Hardware von Velesoft und Co.

SPC Club Forum
Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2131
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von schombi » 25.03.2017, 06:38

Also, dank vereinter Kräfte hier in Mahlerts sind wir viel weiter. Paul hat quasi im Akkord R"Gals gebrannt, Ingos Bestände an diesen Chips wurden dramatisch reduziert und trotzdem stand er allen mit seinem MB02-Wissen zur Seite, Luzie spielte das WAV-File von seinem Laptop ab, Mathias trug die Verantwortung und ich steuerte die CF-Karte mit dem Image bei. Nach dem Laden des Files drückten wir D, zogen den Jumper und bekamen ein "OK". Drücken des NMI, gefolgt von E, zeigte dann den bekannten BSDos Screen. Danach beeindruckte Ingo mit seinem Wissen zu den DOS und Laden, Speichern, Verzeichniswechsel etc. klappte hervorragend. Die Freude war sehr groß. Später kam die Frage auf ob der Installer nun ins ROM schreiben müsste oder nicht, aber da war es schon weit nach Mitternacht.
IMG_5158.JPG
IMG_5158.JPG (194.94 KiB) 1721 mal betrachtet

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von msch » 25.03.2017, 07:24

schombi hat geschrieben:
25.03.2017, 06:38
Mathias trug die Verantwortung
... und ein DivIDE 5.7c bei, welches als Testobjekt an Ingos Harlekins mehrfach hin- und hergeflash wurde. Und Luzi müsste ständig irgendwelche SD/MMC beschreiben... aber das hast Du ja schon Deinen Schönheitsschlaf gehalten :mrgreen:
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2131
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von schombi » 25.03.2017, 09:30

So, mein eigenes 57c erfolgreich mit BSDOS getestet.
IMG_5160.JPG
IMG_5160.JPG (150.8 KiB) 1710 mal betrachtet
IMG_5159.JPG
IMG_5159.JPG (176.28 KiB) 1710 mal betrachtet

spezzi63
User
Beiträge: 200
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von spezzi63 » 25.03.2017, 12:10

schombi hat geschrieben:
25.03.2017, 06:38
Die Freude war sehr groß. Später kam die Frage auf ob der Installer nun ins ROM schreiben müsste oder nicht, aber da war es schon weit nach Mitternacht.
Da freu ich mich mich aber für euch ;)
Also ich für meinen Teil bin auch mit der Ladezeit des Installers zufrieden, der übrigens durch die Hilfe von Alessandro Grussu so entstanden ist.
Leider aber muss noch der Speichermangel des Divide's beachtet werden; also werden "aufwendige" Tools nicht laufen.
Das Grundsystem Bsdos ist aber eh schon eine bessere Wahl als Esxdos.
BSDOS309 ist eh insgesamt eine Entwicklung von den Programmierern BUSY, Zoom, Velesoft und UB880D und womöglich noch vielen anderen.
Ich wünsch Euch noch viel Erfolg,
Günter
Zuletzt geändert von spezzi63 am 27.03.2017, 21:26, insgesamt 2-mal geändert.

Luzie
User
Beiträge: 492
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von Luzie » 25.03.2017, 13:15

Hallo Günter,

verräts du uns noch bitte das Geheimnis des von Dir erzeugten FlashCard-Images? Das kann man werde an einem PC zugreifen noch funktioniert es in einem Original MB02?!

spezzi63
User
Beiträge: 200
Registriert: 02.03.2014, 00:58

BSDOS309 goes more public

Beitrag von spezzi63 » 25.03.2017, 14:04

Die CF-Karte wurde nach der Anleitung von Velesoft erstellt (mit ZX-FDISK als TYP 47 am realem Divide)

Alle Disketten wurden mit FF40 vollautomatisch nacheinander formatiert (hat sicher 4 Stunden gedauert)
Geheimnisse gibts da eigentlich nicht.

Die CF mit einem Hex-Editor betrachtet:

Sektor 1 0h -1FFh "Bootsektor"
ab Sektor 63 (7E00h) ist die CF in 2MB Blöcken "eingeteilt", wobei jeder Block ein Diskettenimage beinhaltet.

Zum besserem Umgehen mit Disk 1 auf der CF habe ich diese auf 1,76MB formatiert (bei dem Image, das ihr habt, ist das noch nicht gemacht!).

Im Moment mache ich den Transfer eines PC-MBD-Diskimage mit dem Hex-Editor (HxD).
Dabei wird dann bei 7E00h das Diskimage eingefügt und ist dann am Divide als @1 verfügbar.

Ich muss aber sehr davor warnen, denn einmal den falschen Datenträger zum Schreiben erwischt, schon ist evtl. der PC plattgemacht!
Ich habe mir die Kennung reingeschrieben, damit ich sofort erkenne, das es die BSDOS309 CF-Karte ist ;)
bsdos Kennung.gif
bsdos Kennung.gif (10.41 KiB) 1662 mal betrachtet
Begeistert wäre ich natürlich, wenn ein Tool in der Art wie der +D-Manager von Scott-Falk Hühn am PC vorhanden wäre.
Es könnte dann die BSDOS309-CF-Karte sehr sicher erkannt werden, und ein gewähltes mit z.B. "Transform TAPtoMBD" erstelltes Image
konfortabel nach 7E00h auf die CF transferiert werden.

Vieleicht kann sich Scott-Falk Hühn ja noch an diesem Projekt begeistern ;)
Eigentlich wollte er ja auch bei Euch in Mahlerts dabei sein.

Mit einem Kopierprogramm wie "Copy-Plus" kann man zur Not (mit Umschalten Disk/Tape per NMI) auch mit Einladen von Tape gut arbeiten.
schombi hat geschrieben:
25.03.2017, 06:38
Später kam die Frage auf ob der Installer nun ins ROM schreiben müsste oder nicht
Vorteilhaft ist es wenn Esxdos im ROM installiert ist, da eine Verfügbarkeit für Fan's von Esxdos und der TRDOS-Emulation
einfach nach Wechsel der CF durch einen Neustart möglich ist.
Aber vorher bitte "Strom" wegnehmen :oops:

Gruss,
Günter

Benutzeravatar
Jungsi
User
Beiträge: 648
Registriert: 05.10.2012, 13:53
Wohnort: Simbach am Inn
Kontaktdaten:

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von Jungsi » 26.03.2017, 13:29

Wir haben es auch auf meinem DIvIDE+ erfolgreich getestet. :-)
Mit Option "M" und ohne Jumper.
Vieles rund um Sinclair und andere Retro-Computer:
http://www.jungsi.de

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3369
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von msch » 26.03.2017, 19:45

spezzi63 hat geschrieben:
25.03.2017, 12:10
Also ich für meinen Teil bin auch mit der Ladezeit des Installers zufrieden, ...
Ich will ja die Arbeit der Entwickler nicht schmälern, aber für mich macht bsdos erst dann Sinn, wenn es persistent im ROM verfügbar ist (so wie esxdos). Wenn man immer den loader via tape in einspielen muss, um es zu nutzen, schmälert das die Anwendbarkeit doch spürbar. Leider ist es uns nicht gelungen, es persistent zu flashen. Geht das (noch) nicht oder haben wir irgendetwas nicht beachtet?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

spezzi63
User
Beiträge: 200
Registriert: 02.03.2014, 00:58

BSDOS309 goes more public

Beitrag von spezzi63 » 26.03.2017, 21:54

msch hat geschrieben:
26.03.2017, 19:45
Leider ist es uns nicht gelungen, es persistent zu flashen. Geht das (noch) nicht oder haben wir irgendetwas nicht beachtet?
Vieleicht gab es dafür noch keinen Bedarf.
Velesoft lässt in seinen Animationen vom "Betriebsystem starten" mit dem Selector auch immer das BSDOS309 aus.
Evtl. ist auch das Flashrom des Divide zu klein bemessen.
Gruss,
Günter

VELESOFT
User
Beiträge: 36
Registriert: 14.04.2013, 12:52

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von VELESOFT » 14.04.2017, 19:07

Hi. I can make rom image for DIVIDE PLUS with automatic booting BS-DOS or ESXDOS. But I don't have real DIVIDE PLUS for testing...

About BS-DOS 309:

In DOS is free space, because I remove original ZX font (duplicity with zx rom) and theoretically is possible add also original FDD bios. Current version of BS-DOS 309 is full usable also on real MB02+ interface but without FDD support. Theoretically BS-DOS 309 may work after small modification (add FDD BIOS) with real FDD and with IDE.

Not problem make also rom image for real MB02+ which after power-on install BS-DOS direct from MB rom.

Benutzeravatar
Mad Fritz
User
Beiträge: 57
Registriert: 17.03.2017, 12:37
Wohnort: Embrach

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von Mad Fritz » 14.04.2017, 19:40

Hi

As I have a DivIDE+ (even with the new GALs) and spare time atm I could do some testing if you wish so. But I normally use the firmware selector provided by RWAP.

BS-DOS without FDD support on the MB02 isn't really handy, is it? So it would be great if you could add this modification some time.
Or does
VELESOFT hat geschrieben:
14.04.2017, 19:07
Not problem make also rom image for real MB02+ which after power-on install BS-DOS direct from MB rom.
mean I can finally boot direct from IDE (CF, HDD)? Then I am keen do get my fingers on this ROM-Image :D
Is there any list with the differences/bugfixes between version 308(a) and 309 apart from the removed FDD-support?

BTW, many thanks anyway for all your effort

BR / Andy

ingo
User
Beiträge: 496
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von ingo » 14.04.2017, 19:42

Hi velesoft,

unfortunately BS-DOS309 lacks the support for DMA and FDD. It would have been better if it had a different name. The 309 suggests an improved BS-DOS for MB02+.

I would be very glad if there would be a BS-DOS with FDD-, DMA-, PIA-, RTC and IDE-support. It should use DMA also for data exchange with IDE drive!
IDE should be used not (only) with EasyHDD but with virtual disk table. It should allow using of master and slave IDE drive (with VDT).
It should be possible to use also a FAT formatted slave drive to exchange data between VDT drive and MB02+ diskimages on FAT drive (for example using Discobolos).
The NMI menu should allow switching between tasks that are stored as images on a special part of the first IDE drive.
It should be available to boot from floppy as well as from IDE drive.
MB02+ should be usable without the help of any tool on a PC - that is the reason I prefer VDT and not EasyHDD. (Using VDT I can partitionate and format a new IDE drive without any PC. Using EasyHDD I have to format the IDE drive on a PC and have to copy MB02+ images to that drive.)

Best regards

Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
Mad Fritz
User
Beiträge: 57
Registriert: 17.03.2017, 12:37
Wohnort: Embrach

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von Mad Fritz » 14.04.2017, 19:45

Ingo made it more clear and in more detail than I could...
That's exactly what I am looking for.

VELESOFT
User
Beiträge: 36
Registriert: 14.04.2013, 12:52

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von VELESOFT » 14.04.2017, 21:24

Mad Fritz hat geschrieben:
14.04.2017, 19:40
BS-DOS without FDD support on the MB02 isn't really handy, is it? So it would be great if you could add this modification some time.
Or does mean I can finally boot direct from IDE (CF, HDD)? Then I am keen do get my fingers on this ROM-Image :D
Is there any list with the differences/bugfixes between version 308(a) and 309 apart from the removed FDD-support?

BTW, many thanks anyway for all your effort

BR / Andy
BS-DOS 309 is modified version of BS-DOS 308. FDC BIOS replaced with new HDD BIOS code, removed ZX font from DOS page and now use font from BS-ROM. Some points on BS-DOS and BS-ROM are modified for enable NMI button on DIVIDE and during connected DOS page is NMI button hardware disabled. Number of sectors per track is unlimited as I know. Each image up to 2048kB (2MB). Removed DMA support because this BS-DOS is for DIVIDE = IDE only. DMA is good for speed, but for loading/saving data from/to IDE on real ZX without DMA support is also very very high speed of data transfer. DMA is good for HD FDD support and fullscreen multitech pictures/animations, or for accelerate work with multiple files/discs. Up to 255 discs on one master device. Now is in DOS page about 760 bytes free space for next expansion..

spezzi63
User
Beiträge: 200
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: Hardware von Velesoft und Co.

Beitrag von spezzi63 » 14.04.2017, 23:40

Hello,
BSDOS309 is a wonderful operating system and works very well with inexpensive hardware.
Just the sram-deficiency of the divide, which prevents the execution of programs like the MB-Commander and NMI135b, is regrettable.
The Divide+ and the MB02+ are not very common and today not to buy.
Best regards,
Günter

Antworten