ZX Spectrum Music Machine

SPC Club Forum
Antworten
Benutzeravatar
max_nrw
User
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2014, 20:57

ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von max_nrw » 29.03.2018, 22:24

Jeder kennt sie, aber kaum einer hat sie, die ZX spectrum Music Machine mit Midi Interface.

Gut, ich habe zwei.

Auf CPC WIKI sind die Gerberdateien hinterlegt.
http://www.cpcwiki.eu/index.php/Music_Machine

Wer kann mir eine Adresse nennen wo man günstig Platinen fertigen kann?

Nun zum Zweiten, das Layout ist sehr ähnlich mit dem der ZX spectrum Variante, kann auch hier wieder unser Layout Genie Tokabln weiterhelfen
Rammusicmashine.jpg
Rammusicmashine.jpg (47.82 KiB) 1668 mal betrachtet
Dateianhänge
635px-Music_Machine_-_PCB_Front.png
635px-Music_Machine_-_PCB_Front.png (290.92 KiB) 1668 mal betrachtet

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2790
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von Paul » 30.03.2018, 05:15

Die Seite PCBshopper.com ist da hilfreich wenn man die Spezifikationen der Platine kennt.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 09:27

Der China Fertiger seeed könnte da z.B. genannt werden. Dauert allerdings bis zu 4-5 Wochen bis man die Platinen hat.

AllPCB kann das erheblich schneller... allerdings haben die bei den Preisen eine mächtige Erhöhung drin, die Anfang des Jahres nicht abzusehen war. Hier dauert es in der Regel rund eine Woche bis man die Platinen hat.

Wenn Du die Gerber Dateien hast, wozu dann noch am Layout basteln... ?

Nachtrag: ach ich sehe gerade... die haben nur die Bilder davon hochgeladen und keine Gerber selbst... oje...

Nachtrag zum Nachtrag: ah... doch die haben zumindest die Eagle Dateien hochgeladen... da bin ich zwar nicht sonderlich firm drin, aber ggf. bekomme ich damit die Gerber generiert.

:?: :!: Nutzt Pokemon nicht Eagle :!: :?:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 12:54

UPDATE:

Sodele...

ALLES wirklich ohne Gewähr... anbei die Gerber Dateien wie sie z.B. von seeed benötigt werden. Aber Achtung: das ist ein 4 lagiges Board... das könnte teurer werden. Da ich mit Eagle nicht so viel Erfahrungen habe, ist das Ganze mit Vorsicht zu geniessen und am besten wäre es ein Eagle User schaut drüber.

Hier nun das 4-lagige Gerber File, das allerdings für den Amstrad CPC ausgelegt ist.

Auf Grund des obigen Hinweises von Grautier, handelt es sich tatsächlich um die Schneider (Amstrad) CPC Version.
Laut Wiki müsste die Adresslogik für den Gebrauch am Spectrum ZX angepasst werden:
Amstrad CPC - MusicMachine.zip
(238.53 KiB) 29-mal heruntergeladen
Die ZIP Datei selbst kann so direkt bei seeed hochgeladen werden.
Dann muss man die Abmasse eingeben und statt einem 2 lagigen Board ein 4 lagiges auswählen.

Laut Eagle sind die Abmessungen wie folgt:

x = 99,36 mm
Y = 98,58 mm

Na dann viel Spaß damit und hoffentlich sind die Eagle Dateien und die daraus generierten Gerber Dateien korrekt... wie gesagt übernehme ich keine Gewähr.

Frohe Ostern
Zuletzt geändert von tokabln am 30.03.2018, 14:57, insgesamt 4-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1565
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von ZX-Heinz » 30.03.2018, 12:54

Hallo Torsten,
können wir bald PCBs dazu aus Deiner Produktion erwarten? Die chips gibt es noch!

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 449
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von Grautier » 30.03.2018, 14:06

tokabln hat geschrieben:
30.03.2018, 12:54

Hier nun das 4-lagige Gerber File:
ZX-Spectrum - MusicMachine.zip
Das sieht aber nach der Schneider Version aus?

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 14:38

Also ich wollte keine PCBs erstellen.

Laut dem Link ist die Amstrad CPC Version weitgehend identisch mit der ZX Spectrum Version.

http://www.cpcwiki.eu/index.php/Music_Machine

"The Amstrad CPC version is almost identical to the the ZX Spectrum version, only difference was the address decoding logic."

Vielleicht fühlt sich einer berufen das zu übernehmen.


LG Torsten
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
max_nrw
User
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2014, 20:57

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von max_nrw » 30.03.2018, 21:11

Hallo Thorsten wieso muss mann bei Seeed 4-lagig auswählen, ist doch nur zweilagig oder?

Gruss

Peter

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 21:15

Nein... leider nicht.

Das Eagle Layout zeigt 4 Lagen an... Route 2 und Route 15 sind die Lagen 2 und 3, also zwischen der Bestückungsseite und der Lötseite.

Und dann noch Vorsicht... die Gerber Dateien sind für einen Schneider (Amstrad) CPC und nicht für einen Spectrum. Da hat Grautier gut aufgepasst.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2790
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von Paul » 30.03.2018, 21:19

Ist auf jeden Fall nur 2-lagig.
Ist aber tatsächlich die CPC Variante.
Die Busbelegung ist natürlich ganz anders.
Wenn da wirklich bedarf wäre könnte ich eine Spectrum Variante machen.
Allerdings bitte ich dringlichst darum das ihr erstmal in erfahrung bringt ob diese Variante überhaupt funktioniert.

Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 21:22

Hallo Paul,

das kann nicht sein (zumindest was die CPC Version angeht), da gibt es eindeutig 2 Flächen eine GND und eine weitere (da hab ich nicht tiefer geschaut) und die liegen nach Eagle Definition nicht im Bestückungs- / Lötlayer. Aber ich bin wie gesagt kein Eagle Spezzi... ich habe mich nur über die beiden Layer Route 2 und 15 gewundert und gegoogelt...

Hier mal aus dem Gerber Viewer
Music Machine Layer.JPG
Music Machine Layer.JPG (191.05 KiB) 1571 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
max_nrw
User
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2014, 20:57

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von max_nrw » 30.03.2018, 21:47

Das dass nicht direkt zum Spectrum passt steht bereits schon über dem ersten Bild bei meiner Eröffnung.

Hir gibt es dazu noch ein Video

https://www.youtube.com/watch?v=L6-WTqq7Hp0
Zuletzt geändert von max_nrw am 30.03.2018, 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1456
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von tokabln » 30.03.2018, 22:11

Alles schick Max... kein Problem...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2790
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von Paul » 31.03.2018, 07:06

tokabln hat geschrieben:
30.03.2018, 21:22
Hallo Paul,

das kann nicht sein (zumindest was die CPC Version angeht), da gibt es eindeutig 2 Flächen eine GND und eine weitere (da hab ich nicht tiefer geschaut) und die liegen nach Eagle Definition nicht im Bestückungs- / Lötlayer. Aber ich bin wie gesagt kein Eagle Spezzi... ich habe mich nur über die beiden Layer Route 2 und 15 gewundert und gegoogelt...
Hallo Thorsten, kein Problem. Ich kenne mich mit Eagle ein klein wenig aus. Die grünen Rechtecke sind Stopmasken damit über die Einsteck Flächen kein Lötstoplack kommt. Da gab es glaube ich mal bei jemand Probleme :mrgreen:
Warum die oben nochmal sind macht wenig Sinn. Die könnte ich entfernen. Und die GND Plane ist offensichtlich so gewollt. Ich habe keine Ahnung warum die so eine komische Form hat, ich lasse sie meist über die ganze Platine gehen. Sie ist aber anscheinend nur im TOP Layer.
Zuletzt geändert von Paul am 31.03.2018, 07:11, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2790
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von Paul » 31.03.2018, 07:11

"The Amstrad CPC version is almost identical to the the ZX Spectrum version, only difference was the address decoding logic."

In der Spectrum Anleitung wird auf die passenden Ports verwiesen.
SpectrumAdressing.jpg
SpectrumAdressing.jpg (130.79 KiB) 1503 mal betrachtet
Ich habe noch andere Projekte in der Pipeline, könnte mir aber vorstellen irgendwann eine Version für Spectrum zu erstellen.
Liebe Grüße
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1565
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von ZX-Heinz » 31.03.2018, 12:49

Hallo Paul,
ich bin ein potentieller Abnehmer!
Ostergrüße von Heinz

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2485
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von schombi » 31.03.2018, 15:28

Ich auch gerne!

Benutzeravatar
max_nrw
User
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2014, 20:57

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von max_nrw » 02.04.2018, 10:20

]Der Unterschied liegt nur in der BUS Anschaltung, beim CPC gibt es noch ein zusätzliches Treiber IC 74 LS 20. Ich kann probieren das mit Eagel zu machen. brauche dann aber Support
Dateianhänge
2018-04-02_100939.png
2018-04-02_100939.png (954.85 KiB) 1381 mal betrachtet
Zuletzt geändert von max_nrw am 02.04.2018, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
max_nrw
User
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2014, 20:57

Re: ZX Spectrum Music Machine

Beitrag von max_nrw » 02.04.2018, 10:22

K640_2018-04-02_100752.JPG
K640_2018-04-02_100752.JPG (134.27 KiB) 1379 mal betrachtet
Unterseite

Antworten