AX81 - ZX81 im ATMega

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 06.02.2015, 13:14

Oh... hab ich vergessen zu schreiben...

Marcel hat mir vorab eine PDF Bauanleitung zugesandt... jetzt weiß ich aber nicht ob ich die so einfach weitergeben kann/darf.

Ich frag Ihn mal an.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 06.02.2015, 20:31

Marcel hat mich gerade gebeten, die Datei nicht online zu stellen.

Er will in den nächsten 2 Wochen eine Projektbeschreibung auf seine Homepage stellen. Ich hoffe Ihr könnt solange warten. Falls Ihr die Platine bei Marcel bestellt habt, dann fragt Ihn bitte direkt an wenn er Euch keine Beschreibung zugesandt hat.

Ich hatte in meiner Kommunikation mit Marcel unter anderem erwähnt, das Mathias (msch) trotz Platinebestellung keine Datei bekommen hat. Laut Marcel hat er die heute an Mathias gesandt. Er hilft also umgehend wenn was fehlen sollte.

Bitte nicht falsch verstehen... ich helfe gerne... aber der Bitte von Marcel möchte ich nachkommen.

Hoffe das ist okay für Euch.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 890
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Joachim » 07.02.2015, 18:08

Hallo zusammen!
ich habe mit Marcel wegen einer Platinenbestellung Kontakt aufgenommen. Derzeit hat er keine mehr, aber er läßt wieder welche herstellen. Wer welche haben will und auch zum Treffen kommt, der melde sich hier bitte umgehend. Ich bestelle dann bei Marcel und bringe die Platinen zum Treffen mit. Da könnt ihr dann auch bezahlen. Das Porto teilen wir auf.
Die Konditionen:
5€ für eine Platine, 1,50 pro SD Reader und 50 cent pro Quarz.
Viele Grüße!
Joachim
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2513
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Paul » 07.02.2015, 18:12

Einmal das Komplettpaket bitte! :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1050
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser
Kontaktdaten:

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Jens » 08.02.2015, 10:00

Für mich bitte auch einmal das komplette Päckchen... Danke! Jens
Wenn du tot bist, dann merkst du das selber nicht. Es ist nur schwer für die anderen. Wenn du blöd bist, dann ist es genauso.
Und: uıɐbɐ ʎɐqǝ uo pɹɐoqʎǝʞ ɐ ʎnq ɹǝʌǝ ɹǝʌǝu ןןıʍ ı
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 08.02.2015, 10:20

Marcel wird die Anleitung demnächst hier
http://www.retro-compi.de/index.php/sin ... jekte/ax81
online stellen. Seine Zurückhaltung liegt darin begründet, dass er nicht den Eindruck eines gewerblichen Anbieters vermitteln möchte. Nachvollziehbar, aber aufgrund der überaus fairen Preisgestaltung (Bauteile nahezu zum Einkaufspreis) aus meiner Sicht absolut unbegründet. Ein sehr schönes Projekt - basierend auf Jörg Wolframs toller Vorlage!
Update: Link korrigiert
Zuletzt geändert von msch am 08.02.2015, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

der_funker
User
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2015, 20:01

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von der_funker » 08.02.2015, 10:30

Hallo zusammen,
ich habe mich hier nun auch angemeldet :-)
Es ist sehr spannend und schön zu sehen, was hier so alles für tolle Ideen aufkommen und wie enthusiastisch die Leute sind - Hut ab!
Eigentlich bin ich über das CP/M-Projekt auf das AX81-Thema gekommen...

Nun, ich habe mich entschlossen, meinen Aufbau einmal zu dokumentieren, aber nicht auf der von Mathias genannten Seite :-) Sobald das "lesbar" ist, werde ich hier den Link posten. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen, Verbesserungen gibt es sicher immer.

Viel Spaß und schönen Sonntag noch!

Gruß
Marcel

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 08.02.2015, 10:43

Herzlich willkommen im Forum! Ich habe Dich ja schon etwas "heiss" gemacht und würde mich freuen, wenn Du auch nach Mahlerts kommen könntest - es lohnt sich :-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1316
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von ZX-Heinz » 08.02.2015, 11:27

der_funker hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe mich hier nun auch angemeldet :-)
Auch von mir ein herzliches Willkommen! In Mahlerts würdest Du u.a. diverse AX81 in Aktion sehen!
Gruss, H.

Benutzeravatar
Jungsi
User
Beiträge: 648
Registriert: 05.10.2012, 13:53
Wohnort: Simbach am Inn
Kontaktdaten:

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Jungsi » 08.02.2015, 11:51

Willkommen... :D
Ich nehm' auch einmal das ganze Päckchen bitte
Vieles rund um Sinclair und andere Retro-Computer:
http://www.jungsi.de

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2132
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von schombi » 08.02.2015, 13:35

Ich schliesse mich ebenfalls an: 1 x komplett, bitte. :)

der_funker
User
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2015, 20:01

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von der_funker » 08.02.2015, 14:37

So, ich habe einmal die Beta-Version meiner Homepage online geschaltet.
Viel steht da noch nicht und es strotzt sicher vor Rechtschreibfehlern :-)

http://www.retro-compi.de/index.php/sin ... jekte/ax81

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 890
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Joachim » 08.02.2015, 14:57

Hallo Marcel,
deine HP ist hervorragend! Das Tolle an diesem Projekt ist - aus meiner Sicht - die Ansteuerung der Ports. Das ist das, was allen Emulatoren fehlt. Eine Parallelschnittstelle gibt es an den PCs ja so gut wie nicht mehr. Und da Jörg ja sozusagen den Autostart eines Programmes eingebaut hat, kann man Steuerungen auch ohne Tastatur und Schirm ablaufen lassen. Deshalb kann man von deiner Platine quasi nie genug haben ;)
Ich denke, wir sollten noch eine Woche warten, bis die Bestellananhme geschlossen wird. Wäre das ok?
Viele Grüße!
Joachim
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 08.02.2015, 18:01

Hallo Marcel,
klasse Beschreibung auf Deiner website!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1316
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von ZX-Heinz » 08.02.2015, 20:29

Hallo funker,
sehr schöne Beschreibung des Projektes!
@Joachim
Joachim hat geschrieben: Das Tolle an diesem Projekt ist - aus meiner Sicht - die Ansteuerung der Ports. Das ist das, was allen Emulatoren fehlt.
Joachim
Genau meine Meinung! PIOs werden überflüssig! Daher auch meine Idee mit der Kopplung zweier AX81. Man kann also nicht genug von den AX81 haben! :D
In M. können wir dann Cluster von 100 Maschinen aufbauen! :mrgreen:
H.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 08.02.2015, 20:51

Hallo Marcel,

auch von mir herzlich willkommen und es freut mich das Du den Weg auf dieses Forum gefunden hast, wo doch einige an Deinem AX81 Aufbau Interesse haben wie Du sicher schon mitbekommen hast.

Ach ja... Deine Internetseite sieht doch auch schon toll aus... und hilft sicher dem Einen oder Anderen neue Projekte zu finden :mrgreen:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 08.02.2015, 21:22

ZX-Heinz hat geschrieben: In M. können wir dann Cluster von 100 Maschinen aufbauen! :mrgreen:
H.
... wenn es bis dahin so viele AX81 gibt :wink:
Aber im Ernst: mit einem solchen Projekt aus 64 oder 128 AX81 würden wir sicherlich einiges an Aufmerksamkeit erzeugen :D

Die Programmierung dürfte allerdings eine Herausforderung darstellen...

Mit dem Raspberry Pi wurde das ja schonmal gemacht:
http://coen.boisestate.edu/ece/files/20 ... ter_v2.pdf
http://www.southampton.ac.uk/~sjc/raspb ... un2013.pdf
... aber mit einem ZX81...
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 10.02.2015, 09:12

Sodele...

meine mit Bauteilen zugesandte AX81 Platine von Marcel funktioniert nun auch. Es gab einige Schwierigkeiten, da ich zur Zeit über kein Linux System verfüge. Daher musste ich mich mit Marcel in Verbindung setzen um die Struktur der zu verwendenden SD Card in Erfahrung zu bringen. Bei Nutzung eines Linux Systems ist das ja alles schön beschrieben... und lässt sich anhand der Beschreibung von Marcel oder Jörg sicher auch gut anlegen, nur fand ich nichts darüber wenn man andere Betriebssysteme verwendet. Auch die 4 SystemImages die Jörg auf seiner Seite anmerkt, habe ich dort nicht finden können. Aber Marcel war so nett, mir die notwendigen Dateien (siehe weiter unten) zuzusenden. Aber der Reihe nach.

Aufbau und Inbetriebnahme waren kein Problem, da der ATMEGA von Marcel im Gesamtpaket schon geflasht war. Vielen lieben Dank da noch mal an Marcel auch für die nachfolgende Hilfe mit den Images.

Um eine SD Karte für den AX81b betriebsbereit zu bekommen, habe ich mir das Tool Partition Wizard (Free) http://www.partitionwizard.com/free-par ... nager.html für Windows aus dem Internet geladen und damit nach einigem hin und her die auf meiner Karte funktionierende Partitionierung gefunden.

In meinem Fall ist es eine 2GB Karte, bei der ich die erste Partition auf 512KB (FAT16) partitioniert und als aktive Partition markiert habe. Auf der Internetseite von Jörg steht zwar etwas von 256KB (FAT16) aber bei mir funktioniert (bis jetzt) auch die 512KB Partition.

Dann habe ich die Datei- und Directory Struktur mit Hilfe der von Marcel zugesandten Dateien wie folgt manuell angelegt.
Ich habe mal gleich einige Hinweise neben die Struktur geschrieben, eventuell hilfreich für den einen oder anderen von Euch


AX81 SD Card Directory Structure
(in meinem Fall erste Partition; primär; 512KB; FAT16; aktive Partition).
Den verbleibenden Rest der Karte habe ich mit FAT32 partitioniert und formatiert (wird nicht vom AX81 genutzt)

Dann wie folgt ausgehend vom root Verzeichnis die Dateien und Verzeichnisse angelegt:

\
ax81_ace.bin -> Jupiter ACE ROM Image
ax81-fsinstall
ax81-read
ax81_spc.bin -> Sinclair Spectrum ROM Image
ax81-write
ax81_x80.bin -> Sinclair ZX80 ROM Image
ax81_x81.bin -> Sinclair ZX81 ROM Image
TAPES81_JACE -> Jupiter ACE Programme Verzeichnis
\
.- TAPE_000 -> Tape Verzeichnis 000 max. 32 Programme
| \
| .- -> PROG_000.P -> Programmname (max. 10 Zeichen lang sein)
| |
| .- -> ...
| |
| ._ -> PROG_032.P
|
.- TAPE_001 -> Tape Verzeichnis 001 max. 32 Programme
|
.- TAPE_nnn -> Tape Verzeichnis nnn max. 32 Programme
TAPES81_SPEC -> Sinclair Spectrum Programme Verzeichnis
\
.- TAPE_000
|
.- TAPE_001
|
.- TAPE_nnn
TAPES81_ZX80 -> Sinclair ZX80 Programme Verzeichnis
\
.- TAPE_000
|
.- TAPE_001
|
.- TAPE_nnn
TAPES81_ZX81 -> Sinclair ZX81 Programme Verzeichnis
\
.- TAPE_000
|
.- TAPE_001
|
.- TAPE_nnn

Damit hat dann ein Start und die Image Auswahl nach Inbetriebnahme funktioniert. Im Moment verwende ich nur den VGA Modus... allerdings flackert hier mein Monitor unmotiviert. Ich werde wohl mal einen anderen Monitor ausprobieren.

Nachfolgend einige Bildchen... (leider stehen die auf dem Kopf, warum auch immer, im iPad standen sie vermeintlich richtig rum :( )
image.jpg
Seitenansicht AX81
image.jpg (186.27 KiB) 3987 mal betrachtet
image.jpg
Draufsicht AX81
image.jpg (217.09 KiB) 3987 mal betrachtet
und ich wünsche viel Spaß beim Basteln... bei mir steht nun die Wahl eines Gehäuses an... und dann natürlich der Einbau... :D
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 10.02.2015, 11:57

Das Dateisystem auf der Karte kannst Du auf WinDOSen mit dem Programm "ax81-fsinstall.exe" erstellen. Siehe Anhang (Archiv mit ax81-fsinstall.exe, tape_install.bat, ax81-read.exe, ax81-write.exe).
Die compilierten EXE sind von Joachim.
Siehe auch: http://www.mikrocontroller.net/topic/ax ... vr#2795125
http://www.mikrocontroller.net/topic/ax ... vr#2800246

Jörg Wolfram schreibt dazu:
Dazu dient das Programm ax81-fsinstall welches einfach im Hauptverzeichnis der Karte gestartet wird. Als Parameter müssen die Anzahl der Tapes für die verschiedenen Emulationen angegeben werden. Wenn das Programm ohne Parameter gestartet wird, wird eine Kurzbeschreibung ausgegeben.

ax81-fsinstall 10 10 5 5

erzeugt z.B. je 10 Tapes für ZX81, ZX80 und je 5 Tapes für Jupiter ACE und ZX Spectrum. Für jeden der 4 Parameter sind Werte zwischen 0 und 255 zulässig, wobei beim Wert 0 das betreffende Image nicht angelegt wird. Weiterhin sollte die Summe aller Tapes nicht größer als die Hälfte der Partitionsgröße (im Megabytes) sein, da dann etwa die Hälfte der Partition durch die Image-Dateien belegt wird und der Rest für die zu kopierenden Programme frei bleibt.
Quelle: http://www.jcwolfram.de/projekte/avr/ax81b/main.php
tokabln hat geschrieben: leider stehen die auf dem Kopf, warum auch immer, im iPad standen sie vermeintlich richtig rum :( )
Du hälst das ipad falsch herum beim Fotografieren ;-)
Aber im Ernst: das ist normal bei Apple. Vor dem Upload die Bilder einfach drehen und speichern. Auf dem Mac wird das Bild immer korrekt ausgerichtet angezeigt - also in der Vorschau.app trotzdem 4 mal drehen (Command R) und speichern (Command S).
Dateianhänge
AX81-EXE.zip
(59.37 KiB) 56-mal heruntergeladen
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 10.02.2015, 12:39

tokabln hat geschrieben: Es gab einige Schwierigkeiten, da ich zur Zeit über kein Linux System verfüge.
Dem kann man abhelfen, sogar kostenlos:

1. Virtualbox (für Windows und Mac OS X):
https://www.virtualbox.org/

2. Linux-ISO-Image, z.B. DSL:
ftp://distro.ibiblio.org/pub/linux/dist ... l/current/
oder Ubuntu:
http://www.ubuntu.com/download/desktop

:-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 10.02.2015, 12:48

Jaja... ich weiß... ich habe früher immer gerne Knoppix für solche Sachen verwandt...

Aber trotzdem Danke... vor allem auch für die AX81.ZIP Datei... werde ich gleich mal ausprobieren.

Update: sehr schön ... hat super funktioniert... vielen lieben Dank Mathias.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1106
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von tokabln » 10.02.2015, 16:59

So...

jetzt habe ich das Ganze mal mit der von Mathias zur Verfügung gestellten ZIP Datei und deren Inhalt (EXE Dateien) ausprobiert und muß leider sagen... unbefriedigend.

Egal welche Partitionsgröße ich wähle, 250 oder 500 MB in beiden Fällen meldet er nach dem Einschalten und dem Startbildschirm "IMG not in DIR". Er lädt aber scheinbar das jeweils gewählte Image, da nach kurzer Zeit der jeweils typische Cursor oder beim Speccy die Speccy Meldung kommt.

Ich habe nur die von Mathias beigefügte Batch Datei aufgerufen, die die SD Card Struktur entsprechend dem Aufruf von "ax81-fsinstall 10 10 10 10" auch korrekt angelegt hat. Auch die jeweiligen Image Dateien sind vorhanden. Trotzdem kommt die Fehlermeldung.

Erstelle ich hingegen die Datei-/Verzeichnisstruktur komplett manuell sprich lade die von Marcel zur Verfügung gestellten Dateien und Verzeichnisse auf die SD Card... gibt es obige Fehlermeldung nicht und er zeigt an, dass er das jeweilige System Image lädt.

Hab das jetzt in mehrere Richtungen verifiziert und die Partition vorher immer neu formatiert... aber das Ergebnis bleibt das Gleiche. Frage mich gerade wieso... mal sehen ob ich das ergründen kann.

Frei nach JODA: spannend das ist
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 10.02.2015, 17:53

Nimm mal eine frisch mit diesem Tool
https://www.sdcard.org/downloads/formatter_4/
formatierte SD-Card!

S.a. http://www.jcwolfram.de/projekte/avr/ax81b/main.php
Abschnitt 3.4.2:
Dazu sollte die SD-Karte frisch formatiert sein.
und 3.4.3:
Da es scheinbar teilweise Probleme mit dem "ax81-fsinstall" Programm gibt, kann auch die Struktur zuerst in einem Verzeichnis auf der festplatte erzeugt und danach auf die frisch formatierte SD-Karte kopiert werden. Außerdem kann es bei manchen SD-Karten hilfreich sein, die Größe der genutzten Partition auf 256MBytes zu begrenzen.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von msch » 10.02.2015, 17:58

tokabln hat geschrieben:Auch die 4 SystemImages die Jörg auf seiner Seite anmerkt, habe ich dort nicht finden können.
Schau mal hier:

http://www.jcwolfram.de/downloads/main.php#ax81b
unter V1.26:

ax81b_126-images.tar.gz

:wink:
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 890
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: AX81 - ZX81 im ATMega

Beitrag von Joachim » 10.02.2015, 18:43

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann liest und schreibt Jörg die p-Files nicht aus den angelegten Ordnern. Er hat sein eigenes System, das auf einer Binärdatei mit internen 16-kb-Blöcken basiert. Wenn man also eine SD-Card anlegt mit Ordnern und z.B. ZX81-Programmfiles in diesen Ordnern, dann muss im jeweiligen Ordner die 'ax81-write.exe' gestartet werden. Dieses Programm schreibt die p-files in die Binärdatei. Speichert man im AX81 ein Programm, dann wird das nicht in einem Ordner, sondern auch in der Binärdatei abgelegt. Will man es im Ordner haben, muss man 'ax81-read.exe' im jeweiligen Ordner starten. Dann wird das Programm aus der Binärdatei als p-File in den Ordner kopiert. Mit den Binärfiles, die Jörg mitliefert, geht das nicht, weil man nicht weiß, in welchem Ordner gepeichert wurde.
Die Fehlermeldung, die du bekommst rührt daher. Es sind zwar Programme vorhanden, jedoch kein Binärfile.
Wie gesagt, wenn ich das richtig verstanden habe....

Hier eine Bedienungsanleitung von Jörg. Auf Seite 1 und 2 stehen die Fehlermeldungen und deren Ursache:
bedienung.pdf
(248.84 KiB) 55-mal heruntergeladen
Übrigens: Die Binärfiles von Jörg beinhalten auch Juppi-Programme. Die sind sagenhaft. Teilweise in HIRES! Und sauschnell. FORTH sollte man sich vielleicht doch mal näher ansehen ....

Viel Spaß und Erfolg weiterhin mit dem AX81!
Joachim
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Antworten