Hallo an alle....

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1740
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 26.06.2019, 17:05

:twisted:
Tondose hat geschrieben:
22.06.2019, 20:18
ZX-Heinz hat geschrieben:
22.06.2019, 16:35
@tondose: Rockabilly Adapter ist die ultimative Variante für ein Vdrive am Teddy. Und ja, Du brauchst dazu in jedem Fall einen 16k EPROM.
Ist das so ein Adapter? https://www.ebay.de/itm/FTDI-VDRIVE2-Mo ... Sw-btavLgZ
Als Eprom habe ich ein NMC27C16BQ-200 geordert, meine alten U2716C35, TMS2516JL-45, M2716-IFI und D2716 will der Programmer nicht mehr sehen :x
Schreibfehler! Gemeint war der Adapter von tokabln.

Tondose
User
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 26.06.2019, 18:29

So ein Fehlerchen darf doch einem Schüler mal passieren :mrgreen:
Der Link zeigt das eigentliche VDrive und mit Adapter (eigentlich VDrive2-Interface for ZX81) ist die Schaltung mit den 2 ICs( HCT138 und HCT367) von tokabln gemeint, stimmts?
Es ist so viel im Forum um den ZX81 passiert das man auch schnell etwas durcheinander haut, sorry.
ZX81, NC100, MZ-821, CPC464, CPC664, CPC6128, PPC512

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1616
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Hallo an alle....

Beitrag von tokabln » 26.06.2019, 19:53

Ja, stimmt. Das Interface ist aber nur eine Neuauflage. Ursprünglich stammt die Idee von Holmatic:

https://forum.tlienhard.com/phpBB3/view ... =usb#p3425

Das wurde auch von Edi_z im Rahmen der Tochterplatine als Vorlage genommen, oder zumindest die Ideen von Wilf...
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Tondose
User
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 27.06.2019, 10:08

Tondose hat geschrieben:
25.06.2019, 19:51
Ein tiefer griff in meine Bastellkiste brachte zwei verschiedene IC Fassungen ans Licht

fass.JPG

von oben gesehen kein Unterschied, aber von der Seite :P

seite.JPG

Keine Ahnung wo ich die mal erworben habe, wären aber ideal für fast alle Modifikationen am Zeddy.
Hat jemand 'ne Idee wo man da suchen könnte?


Die Frage kann ich mir nun selber beantworten, vielleicht interessiert es doch noch andere Bastler :wink:
Anbieter ist die Fa. Bürklin (BestellNr. 13B220), leider 0 St. Vorrätig und der Preis liegt bei 3 Euro, gibts aber nur als 100er Pack :(
Hier die Daten:
8865678753822.pdf
(189.78 KiB) 14-mal heruntergeladen
ZX81, NC100, MZ-821, CPC464, CPC664, CPC6128, PPC512

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4091
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Hallo an alle....

Beitrag von msch » 27.06.2019, 12:27

Hier sind aber einige auf Lager:
https://www.buerklin.com/en/brands/mpe-garry
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Tondose
User
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 27.06.2019, 13:22

msch hat geschrieben:
27.06.2019, 12:27
Hier sind aber einige auf Lager:
https://www.buerklin.com/en/brands/mpe-garry
Die schönen ultra flachen beginnen mit der Werks ID: 004
und da sind die 28, 32 und 40pol. nicht verfügbar, obwohl die Fassungen bei MPE-Garry GmbH in 87629 Füssen in der Produktpalette drin sind.
Vielleicht macht MPE auch Werksverkauf :D
ZX81, NC100, MZ-821, CPC464, CPC664, CPC6128, PPC512

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1175
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 27.06.2019, 14:27

Hallo Waldemar,
die Pins sind heute angekommen (das nenn' jetzt mal 'Firma') und sie passen hervorragend.
P1090959.jpg
P1090959.jpg (81.62 KiB) 307 mal betrachtet

Bitte eine PN mit deiner Adresse an mich, dann kann ich die Pins verschicken.

Ich habe auch so ein ZX81-Board wie du, allerdings mit einigen abgerissenen Leiterbahnen. Ich möchte es zum Leben erwecken und dazu das Daughterboard sowie Andy's ULA verwenden.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 14.07.2019, 18:50

Nach kurzer Pause (im Forum) hätte ich da mal eine Frage.
Kann ich, ohne mir Probleme einzuhandeln, die Tastaturleitungen um etwa 15 cm verlängern?
Da es im Gehäuse extrem eng wird (Daughterboard) will ich die Folienleitungen im Gehäuse fixieren und mittels feiner Litze, seitlich im Gehäuse zum KB-Anschluß zurückführen. Das würde die Leitungen um etwa 12-15cm verlängern.

Danke und schöne Grüße
Waldemar
ZX81, NC100, MZ-821, CPC464, CPC664, CPC6128, PPC512

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1175
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 15.07.2019, 08:22

Das sollte kein Problem sein. Notfalls kann man mit Transistoren oder einem Treiber-IC nachhelfen. Auch am Widerstandsnetzwerk bei KBD kann man drehen.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 54
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 15.07.2019, 08:59

Joachim hat geschrieben:
15.07.2019, 08:22
Das sollte kein Problem sein. Notfalls kann man mit Transistoren oder einem Treiber-IC nachhelfen. Auch am Widerstandsnetzwerk bei KBD kann man drehen.
Alles klar.
die "Geschichte mit den fliegenden Transistoren" habe ich mal in einem Post gesehen, nun finde ich es nicht mehr.
Evtl. könnte man es mit SMD-Transistoren unauffällig verbauen.
Bist du mit der Reparatur deines ISSUE3 weitergekommen?
ZX81, NC100, MZ-821, CPC464, CPC664, CPC6128, PPC512

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1175
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 15.07.2019, 09:52

Ja, das vertraute 'K' ist schon erschienen. Die Andy-ULA macht wirklich ein sauberes Bild. Dann habe ich das ROM und die RAM ausgelötet und dabei gepatzt. Ich habe schon viele IC ausglötet, aber diese Platine ist irgendwie anders und die Leiterbahnen lösen sich sehr leicht ab. Egal, das bekomme ich auch hin und dann gibt es eine kurze Doku hier im Forum.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

klf
User
Beiträge: 42
Registriert: 08.09.2011, 09:53

Re: Hallo an alle....

Beitrag von klf » 15.07.2019, 10:13

Tondose hat geschrieben:
15.07.2019, 08:59
die "Geschichte mit den fliegenden Transistoren" habe ich mal in einem Post gesehen, nun finde ich es nicht mehr.
Evtl. könnte man es mit SMD-Transistoren unauffällig verbauen.
Du kannst die Dioden zur Tastaturabfrage durch PNP-Transistoren ersetzen. Basis an die Adressleitung, Kollektor an Masse, Emitter an den Tastaturstecker. Die Stromverstärkung hilft bei längeren Tastaturkabeln.

Mir ist vor einiger Zeit ein ZX81 in die Hände gefallen, den der Vorbesitzer so umgebaut hatte. Das Ding steckte in einem PC-ähnlichen Blechgehäuse mit abgesetzter Tastatur. Das dürften so 50-70 cm Kabellänge gewesen sein. Die will man nicht direkt am Adressbus haben.

Antworten