Seite 24 von 24

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 02.10.2017, 23:34
von Paul
Doku 1.1
Liebe Grüße
Paul
Funktioniert das?

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 03.10.2017, 06:43
von msch
ja, funktioniert - besten Dank!

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 03.10.2017, 06:47
von mrtinb
That was a great read. It sums up this long thread in English. Very nice for the few of us abroad.

Re: ZX-Backplane: Variationen in MINI

Verfasst: 17.12.2017, 12:13
von siggi
siggi hat geschrieben:
02.07.2017, 12:06
Hier aber noch eine etwas ungewöhnlichere Bestückung: da habe ich 2 Buchsenleisten in P2 und P3 bestückt und eine Buchsenleiste mit langen Pins in P1 (von der Rückseite her. Vorne links liegt so eine nochmal).

Bild

Damit hat man dann Anschluß für 2 Karten, die "nach vorne" weggehen, den Anschluß an den Zeddy über die langen Pins des P1. Und zudem einen Anschluß für eine weitere Karte "nach hinten" über P1 (also ingesamt 3 Karten):
viewtopic.php?f=2&t=2141&p=30908#p30908


Sodele, jetzt ist diese "Rückwärts-Minibackplane" auch verbaut: sie ist zusammen mit einer ZeddyNet-Karte und dem ZxMore in ein DK'Tronics-Gehäuse gewandert, das ich mal vor Jahren auf dem ZX-Team-Treffen an Land gezogen habe. Ein Steckplatz ist noch frei und der Anschluß nach draußen sowieso ...

ZxMore+Minibackplane.jpg
ZxMore+Minibackplane.jpg (101.78 KiB) 1785 mal betrachtet

Und so wie der ZxMore eingebaut ist, beleuchtet seine Status-Led den Zehnerblock der Tastatur von unten. Sieht interessant aus :mrgreen:

Gruß und fröhliches Weihnachteln
Siggi

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 13:53
von Joachim
Siggi,
du bist der Meister des ZX81-Ikebana!

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 15:27
von msch
.. oder ein Meister des Origami ;-)
Der Zeddy im oberen Bild hat eine schöne helle Platine. Ist das etwas besonderes?

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 18:43
von siggi
msch hat geschrieben:
19.12.2017, 15:27
Der Zeddy im oberen Bild hat eine schöne helle Platine. Ist das etwas besonderes?
Ist eine ISS. ONE Platine. Die Unterseite ist grün, die scheint aber nicht durch (wie bei anderen grünen Platinen).

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 21:14
von tokabln
Freut mich das die Mini-Backplane oder überhaupt das Thema Backplane so angenommen wurde.

Ich habe vor kurzem im englischen Forum nachgefragt, aber da gab es nur von Sir Morris eine Rückantwort und kein Interesse. Schade aber es hat trotzdem Spaß gemacht und ich verspreche an dem VDrive Fehler in Verbindung mit der Bus-Driver Platine werde ich mich demnächst nochmal versuchen.

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 21:20
von Paul
Die Mini backplane hat es mir auch angetan. Wäre schön wenn man leichter mehrere kombinieren könnte.
Ich glaube da denke ich mir selbst was aus.

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 19.12.2017, 21:42
von tokabln
Naja... das ist doch aber nicht wirklich gedacht gewesen... deshalb gibt es ja die Rackvariante bzw. die etwas grössere Backplane zum mehr oder weniger direkten Anschluß. Klar könnte man die Mini-Backplane dahingehend verändern, das mehrere Anschlüsse drauf sind und verlängern geht ja heute auch schon, nur finde ich es immer problematisch je mehr Stecker / Buchsen ins Spiel kommen.

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 21.12.2017, 10:30
von siggi
Paul hat geschrieben:
19.12.2017, 21:20
Die Mini backplane hat es mir auch angetan. Wäre schön wenn man leichter mehrere kombinieren könnte.
Ich glaube da denke ich mir selbst was aus.
Hallo Paul
wieviele Slots brauchst Du denn?
Mit der "Rückwärts"-Minibackplane, wie ich sie bestückt habe, hat man schon 3 Steckplätze (2 "rückwärts", 1 nach hinten). An den Stecker "nach hinten" könnte man ja auch eine weitere Mini-Backplane (mit 2 freien Steckern) anschießen, dann hätte man 4 Stecker frei.

Viel mehr würde ich eh nicht machen. Nicht weil die DIN-Stecker/Buchsen ein Problem wären (sind ja keine "Waggelstecker" wie im Original), aber die zunehmende kapazitive Last (Flankenverzerrung) und Unstetigkeiten in den Leiterbahnen (Signalrefexionen) nehmen dann ja auch zu und sind an einem ungepufferten und unabgeschlossenen Bus das eigentliche Problem. Komplexe Karten (ZxBlast, ZxPand) kommen dann wohl als erste ins Schleudern.

In meiner Laptop-Dockingstation habe ich eine kleine Backplane mit 4 Slots drin. Das läuft ungepuffert noch, aber erst, nachdem ich die /Clock-Leitung mit Abschlußwiderstand (Pullup) versehen hatte. Und da hängen nur "unkritische" Karten (Keyboard, ZeddyNet, Sound, Joystick, alle I/O-mapped!) dran.

Gruß
Siggi

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 16:01
von Joachim
Hallo zusammen!
Da mein ZX96 mit all seinen Erweiterungsplatinen doch erheblich vom 'normalen' ZX81 abweicht und ausserdem in ein kompaktes Gehäuse eingebaut ist, habe ich mir gedacht, einen offenen Experimentier-ZX81 zu bauen.
Hier ist er ..... äh, wo denn?
P1060784.jpg
P1060784.jpg (70.6 KiB) 682 mal betrachtet
Na, hier!
P1060783.jpg
P1060783.jpg (82.82 KiB) 682 mal betrachtet
Er paßt wunderbar unter die Backplane.
Dazu muss man zuerst von unten einen Slotstecker einlöten. Und zwar nur eine Reihe.
(Keine Sorge, die Lötstellen sehen in Wirklichkeit besser aus, als auf dem Foto)
P1060779.jpg
P1060779.jpg (41.62 KiB) 682 mal betrachtet

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 16:06
von Joachim
Auf der Oberseite wird dann eine einreihige gewinkelte Stiftleiste eingelötet. Zur Verlängerung dient eine einreihige Buchsenleiste.
P1060780.jpg
P1060780.jpg (48.37 KiB) 681 mal betrachtet
P1060785.JPG
P1060785.JPG (46.36 KiB) 681 mal betrachtet
Dann werden die Kontakte des Slotsteckers mit den Kontakten der Buchsenleiste verlötet. Ist eine häßliche Lötbraterei, geht aber. Man muss dabei darauf achten, dass die Buchse nicht von de Stiftleiste gezogen wird. Es ist eine gewisse Spannung auf den Pins des Slotsteckers.
P1060781.jpg
P1060781.jpg (45.98 KiB) 681 mal betrachtet

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 16:09
von Joachim
Auf die Unterseite der Backplane habe ich mir zwei Abstandsbolzen (M3, 4 mm) geklebt. Damit kann man den ZX81 sicher befestigen.
P1060775.jpg
P1060775.jpg (59.96 KiB) 680 mal betrachtet
Dann noch eine Tastatur und einen Bildschirm angesteckt-fertig.
P1060782.jpg
P1060782.jpg (77.92 KiB) 680 mal betrachtet
Jetzt überlege ich mir noch, wie ich das ganze auf eine Grundplatte befestigen kann. Vielleicht noch Plexiglashalterungen dazu .....

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 16:10
von tokabln
Coole Idee Joachim...

es freut mich das die Backplane auch anders als ursprünglich gedacht genutzt werden kann. :mrgreen:

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 16:47
von msch
Schön! Erinnert mich spontan an einen Apple ][ ;-)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... ple_II.jpg

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 17:06
von Joachim
@tokabln: Sollte es eine Neuauflage des Backplane geben, könnte man noch eine Kontaktreihe dazusetzen. Dann kann man den Slotstecker direkt von unten einlöten. Es ist tatsächlich der perfekte Platz für einen ZX81. Gut dass du diese Abmessungen gewählt hast! Die Treiberplatine bleibt allerdings außen vor. Aber soviele Steckkarten werde ich nicht setzen.

@msch: Keine schlechte Idee. Vielleicht wäre das was in Plexi. Andererseits möchte ich zum Experimentieren gut an die Steckkarten und deren Kontakte kommen.

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 18:35
von tokabln
Hallo Joachim,

mal schauen... ich hab glaub ich noch einige Backplane Platinen die noch nicht an den Mann / die Frau gebracht wurden.

Aber grundsätzlich hab ich das auch gedacht nachdem ich Deinen Post gesehen habe. Dabei kam auch gleich die Idee auf ggf. die Bustreiber Platine auf der jetzigen freien Whisky Glas Fläche zu integrieren inkl. der notwendigen nach hinten geführten Anschlußmöglichkeit für den Zeddy... irgendwann ist ja auch wieder Winter... :mrgreen:

Zur Zeit arbeite ich an 2 wirklich neuen Karten für die Bus Platine... was die machen werden gebe ich aber noch nicht bekannt. Erste Prototypen existieren mit Fehlern und die muß ich erstmal beheben um dann an die "Öffentlichkeit" zu gehen.

Have fun...

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 19:07
von Joachim
tokabln hat geschrieben:
06.06.2018, 18:35
..was die machen werden gebe ich aber noch nicht bekannt.
Gemein! :)

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 06.06.2018, 19:39
von msch
... und seeeeehr interessant :-)

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 07.06.2018, 09:37
von Joachim
Ah, ich denke da kommen die Wörter RAM und intern vor.

Re: ZX-Backplane

Verfasst: 07.06.2018, 09:40
von tokabln
Nee, nee,

intern wäre ja nicht für die Backplane... :mrgreen: