VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von ZX-Heinz » 29.04.2017, 09:06

bokje hat geschrieben:
28.04.2017, 22:19
Intermezzo: Forth spielt ein wenig Klavier...

Code: Alles auswählen

TIME D@ 2VAR SEED
: RND SEED D@ 1 62237 D/ 0 16807 D* DSWAP 0 2836 D* D- OVER OVER 32767 65535 D> IF 32767 65535 D+ THEN DUP ROT ROT SEED D! 32767 AND ; ( ALGORITHM FROM WWW )
: PR CODE D7 7D D3 DF ;C ; ( ZONX REGISTER )
: PD CODE D7 7D D3 0F ;C ; ( ZONX DATA )
DECIMAL
: PC 14 0 DO I PR 0 PD LOOP ; ( CLEAR ZONX )
PC 7 PR 62 PD 8 PR 16 PD 12 PR 25 PD ( INITIALIZE, SEE MANUAL )
: KY RND 3277 /MOD 3584 AND 0 DO LOOP 48 + ; ( RANDOM DURATION AND NOTE )
: PIANO 112 126 134 150 168 189 200 225 252 100 BEGIN KY 47 - DUP 0> IF 0 PR PICK PD 13 PR 0 PD ELSE DROP THEN REPEAT ;
Hallo bokje,
das Programm läuft auf Anhieb auf meinem MrX am H4TH-Zeddy, auch ohne Änderung der Adr. #0F in #1F, da MrX die Adressleitung A4 gar nicht auswertet. Manchmal hat eine unvollständige Adressdekodierung also auch Vorteile :wink: Vielen Dank! Das Programm liefert auch Hintergrundmusiken, vielleicht für ein zukünftiges Video von Joachim (Eiermaler).
Ich werde im Forum ein Neues Thema "H4TH Applikationen" eröffnen, in dem innovative Husband-Forth-Programme gesammelt werden können. Mit past'n'copy ist es ja sehr leicht, diese dann in den Zeddy zu laden.
Heinz

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von ZX-Heinz » 29.04.2017, 17:15

Hallo Torsten,
wenn Du durch Deinen Eigenbau ein kleines Miniplatinchen von Stefan übrig hättest, dann würde ich es gern nehmen. Ich hatte mir vor vier Wochen eines durch Überspannung zerschossen.
Beste Grüße, Heinz

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1125
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von tokabln » 29.04.2017, 17:57

Hallo Heinz,

sobald das alles funktioniert, kannst Du das gerne haben... kannst mir ja per PN schon mal Deine Adresse zukommen lassen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von Jens » 29.04.2017, 22:08

So, liebe User!

Nach einiger Bastelei und mit Hilfe von Heinz und Paul habe ich es nun hinbekommen. Mein ZX81 mit Husband-Forth und VDrive läuft wunderbar. Das EEprom habe ich sogar selbst gebrannt (mein erstes ROM - juchu). Danke nochmal an Paul für den Brenner und an Heinz und Paul für den Support.

Einziges Manko: ich kann kein Forth. Aber das Handbuch wird ausgedruckt und dann geht´s los... :D

Liebe Grüße
Jens
final_setup.jpg
final_setup.jpg (112.66 KiB) 1023 mal betrachtet
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1125
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von tokabln » 29.04.2017, 22:13

Glückwunsch Jens,

ich kann auch noch kein Forth... aber wenn ich das Platinchen (an dem ich gerade arbeite) zum laufen bekomme, habe ich einen Anreiz. Ich habe auch einen dedizierten Forth Zeddy... nur ist da noch das normale H4TH Forth drauf.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1125
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von tokabln » 02.05.2017, 23:05

So...

Pin 1 (OEa) vom LS367 liegt jetzt auf GND. Pin 15 (OEb) ist jetzt mit einem Dioden OR (2 x 1N4148 über 1K gegen Masse sowie vor dem Widerstand an Pin15) mit /ADREN und /RD (letzteres Signal war vorher an Pin 1) verbunden. Sobald eines der beiden Signale auf High geht liegt an Pin15 High an und somit wird der Baustein nicht enabled.

Leider habe ich noch keine Chance gehabt alles zu testen, da ich mich heute den halben Tag mit den Stücklisten sowie den EK Preisen für die ZX Backplane Platinen beschäftigt habe. Ich denke gegen Ende der Woche kann ich dann den Bestell Thread vorbereiten. Moregn gehen erstmal die Backplane und das Termination Board an Karl, Siggi und Joachim raus.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von siggi » 03.05.2017, 15:41

Paul hat geschrieben:
23.04.2017, 08:50
Da ich kein störendes "RACK" habe finde ich die aktuelle Variante besser.
Beim Wiznet stört es mich auch das das Netzwerkkabel nach oben rausragt. Echt nervig
Würde das vielleicht helfen?
http://www.ebay.de/itm/RJ45-Stecker-auf ... lv_oiriw6g
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von Paul » 03.05.2017, 16:01

siggi hat geschrieben:
03.05.2017, 15:41
Paul hat geschrieben:
23.04.2017, 08:50
Da ich kein störendes "RACK" habe finde ich die aktuelle Variante besser.
Beim Wiznet stört es mich auch das das Netzwerkkabel nach oben rausragt. Echt nervig
Würde das vielleicht helfen?
http://www.ebay.de/itm/RJ45-Stecker-auf ... lv_oiriw6g
Wohl eher nicht.
Das du das nochmal rausgekramt hast :lol:
Ich hätte auch eher den Tipp erwartet den ganzen Rechner 90 Grad nach rechts zu kippen damit das Netzwerkkabel nach rechts statt nach oben zeigt.
Bei deiner Lösung würde es ja nach hinten gehen. Das geht sowas von garnicht.
Aber wenn du fleißig weitersuchst findest du ja vielleicht noch einen 90 Grad abgewinkelten USB-Stick :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von siggi » 03.05.2017, 16:21

Na dann halt das:
http://www.ebay.de/itm/2m-Schwaiger-CAT ... SwJQdW-j8b

Da kann's dann rund gehen ... :mrgreen:
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von siggi » 03.05.2017, 16:24

Paul hat geschrieben:
03.05.2017, 16:01
Aber wenn du fleißig weitersuchst findest du ja vielleicht noch einen 90 Grad abgewinkelten USB-Stick :mrgreen:
Das vielleicht nicht, aber das:
http://www.ebay.de/itm/USB-2-0-Winkelad ... Sw5ClXxV9p

:mrgreen:
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von Paul » 03.05.2017, 17:49

Damit zeigt der Stick nach unten. Ich wusste gar nicht das du Richtung Stecker so viel Platz hast.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von ZX-Heinz » 05.05.2017, 15:38

Das H4TH-ROM mit VDRIVE gibt es nun auch mit bokjes PLOT/UNPLOT. Ich werde es aber noch etwas reifen lassen. Vielleicht ist noch eine Erweiterung gewünscht.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1125
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von tokabln » 08.05.2017, 19:57

Kurze Info da ich gerade Kontakt mit Stefan hatte...

er sagte mir das er noch 10 VDrive Platinchen hat... wenn da also bei dem einen oder anderen Bedarf besteht, wendet Euch bitte an Stefan.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: VDRIVE am Zeddy mit H4TH-Rom

Beitrag von Paul » 09.08.2017, 07:40

Jetzt kommen die nächsten Schritte Richtung ZXPand.
Ich habe dort einen link auf dieses Thema gepostet
http://www.sinclairzxworld.com/viewtopi ... 512#p26629
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Antworten