Power to the People

ZX-Team Forum
Antworten
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Power to the People

Beitrag von siggi » 21.10.2017, 18:13

und to the Zeddies :wink:

Deshalb habe ich nun für meinen Laptop einen ansteckbaren Akkupack gebaut. Damit kann ich nun drahtlos den Laptop betreiben. Gleichzeitig kann ich ihn als UPS benutzen, der bei Stromausfall (weil z. B. das nachbarliche KKW wegen eines Rampack-Wobblers am steuernden Zeddy ausgefallen ist) unterbrechungsfrei die Stromversorung übernimmt.

Eigenlich hatte ich vor, dazu das Gehäuse eines Memopak-Rams zu benutzen. Da ist aber recht wenig Platz drin und so habe ich nun eine andere Lösung gewählt (auch weil gerade ein dicker Modellbau-Akku frei wurde).

Und so sieht er aus:

AKKU1.jpg
AKKU1.jpg (291.69 KiB) 313 mal betrachtet
Und von hinten:
AKKU-Back1.jpg
AKKU-Back1.jpg (195.49 KiB) 313 mal betrachtet
Und so am Laptop:
Laptop.jpg
Laptop.jpg (231.93 KiB) 313 mal betrachtet

Der Akkupak hat 2 Leds: eine gelbe leuchtet, wenn der Zeddy 9 V hat (vom Netzteil oder Akku). Eine grüne leuchtet, wenn der Akku zugeschaltet ist (versorgt oder puffert).

Gleich nach dem Stecker zum Akku kommt eine 3A Sicherung (am Ende des dicken roten "+"-Drahtes), damit mir nicht der Zeddy abbrennt, wenn es einen Kurzen (*) gibt (der Akku hat ja "Schmagges"). Dann kommt ein 2-poliger Einschalter (nach kurzem grünen Draht): ein Pol schaltet Akku+ (nach demSchalter der dicke weiße Draht) über eine dicke Schottky-Diode (die 3 A kann, links neben DIN-Stecker) auf die Zeddy-9V am Stecker. Der andere Pol schaltet die grüne Led ein (über 1 KOhm Vorwiderstand, verkabelt auf der Rückseite).

Damit der Akku bei Netzbetrieb leicht nachgeladen wird, liegt zwischen Zeddy+9V und Akku-Sicherung (also parallel zum Schalter) ein Ladewiderstand von 47 Ohm. Eine weitere Diode (1N4001, gleich links neben der dicken Diode und unterhalb des Ladewiderstands) sorgt dafür, daß darüber nur Strom Richtung Akku fließen kann (über dünnen hellgrünen Draht). Da ich den Zeddy mit 9V Netzteil betreibe, wird die Spannung hinter der Diode nicht > 8,4V und überschreitet damit auch langfristig nicht die Ladeschlußspannung des NIMH-Akkus.

Die gelbe Led hängt über 1KOhm direkt an Zeddy +9V am Stecker (verkabelt auf der Rückseite).

Den Akku kann ich per Stecker auch mit einem normalen Ladegerät laden, weil dies am Zeddy nur behelfsweise geht (abhängig vom Netzteil des Zeddy).

Gruß
Siggi

(*) bei eingeschaltetem Akku sollte man nicht den Netzteil-Klinkenstecker ziehen/stecken, denn der kann dabei einen "Kurzen" machen, der die Akku-Sicherung ausbläst ...
Zuletzt geändert von siggi am 23.10.2017, 14:39, insgesamt 4-mal geändert.
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Power to the People

Beitrag von Joachim » 22.10.2017, 11:13

Hallo Siggi,
tolle Idee! Du versorgst sicherlich auch das Display damit. Nimmst du die 7,2 V vom Akku für das Display? Ich habe die Displays von Pollin, die laufen mit 12 Volt. Vielleicht reichen aber auch 7,2 V. Hast du einen Schaltplan dazu?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Power to the People

Beitrag von siggi » 22.10.2017, 11:38

Hallo Joachim
ich habe ein Display (TV/Monitor) dran, das für 12V (+/- 10%) spezifiziert ist (hatte ich da mal verlinkt: viewtopic.php?f=7&t=305&p=28968#p28968 )

Habe mit einem umschaltbarem und geregeltem Netzteil mal experimentiert: das Display läuft auch noch mit 6V. Da ich im Zeddy den 5V-Schaltregler von Stefan drin habe, der damit auch zufrieden ist (und der 3A kann), läuft dieser Zeddy auch am Akku gut (braucht mit Display ca. 700 mA vom vollgeladenen Akku mit ca. 8,4V).

Mit Pollin-Display habe ich noch nicht probiert. Aber das hängt auch (derzeit) am Zeddy im Rack und muß nicht portabel sein.

"Schaltplan" habe ich auf Schmierzettel, kann ich aber noch mal "richtig" malen ...

Gruß
Siggi

Nachtrag: hier der "Schaltplan"
AkkuPack.jpg
AkkuPack.jpg (17.34 KiB) 265 mal betrachtet
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Power to the People

Beitrag von Joachim » 22.10.2017, 12:59

Danke für die prompte Lieferung! Schaltplan ist einwandfrei lesbar.
Die Pollin-Displays laufen mit 9 - 18 Volt und brauchen max. 460 mA. Da wird's mit 7,2 V eng. Das Display, das du verwendest, habe ich mir damals auch gekauft. Den Umbau, mit dem eine Bildzeile nicht mehr verschluckt wird, habe ich auch versucht, mir aber dabei den SMD-Chip versaut. Das Display geht zwar noch, jedoch ist der Umbau nicht mehr machbar, weil der Pin abgebrochen ist :(
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Power to the People

Beitrag von ZX-Heinz » 22.10.2017, 13:56

Joachim hat geschrieben:
22.10.2017, 12:59
Die Pollin-Displays laufen mit 9 - 18 Volt und brauchen max. 460 mA. Da wird's mit 7,2 V eng.
Hallo Joachim,
versuchs doch mit einem stepup-Regler, der Dir die 9V bereit stellt. Die Stromaufnahme des Displays aus dem 7.2V-Akku ist dann 460*9/7.2=575mA. Kommt noch der Zeddy-Strom mit 400*5/7.2 = 280mA dazu.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Power to the People

Beitrag von siggi » 22.10.2017, 14:47

Joachim hat geschrieben:
22.10.2017, 12:59
Das Display, das du verwendest, habe ich mir damals auch gekauft. Den Umbau, mit dem eine Bildzeile nicht mehr verschluckt wird, habe ich auch versucht, mir aber dabei den SMD-Chip versaut. Das Display geht zwar noch, jedoch ist der Umbau nicht mehr machbar, weil der Pin abgebrochen ist :(
Hallo Joachim,
darum ging's nicht: das aktuelle Display ist ein Ersatz für das erste/umgebaute, das ein Termperaturproblem hatte. Das aktuelle ist viel besser und nicht modifiziert!

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Power to the People

Beitrag von siggi » 04.11.2017, 12:41

So, habe eben mal die Härtetest gemacht: bin komplett drahtlos in den ZX81-IRC-Chat rein:
mit WLAN-Adapater an der ZeddyNet-Karte (Adpater über deren USB-Stecker versorgt) und Zeddy (und damit alles) vom Akkupack über 'ne Mini-Backplane versorgt :-)

WLAN-Akku.jpg
WLAN-Akku.jpg (253.93 KiB) 138 mal betrachtet

Akku hat aber recht schnell aufgegeben (hat wohl nicht mehr die angegebene Kapazität)

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Antworten