ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

SPC Club Forum
Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2787
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Paul » 20.12.2017, 20:46

Eratosthenes hat geschrieben:
20.12.2017, 20:24
@Paul
DU bist doch Bastler, gell... (UND: Hast meine Lötstation, wenn ich mich recht erinnere... - Sollen Wir Mein Next-Board bei Mahlerts 2018 in Schombies 48 Plus einbauen?)
Wenn du bis dahin warten kannst gerne.
Meiner kommt vorher noch ins Plus Gehäuse.
Bei FB hat einer 3D gedruckte Einsätze für den Plus entwickelt. Die werde ich mir dann auch drucken sobald er die Druckdaten rausrückt.
Die Lötstation ist bei mir sicher verwahrt. In Mahlerts gebe ich sie wieder ab da ich am Sonntag eine eigene von meinen Söhne bekommen werde.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 20.12.2017, 20:53

Hi Paul,

kannst meine Lötstation gerne so lange behalten wie Du möchtest.

Solltest Du eine gute Lösung für den Spectrum Plus finden, würde ich mein Next Board gerne einbauen. => Wir sollten Uns bei Mahlerts Zeit dafür nehmen, wenn Du magst... :D

In diesem Sinne...
der Eratosthenes
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2787
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Paul » 20.12.2017, 21:04

ingo hat geschrieben:
20.12.2017, 20:43
@Paul: Das "Ingos Nörgelei" kannst Du Dir schenken. Krieg Dich mal ein. Wenn das hier ein halbwegs ernstzunehmendes Forum bleiben soll, dann muß es erlaubt sein, Kindereien, die einen informativen Thread sinnlos aufblähen, sachlich zu kritisieren. Für Geplapper gibt es ein Unterforum.
Dieter hat auch schon etwas dazu geschrieben.

Gruß Ingo.
Ich glaube das ist mal wieder ganz anders rüber gekommen als gemeint.
Hier im Rheinland ist nörgeln ein Ausdruck für Kritik der nicht negativ belastet ist. Es ist eher ein Ausdruck dafür das man mit der Kritik gut leben kann. Ein spaßig angehauchte Ausdruck für Kritik. Uns Rheinländer bringt so schnell nichts auf die Palme.
Ich fand deine Kritik gerechtfertigt.
Sie war Anlass einen neuen Thread zu eröffnen der eher Informativ als ausufernd sein soll.
Mal im Ernst: dieser Thread beschäftigt sich mit dem Kickstarter, Gerüchten und Vorfreude sowie Sorgen der Interessenten.
So richtige Tipps kann es erst jetzt geben wo wir den Rechner haben.
Deine Beiträge haben mir verständlich gemacht das ein neuer - informativer - Thread benötigt wird.
Und den haben wir jetzt.
Hier können wir weiter unsere Sorgen und Nöte rund um den Next schreiben. Noch warten wir ja auf die Komplettrechner, Handbuch und so weiter.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2787
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Paul » 20.12.2017, 21:08

Hi Detlev, gerne.
Ich werde natürlich mehrere Inlays drucken damit andere diese auch nutzen können.
Derzeit habe ich noch einen geliehenen 3D Drucker. Morgen kommt ein Bausatz für einen eigenen Drucker der wird dann wohl Ende Januar benutzbar sein.
Bis dahin habe ich ja noch das Profi Gerät.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 20.12.2017, 21:16

ingo hat geschrieben:
20.12.2017, 20:43
@Paul: Das "Ingos Nörgelei" kannst Du Dir schenken. Krieg Dich mal ein. Wenn das hier ein halbwegs ernstzunehmendes Forum bleiben soll, dann muß es erlaubt sein, Kindereien, die einen informativen Thread sinnlos aufblähen, sachlich zu kritisieren. Für Geplapper gibt es ein Unterforum.
Dieter hat auch schon etwas dazu geschrieben.

Gruß Ingo.
@Ingo: Mal ehrlich
Der Next ist - ehrlichgesagt - der feuchte Traum, den ich hege, seit ich 13 bin. => Mann muss doch auch mal auf dem Boden bleiben...

Ich für meinen Teil freue mich seit ca. 1982 (evtl. 1983) darauf, dass es einen Nachfolger für den Spectrum gibt.

=> Man muss doch auch nachvollziehen können, dass auch andere (die so sind wie ich 4 Example), sich freuen und evtl. etwas ungehalten sind... :D

(In diesem Sinne...)

MfG
der Eratosthenes
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 21.12.2017, 15:24

Das ist wie Weihnachten :-)
IMG_2085.jpg
IMG_2085.jpg (70.22 KiB) 2496 mal betrachtet
Nun kann es losgehen:
IMG_2089.jpg
IMG_2089.jpg (114.66 KiB) 2495 mal betrachtet
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von schombi » 21.12.2017, 16:14

Wow, Du bist ja voll gerüstet :D

Ich betreibe meinen quasi-nackt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von schombi » 21.12.2017, 17:10

Nach ein wenig Rumprobieren mit dem NEXT kann ich ein paar Aussagen treffen:
- der NEXT Browser ist super
- von der Unterstützung langer Filenamen bei ESXDOS träume ich schon Jahre - klasse!
- Grafik- und Soundausgabe sind glasklar
- relativ selten hängt sich der NEXT auf oder die Tastatur dreht durch, ich vermute aber dass künftige Updates das noch fixen

Aber ich habe auch ein paar (dumme?) Fragen:
- wieso sehe ich eigentlich 768K, wenn doch zwei 512MB Bausteine onboard sind?
- welche Funktion haben die M1 und Drive Buttons (ausser beim Update)?
- wenn ein Spiel geladen ist und läuft und ich will ein anderes laden, dann drückt man bei DivIDE/DivMMC etc. nur dem NMI Knopf und kommt wieder zum Browser. Hier bleibt mir nur der Reset?
- kann man schon auf SD-Karte speichern?
- gibt es das Handbuch schon in irgendeiner Form? Eher nein, vermute ich.
- von den Turbomodi ist aktuell noch abzuraten?
- die Stretch-Goal Software ist noch nicht zum Download verfügbar?
- ausser Nextipede gibt es noch keine Spiele, die nur auf dem Next laufen?

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 21.12.2017, 17:51

Hallo zusammen,

auch ich habe gerade noch ein wenig mit dem Board experimentiert:
Victor Trucco hat die 60Hz Timings für VGA übrigens deutlich besser hinbekommen als die "Kollegen" vom ZX-Uno. Der Next macht an meinem Bildschirm (Eizo 17" LCD) ein hervorragendes Bild verglichen mit dem Uno!

@Schombi: Zu den Buttons gibt es Infos im Specnext Forum. Ich habe sie nicht parat... (Dieter: DEIN Einsatz?! - Du lieferst doch sonst immer so zuverlässig die Informationen von dort! :D )

Was mir aufgefallen ist: Unter esxDOS scheint es, zumindest im 48k Modus Einschränkungen zu geben, was die Datei-/Pfadlänge betrifft.

Mein WoS Archiv lässt sich nicht per .cd, usw. navigieren. Werden die Pfade länger als, ich glaube, 32 Zeichen, steigt der Next aus. :(
Hierzu steht allerdings auch etwas im Specnext Forum, soweit ich weiss.

Unter 14MHz-, ich glaube 28MHz sind inzwischen wieder abgekündigt, läuft das Board bei mir einwandfrei. Im Basic ist alles i.O. und auch Elite128 hat sich problemlos starten lassen. Soweit ich es gelesen habe, gab es Probleme mit den original Tastaturen im Turbo Mode. Ansonsten ist mir nichts bekannt.

In diesem Sinne...
der Eratosthenes

P.S.: "Nebenan", also unter "Tips&Tricks" hat msch übrigens gerade geschrieben, dass es Probleme mit seiner Tastatur gab. Kannst ihn ja mal fragen, ob es eine PS/2 Tastatur ist. Meine PS/2 Cherry hat bisher einwandfrei mit 14MHz funktioniert...
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 449
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Grautier » 21.12.2017, 18:45

schombi hat geschrieben:
21.12.2017, 17:10

- welche Funktion haben die M1 und Drive Buttons (ausser beim Update)?
- wenn ein Spiel geladen ist und läuft und ich will ein anderes laden, dann drückt man bei DivIDE/DivMMC etc. nur dem NMI Knopf und kommt wieder zum Browser. Hier bleibt mir nur der Reset?
M1 ist der "Magic Button" vom Multiface, falls sich die ROMs dazu im TBBlue Ordner befinden.
Disk bringt das NMI-Menu vom ESXDOS, wenn ESXDOS korrekt installiert ist und im NEXT Modus macht der Disk-Button noch nichts(?). Bei mir ist das noch nicht der Fall, der Spectrum bringt einen schwarzen BORDER und hängt.

Also ich war die meiste Zeit jetzt mit Troubleshooting beschäftigt (HDMI, defekte Tastatur, nicht richtig funktionierende PS/2 Tastatur, nicht richtig funktionierende Membrane... usw. aber langsam komme ich voran...)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von schombi » 21.12.2017, 19:15

Okay, jetzt sind mir ein paar Sachen klarer. Danke Euch. Dann hoffen wir mal auf die kommenden Updates und auch auf das Handbuch.

*Moaning on* ist aber schon nervig mit den zwei Threads *moaning off* :wink:

Luzie
User
Beiträge: 715
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Luzie » 21.12.2017, 21:54

Mein Next Board ist heute auch gekommen, selbst wenn das Paket-Tracking den immer noch nicht anzeigt / immer noch nur als "von RoyalMail an DHL übergeben" anzeigt :-) Und bei DHL wird die Sendung noch als "Unbekannt" gelistet.

Firmware hab ich auf Core 1.10/FW 1.92b 3,5 MHz upgedatet und die SAMSUNG-RAMs ( viewtopic.php?f=6&t=2328#p32209 ) laufen auch anscheinend problemlos :-)

Beim Updaten der Firmware hatte ich beim ersten Flash-Versuch einen Fehler "Error reading block!"...
20171221_204414_1280x720.jpg
20171221_204414_1280x720.jpg (84.64 KiB) 2410 mal betrachtet
... der aber beim zweiten Versuch nicht mehr kam und dann hatte ich es geschafft:
20171221_204712_1280x720.jpg
20171221_204712_1280x720.jpg (35.23 KiB) 2410 mal betrachtet
Nun gehts noch dran laut Jungsis Anleitung das esxDOS komplett drauf zu machen: viewtopic.php?f=6&t=2606#p34116

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 21.12.2017, 22:09

Grautier hat geschrieben:
21.12.2017, 18:45
Also ich war die meiste Zeit jetzt mit Troubleshooting beschäftigt (HDMI, defekte Tastatur, nicht richtig funktionierende PS/2 Tastatur, nicht richtig funktionierende Membrane... usw. aber langsam komme ich voran...)
Hast Du das Tastaturproblem gelöst?

Das beschreibt es ziemlich gut:
„facebook post“ hat geschrieben: all my problems are keyboard related. cheap amazon ps2 keyboard. works fine for a minute the suffers from either freezing up or just continue the last key pressed, a reset wont fix it, only a complete power of then on again, tried all cores, seems best with original shipped core. any suggestions?

Bei mir tritt das Problem mit zwei unterschiedlichen „echten“ PS/2-Tastaturen auf. Eine alte IBM/Lenovo und neuere Perixx PERIBOARD-409 P, die beide am Q68 problemlos laufen. Ich habe noch weitere PS/2 Tastaturen (auch richtig alte mit großem DIN-Stecker), glaube aber nicht, dass sich das grundsätzlich ändern wird.

Auf FB schreibt phoebus dokos „You need a better keyboard“. Das ist aber lächerlich, denn die keyboards laufen an anderen Boards wie ZX-Uno, V6Z8P oder Q68 problemlos. Ein user, der ein IBM Model M nutzt (beileibe kein Billigteil) hat die gleichen Probleme.


Zudem friert der Next manchmal (selten) ein, z.B. Bei einem der Demos von der SD-Card im Mode 0.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 21.12.2017, 22:57

Hallo msch,

Model M ist sicher kein Billigteil. :D (Für mich ist es _DIE_ Tastatur und ich bin da definitiv Fetischist... :D ) Gebraucht werden die Dinger meistens mit >> EUR 100,- gehandelt.

Wie bei Specnext geschrieben, werde ich ein paar meiner "Sammlerstücke" morgen an das Next Board hängen und testen, ob sie funktionieren. Ich habe (vermutlich) aus jedem Jahrgang ab Ende der 1980er bis Ende der 1990er Jahre ein Modell hier...

Meine Cherry (G84) funktioniert bisher allerdings tadellos...

P.S.: Nachtrag - Könnten Deine Probleme evtl. an einem zu schwachen Netzteil liegen? - Ich habe hier 9V 2A angeschlossen...
Model M könnte u.U. etwas mehr Strom verbrauchen als neumodernes Zeugs.
Zuletzt geändert von Eratosthenes am 21.12.2017, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 21.12.2017, 23:16

Eine G84 habe ich auch noch. Auf FB stand, dass ein HP-Keyboard auch funzt. Da ich auch eines habe, werde ich das mal testen. Der Next ist offenbar äußerst wählerisch bei den Tastaturen...
Was das Testen angeht, musst Du Dir aber Zeit nehmen, denn einige Probleme treten nicht sofort auf.

Update: Mein Netzteil hat 9V, 4A - das sollte reichen ;-)
Zuletzt geändert von msch am 21.12.2017, 23:19, insgesamt 2-mal geändert.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 21.12.2017, 23:18

s.o. vielleicht liegt es ja nur an der zu schwachen Stromversorgung...

@4A: OK. Das sollte in Ordnung gehen... :D

Bist Du noch wach? - Ich hab' gerade ein Model M rausgesucht.

Was genau muss ich tun um festzustellen, ob es _NICHT_ funktioniert?

Nachtrag: Habe hier eine (blaue) Tastatur aus 12-06-1996, die tut genau so gut, wie die Cherry.

Was muss ich tun, um zu sehen, dass sie nicht funktioniert? (Der Rechner läuft mit 14MHz.)
ibm.jpg
ibm.jpg (83.25 KiB) 2369 mal betrachtet
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 21.12.2017, 23:44

Scrolle mal durch die Menüs, gehe mal ins Nextbasic, zurück in die Menüs, scrollen. Irgendwann bekomme ich folgende Probleme:

- Pfeiltasten oder auch andere Tasten plötzlich ohne Funktion, manchmal funktionieren sie später wieder
- highlightbalken dreht unendlich durch
- im Basic: Tastendrücke werden unendlich wiederholt
- die MHz-Anzeige ändert sich bis auf 14 Mhz

Reset behebt die Probleme nicht, nur ein power off/on.
Die Probleme sind auch nicht auf das aufgerüstete RAM zurückzuführen, denn das hatte ich zwischenzeitlich entfernt und hatte die gleichen Probleme.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 22.12.2017, 00:01

Nachdem ich die Cursor Taste ein paar Minuten festgehalten habe, hat sich der Next weggehängt. - Kann das also nachvollziehen.

Probiere das Ganze gleich noch mal mit der Cherry Tastatur...

P.S.: Mit der Cherry
cherry.jpg
cherry.jpg (76.83 KiB) 2354 mal betrachtet
ist zumindest nicht der komplette Rechner abgestürzt, als ich die Cursor Taste gedrückt habe...
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 22.12.2017, 07:35

Also ein Paar Minuten muss ich die Tasten nicht gedrückt halten - es reicht, durch die Menüs zu navigieren
P.S.: die Zauberwürfel will ich auf dem nächsten Foto aber gelöst abgebildet sehen :mrgreen:
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Eratosthenes » 22.12.2017, 08:36

off topic: @Zauberwürfel: Schau mal auf das Bild darüber... :D
(Für den 3er brauche ich ca. 1min, am 5er "fummel ich ganz schön lange rum", da mir ein Zug fehlt und ich experimentieren muss...)

Nachtrag: So sieht das Ergebnis nach ca. 5min aus. Mehr Zeit habe ich gerad' nicht. Ich muss mich um meinen neuen Computer kümmern...
cubes.jpg
cubes.jpg (76.03 KiB) 2296 mal betrachtet
Der Zug der mir fehlt ist, die äußeren Steine "2 und 4" am Rand in Position zu bringen.

So <klick> sieht es übrigens heutzutage aus, wenn jemand den Würfel löst, der das auch kann. Der ist etwas schneller als ich... :D
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Benutzeravatar
Peter
User
Beiträge: 433
Registriert: 17.09.2013, 10:54

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Peter » 22.12.2017, 10:32

msch hat geschrieben:
21.12.2017, 22:09
Bei mir tritt das Problem mit zwei unterschiedlichen „echten“ PS/2-Tastaturen auf. Eine alte IBM/Lenovo und neuere Perixx PERIBOARD-409 P, die beide am Q68 problemlos laufen. Ich habe noch weitere PS/2 Tastaturen (auch richtig alte mit großem DIN-Stecker), glaube aber nicht, dass sich das grundsätzlich ändern wird.
Hatte zwar keine Zeit, mich nennenswert mit dem Next zu beschäftigen, aber er scheint das FPGA ja aus update-barer Datei zu initialisieren, und im FPGA wohl auch der PS/2 Controller drin. Dann sind die Probleme mit hoher Wahrscheinlichkeit lösbar.

Das "riecht" nach Effekten, die von unterschiedlichen Anstiegszeiten und Timings von PS/2 Tastaturen herrühren. Man benötigt etwas Praxiserfahrung, um im FPGA einen brauchbaren Kompromiss beim Abtasten oder notfalls Filtern hinzubekommen. Diese Erfahrung werden die Entwickler schon noch sammeln, bei dem vielen Feedback. Ansonsten kann ich auch mal einen kurzen Blick in die Sourcen werfen, sobald die raus sind. Ist das VHDL oder Verilog?

Was mich generell erstaunt, ist die hohe Leidensbereitschaft der Spectrum Nutzer...

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 449
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Grautier » 22.12.2017, 15:27

msch hat geschrieben:
21.12.2017, 22:09
Hast Du das Tastaturproblem gelöst?
Ja, für die Tastatur die ich sowieso nehmen wollte, musste ich mir erst einen USB-PS/2 Adapter bestellen. Die Logitech Tastatur die ich Ersatzweise nahm, funktionierte nicht so richtig. Jetzt geht alles.
Auch das ESXDOS-Problem konnte ich lösen, dank Jungsis Anleitung.
msch hat geschrieben:
21.12.2017, 22:09
Zudem friert der Next manchmal (selten) ein, z.B. Bei einem der Demos von der SD-Card im Mode 0.
DAS hatte ich Gestern auch, vermutlich die gleiche Demo. Ich hatte ein, zwei von der SD-Karte ausprobiert.


Jetzt suche ich noch nach den passenden ROMs für die ZX80/81 Cores.

Peter hat geschrieben:
22.12.2017, 10:32
Hatte zwar keine Zeit, mich nennenswert mit dem Next zu beschäftigen
Oh ja! Da fällt mir ein, ich habe eigentlich auch keine Zeit :D

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 22.12.2017, 16:03

Peter hat geschrieben:
22.12.2017, 10:32
Was mich generell erstaunt, ist die hohe Leidensbereitschaft der Spectrum Nutzer...
Naja - ich denke die Leute sind einfach froh, dass jemand überhaupt so ein Projekt aus der Taufe gehoben hat. Die Probleme werden früher oder später gelöst, davon gehe ich aus.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3816
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von msch » 22.12.2017, 16:07

Grautier hat geschrieben:
22.12.2017, 15:27
Ja, für die Tastatur die ich sowieso nehmen wollte, musste ich mir erst einen USB-PS/2 Adapter bestellen.
D.h. Du benutzt eine USB-Tastatur mittels Adapter? Welche?
Grautier hat geschrieben:
22.12.2017, 15:27
Jetzt suche ich noch nach den passenden ROMs für die ZX80/81 Cores.
Nimm doch einfach die:

http://www.fruitcake.plus.com/Sinclair/ ... w_ZX81.htm
http://www.fruitcake.plus.com/Sinclair/ ... w_ZX80.htm

;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 449
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: ZX Spectrum NEXT (Neuer Spectrum!)

Beitrag von Grautier » 22.12.2017, 20:24

Danke für die Links. Ich war auf der fruitcake.plus-seite und hab die Dateien trotzdem nicht gefunden... :oops:
msch hat geschrieben:
22.12.2017, 16:07

D.h. Du benutzt eine USB-Tastatur mittels Adapter? Welche?
Es ist eine PS/2+USB-Tastatur, Keysonic ACK595P. Es war sogar ein Adapter dabei den ich nur verlegt hatte.
Gestern funktionierte Sie, ich muss aber noch länger testen um sicher zu sein.

Antworten