Antennenkabel-Probleme

ZX-Team Forum
Antworten
christoph
User
Beiträge: 389
Registriert: 26.08.2012, 18:16
Wohnort: Oschersleben
Kontaktdaten:

Antennenkabel-Probleme

Beitrag von christoph » 22.01.2017, 20:43

Hallo Leute,
seit längerem plagt mich der Wackelkontakt in meinem Antennenkabel. Dieser ist mittlerweile so schlimm, dass ich nicht mal mehr H4TH zum Laufen bringen kann. Ein Ersatzkabel habe ich im Internet gefunden, jedoch auf Amazon wie folgt ernüchternd dahin geschmettert: "Nicht auf Lager" und so schnell kommt da nix :(
Also ist meine Frage, ob es möglich wäre, ein völlig normales Antennenkabel mit einem Adapter für HF zu Cinch zu benutzen, oder ob es eine andere Möglichkeit gibt.
MfG,
Christoph
Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört, weise ist derjenige, der die richtige Hälfte wählt.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von tokabln » 22.01.2017, 21:50

Also... wenn Du einen passenden Chinch Adapter auf Koax dafür findest (ich hab jetzt nicht geschaut) dann geht das. Wenn Du mit einem Lötkolben umgehen kannst, dann kannst Du aber auch das alte Kabel reparieren. Hierzu den defekten Stecker abschneiden und einen Ersatzstecker nach entsprechender Abisolierung an das Kabel angelötet und fertig ist. Wenn Du das selber nicht kannst, hast Du vielleicht einen Freund der das kann.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1093
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von ZX-Heinz » 22.01.2017, 22:01

Hallo Christoph,
es ist so, wie tokabln schrieb: Du kannst an ein Cinchkabel einseitig einen Hf-Stecker anschrauben oder umgekehrt an ein HF-Kabel auf einer Seite einen Cinchstecker (zum Zeddy) anschrauben. Vorher solltest Du aber den Wackelkontakt noch lokalisieren. Wenn der Zeddy immer abstürzt, so liegt es wahrscheinlich nicht am Stecker, es sei denn, die Masseverbindung ist wacklig. In Mahlerts sollten wir deinen Zeddy auf Composite nachrüsten.

christoph
User
Beiträge: 389
Registriert: 26.08.2012, 18:16
Wohnort: Oschersleben
Kontaktdaten:

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von christoph » 23.01.2017, 20:46

Hallo,
Dankeschön dafür, ich werde es versuchen. Und wie kann man dann den Zeddy auf Composite aufrüsten?
MfG
Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört, weise ist derjenige, der die richtige Hälfte wählt.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1093
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von ZX-Heinz » 23.01.2017, 22:04

christoph hat geschrieben:Hallo,
Dankeschön dafür, ich werde es versuchen. Und wie kann man dann den Zeddy auf Composite aufrüsten?
MfG
Man braucht einen 47mikroF Elko und einen Scheibenkondensator 20..30 pF. Damit kann man sowohl UHF als auch Composite nutzen.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 790
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von tokabln » 23.01.2017, 22:15

Ich denke Heinz bezieht sich hier auf diesen Thread... auch wenn der für den Spectrum gepostet wurde passt der auch für den ZX81.

http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... ite#p22577

Du kannst aber auch recht leicht einen Videoausgang mit einer kleinen Platine von Karl nachrüsten. Das könntest Du dann ggf. in Mahlerts machen, wenn Karl eine ZX8-CCB mitbringt... (Platinenname ist gerade aus dem Gedächtnis... kann auch etwas anders lauten... müsste ich gerade suchen).

Ich mach gleich einen kleinen Nachtrag zu dem Fred...

uuuunnnnndddd hier ist der Nachtrag

http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... +CCb#p9869

Bei SellmyRetro kannst Du die auch bestellen... dann kannst Du die schon vor Mahlerts einbauen :mrgreen:
Dazu benötigst Du dann noch eine Chinchbuchse die in das Gehäuse eingebaut werden muß und an die die CCB angeschlossen wird.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

christoph
User
Beiträge: 389
Registriert: 26.08.2012, 18:16
Wohnort: Oschersleben
Kontaktdaten:

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von christoph » 23.02.2017, 21:33

Mal ein kurzer Nachtrag:
Ich habe das Kabel repariert und es am Spectrum getestet. Es klappte alles perfekt. Gestern dann habe ich es endlich geschafft den Zeddy zu testen. Es kam seltsamerweise gar nichts auf dem Bild. Nach kurzem Überlegen fiel mir also ein, dass Paul vor Ewigkeiten meinen ZX81 repariert hat und der Fehler in einem gebrochenem Kabel am Modulator lag. Fix gelötet Funktioniert alles wieder einwandfrei. Jedoch mache ich ab und zu die Erfahrung, dass wenn ich den ZX anschließe, das Bild merkwürdig verzogen ist und man es nicht richtig justieren kann. Sobald ich unter BASIC LOAD "" eingebe und den Bildschirm umspringen lasse, geht nach Abbruch wieder alles und es sieht wunderbar aus und in gewöhnlicher Qualität. Beim Spectrum ist das nicht, jedoch beim H4th ROM bekomme ich so nur sehr seltsame Bilder raus. Liegt das an der ULA oder etwas ähnlichem? Der Effekt verschwindet ja dann wieder.
Gruß
Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört, weise ist derjenige, der die richtige Hälfte wählt.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4020
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von PokeMon » 23.02.2017, 23:25

christoph hat geschrieben:Mal ein kurzer Nachtrag:
Ich habe das Kabel repariert und es am Spectrum getestet. Es klappte alles perfekt. Gestern dann habe ich es endlich geschafft den Zeddy zu testen. Es kam seltsamerweise gar nichts auf dem Bild. Nach kurzem Überlegen fiel mir also ein, dass Paul vor Ewigkeiten meinen ZX81 repariert hat und der Fehler in einem gebrochenem Kabel am Modulator lag. Fix gelötet Funktioniert alles wieder einwandfrei. Jedoch mache ich ab und zu die Erfahrung, dass wenn ich den ZX anschließe, das Bild merkwürdig verzogen ist und man es nicht richtig justieren kann. Sobald ich unter BASIC LOAD "" eingebe und den Bildschirm umspringen lasse, geht nach Abbruch wieder alles und es sieht wunderbar aus und in gewöhnlicher Qualität. Beim Spectrum ist das nicht, jedoch beim H4th ROM bekomme ich so nur sehr seltsame Bilder raus. Liegt das an der ULA oder etwas ähnlichem? Der Effekt verschwindet ja dann wieder.
Gruß
Du kannst vermutlich statt LOAD "" auch FAST (Newline) und anschließend SLOW (Newline) eingeben. Die Umschaltung zwischen FAST und SLOW (was beim LOAD passiert) bringt den alten Kasten wahrscheinlich auf zack. :lol:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1093
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von ZX-Heinz » 24.02.2017, 11:08

christoph hat geschrieben:Mal ein kurzer Nachtrag:
Ich habe das Kabel repariert und es am Spectrum getestet. Es klappte alles perfekt. Gestern dann habe ich es endlich geschafft den Zeddy zu testen. Es kam seltsamerweise gar nichts auf dem Bild. Nach kurzem Überlegen fiel mir also ein, dass Paul vor Ewigkeiten meinen ZX81 repariert hat und der Fehler in einem gebrochenem Kabel am Modulator lag. Fix gelötet Funktioniert alles wieder einwandfrei. Jedoch mache ich ab und zu die Erfahrung, dass wenn ich den ZX anschließe, das Bild merkwürdig verzogen ist und man es nicht richtig justieren kann. Sobald ich unter BASIC LOAD "" eingebe und den Bildschirm umspringen lasse, geht nach Abbruch wieder alles und es sieht wunderbar aus und in gewöhnlicher Qualität. Beim Spectrum ist das nicht, jedoch beim H4th ROM bekomme ich so nur sehr seltsame Bilder raus. Liegt das an der ULA oder etwas ähnlichem? Der Effekt verschwindet ja dann wieder.
Gruß
Eine dauerhaft gute Lösung wäre wohl der Einvbau von Karls Z81-CCP (o.ä.).
Wir können uns in Mahlerts ja einmal Dein Videosignal auf dem Oszi anschauen.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 395
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von sbetamax » 25.02.2017, 01:49

Hallo Christoph,
möglicherweise sendet dein ZX81 nicht genau auf Kanal 36 und die AFC deines Fernsehers raft das nicht. Durch FAST und SLOW, sprich kein gültiges Fernsehsignal (FAST) und danach SLOW= halbwegs gültiges Fernsehsignal zieht sich die AFC auf die Richtige Frequenz.
Wenn dem so ist, müsste ein kurzes ziehen des Angtennesteckers und wieder einstecken zum gleichen ergbenis führen. Kannst du das mal testen?
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

christoph
User
Beiträge: 389
Registriert: 26.08.2012, 18:16
Wohnort: Oschersleben
Kontaktdaten:

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von christoph » 26.02.2017, 19:36

Hallo sbetamax,
ja, es funktionierte tatsächlich :shock: Ich dachte damals dabei an einen Kabelfehler, kann ja jetzt nicht mehr vorkommen. Was ist dieser AFC?
MfG,
Christoph
Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört, weise ist derjenige, der die richtige Hälfte wählt.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 395
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von sbetamax » 26.02.2017, 20:04

Hallo Christoph,
hier mal so grob was so ne AFC so alles macht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Automatic ... cy_control

Wie immer bei Wikipeda, es ist nicht immer alles so Richtig. Da steht das beim TV Signal der Tonträger benutzt wird. Nun der ZX81 hat kein Tonträger und es funktioniert denn noch.... Auch bei meinen alten Videorekordern funktioniert die AFC mit einem ZX81. Eventuell hat es aber bei manchen Geräten eine solche Regelung gegeben.
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

ingo
User
Beiträge: 415
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Antennenkabel-Probleme

Beitrag von ingo » 26.02.2017, 23:11

sbetamax hat geschrieben:Wie immer bei Wikipeda, es ist nicht immer alles so Richtig. Da steht das beim TV Signal der Tonträger benutzt wird. Nun der ZX81 hat kein Tonträger und es funktioniert denn noch...
Das stimmt (von möglichen Ausnahmen abgesehen) normalerweise tatsächlich nicht. In der Austastlücke (schwarz) wird der Bildträger (Fernsehfrequenz) mit maximaler Amplitude gesendet und dieses Signal wird genutzt, um die AFC-Nachführspannung zu bestimmen. Fernsehgeräte mit PLL-Tuner benötigen eigentlich keine AFC. Ich kenne beides. Mein hochwertiger 40cm-Robotron-TV mit PLL-Tuner hat keine AFC, während mein kleiner 14"-Telefunken-TV eine solche AFC hat, die mich auch nervt.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bodo, Yahoo [Bot] und 3 Gäste