ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

SPC Club Forum
Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3793
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

Beitrag von msch » 15.12.2017, 19:13

Luzie hat geschrieben:
15.12.2017, 16:53
Und die Ungarn nicht vergessen ;-)
http://tarjan.uw.hu/zxclones_en.htm
Oh ja, diese Seite habe ich auch in meinen bookmarks. Sehr umfangreich und ausführlich.
Es ist schon unglaublich, wie oft der Spectrum kopiert wurde. Man könnte schon fast vermuten, dass es keinen anderen Homecomputer gibt, der so oft geklont wurde...
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

PC-Opa
User
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2017, 10:53
Wohnort: Waldhessen

Re: ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

Beitrag von PC-Opa » 17.12.2017, 21:45

Hallo,
hier was Neues zu meinem Leningrad-2:
- Tastatur Kabel angelötet -> Tasten gehen
- den defekten Trafo rausgeräumt und die ursprüngliche Buchse für die Spannungsversorgung angelötet
- Speichertest geladen -> funktioniert, Speicher O.K.
- muß jetzt ein RGB-Kabel basteln, das vom Leningrad-1 paßt nicht 100%-ig
Sonst bin ich zu frieden mit dem Fortschritt, habe ja noch ein anderes Projekt aus dem Robotron-Forum auf dem Tisch. :D
Gruß Wolfgang
Dateianhänge
DSC09000.JPG
DSC09000.JPG (186.51 KiB) 561 mal betrachtet
DSC08999.JPG
DSC08999.JPG (215.43 KiB) 561 mal betrachtet
DSC09006.JPG
DSC09006.JPG (223.77 KiB) 561 mal betrachtet

PC-Opa
User
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2017, 10:53
Wohnort: Waldhessen

Re: ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

Beitrag von PC-Opa » 17.12.2017, 21:46

... und hier noch der Startbildschirm:
Dateianhänge
DSC09003.JPG
DSC09003.JPG (197.12 KiB) 561 mal betrachtet

PC-Opa
User
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2017, 10:53
Wohnort: Waldhessen

Re: ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

Beitrag von PC-Opa » 26.12.2017, 17:44

Hallo,
bin mit dem Leningrad-2 schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Ohne Sync. kommt kein Bild auf den Monitor. Wie hat das bei den Russen nur mit Video, R,G,B und Masse funktioniert? Also einen Leiterzug für Audio an Buchse X5 getrennt und Sync drauf gelegt. Das ist garnicht so einfach, das Sync-Signal zu finden. Da habe ich die Schaltpläne vom Leningrad-1 mit -2 verglichen und dann gefunden. Bei der R-G-B-Signalerzeugung unterscheiden sich die beiden schon gewaltig. Dannach einen kleinen Lautsprecher einbauen - auf den 48-k Sound wollte ich nicht verzichten und zuletzt der Test: Siehe Bilder :D
Ach so: Die fehlende Beschriftung einiger Tastenkappen habe ich noch erneuert.
Wünsche Euch noch frohe Restweihnachten - ich muss erst noch meinen Schreibtisch im Bastelkeller aufräumen.
Gruß Wolfgang
Dateianhänge
DSC09008.JPG
DSC09008.JPG (206.31 KiB) 524 mal betrachtet
DSC09007.JPG
DSC09007.JPG (192.71 KiB) 524 mal betrachtet
DSC09009.JPG
DSC09009.JPG (148.15 KiB) 524 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Clone "Leningrad-2"

Beitrag von tokabln » 26.12.2017, 22:18

Das Thema Sync Signal habe ich auch erst vor kurzem eroiert und dabei erfahren, dass es nicht unbedingt eines separaten Sync Signals bedarf. Es kann nämlich in einem der Farbkanäle "mit transportiert" werden. Üblicherweise wohl im Grün Frabsignal. Es muß dann vom Monitor entsprechend ausgewertet und genutzt werden.

Schau mal in meinen Thread wo ich das Thema Videosignale / Spezifikation hier im Forum angefragt hatte, z.B. die Antwort von Karl bezüglich Sync Signal.

viewtopic.php?f=3&t=2479#p32384

Das könnte Deine Frage beantworten.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten