Enigma Replica

allgemeines Geplapper und Bla-Fasel
Antworten
Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3820
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Enigma Replica

Beitrag von msch » 25.03.2014, 14:54

Da schaut man mal wieder bei Kickstarter rein und entdeckt das:

https://www.kickstarter.com/projects/43 ... f=category
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 852
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Enigma Replica

Beitrag von dhucke » 25.03.2014, 15:19

die enigma kenn ich einigermassen die war wirklich herausragend. Es gibt einen enigma Emulator unter http://enigmaco.de/enigma/enigma_de.html, gibt bestimmt noch mehrere. Das tolle war daß nicht nur die eigentlichen "Kryptoscheiben" eingestellt werden konnten, sondern zusätzlich Buchstaben vertauscht werden konnten,

im Simulator einfach oben einen Text eingeben. Den "Cryptotext" wieder ins Textfeld eingeben, und man erhält seinen Originaltext zurück,

ich liebe sowas :)
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2438
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: Enigma Replica

Beitrag von siggi » 26.03.2014, 12:43

Wenn ein Bug im aktuellen z88dk durch ein neues Feature ersetzt wurde ;-) , gibt es demnächst eine neue Version meines SENDMAIL-Programmes für den Zeddy.
Denke gerade darüber nach, ob ich da in Software ein paar Krypto-Scheibchen einbaue und die Nachricht wie bei der Enigma zu verschlüssle, um die mitlesenden Leutchen beim NSA etwas zu ärgern :mrgreen:

Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Datenkraken bitte nicht füttern!

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3820
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Enigma Replica

Beitrag von msch » 26.03.2014, 13:32

Zur Funktionsweise der Enigma:
http://digisrv-1.biblio.etc.tu-bs.de:80 ... t_00001705
215 Seiten!
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3820
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Enigma Replica

Beitrag von msch » 26.03.2014, 13:39

dhucke hat geschrieben:Es gibt einen enigma Emulator unter http://enigmaco.de/enigma/enigma_de.html, gibt bestimmt noch mehrere.

Ja, z.B. den hier:

http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/seutt ... tion1.html#

Am Seitenende ist der Link.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Enigma Replica

Beitrag von Jens » 04.04.2017, 22:42

Hallo User!

Hier ein schöner Artikel und eine Herausforderung:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 74906.html

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4706
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Enigma Replica

Beitrag von PokeMon » 05.04.2017, 10:21

Da wird am Freitag in Bletchley sicherlich was los sein, wenn lauter Leute fragen, ob sie mal die Turing Bombe benutzen dürfen. :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 852
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Enigma Replica

Beitrag von dhucke » 17.08.2017, 15:01

So ganz gehört dieser Hinweis hier wohl nicht hinein, wollte aber keinen eigenen Thread aufmachen:
Man hat den Nachfolger der Enigma gefunden:

http://www.n-tv.de/panorama/Schatzsuche ... 88674.html

Im Artikel heissst es:
Die "Hitlermühle" sieht auf den ersten Blick aus wie eine alte Feldschreibmaschine. Sie sollte kurz vor Kriegsende das Chiffriergerät Enigma ablösen, das im Zweiten Weltkrieg zur geheimen Übermittlung von Nachrichten verwendet wurde. Sie galt als eine der "Wunderwaffen" der Nazis im Kampf gegen den Rest der Welt. Nur rund 500 Geräte seien im Einsatz gewesen, hieß es.
Ich hätte dieses Ding eher für den Vorläufer gehalten .... !
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
Jens
User
Beiträge: 1147
Registriert: 23.08.2005, 13:31
Wohnort: D-31582 Nienburg/Weser

Re: Enigma Replica

Beitrag von Jens » 05.05.2018, 22:12

Hallo User!

Vielleicht gab es sie ja wirklich, die Enigma 4?! Fiese Verschlüsselung :-)

https://www.youtube.com/watch?v=_GvffaYCmig

Gruß
Jens
Der ZX81 rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer...
Neues aus der KI-Welt... Die Automate kann sich selbst essen.

Antworten