ZX-Backplane

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 15.05.2017, 15:21

Hallo Torsten
falls es noch nicht zu spät ist für Änderurgswünsche (ggf. halt für die nächste Version, wann auch immer):
könntest Du noch einen Anschluß für die Bustreiberplatine nach rechts hin vorsehen (also rechts vom UFO-Landplatz, in Längsachse der Backplane)?
Dann könnte man einfach 2 Backplanes gerade hintereinander hängen, ohne nochmal um die Ecke zu müssen (was im Rack sowieso nicht möglich ist, außer man hat sich ein Winkelrack aus dem 3D-Drucker machen lassen :mrgreen: ). Und man könnte die Bustreiber-Platine dann auch einfach im Rack in der Verlängerung der Backplane nach rechts einbauen, nicht nur links am "Verlängerungsausgang" (mit "rückwärts" bestückten Steckern und -Adaptern, wie ich es bei meiner Standard-Backplane gemacht habe).

Da würde allerdings der schöne Landeplatz für Tee, Whisk(e)y und Ufos designmäßig d'runter leiden :wink:

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 15:41

Hallo Siggi,

mmmhhh... also zu spät ist noch nichts aber ob sich das so ohne weiteres umsetzen lässt muß ich mal schauen. Dazu folgende Anmerkungen vorab:

- das Raster für den Einbau in ein 19" Rack wird dann nicht mehr einzuhalten sein... jedenfalls nicht ohne grösseres Redesign
- wie sich das auf die Signale auswirkt, kann ich nicht sagen
- lässt sich das wenn sicher nur ohne Weiterleitung der Spannungen ausführen, die müssten dann pro Backplane angeschlossen werden.
- weitere Vor-/Nachteile wenn ich das vom Design her hinbekommen sollte dann später

Nachtrag:
Wäre es dann nicht besser eine Extended Backplane zu haben, die gleich mehr Slot's hat und die rechts und links die Zu-/Weiterleitung hat und dann gleich volle 19" Breite hat?

Wenn Du davon genügend abnehmen würdest, dann würde es sich ggf. leichter durchführen als die bisherige umzustricken. Mindestens 5 Stück wäre dann die Bestellgrösse.
Zuletzt geändert von tokabln am 15.05.2017, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 15.05.2017, 16:11

Hallo Torsten
tokabln hat geschrieben:
15.05.2017, 15:41
- das Raster für den Einbau in ein 19" Rack wird dann nicht mehr einzuhalten sein... jedenfalls nicht ohne grösseres Redesign
das Problem verstehe ich nicht ganz: der neue Stecker "nach rechts" muß im Rack ja nicht unbedingt im Raster sein: da würde (nach meinen bisherigen Überlegungen) ein gewinkelter Stecker (wie beim Treiberanschluß vorn) eingebaut werden, die Treiberplatine läge dann in Ebene der Backplane nach rechts (nicht in den Kartenführungen, wie die Karten an der Backplane) und muß da "irgendwie" befestigt werden.

Wenn man allerdings auch einen Anschluß der Treiberplatine in einer Kartenführung (wie die anderen Karten "von vorne ins Rack schieben") parallel zu den andern Karten (also senkrecht zur Backplane, dann mit ungewinkeltem Stecker?) machen will, dann müßte der Stecker halt im n-fachen Raster-Abstand zur ersten "normalen" Karte an der Backplane (jenseits des Ufo-Landeplatzes) liegen. Das Ufo ist dann halt im Durchmesser < n x Rastermaß eingeschränkt :wink:

Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 16:13

Ich habe parallel zu Deinem Post vorgeschlagen eine Backplane in voller 19" Breite zu designen... Wäre das was? Schau mal in meinen Nachtrag. Der Kreis für den Whiskey würde dann wegfallen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 15.05.2017, 16:41

Hi Torsten
ich glaube, das die volle 19"-Beite kaum jemand braucht. Die Slots der aktuellen Backplane reichen mir heute, und wenn nicht mehr, dann stecke ich Mini-Backplane(s) dran. Oder eine weitere Backplane, wenn das ginge ...

Mir würde also der gewinkelte Stecker nach rechts reichen (ist dann wie eine laaaaaaaaaange Mini-Backplane).

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 15.05.2017, 16:58

Nachtrag zu
- lässt sich das wenn sicher nur ohne Weiterleitung der Spannungen ausführen, die müssten dann pro Backplane angeschlossen werden.
Bitte nix an der Spannungsversorgung ändern, alles überallhin weiterleiten, sonst macht man sich nur unnötige Arbeit und Einschränkungen.
Wenn die Spannungsabfälle dann zu groß werden (beim Kasakdieren), muß man halt zusätzliche Versogungskabel parallel anschließen ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 16:59

Okay... ich schau mal.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 17:27

@Siggi, nur zur Klarstellung... Du meinst es so wie das angefügte Bild, richtig ?

Wenn ja muß ich wahrscheinlich die Backplane um 2,54mm oder etwas mehr verlängern, da der Stecker mit darunterliegenden Leiterbahnen kollidiert. Wie ich dann aber da noch Power ran bekomme muß ich schauen. Das kann zu Kollisionen mit den Datenleitungen führen.

ZX Backplane - Backplane_X.png
ZX Backplane - Backplane_X.png (182.81 KiB) 1155 mal betrachtet

Nachtrag: eine Verlängerung der Platine macht diese dann für alle teurer. Ich kann die aber nur für Dich anfertigen lassen und nehme dann den unteren Stecker raus und verkürze die Backplane. Dann müsstest Du aber min. 5 Stück abnehmen, da die Mindestmenge 5 Stück sind.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 15.05.2017, 18:38

Hi Torsten
ja, genauso hatte ich mir das gedacht.

Mir ist nun eingefallen, daß auch da der Stecker so sitzen sollte (also Platinenlänge entsprechend), das das Raster wieder passt, wenn 2 Backplanes hintereinander liegen sollen (die Slots der 2. Backplane sollten ja wieder in Raster liegen, auch wenn dazwischen, wo die Platinen mit Stecker/Buchse verbunden sind, keine Platine stecken kann.

Falls die Platine dadurch länger/teurer wird UND Du Dir die zusätzliche Arbeite für 2 Längenvarianten machen willst: die 5 nehme ich gern ab, das reicht dann einen Winter länger :mrgreen:

Danke und Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 19:18

Dachte ich mir schon, dann werde ich die soweit einkürzen, dass dann zwei davon wieder im Raster liegen.
Mal sehen wann ich da etwas vorweisen kann. Bis denne...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3367
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX-Backplane

Beitrag von msch » 15.05.2017, 19:54

Ich fänd es gut, wenn es eine extra Platine geben würde, da dann auch die bisherige Platine nicht mehr geändert werden muss. Ich würde auch eine von der zweiten Version abnehmen.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 15.05.2017, 19:58

Hallo Mathias,

ja na klar... es bleibt bei der bisherigen Version und es wird eine spezielle Version geben, die dann komplett Racktauglich ist... ZX81-BP003X oder ZX81-BP003R... bei der Bezeichnung hab ich mich noch nicht entschieden.

Insofern können alle die die abgewinkelte Variante mit dem Tea cup oder Whiskey glas haben wollen beruhigt sein.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 16.05.2017, 11:17

Es gibt jetzt auch ein ZX81-BP00X Prototyp Board für die Bastler... daran kann der StandardZeddy Stecker oder eine VG64 Leiste als Anschluß zum Zeddy montiert werden. Alle Signale liegen auf einer Leiste und es sind 12 Spalten und 8 Reihen (jeweils mit 4x4 Lötaugen) zur Orientierung aufgedruckt. Wer also Interesse hat bitte melden. Pro Board hätte ich gerne 7 Euro... ich muss dann aber erst welche bestellen, da die ersten 10 Stück vergeben sind.

Die notwendigen Anschlüsse bitte ich Euch selber zu beschaffen.

Nachtrag: Auf dem Board sind +5V und GND Anschlußpunkte (oben / unten) vorhanden. Wer +9V benötigt kann diese ggf direkt an einem Lötpunkt am Anschluß der Platine abgreifen.

ZX81-BP00X - Prototype Board 640x480.jpg
ZX81-BP00X - Prototype Board 640x480.jpg (370.94 KiB) 1119 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 16.05.2017, 22:36

So... auf Wunsch eines einzelnen Herren :mrgreen: hier der erste Grobentwurf der Rack Backplane.

Nach langem hin- und herrechnen und unter Beachtung, das zwei dieser Backplanes weiterhin im Rack Raster von 4TE bleiben müssen, wird die Backplane weiterhin 6 Slot's anbieten sowie zwei gewinkelte Stecker/Buchsen besitzen, die ein andocken einer weiteren Backplane im Rack Rechnung tragen. Wenn ich mich nicht arg verrechnet habe, dann hat diese Backplane jetzt die Abmaße von 153,76 x 128 [mm]. Nimmt man einen Spalt von 8,6 (8,8)mm zwischen den Backplanes zur Verbindung durch gewinkelte Federleiste und Messerleiste als Grundlage, kommt das Konstrukt auf 316,32mm Gesamtlänge. Davon ausgehend, das ein Standard 19" Rack 84 TE zulässt (426,72mm) verbleiben 110,4mm. Nimmt man die Länge des Bus Drivers von 96,8mm, bleiben 13,6mm. Davon sind noch einmal 8,6mm für die Verbindung Backplane <-> Bus Driver als direkte Verlängerung der Backplane abzuziehen. Bleiben 4,8mm (rein rechnerisch) für den Zeddy Stecker. Da der Standard Zeddy Stecker rund 14mm hat, muß Siggi sich hier dann was einfallen lassen. :twisted:

Ansonsten kann der Bus Driver natürlich wie jede andere 19" Steckkarte von vorne eingesteckt werden, dann bleibt halt Luft im hinteren Bereich, z.B. für einen 19" Netzteileinschub von 5 TE... aber auch hier, das muß Siggi lösen.

Hier mal (linksseitig mit falschem Stecker bzw. falscher Federleister) ein 3D Bild. Verbindungen muß ich morgen noch ziehen, dann sollte es aber passen.

ZX Backplane - Backplane_R.png
ZX Backplane - Backplane_R.png (196.63 KiB) 1072 mal betrachtet

Die Bohrungen für die Kartenhalter fallen weg.

Have fun...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 17.05.2017, 08:59

tokabln hat geschrieben:
16.05.2017, 22:36
So... auf Wunsch eines einzelnen Herren :mrgreen: hier der erste Grobentwurf der Rack Backplane.
Der einzelne Herr findet: das sieht schon mal sehr gut aus :wink:
Bleiben 4,8mm (rein rechnerisch) für den Zeddy Stecker. Da der Standard Zeddy Stecker rund 14mm hat, muß Siggi sich hier dann was einfallen lassen. :twisted:
Da ich den Sinclair-Standard-Wackelstecker seit Mitte der 80er des vorigen Jahrtausends für Neuentwicklungen nicht mehr benutze, muss ich mir da garnix einfallen lassen :D
Ansonsten kann der Bus Driver natürlich wie jede andere 19" Steckkarte von vorne eingesteckt werden,
müsste m. E. aber anders rum als die anderen Karten drin stecken sein: der Bustreiber "guckt" dann die letzte "Normalkarte" direkt an. Richtig?
dann bleibt halt Luft im hinteren Bereich, z.B. für einen 19" Netzteileinschub von 5 TE... aber auch hier, das muß Siggi lösen.
.. alternativ für einen 19"-Rack kompatiblen Whiskeyglas Halter. Oder eine mit vom Bus versorgte USB-Warmhalteplatte für die Kaffetasse (samt Halter): http://www.pearl.de/a-PE6641-1173.shtml ... alteplatte
Das löse ich schon :mrgreen:

Danke und Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 17.05.2017, 09:39

Hallo Siggi,

ja wenn der Bus Driver wie eine Karte gesetckt werden soll, dann um 180 Grad gedreht. Ich würde den wenn dann eher in direkter Verlängerung stecken, da ich im Moment nicht genau weiß ob das dann vom Raster noch genau passt. Die Federleiste an dieser Stelle müsste dann auch um 180 Grad gedreht montiert werden, aber da es zur Montagebohrung der Federleiste einen Versatz von 0,3mm innerhalb des Steckers zu den Pins gibt, führt das dann zu Rasterproblemen. Das kann ich ab nicht ändern, da dies bauseitig von der Federleiste vorgegeben ist.

LG Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 17.05.2017, 09:59

tokabln hat geschrieben:
17.05.2017, 09:39
Hallo Siggi,

ja wenn der Bus Driver wie eine Karte gesetckt werden soll, dann um 180 Grad gedreht. Ich würde den wenn dann eher in direkter Verlängerung stecken, da ich im Moment nicht genau weiß ob das dann vom Raster noch genau passt. Die Federleiste an dieser Stelle müsste dann auch um 180 Grad gedreht montiert werden, aber da es zur Montagebohrung der Federleiste einen Versatz von 0,3mm innerhalb des Steckers zu den Pins gibt, führt das dann zu Rasterproblemen. Das kann ich ab nicht ändern, da dies bauseitig von der Federleiste vorgegeben ist.

LG Torsten
Wenn es nur an der Montagebohrung liegt: meist nutze ich die nicht, denn 64 Lötstellen halten die Federleiste schon sicher fest. Oft benutze ich die nur, um den Stecker beim Einlöten auf korrekter Position zu halten, dann kommt die Schraube wieder raus ...

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4503
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: ZX-Backplane

Beitrag von PokeMon » 17.05.2017, 11:18

In der Tat benutze ich die Befestigungslöcher auch nie. Daseinsberechtigung haben sie für direkte Chassis Montage (ohne Bus), für die es heute aber kaum noch Gründe gibt. Ausser eine einzelne Karte zu verdrahten. Dann benutzt man Z-Schienen. Ansonsten verteilt sich die Steck- und Zugkraft in der Tat auf die 64 Kontakte. Insbesondere bei durchkontaktierten Karten, wo das Lötzinn ein komplettes Bohrloch füllt, hat man keine Probleme.

Es gibt ja auch genug Steckverbinder ohne eine solche Verschraubung. Z.B. eine 50 polige doppelreihige Buchsenleiste oder ein 32 poliger IC Sockel. Da wird nix geschraubt obwohl man bei gedrehten Kontakten schon ganz schön Kraft aufwenden muss, ein solches IC aus dem Sockel rauszuholen.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 17.05.2017, 11:20

Mir wäre es hauptsächlich wichtig, daß 2 hintereinander gesteckte Backplanes noch ins Raster passen. Wenn die dann von vorn gesteckte Treiberkarte nicht im Raster wäre: kein Problem.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 17.05.2017, 13:53

Ja... das mit dem Raster sollte nach meinen Berechnungen hinkommen wenn zwei Rack Backplanes zusammengesteckt werden.
Hab eine 84 TE Backplane konstruiert und danach dann die Schnitte gesetzt um am Ende die nun geplante Backplane zu erhalten.

Die Montagebohrungen der 6 Federleisten muß ich eh weg lassen, sonst komme ich da nicht mit den breiten Leiterbahnen für die Spannungsversorgung zwischen. Ich habe eben nochmal geschaut ob es dann zu einem mechanischen Versatz bei den Federleisten kommen kann wenn die um 180Grad gedreht eingebaut werden würden, das ist aber nicht der Fall. Die Mittellinie liegt genau mittig zwischen der Pinreihe A C, nur die Bohrung der Federleisten ist dazu um 0,3mm versetzt. Somit könntest Du den Bus Driver zwar verdreht aber richtig im Raster ins Rack bekommen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 11.06.2017, 18:08

So liebe Gemeinde...

ich hatte heute bei der Wärme etwas Zeit und habe mal eine bis dato nur auf dem Papier existierende Karte bestückt:

ZX81-BP005 - (H4TH) VDrive Connection Card

Da ich noch ein EPROM brennen muß, kann ich noch keine Testergebnisse liefern... ich hoffe aber das Beste. Leider hat sich auch hier der ZX81 Edge Connector Fehler eingeschlichen, sodas diese Karte (zumindest die 10 Stück die ich geordert hatte) nur mit der VG64 Leiste zu bestücken sind. Wenn Bedarf für den normalne ZX81 Stecker besteht, kann ich gerne welche bestellen. Aber erstmal muß der Test erfolgreich verlaufen. Es lassen sich wie vorgesehen jeweils 2 unterschiedliche Positionen für das VDrive von Stefan oder das VDrive 2 von TME bestücken, wobei immer nur ein VDrive bestückt werden kann. Aber dies halt mit seitlichem USB Anschluß, so wie auf den nachfolgenden Bildern oder mit von oben zu steckender USB Buchse.

ZX81-BP005 - ZX VDrive - 640x480.jpg
ZX81-BP005 - ZX VDrive - 640x480.jpg (349.4 KiB) 807 mal betrachtet
ZX81-BP005 - Side #1 - 640x480.jpg
ZX81-BP005 - Side #1 - 640x480.jpg (298.03 KiB) 807 mal betrachtet
ZX81-BP005 - Side #2 - 640x480.jpg
ZX81-BP005 - Side #2 - 640x480.jpg (293.51 KiB) 807 mal betrachtet

Noch einen schönen Sonntag
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 889
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ZX-Backplane

Beitrag von Joachim » 11.06.2017, 18:40

Na, das ist aber eine Überraschung!
Da bestelle ich doch gleich mal 3, wenn man schon bestellen darf. Ich verwende keinen Slotstecker, weshalb es ruhig welche aus dieser Charge sein können.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 11.06.2017, 18:44

Hallo Joachim,

ist notiert... ich möchte aber erst noch den Test absolvieren ob das Ding lädt/speichert... :mrgreen:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2145
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ZX-Backplane

Beitrag von siggi » 11.06.2017, 18:45

Hi Torsten
ich könnte auch 2 Stück brauchen, gern auch mit ohne Wackelstecker-Option :wink:

Aber sollte man das nicht in einem eigenem Thread machen?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1105
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX-Backplane

Beitrag von tokabln » 11.06.2017, 18:48

Ja... im Backplane Bestellthread... :mrgreen:

Ich habe auch für die 10 Karten die Bauteile vorrätig, da gleich mitbestellt. :mrgreen:

Ach ja... und extra für Dich siggi, Lötpads statt des DIP Schalters... die liegen genau da drunter :lol:

ZX81-BP005 - Leerplatine - 640x480.jpg
ZX81-BP005 - Leerplatine - 640x480.jpg (356.63 KiB) 803 mal betrachtet

Kann aber noch nicht sagen was die Bauteile kosten, da noch nicht zusammengerechnet. Was da nicht mit drin ist, sind die VDrive Platinen, egal ob die von Stefan oder die von TME... alles andere habe ich da. :?

Die Platine wieder 3 Euro plus Versand.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten