Re-Capping the Spectrum

SPC Club Forum
Antworten
Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3820
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re-Capping the Spectrum

Beitrag von msch » 29.12.2017, 13:35

Falls das mal jemand vorhat, hier eine schöne Übersicht:
http://blog.retroleum.co.uk/electronics ... -spectrum/
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Eratosthenes
User
Beiträge: 366
Registriert: 08.03.2017, 22:30

Re: Re-Capping the Spectrum

Beitrag von Eratosthenes » 31.12.2017, 00:05

Jo, man kann allerdings auch einfach alle (normalerweise-) hellblauen Dinger auslöten, sich die Polung merken, und sie einfach durch Neue ersetzen. Das dürfte schneller gehen als sich den Plan anzusehen... ;->

(Benötigt werden
- 1uF
- 22uF
- 47uf(?)
- 100uF
, soweit ich mich erinnere. Alles am Besten mit 25V.)

Macht man keinen Vorschungsauftrag daraus. Einfach mal den Deckel aufmachen u. reinschauen. Habt Ihr die teile zur Hand, ist der Austausch in 15min - 20min erledigt.
Neun- von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Ich bin nicht verrückt!" (Die zehnte summt grad die Melodie von Pong...)
--
Meine derzeitige Meinung zum Next <klick>

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: Re-Capping the Spectrum

Beitrag von Luzie » 06.01.2018, 19:53


Antworten