AY3 Soundkarte

ZX-Team Forum
Antworten
Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 27.11.2017, 15:15

Hallo an alle.
@jens: vielleicht eher lustiges Plappermäulchen?

Nachdem recht viele Mr. X den vorzeitigen GAL-Tod gestorben sind hat sich Holmatic daran gemacht eine AY3 Version ohne GAL zu entwickeln. Diese wurde erfolgreich von ihm auf einer Lochraster Platine aufgebaut und getestet.
Zwecks Nachbau bat ich ihn darum einen Schaltplan dazu zu zeichnen.
Statt ihn auf Papier zu bringen hat er ihn in Eagle erfasst und mir zu gesendet.
Ich habe dann das ganze auf eine halbe Europakarte geworfen und miteinander verbunden. Der Schaltplan hat einem Check ebenso standgehalten wie der DRC erfolgreich war. Daraufhin wurden Prototyp Platinen bestellt und letztes Wochenende bei Jens getestet.
Es hat sich gezeigt das sie funktionieren.
Als nächstes müssen jetzt die vorhandenen Erweiterungsleitungen so verändert werden das idealer weise eine Plapperchip Platine direkt ansteckbar wird.
Dazu muss ich mich ein kleines bißchen in den Plapperchip thread einlesen.
Wenn jemand mit Erfahrung darin mit mir Kontakt aufnehmen möchte: gerne.
So jetzt seid ihr auf den Stand gebracht.
Details zur Platine folgen dann später.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 27.11.2017, 17:00

.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 29.11.2017, 17:58, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 27.11.2017, 17:16

.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 29.11.2017, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 28.11.2017, 12:39

.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 28.11.2017, 20:10, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 28.11.2017, 12:48

Paul hat geschrieben:
27.11.2017, 15:15
Der Schaltplan hat einem Check ebenso standgehalten wie der DRC erfolgreich war.
Könnt Ihr den Schaltplan mal einstellen? Insbesondere interessiert mich, wie vollständig die Adressdekodierung ist.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 28.11.2017, 15:45

Es ist aber noch möglich das sich hieran etwas ändert. Bisher sind ja nur Prototypen entstanden.
ZX-Sound-StdLogik.pdf
(30.64 KiB) 24-mal heruntergeladen
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 28.11.2017, 17:31

.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 29.11.2017, 17:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 28.11.2017, 19:24

Das Poti ist ein Lautstärke Regler. Kein Klang Regler.
Kompatibilität zu Mr. X war nicht unser Ziel.
Derzeit ist es eine halbe Europakarte.
Ich persönlich möchte gerne noch K3 unterbringen. Um Joachims plapperplatine anstecken zu können.
Mal sehen ob das klappt.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1334
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von ZX-Heinz » 28.11.2017, 20:16

Die fehlende Kompatibilität zu MrX finde ich bedauerlich.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 29.11.2017, 18:46, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 28.11.2017, 20:42

Zwei 8bit ports sind schon drauf, nur nicht in der K3 Anordnung.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von siggi » 28.11.2017, 22:26

Hallo Paul
ich sehe in der /BUSCS-Leitung keine Entkoppeldiode. Wurde die vergessen oder ist durch die Beschaltung des 258 (IC2) sichergestellt, daß /BUSCS bei Bedarf nur nach LOW, aber nie nach HIGH gezogen wird?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 29.11.2017, 05:55

Letzteres :D
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Joachim » 30.11.2017, 10:45

Hallo Paul!
Auf die Gefahr hin, dass du mich verfluchst:
Als ich MrZ entwickelte, dachte ich mir dauernd: Warum haben wir damals nicht daran gedacht, beide - MrX und MrZ - auf eine Platine zu bringen. Du hast nun eine wesentliche Verbesserung entworfen. Auch ich und Kai haben es bisher nicht geschafft, selbst das GAL zu brennen. MrZ an MrX zu pfrimeln ist auch nicht jedermanns Sache. Wäre das eine Gelegenheit, beide Schaltungen auf eine Platinen zu bringen bzw. geht das in diesem Entwicklungsstadium noch?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 30.11.2017, 10:57

Habe ich auch schon überlegt.
Die Karte ist so designed das man mehrere davon zu turbo sound zusammen stellen kann.
Ob man auch mehrstimmig sprechen möchte?
Auf jeden Fall wäre die Sprachbestückung optional.
Ich schau mal wie es mit dem Platz aussieht.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Joachim » 30.11.2017, 11:10

Da freue ich mich! Ja, klar: man muss ja nicht bestücken bzw. nur auf einer Karte. Für mich wäre es auch ok, wenn die Karte größer als halbes Euroformat wird. Ich denke aber, dass ein Autorouter das auch schafft. Bin schon gespannt!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 30.11.2017, 11:59

Joachim hat geschrieben:
30.11.2017, 11:10
Für mich wäre es auch ok, wenn die Karte größer als halbes Euroformat wird. Ich denke aber, dass ein Autorouter das auch schafft. Bin schon gespannt!
Autorouter Bah. Sowas nimmt man nicht in den Mund!
Wir möchten alle Karten auf halbes Europa Format haben.
Wenn da eine rausragt sieht das mies aus.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von siggi » 30.11.2017, 12:14

Nur zur Info: einen meiner Mr. Z. habe ich mit dem Ausgang des drunterliegenden Mr. X. über Kondensatoren gekoppelt, damit ich für Plapperei und Musik nur einen Ausgang für den Aktivlautsprecher nehmen kann (statt umzustecken). Bei Bedarf kann ich noch Details liefern.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 30.11.2017, 12:30

Hallo Siggi
Hast du auch eine Level Anpassung vorgenommen damit die Lautstärke Pegel zueinander passen?
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Joachim » 30.11.2017, 12:35

Dann also Gesang und Musik aus einem Lautsprecher. Das wärs! Würde die Sache auch nochmal von der Fläche her kleiner machen. Toll!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von siggi » 30.11.2017, 12:41

Mr Z. hat ja (optional?) einen kleinen Verstärker drauf (-> einstellbare Lautstärke). Damit und mit passenden Kondensatoren (AY wird leiser) kommen dann beide auf etwa gleiche Lautstärke.

Heute Abend kann ich Details liefern.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4568
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von PokeMon » 30.11.2017, 12:55

Wenn nicht alles drauf passt - man könnte das Sound Modul ja auch mit Sandwich Karten erweitern über Pfostenstecker. Dann kann man einen zweiten oder dritten AY draufstehen oder eben auch eine Soundstufe. Wobei wahrscheinlich ein MP3 Lautsprecher billiger und praktikabler ist, den man irgendwo auf den Tisch stellt mit einem Klinkenkabel.

Ich hatte mal darüber nachgedacht, das ZXblast erweiterbar zu machen. Aber davon Abstand genommen. Für den 6 Kanal Sound aber vielleicht das richtige. Wer es haben möchte, setzt eine Zusatzplatine drauf aber die meisten werden vermutlich mit 3-Kanal Sound zufrieden sein. Naja ich jedenfalls. :wink:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 900
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Joachim » 30.11.2017, 13:11

Für besten Sound habe ich damals festgestellt, dass man den LM386 zusammen mit einem Aktivlautsprecher verwendet und dabei aber mit dem Poti auf MrZ nicht über die Mittelstellung hinaus gehen sollte. Ob das auch für MrX gilt, habe ich nicht ausprobiert.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2573
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von Paul » 30.11.2017, 13:30

Also einen zweiten LM386. Dann nach Experiment mit fester Lautstärke Einstellung.
Klingt interessant......
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von siggi » 30.11.2017, 14:33

Ja, der LM am Plapperchip wurde einmal auf richtige Lautstärke eingestellt und bleibt so.

Und wenn es auf der Platine zu eng wird: am ehesten kann ich auf den Endverstärker und Lautsprecher verzichten. Denn aus Platzgünden kann letzter nur sehr klein sein (mit entsprechender "Qualität"). Ich habe bei mir diese "Brüllwürfel" benutzt: sie haben eigenen Verstärker, werden bei mir mit 5V (aus dem Zeddy über USB-Buchse) statt der 6V versorgt, sind recht klein und der Klang ist dennoch ganz brauchbar:

download/file.php?id=2609

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2161
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: AY3 Soundkarte

Beitrag von siggi » 30.11.2017, 18:42

So, hier meine kleinen Änderungen zur Verknotung der Ausgänge von Mr. X und Mr. Z:
beim Mr. Z. habe ich den einen Kondensator am Ausgang des LM326 (Pin 5 zum Lautsprecher hin) durch 2 Kondensatoren je 1uF ersetzt, die auf K3 (Stecker zum Mr. X) gehen (Pin 1und 2) und damit an der Stereo-Buchse der Mr. X. in beiden Kanälen landen.
Beim Mr. X habe ich die beiden Kondensatoren vor der Stereo-Buchse durch ebenfalls 1uF ersetzt (dadurch geht weniger Signal des Mr. Z. zurück in den AY-Ausgang).
Das funzt bei mir, aber groß optimiert habe ich nicht!
Nachteil ist, daß die Stereo-Kanäle des Mr. X. nun zusätzlich kapazitiv (durch Mr. Z) gekoppelt sind.
Vorteil ist, daß ich nur einen Stecker benötige und die Aktivboxen nicht umstecken muß.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Antworten