ZX-Backplane

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 1706
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, Ranstadt-Dauernheim
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 19.03.2017, 10:01

sbetamax hat geschrieben:
18.03.2017, 18:33
Sodala,
ich habe die Masse etwas verbessert und nun geht schon mal MRx auf der großen Busplatine.
Moin,
wenn ich mich recht an meine Zeit der Diplomarbeit erinnere: damals hatte ein Kollege zur Steuerung einer Meßmimik für ein Elektronen-Streu-Experiment einen Alphatronic-PC zur Maschinen-Steuerung ausgebaut: im 19"-Rack eine Busplatine voller Breite mit AD/DA/Zähler-Pipapo, im Alphatronic (mit 8085 CPU und CP/M) eine Bustreiberkarte drin, dazwischen ca. 70-100 cm Flachbandkabel. Das hat auch alles funktioniert, nachdem:
  • einige Wochen lang mittels Oszi und Abschlusswiderständen an der Backplane die Logiksignale optimiert worden waren
  • mittels eines Laborkabels mit Bananensteckern die Masseverbindung zwischen Backplane im Rack und Alphatronic hergestellt worden war.
Wenn dann mal wieder nix mehr ging, wurde auf den Doktoranden Deppen geschimpft, der wieder mal das Laborkabel abgezogen hatte :mrgreen:
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 395
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von sbetamax » 19.03.2017, 10:23

Hallo Siggi,
ja so eine 2,5mm² Verbindung schwebt mir auch noch vor. Dafür wollte ich 6,3mm Flachstcker verwenden. Da komme ich die Woche leider nicht mehr dazu. DVB-T2 braucht gerade meien ganze Zeit auf.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 1706
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, Ranstadt-Dauernheim
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 19.03.2017, 10:39

Vielleicht ginge es auch so: (mit Masse auf jeder 2.Leitung):
P1110863_640x480.JPG
P1110863_640x480.JPG (64.42 KiB) 265 mal betrachtet
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 13:04

Die Prototyp Platinen sind gerade angekommen...

dann hab ich wohl was zu basteln und zu testen. Mal sehen wann ich das starten kann aber es brennt mir unter den Nägeln :D

Optisch sehen sie erstmal gut aus. Zunächst werde ich mal einen Durchgangscheck machen und alle Verbindungen prüfen.
Dann geht es an das Bestücken und an das Beschreiben der notwendigen Schritte.
Dann ans Testen... und dann sehen wir weiter :mrgreen:

Busdriver
ZX81 Backplane - Busdriver (PCB Prototype) 640 x 480.jpg
ZX81 Backplane - Busdriver (PCB Prototyp)
ZX81 Backplane - Busdriver (PCB Prototype) 640 x 480.jpg (276.92 KiB) 222 mal betrachtet

Mini Backplane
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototyp)
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) 640x480.jpg (259.74 KiB) 222 mal betrachtet
Na dann...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 18:05

Das Durchmessen zeigte nur einen kleinen Fehler (auf der Mini Backplane auf den mich auch Joachim hingewiesen hat, leider hatte seeed eine sofortige Änderung nicht mehr angenommen) und so habe ich mit dem Bestücken begonnen. Der Fehler ist ohne grosse Probleme zu beheben und kam sichtbar wenn die mittige VG Leiste bestückt ist.

Hier mal die Mini Backplane wie sie aussehen kann.
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #1 - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #1 - 640x480.jpg (258.55 KiB) 209 mal betrachtet
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #3 - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #3 - 640x480.jpg (257.8 KiB) 209 mal betrachtet
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #4 - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - bestückt #4 - 640x480.jpg (258.38 KiB) 209 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 21.03.2017, 18:31

Sieht gut aus.
Wo wird denn genau der Zeddy angeschlossen ?
Also wo kommt der ZX Stecker hin ?

Die Frage ist, wofür denn der zweite Stecker ist ?
Wäre es nicht sinnvoller, hier wenigstens einen zweiten Slot zu bestücken ?
Das Kaskadieren der Platinen macht aus meiner Sicht nicht allzu viel Sinn - dann sollte man entscheiden, ob man den kleinen oder großen Bus anstecken will. Oder ? :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 18:44

Hallo Karl,

der ZX Stecker (oder eine VG64 Messerleiste - leztere z.B. für Siggis Racksystem) kommt an den Bustreiber (siehe nachfolgendes Bild)
ZX81 Backplane - Busdriver Anschluß ZX Stecker oder VG64 Messerleiste.JPG
ZX81 Backplane - Busdriver Anschluß ZX Stecker oder VG64 Messerleiste.JPG (29.36 KiB) 203 mal betrachtet
Es kann hier eine genehme Steckervariante gewählt werden.

Die Mini Backplane ist für die Leute denen ein Anschluß von 2 Karten reichen würde. Ausserdem ergeben Bustreiber und Mini Backplane zusammengesteckt genau 160mm Tiefe um in einem 19" Rack unter zu kommen.

Die grosse Backplane (mit dann 6 Slots) werde ich erst anfertigen lassen wenn die aktuellen Platinen so funktionieren wie sie sollen. Die Mini Backplane wird per VG64 Messerleiste an den Ausgang des Bustreibers mit VG64 Federleiste angeschlossen. Dabei ist es egal ob nun die Mini Backplane oder dann die grosse Backplane.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 21.03.2017, 18:47

Ja aber man kann doch auch die Mini Backplane mit 2 Plätzen bestücken (ist dann nicht erweiterbar) und wenn ich die große brauche, wechseln ich einfach auf die andere Backplane. So herum macht es für mich mehr Sinn als zwei Backplanes aneinander zu stecken. Für einen Steckplatz finde ich den Gesamtaufwand etwas übertrieben. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 18:50

Du hast doch 2 Plätze an der Mini Backplane, wenn Du nicht kaskadierst. :D

Das Abmaß der Mini Backplane ist so gewählt worden, damit das System aus Bustreiber und Backplane in den 19" Rahmen passt.

Brauchst Du mehr nimmst Du die grosse dann abgewinkelte Backplane so wie mal Dein Vorschlag war. Passt dann doch oder ?
Zuletzt geändert von tokabln am 21.03.2017, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2189
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX-Backplane

Beitrag von Paul » 21.03.2017, 18:54

Hier ein Slot liegend, einer stehend.
Und wie man bestückt ist einem selbst überlassen, stimmts?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 21.03.2017, 18:59

Achso - einer stehend, einer liegend. Das war jetzt auf den ersten Blick nicht so offensichtlich für mich. 8)
Eröffnet natürlich mehr Platz als zwei Platine recht eng nebeneinander, da gebe ich Euch Recht.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 19:02

Naja... vom Sinn her schon Paul, dann wirst Du aber den Abstandshalter nicht mehr montieren können wenn Du zwei Slots für stehende Platinen bestückst. Wenn das jemand haben möchte, wäre das ein leichtes auch solch eine Platine herzustellen.

Brauch ich nur bei der bisherigen Platine die Abstandshalterbohrungen rausschmeissen und fertig.

Ansonsten so...
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Beispielanschluß - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Beispielanschluß - 640x480.jpg (276.69 KiB) 203 mal betrachtet
Der Abstand des hinteren und mittleren Anschlusses zueinander ist genau 800mil... entsprechend der von Siggi in einigen Threads vorher käuflich zu erwerbenden Backplane für 19" Systeme. Das wird auch bei der noch zu erstellenden (zu fertigenden) Backplane der Fall sein... sprich 6 Slots im Abstand von je 800mil plus ein wie bei der Mini Backplane gewinkelter Anschluß für weitere Abgänge... ob das dann noch sicher funktioniert, muß ich im Moment passen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 715
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZX-Backplane

Beitrag von Joachim » 21.03.2017, 20:49

Super, Torsten! Da freue ich mich schon.
Mal eine andere Frage: wie machst du diese rattenscharfen Fotos und vor allem, was hast du für eine Lichtquelle?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 21.03.2017, 21:03

Hallo Joachim,

das ist eine kleine Canon IXUS 170 Kamera... das Licht ist das von meinem Arbeitszimmer (3 LED Leuchten an der Decke)... ich wollte es erst in der Werkstatt machen, aber die sieht gerade saumässig aus... nun gut das Arbeitszimmer ist nicht besser... aber mit einem weißen Blatt Papier als Hintergrund ganz okay. Die Fotos werden vor dem hochladen mit Irfanview auf 640x480 Pixel verkleinert, sonst mault das Forum hinsichtlich Dateigrösse.

Noch zu den Platinen, warum auch immer haben die leider meine zusätzlichen Angaben die auf die Platine gedruckt werden sollten, nicht mit draufgepackt. Wahrscheinlich habe ich Dummdödel die im falschen Layer. Das wird dann für die Platinen die ich dann anbiete verändert.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 21.03.2017, 22:27

Ja - da musst Du aufpassen.

Man kann oft auch mehrere Layer in ein Gerber Output File reinpacken, üblicherweise gibt es aber genau einen Layer für Top und Bottom Silkprint. Im Programm kann man mehrere Layer übereinander anzeigen, die werden aber dann nicht (automatisch) gedruckt. Es gibt auch typische Doku Layers die wie der Name sagt für Dokumentationszwecke sind. Da kann man z.B. Hilfslinien für Platzierung von Bauteilen unterbringen o.ä. und die mitzudrucken ist meist nicht erwünscht.

Ich empfehle die Layer selbst als Gerber zu exportieren und bevor man die abschickt in einem Gerber Viewer anzuschauen. Ich nutze als Kontrolle immer http://www.gerber-viewer.com - da kann man auch navigieren, vergrößern usw. und wenn man alle Gerber in ein gemeinsames ZIP packt, kann man das dort hochladen und die einzelnen Layer beliebig ein/ausschalten. Da bekommst Du am ehesten einen Eindruck davon, wie das später produziert wird und ob irgendwo grobe Schnitzer drin sind. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 715
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZX-Backplane

Beitrag von Joachim » 22.03.2017, 10:47

Genau! Ich lade immer ein ZIP-File mit den Gerberfiles hoch. Dann schaue ich mir im Gerber-Viewer auf der Seite vom Seeed-Studio alles Schichten an. Spätestens da merkt man, wenn man sich mit den Endungen der Files vertan oder eines vergessen hat. Durch die Multilayer-Möglichkeiten wird es schnell unübersichtlich.
Ist aber alles kein Problem. Ich würde auch welche von den Platinen nehmen, die du gerade hast. Wenn sie bestückt sind und laufen, schaut eh keiner mehr drauf.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 22.03.2017, 11:56

Ja - der Druck ist mir auch nicht wichtig ... :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 22.03.2017, 12:20

Hallo Joachim, Karl,

Ihr könnt gerne eine mit dem Minifehler behaftete Mini-Backplane bekommen. Ich hab den Fehler schon auf allen 5 Platinen gefixt. Wenn die stehende Federleiste mittig montiert ist, ist er wirklich nur noch ansatzweise zu sehen.
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Korrektur #1 - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Korrektur #1 - 640x480.jpg (260.38 KiB) 145 mal betrachtet
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Korrektur #2 - 640x480.jpg
ZX81 Backplane - Mini Backplane (PCB Prototype) - Korrektur #2 - 640x480.jpg (265.84 KiB) 145 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 715
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZX-Backplane

Beitrag von Joachim » 22.03.2017, 16:39

OK, dann hätte ich gerne 2 x einen Satz (Treiber und Mini-Backplane).
Vielen Dank!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 22.03.2017, 17:11

Also ich würde auch jeweils 1 Platine nehmen (1 Satz) und bin auch an dem größeren Bus interessiert (auch eine Platine). 8)
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 22.03.2017, 17:20

Hallo Joachim, Karl

könnt Ihr gerne bekommen, wenn der Test erfolgreich war. Ich hoffe das ist okay für Euch.
Sollen da auch Bauteile bei sein oder beschaffst Ihr die dann selbst?
Ich frage deshalb, weil ich noch keine Kostenaufstellung gemacht habe.
Das mach ich die Tage wenn ich auch die BOM erstelle.

Einige Teile... speziell die mechanischen Komponenten wie Schrauben/Scheiben/Muttern habe ich von Bürklin, andere wieder von Reichelt oder TME. Ich werde mal die BOM inkl. Artikelnummern des Anbieters erstellen und dann hier einstellen.

Ich würde dann alle Teile zu den EK Preisen, einschliesslich umgelegter Versandkosten der Versender, weitergeben. Ich wollte dann bei einem Komplettpaket (pro Platine/Bauteilen) je 2 Euro on Top (wenn nur Platinen geordert werden je 1 Euro on Top pro Platine) packen um zukünftige Projekte damit zu sponsorn. Das mache ich aber nur wenn das für alle Interessenten okay wäre. Zum Schluß kommen dann je nach "Paketgrösse" Portokosten zu.

Die vier fehlerhaften aber korregierten Mini-Backplane Platinen gebe ich kostenfrei weiter... Du bekommst also die Mini Backplane Platine kostenfrei. Karl dann auch eine der Mini Backplanes... bleibt eine übrig.

Ich mach mal die Tage eine Aufstellung wie die Kalkulation passierend auf den eingekauften Teilen aussehen würde. Dann kann jeder entscheiden ob er da mitmachen möchte.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 22.03.2017, 18:29

Eilt ja nicht.
Für mich nur die Platinen - den Rest habe ich sicher da. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 22.03.2017, 22:30

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt lächerlich mache...

ich habe mal versucht eine Kostenrechnung für die Mini-Backplane durchzuführen... da ich keinen Übervorteilen möchte.

Demnach würde eine Mini Backplane Platine einzeln ohne Versandkosten 4,27 Euro kosten und ein Bausatz inkl. Bauteilen (auch hier ohne Versandkosten) 14,64 Euro nach aktueller Berechnung. Darin enthalten wäre zu 1.) 1 Euro Projektsponsoring und zu 2.) 2 Euro Projektsponsoring. Für den Bus Driver und die grosse Backplane muss ich die Berechnung noch machen.

Damit das Ganze wie es so schön heisst transparent ist, anbei meine Kalkulation... die grünen Werte sind die in der Kalkulation verwandten Werte.

Alle Kosten wurden 1:1 oder wie beim Lieferantenversand anteilig auf die zur Zeit 5 Platinen berechnet. Sofern möglich (wie bei den mechanischen Teilen) habe ich den EK Preis von 100 Stück zur Berechnung genommen.

Ich hoffe das wäre für Euch soweit okay... wie gesagt... den Bus Driver sowie dann die grosse Backplane muß ich noch kalkulieren.

Hier nun mal meine kleine Kalkulation:
BOM ZX Backplane - Mini Backplane.pdf
BOM - inklusive Kostenkalkulation
(49.28 KiB) 9-mal heruntergeladen
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 22.03.2017, 22:38

Naja - dann kalkuliere doch gleich lieber 5 oder 6 EUR für die kleine Busplatine, dann bist Du auf der sicheren Seite. Es kann ja auch sein, dass Platinen übrig bleiben, manchmal vergisst man Versandkosten, muss Teile nachbestellen usw. Wenn Du schon zum Nullkostentarif die Sachen anbietest, würde ich nicht mit einem ganz spitzen Bleistift rechnen. Nicht, dass Du am Ende noch was drauflegst. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 22.03.2017, 22:46

Danke Karl, ich habe da noch keine Erfahrung wie z.B. Du oder Joachim das bisher gehandhabt haben. Daher bin ich für jeden Rat dankbar. Wie gesagt ich will hier keinen Gewinn machen und habe zumindest bis jetzt nicht vor, die Dinger ausserhalb des Forums zu vertreiben. Daher gehe ich von vielleicht 20 Stück in Summe aus. Auf SellMyRetro wollte ich damit nicht anfangen, dann habe ich eventuell plötzlich Anfragen oder technische Probleme zu beantworten, was ich nicht wirklich will, da es meine Zeit fressen würde. Ich biete wenn dann auch nur hier einen kompletten Satz aus Platinen und Bauteilen an, damit sich der Aufwand für mich in Grenzen hält. Ich brauch mir keine Lorbeeren mehr in meinem Leben erwerben... das habe ich abgelegt :mrgreen:

Ich werde also wenn dann wahrscheinlich eine runde Summe draus machen...

Nochmal Danke.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bodo, Yahoo [Bot] und 4 Gäste