Seite 1 von 1

DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 19.08.2019, 21:31
von Tondose
Hallo,

hat evtl. jemand Erfahrungen in der Nutzung des Kassetten-Recorders LCR-C mit einem ZX81?
Ich besitze ein noch funktionsfähiges Model nur mag der ZX81 keinen Kontakt bzw. ich bekomme keine Datei überspielt zum Zeddy.
Ist der Impulsputzer aus ELEKTOR die Lösung oder hat jemand eine bessere Idee?

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 20.08.2019, 18:06
von ZX-Heinz
Tondose hat geschrieben:
19.08.2019, 21:31
Hallo,

hat evtl. jemand Erfahrungen in der Nutzung des Kassetten-Recorders LCR-C mit einem ZX81?
Ich besitze ein noch funktionsfähiges Model nur mag der ZX81 keinen Kontakt bzw. ich bekomme keine Datei überspielt zum Zeddy.
Ist der Impulsputzer aus ELEKTOR die Lösung oder hat jemand eine bessere Idee?
Sttelle doch mal ein Oszi-Bild von den Audio-Signalen deines Recorders hier ein. Dann kann man die ja mit den Sollwerten vergleichen.

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 26.08.2019, 10:31
von siggi
Hallo
wenn das ein "normaler" Audio-Recorder ist (kein digitaler wie beim C64), dann hilft vielleicht Reinigen des Tonkopfes und ggf. auch dessen Justierung.

Als ich noch Recorder benutzt habe, habe ich den Tonkopf (mit Schraubendreher bei laufender Kassette durch das Loch im Kassettenfachdeckel) so justiert, daß im Lautsprecher der Ton möglichst klar und mit viel Höhenanteil zu hören war. Dann konnte des meist auch der Zeddy verstehen ....

Gruß
Siggi

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 26.08.2019, 14:49
von Tondose
Hallo Siggi,

es sollte ein Datenrecorder sein.
Die Reinigung hat er auch schon hinter sich, lag seit der Wende gut verpackt im Karton :)
Der Zeddy reagiert zwar mit beginn des fipsens aber das war es auch, es scheint wirklich am Pegel zu liegen.
Da ich im Momment noch mit mit meiner Daughterboard-Installation kämpfe habe ich diese Baustelle zur Seite geschoben.

Viele Grüße
Waldemar

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 27.08.2019, 09:35
von ingo
Halle Waldemar,

bring das Ganze (LCR +ZX81) doch mit nach Wittenberg. Dann können wir uns das mal ansehen.

Viele Grüße

Ingo.

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 27.08.2019, 10:00
von klf
...oder denk über die Anschaffung eines Oszilloskopes nach. Ein billiges reicht völlig, aber damit kann man Amplitude und Signalform des Ausgangssignales immer noch am besten beurteilen.

Genauso CPU-Takt, Chipselect oder M1, die vergurkten Flanken des Funkschau-ODER-Gatters (zwei Dioden, ein Widerstand), oder auch das Videosignal, worauf der neue Monitor gerade mal wieder nicht einrasten will.

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 30.08.2019, 09:25
von Tondose
Hat sich erst einmal erledigt.
Das Laufwerk benötigt neuen Flachriemen.

Re: DATA Recorder LCR-C Data

Verfasst: 30.08.2019, 10:00
von ZX-Heinz
@Tondose: Das Datenblatt weist 0,25...1Vss Ausgangspegel aus. Das ist zuwenig und sollte auf 3-5Vss angehoben werden. So sollte es dann funktionieren.
Bis morgen,
Heinz