Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

ZX-Team Forum
Benutzeravatar
Stefan
User
Beiträge: 65
Registriert: 22.04.2011, 10:26
Wohnort: 36396 Steinau
Kontaktdaten:

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von Stefan » 12.03.2018, 15:50

Und ich möchte auch gerne eine haben wenn Ihr die Serie auflegt :mrgreen:
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2718
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von Paul » 12.03.2018, 15:56

Auch ich habe Interesse an dieser Tastatur.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1125
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von Jens » 12.03.2018, 15:59

Ich möchte auch gerne eine haben...

Wollt Ihr die dann komplett als Bausatz mit allen Teilen anbieten? Das wäre toll!

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3738
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von msch » 12.03.2018, 16:05

Genau so. Mein Ziel ist es, einen Komplettbausatz anzubieten. Der Aufbau ist so einfach, dass selbst ich das hinbekommen habe ... und ich bin beileibe kein Löt-Profi ;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
mrtinb
User
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2016, 07:16
Wohnort: Kolding, Denmark
Kontaktdaten:

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von mrtinb » 12.03.2018, 16:09

Das ist sehr gut! Können Sie eine Berechnung durchführen, wie der Preis für z. Produktion von 10 oder 20 Stück?

Ich könnte eine neuere Version meiner Platine machen, da ich seit der ersten Platine, die ich produziert habe, viel gelernt habe.
Martin
ZX81, Lambda 8300, Commodore 64, Mac G4 Cube

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3738
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von msch » 12.03.2018, 16:25

Wenn wir alles zusammen haben, werde ich auch einen Preis nennen können. Alleine die bedruckten Tastenkappen kosten aber rund 70 USD inkl. Versand. Billig wird das nicht, aber ich finde, es lohnt sich trotzdem.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2382
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von schombi » 12.03.2018, 16:49

Me too (sowohl bzgl. Lötprofi als auch bzgl. Interesse am Komplettbausatz).

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1292
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von tokabln » 12.03.2018, 18:19

Wäre ich gerne dabei... wenigstens mit einer Tastatur :mrgreen:

LG aus Berlin
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500, Amiga 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC 5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 435
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von Grautier » 15.03.2018, 17:43

msch hat geschrieben:
12.03.2018, 16:25
Alleine die bedruckten Tastenkappen kosten aber rund 70 USD inkl. Versand. Billig wird das nicht, aber ich finde, es lohnt sich trotzdem.
Ich dachte sogar noch etwas mehr... Also wäre ich nun auch dabei!

Wo gibt es noch diese Platinen? Von denen könnte ich ein paar extra gebrauchen!
Dateianhänge
Ohne Titel.jpg
Ohne Titel.jpg (20.31 KiB) 413 mal betrachtet

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3738
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von msch » 15.03.2018, 23:51

Diese Platinchen gab es hier:
https://www.sellmyretro.com/offer/details/27549
Aber ich habe die letzten für dieses Projekt weggekauft ;-)
Könnte man auch selbst machen, aber dabei ist darauf zu achten, dass die Platinen nicht zu dick sein dürfen, damit sie auch in die Original-Keyboard-Konnektoren passen.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3738
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von msch » 19.03.2018, 19:59

Grautier hat geschrieben:
15.03.2018, 17:43
Wo gibt es noch diese Platinen? Von denen könnte ich ein paar extra gebrauchen!
pear hat neue keyboard-connector-Platinchen online gestellt (noch 35 Sets Stand eben):
https://www.sellmyretro.com/offer/details/27549

Wer sie für ausschl. unser Tasataturprojekt kaufen würde, braucht Dies nicht zu tun, ich habe ausreichend Exemplare gesichert!

Ansonsten gibt es Fortschritte beim Tastaturprojekt, ihr braucht Euch nicht mit Cherry-Tastenmodulen einzudecken, wir werden ein Komplettpaket anbieten können. Mehr dazu, wenn wir alles beisammen haben.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Hanno
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2009, 22:56

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von Hanno » 20.03.2018, 23:38

Nur um das noch mal zu bekunden: Ich bin ebenfalls interessiert! :)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3738
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Eine neue ZX80/ZX81-Tastatur

Beitrag von msch » 21.03.2018, 07:52

Ich notiere alle Interessensbekundungen, schreibe aber (wenn wir soweit sind) nochmal einen ausführlichen Post mit allen Details und Modalitäten. Wir werden genügend Bausätze verfügbar haben.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Antworten