Hallo an alle....

ZX-Team Forum
Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 15.08.2019, 21:43

:cry: :cry: :cry: :cry:
Zu früh gefreut.
Nach dem Aufruf von INIT friert der Rechner ein. Am USB leuchtet zwar grün aber keine Aktivitäten im Stick.
Muß der USB-Stick vor dem einschalten des Zeddys schon stecken?
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 15.08.2019, 23:03

Hat die Schnittstelle mit dem VDRIVE und einem USB-Stick schon mal funktioniert? Wie bringst du den Treiber für den orig. ZX81 ins RAM? Kassette bzw. PC-Sound? Es könnte auch am Stick liegen.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 15.08.2019, 23:35

Joachim hat geschrieben:
15.08.2019, 23:03
Hat die Schnittstelle mit dem VDRIVE und einem USB-Stick schon mal funktioniert?
Nein, ist ja neu, es ist so zusagen die Jungfernfahrt :)

Ich bin jetzt davon ausgegangen das Forth den Treiber mitbringt.
Für den orig. ZX81 soll ich die Wav-Datei (hat mir Edmund zugesandt) vom Mac auf Kassette überspielen und dann ins RAM einspielen.
Muß zugeben, habe es noch nicht gemacht weil mir nicht klar ist wie das praktisch geht :?
Ach so, der Stick ist einer vom Chinaman, 128M (gab es preiswert als 10er Packung bei Amazone), auf FAT16 formatiert und einige .p-Dateien drauf.
VDR.BIN ist auch drauf.
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 16.08.2019, 10:21

Sind das Sticks oder SD-Cards von Kingston, die auch Pollin im Angebot hatte und die in einen Cardreader gesteckt werden? Die sind nicht soooo geeignet. Die Schaltung von Edi funktioniert jedenfalls bei mir auch mit Forth. Ich habe genau die Version, die du hast. Prüfe mal, ob du RAM im Bereich von 8 bis 16 K hast. Könnte ja sein, dass in der Adressdekoderschaltung ein kleines Kupferwürmchen steckt. Und probiere auf jeden Fall einen anderen USB-Stick. Es muss kein P-File drauf sein. Das Directory wird auch mit ZX81-fremden Files angezeigt. Auch könntest du die Verbindung zum VDRIVE nochmals überprüfeun und ob der Jumper auf dem Drive richtig gesetzt ist!!!!

Wenn dann alles klappt, wäre es vieleicht möglich, dass du das VDR.P mit Forth in den 8k-Speicher lädts. Dann hättest du es im batteriegepuffertem Speicher und müßtest nicht von Kassette laden. Da müßte dir aber dann Heinz oder Erik helfen. So ohne weiteres wird das zunächst mit Forth nicht gehen. Aber die beiden können zaubern ;)
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 10:51

Das sind die Sticks
Stick.JPG
Stick.JPG (63.83 KiB) 843 mal betrachtet
Ich werde jetzt auch mal andere ausprobieren.

Kannst Du mir noch ein Tip geben wo ich ein Programmchen für den RAM-Test finde, den physisch steckt er drauf :)
Unabhängig davon werde ich auch in den ZX-Team Magazinen stöbern.
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 16.08.2019, 12:30

Tondose hat geschrieben:
15.08.2019, 21:43
:cry: :cry: :cry: :cry:
Zu früh gefreut.
Nach dem Aufruf von INIT friert der Rechner ein. Am USB leuchtet zwar grün aber keine Aktivitäten im Stick.
Muß der USB-Stick vor dem einschalten des Zeddys schon stecken?
H4TH bringt den Treiber mit. Stick muss nicht stecken. Zunächst wird nur KOmmunikation mit dem Vdrive hergestellt. Wenn der H4TH einfriert, so fehlt es daran. Wichtig ist Joachims Hinweis: Am Vdrive muss der Jumper nach innen! Das ist SPI-Modus. Das andere wäre UART.
Zur Sicherheit: Prüfe einmal, ob Du die richtige H4TH-Version mit Vdrive auf #7F hast. Das machst Du so:
H4TH starten. Dann:
HEX 152A C@ .
(@ = Shift E) Den abschließenden Punkt nicht vergessen. Und immer Leerzeichen zwischen den Befehlen. Die Antwort sollte 7F sein.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 16.08.2019, 13:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 16.08.2019, 13:27

Grundsätzlich verwenden wir SYSINFO (viewtopic.php?f=2&t=1486&p=16897&hilit=SYSINFO.P#p16897). Allerdings müßtest du das ja laden. Es genügt aber auch ein PRINT PEEK 8192, Zahl merken, POKE 8192, N (N=andere Zahl als die gemerkte), PRINT PEEK 8192 muss jetzt N anzeigen. Wird die gemerkte Zahl angezeigt, funktioniert das RAM nicht.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 14:29

ZX-Heinz hat geschrieben:
16.08.2019, 12:30
Zur Sicherheit: Prüfe einmal, ob Du die richtige H4TH-Version mit Vdrive auf #7F hast. Das machst Du so:
H4TH starten. Dann:
HEX 152A C@ .
(@ = Shift E) Den abschließenden Punkt nicht vergessen. Und immer Leerzeichen zwischen den Befehlen. Die Antwort sollte 7F sein.
Die Antwort ist nur ein OK.
Der Jumper am VDrive ist auf den inneren Stiften gesteckt.
Joachim hat geschrieben:
16.08.2019, 13:27
Grundsätzlich verwenden wir SYSINFO (viewtopic.php?f=2&t=1486&p=16897&hilit=SYSINFO.P#p16897). Allerdings müßtest du das ja laden. Es genügt aber auch ein PRINT PEEK 8192, Zahl merken, POKE 8192, N (N=andere Zahl als die gemerkte), PRINT PEEK 8192 muss jetzt N anzeigen. Wird die gemerkte Zahl angezeigt, funktioniert das RAM nicht.
Der letzte Satz trifft zu, die Zelle läßt sich nicht überschreiben (der Jumper für Schreibschutz ist nicht gesteckt)
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 17:22

Ich gehe erst einmal von einem Hardwarefehler aus.
In der Info von edi_z gibt es ein Bild
Bildschirmfoto 2019-08-16 um 17.07.16.png
Bildschirmfoto 2019-08-16 um 17.07.16.png (213.41 KiB) 796 mal betrachtet
Ist das so gemeint?
Brücke.JPG
Brücke.JPG (214.84 KiB) 796 mal betrachtet
Ich möchte nicht unbedingt das Daughterboard ziehen und die Leiterzüge verfolgen den leider habe ich ein Fehler bei der Wahl der IC-Fassungen gemacht.
Ich habe die s.g. Präzisionsfassungen verwendet, für diese Erweiterung wären aber die einfachen Fassungen mit Federkontakten besser gewesen und deshalb die Frage nach der Brückenwahl.
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 16.08.2019, 17:46

Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 14:29
ZX-Heinz hat geschrieben:
16.08.2019, 12:30
Zur Sicherheit: Prüfe einmal, ob Du die richtige H4TH-Version mit Vdrive auf #7F hast. Das machst Du so:
H4TH starten. Dann:
HEX 152A C@ .
(@ = Shift E) Den abschließenden Punkt nicht vergessen. Und immer Leerzeichen zwischen den Befehlen. Die Antwort sollte 7F sein.
Die Antwort ist nur ein OK.
Die Antwort auf obige Zeile kann kein OK sein. Du hast den abschließenden Punkt vergessen.

Hast Du Forth-Kenntnisse, damit ich weiß, wo ich mit Hilfen einsetzen muss?
Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 14:29
Der Jumper am VDrive ist auf den inneren Stiften gesteckt.
Das ist erst mal gut so. Da sich H4TH überhaupt meldet, funktioniert zumindestens RAM von #4000-#7FFF, sonst ginge gar nichts.

Probiere noch mal obige Befehlszeile. Und überprüfe die Leitungsführung zum Vdrive. Dann: INIT

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 18:34

Hier ein Screenshot, ich habe den Punkt am ende der Zeile nicht vergessen.
IMG_2605.JPG
IMG_2605.JPG (61.91 KiB) 783 mal betrachtet



Mit Forth habe ich bis jetzt nichts am Hut, leider :cry:
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 16.08.2019, 18:59

Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 18:34
Hier ein Screenshot, ich habe den Punkt am ende der Zeile nicht vergessen.

IMG_2605.JPG


Mit Forth habe ich bis jetzt nichts am Hut, leider :cry:
Aber daas Leerzeichen zwischen @ und Punkt scheint zu fehlen.

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 19:36

Damit habe ich meine 0-Ahnung von Forth bestätigt :?

So sieht es wohl besser aus.
IMG_2607.JPG
IMG_2607.JPG (46 KiB) 774 mal betrachtet
Das ist INIT :D
INIT.JPG
INIT.JPG (44.94 KiB) 769 mal betrachtet
Und das Ende von DIR
DIR.JPG
DIR.JPG (125.94 KiB) 769 mal betrachtet

Es war tatsächlich ein Kabelbruch am VDrive.
Scheinbar habe ich die winzigen Buchsen mit zu viel Kraft gecrimpt und das GND war nur mit der Isolierung in der Buchse, Schei.....benkleister.

Danke Dir Heinz für die schnelle Hilfe.
Was könnte ich jetzt noch so prüfen?
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 16.08.2019, 23:06

Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 19:36
Es war tatsächlich ein Kabelbruch am VDrive.
Scheinbar habe ich die winzigen Buchsen mit zu viel Kraft gecrimpt und das GND war nur mit der Isolierung in der Buchse, Schei.....benkleister.
Danke Dir Heinz für die schnelle Hilfe.
Was könnte ich jetzt noch so prüfen?
Gratulation!! Dann ist Dein Rechner ja jetzt perfekt! Nun sollte Vdrive auch im ZX81-Modus laufen. Da musst Du die Treiber aber erst auf 8192 laden.

Was willst Du denn noch prüfen? Funktioniert doch alles. :D

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 16.08.2019, 23:31

Kann ich vom Forth aus testen ob mein RAM vorhanden ist bzw. nutzbar ist?
Wo finde ich lesenswertes zu Forth?
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 145
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: Hallo an alle....

Beitrag von mrtinb » 17.08.2019, 09:36

Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 17.08.2019, 10:28

Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 23:31
Kann ich vom Forth aus testen ob mein RAM vorhanden ist bzw. nutzbar ist?
Das geht natürlich von ZX81-BASIC mit PEEK und POKE auch gut, wie Joachim bereits gesagt hat. H4TH hat vielleicht den Vorteil, dass HEX-Angaben möglich sind. Benutzt werden dazu die Analoga zu PEEK und POKE:

HEX 7C00 C@ .
Das entspricht PRINT PEEK #7C00 und gibt den Inhalt des Speicherplatzes #7C00 aus.

HEX FF 7C00 ! (!=Shift W)
Das entspricht POKE #7C00, FF und schreibt ein #FF auf #7C00.

Wenn Du nun
HEX FC00 C@ .
eingibts und eine 00 kommt, so wird der untere 32k-Bereich nicht gespiegelt, und alle 64kB könnten funktionieren. Bei einem ZX81 mit 16k RAM Erweiterung würde nun ein #FF kommen.

Tondose hat geschrieben:
16.08.2019, 23:31
Wo finde ich lesenswertes zu Forth?
Forth ist eine Programmiersprache, deren Erlernen ebenso wie z.B. Assembler einige Mühe bereitet. In viewtopic.php?f=2&t=2338 habe ich eine kleine Einführung gegeben und die Möglichkeiten von H4TH gezeigt. Ein Manual (kein Lehrbuch) findest Du in http://www.8bit-wiki.de/index.php?id=3& ... 03fcdb0000.
Bevor Du Dich der Mühe des Erlernens unterziehst, solltest Du Dich fragen, welche Verwendung Du dafür hast. Großer Vorteil: Fast so schnell, wie MC-Programme, daher eine echte Alternative hierzu. Falls Du also viel MC-Programme schreibst, so wäre das was für Dich.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 17.08.2019, 10:40

Hallo Waldemar,
wenn ich dein Foto von der Lötseite des ZX81 und die Beschreibung zu den Select-Jumpern richtig verstehe, dann hast du ein Writeprotect im Bereich von 8-11 KB. Das würde erklären, warum du nicht zur Adresse 8192 schreiben kannst.
Deine Verbindung (LK2) ist richtig.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 18.08.2019, 12:21

Joachim hat geschrieben:
17.08.2019, 10:40
Hallo Waldemar,
wenn ich dein Foto von der Lötseite des ZX81 und die Beschreibung zu den Select-Jumpern richtig verstehe, dann hast du ein Writeprotect im Bereich von 8-11 KB. Das würde erklären, warum du nicht zur Adresse 8192 schreiben kannst.
Deine Verbindung (LK2) ist richtig.
Danke für den Hinweis, und der war Gold Richtig!
Der POKE/PEEK-Test war erfolgreich.
Wenn mir jetzt noch jemand verrät wie ich den VDrive-Treiber in den RAM reingeschoben bekomme :roll:
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 18.08.2019, 12:36

@Heinz!
Ist es möglich, mit 4th den VDRIVE-Treiber als Binary in den 8-16KB-Bereich zu laden. Dieser Bereich ist m.W. batteriegepuffert. Damit wäre Waldesmars Problem gelöst. Zuvor könnte man ja den 8-16KB-Bereich mit Jumper als writeprotected einstellen, damit 4th davon ausgeht, dass kein RAM in diesem Bereich vorhanden ist. Vor dem Laden müßte man dann den Bereich wieder als beschreibbar umjumpern. Möglich?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 18.08.2019, 18:46

Joachim hat geschrieben:
18.08.2019, 12:36
@Heinz!
Ist es möglich, mit 4th den VDRIVE-Treiber als Binary in den 8-16KB-Bereich zu laden.
Jein. Anders als bei BASIC muss das Programm 512 Bytes lang sein und auf Adresse #7D00 geschrieben werden. Dafür ist der H4TH-Treiber ausgelegt.

Mit geringen H4TH-Kenntnissen kann man aber so vorgehen: Man trennt den ZX81-Driver VDR.BIN (1439 Bytes) in drei Stücke zu 512 Bytes auf, lädt diese auf Adresse #7D00 und portiert das packetweise dann nach #2000 ff.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1791
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Hallo an alle....

Beitrag von ZX-Heinz » 19.08.2019, 17:44

EDIT 20.8.: Diese Variante funktioniert nicht. Verwende stattdessen viewtopic.php?f=2&p=40268#p40265

@Joachim: Deine Idee war sehr gut! Mit nur geringen Kenntnissen zum H4TH-Editor lassen sich BIN-Files, insbesondere VDR.BIN, vom USB-Stick in das RAM lesen. Ich habe VDR.BIN zu 3*512 Bytes mit #FF aufgefüllt und die Datei in drei Teile VD1,VD2,VD3 zu jeweils 512 Bytes zerlegt. Das H4TH-Programm KOPIER lädt diese Files nacheinander und setzt sie ab Adresse 8192 wieder zusammen. Hier ist KOPIER:

HEX
: TR 1FF 0 DO 7D00 I + C@ 20 + SWAP DUP I + ROT SWAP ! LOOP DROP ;
: KOPIER " VD1" VLOAD 2000 TR " VD2" VLOAD 2200 TR " VD3" VLOAD 2400 TR ;
: TEST 1FF 0 DO 2000 I + C@ . LOOP ;
KOPIER

Das ZIP-file enthält die vier nötigen Dateien. Es genügt, diese auf einen USB-Stick zu laden und von H4TH aus die Datei KOPIER mittels " KOPIER" VLOAD im exec-screen zu laden und zu kompilieren. Dann läuft alles automatisch ab.
Zuletzt geändert von ZX-Heinz am 20.08.2019, 19:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 1194
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Joachim » 19.08.2019, 18:21

Genial, Heinz!
Also Waldemar, auf geht's.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Tondose
User
Beiträge: 97
Registriert: 05.06.2019, 13:27
Wohnort: Steina

Re: Hallo an alle....

Beitrag von Tondose » 19.08.2019, 20:37

Mein erster Versuch :)

Start: Zeddy an - INIT - DIR (sieht dan so aus ⬇︎)
start.JPG
start.JPG (137.97 KiB) 563 mal betrachtet
Jetzt im Execute screen :
exec.JPG
exec.JPG (113.25 KiB) 563 mal betrachtet
Wo mache ich einen Fehler?
ZX80-Clone, ZX81, AX81b, NC100, MPF-1

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1631
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Hallo an alle....

Beitrag von tokabln » 19.08.2019, 21:05

Ich denke da fehlen zwei Leerzeichen: eins vor KOPIER und eins vor VLOAD -> " KOPIER" VLOAD
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten