Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 856
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von Joachim » 01.09.2017, 09:51

Hallo Jens!
Die Terminalsoftware aus der Funkschau (z.B. TERM16K.P) verhält sich so, wenn sie keinen UART findet. Das kann folgende Ursachen haben:
- ZXserial ist nicht angesteckt ;) (ha, ha) Im Ernst: Der Kontakt zum ZX81 fehlt
- die Adressenjumper sind falsch gesteckt
- die Stromversorung fehlt bzw. ein IC ist falsch gesteckt (unbedingt auf die Postition des MAX232 achten!!!)
- bei Verwendung des Bustreibers: ist die Diode D1 eingebaut bzw. richtig rum
- ein Bauteil ist defekt: tausche die ICs mit den ICs aus dem zweiten Bausatz
Sicher gibt es noch die Möglichkeit, dass irgendeine Verbindung zu einem Bauteil fehlt. Das kann immer mal möglich sein. Aber als erstes würde ich die o.g. Ursachen prüfen.
Ich habe jetzt insgesamt 6 ZXserial zusammengebaut. Da ist es mir zweimal passiert. Jedesmal war es die falsche Jumpersetzung. Du kannst mir den ZXserial auch zuschicken oder ich schicke dir ein Testgerät.
Mit welcher Platinenversion arbeitest du gerade? Könntest du bitte ein Bild von der Platine einstellen?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1023
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von Jens » 03.09.2017, 20:54

Hallo Joachim!


- ZXserial ist nicht angesteckt ;) (ha, ha) Im Ernst: Der Kontakt zum ZX81 fehlt ... Kontakt ist da!!
- die Adressenjumper sind falsch gesteckt ... nö, ist richtig gesteckt :-)
- die Stromversorung fehlt bzw. ein IC ist falsch gesteckt (unbedingt auf die Postition des MAX232 achten!!!) .. alles richtigherum!
- bei Verwendung des Bustreibers: ist die Diode D1 eingebaut bzw. richtig rum ... auch richtigrum!!
- ein Bauteil ist defekt: tausche die ICs mit den ICs aus dem zweiten Bausatz ...hab ich getan - und das hat (etwas) gefruchtet (siehe unten)
Nach GOTO 60 erscheint nun oben

-----------------------------------------
>> ZX-TERMINAL V3.0 (C) 1984 <<
-----------------------------------------

Darunter blinkt nun der Kursor.

Wenn ich eine Taste drücke, passiert gar nichts :-\ Der Kursor blinkt und blinkt... immerhin :-)

Irgendwelche Ideen?

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 856
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von Joachim » 03.09.2017, 21:33

Hallo Jens!
Hast du TD und RD verbunden?
Welches Bauteil war defekt? Ich leiste Ersatz.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4377
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von PokeMon » 03.09.2017, 22:58

Wenn man TD und RD verbindet, hat man ein Echo, jede gedrückte Taste erscheint dann auf dem Screen. Dieser Loopback ist ein guter und einfacher Schnittstellentest.
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1023
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von Jens » 03.09.2017, 23:44

Joachim hat geschrieben:
03.09.2017, 21:33
Hallo Jens!
Hast du TD und RD verbunden?
Welches Bauteil war defekt? Ich leiste Ersatz.
Ja, RD und TD sind über Jumper verbunden. Der Kursor blinkt weiterhin, keine Reaktion bei Tastendruck :-(

Der 8251 ist defekt. Ersatz brauche ich erstmal nicht (keine Mühe bitte).

Es ist doch egal, welche BAUD-Rate beim Test eingestellt ist, oder?

Gruß
Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 856
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von Joachim » 04.09.2017, 00:32

Hallo Jens,
die Baudrate spielt keine Rolle. Es muss ein Zeichen kommen. Bei einer hohen Baudrate kann es sein, dass mal ein Zeichen verschluckt wird. Der ZX läuft ja im Slow-Modus und muss die Zeichen auch noch ausgeben.
Entschuldige, wenn ich nochmal nachbohre: RTS und CTS sind auch gebrückt? Welchen Bausatz hast du aufgebaut? Den ersten, den ich dir geschickt habe (Version 2.0) oder den zweiten (Version 3.0)?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1263
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Eine serielle Schnittstelle für den ZX81

Beitrag von ZX-Heinz » 04.09.2017, 11:49

@Jens: Falls Du einen Speccy hast, so kannst Du die Karte auch einmal dort ausprobieren. Das ist etwas einfacher, da ja IN/OUT-Befehle verwendet werden können. Man kann dann beim Probieren die Sachen besser verfolgen.
Anliegend ein Selbsttest-Pgm (Jumper RTS/CTS und TD/RD gesteckt). Die Adressjumper: Zwei Stück mittig gesteckt (A3, A4).
Gruß, Heinz
Dateianhänge
SIOSELF.zip
(405 Bytes) 10-mal heruntergeladen

Antworten