und der FDC wäre damit 100% PC kompatibel geworden. Leider bin ich damals nicht viel weiter über die Grundroutinen hinausgekommen, es klemmte letztlich an der Umsetzung des FAT Filesystems. Directory einlesen hatte ich noch fertig gestellt. Da fehlte mir dann die Zeit und mit dem Durchbruch der USB Sticks am ZX81 war der letzte Anreiz dann sowieso dahin.
Falls doch jemand nachbauen möchte: FDC1793 habe ich noch einige hier!

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2464
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Paul » 13.09.2017, 13:59

Könnt ihr mir das zip noch mal zur Verfügung stellen? Ich habe es damals leider nicht kopiert.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 868
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Joachim » 13.09.2017, 15:38

Hallo Paul,
hier nochmals der Link: http://www.mediafire.com/file/04xfejxuih93e3u/FDC.zip
Zuletzt geändert von Joachim am 27.09.2017, 08:56, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2464
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Paul » 13.09.2017, 16:20

Vielen Dank,
Jetzt ist es auf meinem Handy gespeichert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Kai
User
Beiträge: 385
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Kai » 24.09.2017, 20:04

Der Link ist schon wieder weg :?

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 868
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Joachim » 25.09.2017, 09:05

Ich bin in der dropbox nur Untermieter und der Speicher ist sehr begrenzt, weshalb ich die Files nicht lange dort lassen kann. Einfach eine Mail an mich oder hier posten und ich lade die Files wieder hoch.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 35
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von mrtinb » 25.09.2017, 12:32

The file can be downloaded here: http://www.mediafire.com/file/04xfejxuih93e3u/FDC.zip

(Link updated)
Zuletzt geändert von mrtinb am 27.09.2017, 06:47, insgesamt 1-mal geändert.
Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Kai
User
Beiträge: 385
Registriert: 19.04.2005, 20:46

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Kai » 26.09.2017, 20:40

Thx!

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 868
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von Joachim » 27.09.2017, 08:55

Hallo zusammen!
Beim letzten Hochladen der FDC-Files sind die Programme auf der Strecke geblieben. Jetzt müßte alles komplett unter diesem Link

http://www.mediafire.com/file/04xfejxuih93e3u/FDC.zip

erreichbar sein. In den vorigen posts habe ich die links auch ausgebessert.

@Paul: Bitte nochmals runterladen.
@Kai: Vielen Dank für deinen Hinweis!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 35
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: ZXDOS Floppy Controller - G.Schulz - letzte Version

Beitrag von mrtinb » 27.09.2017, 12:03

To you 16 who have downloaded the incomplete version: There's an updated version which no one have downloaded yet.
Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Antworten