ASDIS-Source?

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2319
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ASDIS-Source?

Beitrag von siggi » 15.05.2018, 16:36

Hi Joachim
hast Du schon verstanden, wie Umsetzung Source in den Opcode geht? Dann könnte man vielleicht den Bug mit "PUSH IY" bzw. "PUSH IX" beheben?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 960
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ASDIS-Source?

Beitrag von Joachim » 15.05.2018, 17:52

Nein, Siggi, leider noch nicht. Ich wäre froh wenn ich herausbekommen könnte, wie zu den einzelnen Funktionen verzweigt wird. Dann wüßte ich wenigstens wo ich suchen kann.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 960
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ASDIS-Source?

Beitrag von Joachim » 17.05.2018, 12:15

Damit man sieht, was sich machen läßt, habe ich ein ASDIS angefertigt, das ab Adresse 32768, seine Variablen im 8 K-Block nach 32768 ablegt und einen Druckertreiber enthält. Will man jetzt die eigene Source oder Marken und Labels etc. drucken, kann man mit Taste 9 die Daten über die serielle Schnittstelle zum PC schicken. Dort muss man ein Terminalprogramm aufgerufen haben. Bitte beachten, dass die Baudrateneinstellungen die gleichen sind. Die Adressen für ZXserial sind $E3/$EB.
Die Binärdatei muss einfach nach Adresse 32768 geladen werden. Der Aufruf ist auch RAND USR 32768. Dann steht ASDIS sofort zur Verfügung.
asd32prt.zip
(20.83 KiB) 3-mal heruntergeladen
Und hier noch eine Version, die ab 40960 läuft. Für die, die den USB-Treiber für das VDRIVE ab Adr. 32768 stehen haben.
asd40prt.zip
(20.82 KiB) 1-mal heruntergeladen
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2319
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: ASDIS-Source?

Beitrag von siggi » 18.05.2018, 09:03

Hallo Joachim
wie wäre es, die Druckroutine über eine Jump-Table auf fixer Adresse anzuspringen? Dann könnte User durch Patch dieser Adresse zur Laufzeit eine eigene Druckerroutine einbinden, ohne daß ASDIS nochmal komplett assembliert werden muß.

Und noch ein Tipp zur Druckerroutine: diese sollte auf jeden Fall auch einen BREAK-Ausgang haben, damit sie sich nicht aufhängt, wenn kein Drucker angeschlossen oder gar die RS232-Karte nicht gesteckt ist (diesen "Aufhänger" kenne ich noch sehr gut von frühen ASDIS-Versionen, die ich ich benutzte und die für den Drucker an der Multio-IO-Karte gepacht waren, den ich nicht habe).
Die ROM-Routine für den Sinclair-Drucker kann ja direkt erkennen, wenn kein Drucker dran ist oder ausgeschaltet ist und kehrt dann ohne Aufhänger sofort zurück.

Gruß
Siggi

Edit/Nachtrag: Die Druckerroutine sollte dann auch eingenständig ihr "iniflg" haben und verwalten (und nach Initialisierung auch auf 1 setzen :wink: ). Damit sollte ASDIS selbst sich nicht kümmern müssen ...
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 960
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: ASDIS-Source?

Beitrag von Joachim » 18.05.2018, 13:21

Hallo Siggi,
Danke für die Hinweise. Ich Dödel habe die Break-Abfrage rausgeschmissen, weil ich Bytes sparen wollte. War aber Unsinn - die muss sein.
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Antworten