ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 10.07.2014, 17:21

Das aber nur wenn der Markus uns seine STL Dateien zur Verfügung stellt (oder jemand anders bereit ist die von ihm geleistete Arbeit erneut zu machen).
Dave aus den USA hat ja leider das Handtuch geworfen. Er hat mein original Gehäuse noch zum scannen, schickt es aber bald (leider ungescannt) hoffentlich zurück.
Leider habe ich bislang noch nichts (also keine Dateien) erhalten (ausser dem gedruckten Gehäuse :wink: )
Ich habe jetzt seit etwa 13 Monaten Zugriff auf 3D Drucker. Leider nur bis zu 20x20cm. Aber in ABS mit beheitztem Baurraum (nicht nur die Grundplatte).
Dafür zahle ich aber bestimmt mehr für das Material.
Ich hätte aber gerne wenigstens das Oberteil mal gedruckt. das würde ja passen.
Oder die 3K RAM Gehäuse. Das wäre schon was tolles.
Wieviel ich für das ABS zahlen muss weis ich noch nicht.
Ich überlege mir (trotz diverser negativer Berichte) einen RepRap Prusa I3 selbst zu bauen.
Dazu suche ich jemanden der die Abmessungen modifiziert hat um mindestens 220x200 mm Drucken zu können. Oder ich muss selbst damit klar kommen.
Mal sehen. Im September lasse ich mir erstmal für den Prusa I3 die Plastikteile aus ABS drucken, die ändern sich ja schließlich nicht.
Nur die Stahl Teile und die Zahnriemen müssen länger sein.
Wenn jemand mit dem Selbstbau dieses Druckers oder eines Vorgängers Erfahrungen hat (oder jemand kennt der jemand kennt....) wäre ein Erfahrungsaustausch sehr willkommen.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 10.07.2014, 17:21

Oops. Doppelpost
Zuletzt geändert von Paul am 29.07.2014, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

markus_8008
User
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2012, 12:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von markus_8008 » 29.07.2014, 13:07

So Leute. Sorry für die etwas längere Pause meinerseits. Ich hab was für euch :-))
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/3K_Pack_2.pdf
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/3K_Pack_2.zip
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/ZX80_Oben_5.pdf
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/ZX80_Oben_5.zip
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/ZX80_Unten_6.pdf
http://www.chiaroscuro.at/Daten/ZX80/ZX80_Unten_6.zip
Das pdf ist ein 3D pdf zum anschauen.
Im zip-File sind drei Formate: IGES, STEP214, STL.
Sind alle von mir in dieser Form bei Shapeways gefertigt worden.
Viel Spaß damit.
Vielleicht schalte ich die Teile bei Shapeways frei.

Markus

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 29.07.2014, 22:40

Super!
Vielen Vielen Dank!!!!
Dann werde Ich mal time slots bei den 3D Druckern buchen.
Das wird toll nach dem Urlaub.
Ich freue mich schon richtig!!!!
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

markus_8008
User
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2012, 12:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von markus_8008 » 08.09.2014, 12:01

Falls es jemand brauchen kann ...
Die drei Teile gibt es jetzt auch bei Shapeways direkt zu bestellen.
http://www.shapeways.com/shops/markus_8008

Markus

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3228
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von msch » 08.09.2014, 12:43

Herzlichen Dank!
Ist die Materialauswahl von Dir bewusst auf "strong and flexible" plastic eingeschränkt?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

markus_8008
User
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2012, 12:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von markus_8008 » 08.09.2014, 14:35

Ja. Das ist praktisch das einzige Material das die Kombination aus verwendbar und machbar erfüllt. Die anderen Materialien sind entweder unpraktisch (Metall), schaffen die Größe nicht, oder die Wände sind zu dünn. Frosted Detail wäre noch möglich, aber da kommt eine Hälfte auf 150,- bis 200,-

Markus

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3228
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von msch » 08.09.2014, 15:08

Alles klar. Danke Dir!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

markus_8008
User
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2012, 12:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von markus_8008 » 10.09.2014, 08:13

Noch ein kleiner Tipp am Rande.
Die Gehäuse sind recht groß und flach, da kann es gelegentlich vorkommen das sie etwas verzogen sind. Entweder fragt Shapeways von vornherein nach ob man die so will, oder man kommt selbst drauf. Das muß man nicht akzeptieren. Einfach mitteilen, die machen dann die Teile nochmal. Es ist möglich sie gerade hinzubekommen, ich hab ein paar davon :D

Markus

markus_8008
User
Beiträge: 33
Registriert: 23.05.2012, 12:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von markus_8008 » 08.10.2014, 08:19

Kurz-Update. Shapeways hat die Preise für WSF geändert. Das 3k Gehäuse ist jetzt einen knappen Euro billiger. Der ZX80 Boden ist etwa 5 Euro teurer, dafür ist der Oberteil etwa 10 Euro billiger. Als Set also etwa 5 Euro weniger. Nicht viel, aber immerhin :)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 19.12.2016, 15:52

Bitte entschuldigt das ich den uralt Thread wieder vorkrame.
Hat jemand von euch aktuellere Druckdaten?
Die verlinkten haben einen Fehler.
Die tastaturauflage ragt zu weit nach hinten. Dadurch liegen Widerstände auf der Auflage und das Board kippelt.
Original ZX80 Board natürlich.
Hat jemand Daten ohne diesen Fehler?
(Abstand "Kamm" zu boardkannte muss 70mm, nicht 73mm sein)
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3228
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von msch » 20.12.2016, 17:41

Hallo Paul,
Du könntest die aus dem zip http://forum.tlienhard.com/phpBB3/viewt ... 800#p14591 eine der Dateien (z.b. Die stl) nehmen und anpassen, z.B. mit sketchup (für welches es ein stl-plugin gibt) und erneut als stl exportieren.die korrektur dürfte mit überschaubarem Aufwand durchzuführen sein.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

tofro
User
Beiträge: 731
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von tofro » 20.12.2016, 18:35

STL-Dateien kann man leider nicht sinnvoll bearbeiten.
(Nimm also lieber was anders :) )

Gruß
Tobias
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 20.12.2016, 18:42

ICH kann 3D sowieso nicht sinnvoll bearbeiten!
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

tofro
User
Beiträge: 731
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von tofro » 20.12.2016, 18:59

Dann kannst du natürlich ruhig die STL-Datei nehmen :D
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 20.12.2016, 19:40

tofro hat geschrieben:Dann kannst du natürlich ruhig die STL-Datei nehmen :D
Grrr
Ganz so einfach ist das übrigens nicht. Der "Kamm" steht auf einer schrägen Ebene.
Wenn er verschoben wird muss die Höhe angepasst werden.
3D halt :evil:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2388
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von Paul » 21.12.2016, 07:15

Ich hab mal nachgesehen
STEP Dateien sind ja auch vorhanden., Freecad habe ich auch, aber wie geht man damit um? Hat jemand einen Tipp für ein gutes Tutorial nebst kostenlosem Programm?
Ich bin zwar kein Anhänger der Kostenlos Philosophie, aber erstmal muss ich laufen lernen bevor ich Wanderschuhe kaufe. Zumal ich ja noch gar nicht weis ob ich wandern mag :wink:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3228
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX80 Gehaeuse-Nachbildung

Beitrag von msch » 21.12.2016, 11:09

Paul, frag doch mal Markus Brenner
http://forum.tlienhard.com/phpBB3/membe ... file&u=524
direkt, er hatte die 3d-Daten ja bereitgestellt - für ihn dürfte die Änderung einfacher zu bewerkstelligen sein ;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Antworten