RS232 Signal Display Platine(n)

allgemeines Geplapper und Bla-Fasel
Antworten
Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 12.04.2018, 19:40

Ich hatte es ja in einem anderen Thread schon angekündigt. Die Winterzeit über war ich mit einigen Themen beschäftigt, die in Platinen oder in einfache Tools münden sollten.

Nun hier ein Beispiel - eine RS232 Signal Display Platine - 1:1 durchgeschleift

zum direkten dazwischen schalten in einer RS232 Verbindung. Diese Platine soll dann bei z.B. Debug Session oder ähnlich gelagerten Fällen, wo die RS232 Schnittstelle mit im Spiel ist, dem Entwickler oder Nutzer helfen.

Ich habe das Board so ausgelegt, das es in Summe zwei Platinen sind, die durch brechen von einander getrennt werden können.

Alle relevanten Signale werden über DUO-LEDs angezeigt...

+5V (+12V) Signal Pegel = Grün
-5V (-12V) Signal Pegel = Rot

Bevor ich das als fertige Lösung hier im Forum anbiete... würde ich gerne einen extensiven RS232 Nutzer bitten, das "Tool" zu testen.

- Joachim ?
- Siggi ?

Auf der Platine befinden sich auch je ein DIP Schalter mit 2 Sektionen um ein Loopback TxD/RxD bzw. RTS/CTS zu simulieren.

Würde mich freuen wenn sich ein bzw. zwei RS232 Nutzer melden würden, damit diese das Mini Tool mal auf Herz und Nieren prüfen. Eigentlich sollte alles wie geplant funktionieren... aber machmal steckt der :twisted: im Detail.

Anbei zwei Bilder für Interessenten...

RS232 Signal Display - Top View - 640x480.jpg
RS232 Signal Display - Top View - 640x480.jpg (88.38 KiB) 776 mal betrachtet
RS232 Signal Display - Top View - Active - 640x480.jpg
RS232 Signal Display - Top View - Active - 640x480.jpg (81.95 KiB) 776 mal betrachtet

ach ja... und dann wird es noch eine kleine Platine für H4TH Interessenten geben, die (sofern ein ROM Sockel auf dem ZX81 Board existiert) ohne auslöten und zusätzlichem Drahtverhau einfach in den ROM Sockel mit dem H4TH EPROM gesteckt wird und gut ist... muß ich aber auch erst testen. Beide Platinen kamen heute bei mir an und die RS232 hab ich mal rasch bestückt und an meinem Rechner kurz getestet.

Wenn die Usertests erfolgreich verlaufen, biete ich ein paar Platinen (nur im DUO) und komplett bestückt an.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2362
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von siggi » 12.04.2018, 20:39

Hallo Torsten

klar kann ich die Platinchen mal testen. Als ich noch für so was bezahlt wurde (in den letzten 90er des letzten Jahrtausends) habe ich das ja auch getan. Aus der Zeit stammt auch noch dieser Adapter (der momentan beim Midi-Playen synchron mitblinzelt):

IMG_0111_640x480.JPG
IMG_0111_640x480.JPG (59.57 KiB) 759 mal betrachtet

Aber da diese Art Adapter sich die Energie zum Blinzeln der Leds aus den Datenleitungen saugen (Signale werden ja nicht gepuffert), ergibt sich das:
- wenn alles funzt, blinkern auch die Leds korrekt
- wenn die Leds nicht korrekt blinkern stellt sich erstmal die Frage: funzt es nicht, WEIL die Leds Energie absaugen und die Signale vielleicht in die Knie zwingen, oder weil die Schaltung/Verdrahtung FALSCH ist.
Also wenn's nicht funzt, ist man meist auch nicht viel schlauer ....

Jedenfalls ist die Schaltung für erste Tests (ist die richtige Schnittstelle selektiert? Können Daten gesendet werden?) hilfreich.

Gruß
Siggi

PS: Loopback ist jedenfalls immer gut: wenn man Selbstgespräche hält, versteht man sich meist besser :mrgreen:
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 12.04.2018, 20:44

Hallo Siggi,

ja verstehe ich und ich habe versucht low power SMD Leds zu bekommen, laut Datenblatt 30mA, wobei ich einen 2K7 Widerstand davor habe... deshalb eher weniger.

Der Adapter ist sicher nicht so schön wie der von Dir aber na... :mrgreen:

Ich schicke Dir mal einen bestückten zu...

LG Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2362
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von siggi » 12.04.2018, 21:10

tokabln hat geschrieben:
12.04.2018, 20:44
... low power SMD Leds zu bekommen, laut Datenblatt 30mA ...
30 mA? Das sind eher Starkstrom-LEDs ;-) Sollten das nicht eher 3 mA sein?

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 12.04.2018, 21:20

Leider nein... soetwas habe ich leider nicht gefunden...

aber durch die 2K7 sind wir bei in etwas 0,003 A = 3mA (sagt auch mein Netzteil wenn ich die in der Schaltung kurz anteste) was dann schon sehr viel besser ausschaut... und bei 5 oder 12 Volt sind die gut erkennbar...
LED Daten.JPG
LED Daten.JPG (29.61 KiB) 746 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 985
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von Joachim » 12.04.2018, 22:04

Hallo Torsten!
Natürlich bin ich als Tester mit dabei. Her mit dem Teil!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2362
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von siggi » 17.04.2018, 22:41

Hallo Torsten
hier meine Testergebnisse:
getestet wurde an Joachims RS-232-Karte an dem DSUB-9-Stecker mit RS-232-Pegeln (mit +5V/TTL-Pegeln mache ich nix).

Funktionaler Test:
mit Brücken von RXD/TXD und RTS/CTS mittels der DIP-Switches funktioniert alles wie erwartet (bei geschlossenen Schaltern kann man also z. B. mittels ZXT80 mit sich selbst "sprechen" und die Datensendung und -Empfang testen).
Die LEDs leuchten ausreichend hell, wenn statische/langsame Signale anliegen. Die LEDs an RXD/TXD flackern aber nur ganz ganz schwach, wenn Daten über die Leitung gehen (da muß man sehr genau hingucken). Bei meiner alten Display-Platine sind LOW und HIGH auf getrennte LEDs gelegt, da brennt beim Datensenden die rote LED fast voll und die grüne "glimmt" vor sich hin. Bei der DUO-Led auf Deiner Platine geht das schwache grüne Glimmen fast komplett im hellen Rot unter.

Pegelmässiger Test:
dazu habe ich mit einem externen Brückenstecker RXD und TXD gebrückt. Den habe ich direkt an den Ausgang der RSR-232-Karte angeschlossen (mit ca. 2 m Kabel dazwischen). Damit wir der MAX-232-Ausgang mit einem MAX-232-Eingang (im gleichen Chip) belastet (übliche Last). Das gibt dieses Bild beim Senden von "a" mit Midi-Baudrate:

NO-Load.jpg
NO-Load.jpg (37.46 KiB) 676 mal betrachtet

Der Spannungshub ist ca. 15V und zappelt zwischen -5V und +10V

Dann habe ich am Ende des Kabels die Display-Platine hinzugefügt. Dadurch wird der Ausgang des MAX mit 2 Leds (für TXD und RXD) zusätzlich belastet. Das ergibt dies:

Dual-Load.jpg
Dual-Load.jpg (37.94 KiB) 676 mal betrachtet

Der Spannungshub ist nun ca. ca. 11V und zappelt zwischen ca. -4V und +7V. Das ist alles noch dicke im "grünen Bereich", denn die RS-232-Norm läßt Minimalpegel von -3V bzw. +3V zu.

Also Test bestanden :mrgreen:

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 18.04.2018, 09:02

Klasse siggi,

gang ganz lieben Dank... für so viel Mühe schenke ich Dir das Platinchen... es sei denn Du magst es nicht haben :mrgreen:

Lieben Gruß aus Berlin

Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 985
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von Joachim » 18.04.2018, 09:59

Hallo Torsten!
Ich habe bisher mit der Sub-D-9-Variante getestet. So tief wie Siggi konnte ich nicht einsteigen. Aber ich habe das Platinchen quasi als User benutzt. Alle Anwendungen (Listings zum PC schicken, Terminalbetrieb etc.) liefen tadellos. Auch ich komme aber zu dem Ergebnis, dass die LED mur bis max. 600 Baud eindeutig als Mark/Space zu erkennen sind, sofern man einzelne Bytes sendet. Überträgt man z.B. ein Listing mit 9600 Baud, dann erkennt man an einer mehr oder weniger orangen LED, dass die Übertragung läuft.
Wenn du möchtest, bastle ich mir noch einen Adapter von 9 auf 25-Sub-D und führe den gleichen Test damit durch.
Ansonsten würden mir die Platinchen gefallen. Was bekommst du dafür?
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 18.04.2018, 10:04

Hallo Joachim, auch für Dich für Deine Bereitschaft geschenkt :mrgreen:

LG aus dem sonnigen Berlin

torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Joachim
User
Beiträge: 985
Registriert: 06.11.2004, 20:21

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von Joachim » 18.04.2018, 10:05

Vielen Dank, da freue ich mich - ist aber ein bißchen zuviel. Das gleichen wir ein andermal wieder aus.!
Viele Grüße!
Joachim


ZX80, ZX81, ZX-Spectrum, ZX96, ZX2000, ZXmore, ZX81NU, Blauer Engel, AX81

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2362
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von siggi » 18.04.2018, 10:13

tokabln hat geschrieben:
18.04.2018, 09:02
Klasse siggi,

gang ganz lieben Dank... für so viel Mühe schenke ich Dir das Platinchen... es sei denn Du magst es nicht haben :mrgreen:
Hi Torsten
Danke für das Angebot. Aber ich habe sicher weniger Zeit mit Messen reingesteckt, als Du mit Bestücken. Das wäre also etwas überdimensioniert ...
Ich habe ja schon meinen alten Display-Adapter 25-polig. Also könnte ich den 9-Poler-Teil gut gebrauchen. Und den 25-poligen Teil breche ich ab und den schicke ich Dir dann wieder zu.

Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 18.04.2018, 10:16

Hallo siggi,

wenn Du das so machen möchtest... dann gerne. Porto übernehme ich gerne.

LG Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3793
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von msch » 18.04.2018, 11:38

Hallo Torsten,
schöne Projekte machst Du!
Ich hätte gerne von beiden Teilen je ein Exemplar (RS232-Tester und H4TH-ROM Sockel).
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 18.04.2018, 11:48

Hallo Mathias,

gerne. Muss noch die Preise ausrechnen und die H4TH ist immer noch ungetestet. Fehlt leider noch ein Bauteil für meinen Testrechner... aber ich habe Deine Wünsche notiert.

Die RS232 liefer ich wenn dann nur voll bestückt an, wegen der SMD Bauteile.

Es stehen wenn dann noch 5 RS232 Testboards (nur komplett also keine abgebrochenen Platinenelemente) zur Verfügung.

LG Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
siggi
User
Beiträge: 2362
Registriert: 06.12.2005, 08:34
Wohnort: D, Hessen, tiefste Werreraa
Kontaktdaten:

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von siggi » 19.04.2018, 11:15

tokabln hat geschrieben:
18.04.2018, 10:16
Hallo siggi,

wenn Du das so machen möchtest... dann gerne. Porto übernehme ich gerne.

LG Torsten
Hallo Torsten

25-poliger Teil der Display-Platine ist unterwegs.
Porto ist OK, behalte das als Beitrag zum Bauteileaufwand.

Danke und Gruß
Siggi
Mein ZX81-Web-Server: online seit 2007
http://zx81-siggi.endoftheinternet.org/index.html

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von ZX-Heinz » 19.04.2018, 17:51

tokabln hat geschrieben:
12.04.2018, 19:40
ach ja... und dann wird es noch eine kleine Platine für H4TH Interessenten geben, die (sofern ein ROM Sockel auf dem ZX81 Board existiert) ohne auslöten und zusätzlichem Drahtverhau einfach in den ROM Sockel mit dem H4TH EPROM gesteckt wird und gut ist... muß ich aber auch erst testen.
Hallo Torsten,
meinst Du so etwas?
t.jpg
t.jpg (35.42 KiB) 566 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: RS232 Signal Display Platine(n)

Beitrag von tokabln » 19.04.2018, 18:10

Hallo Heinz,

nicht ganz :mrgreen:

Sofern bereits ein Sockel im ZX81 an der Position des ROMs vorhanden ist, wird der nachfolgende Adapter samt H4TH EPROM eingesetzt und gut ist. Somit kein löten am Herzen des ZX81... es sei denn das ROM ist nicht gesockelt... dann muß leider auch am Zeddy gelötet werden.


H4TH EPROM Adapter - Top View 640x480.jpg
H4TH EPROM Adapter - Top View 640x480.jpg (50.15 KiB) 563 mal betrachtet

H4TH EPROM Adapter - Side View 640x480.jpg
H4TH EPROM Adapter - Side View 640x480.jpg (39.51 KiB) 563 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten