esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

SPC Club Forum
Antworten
Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 20.05.2018, 10:11

Von: http://board.esxdos.org/viewtopic.php?id=250

esxDOS v0.8.6 has been officially released. Grab it at http://www.esxdos.org/files/esxdos086.zip.

Changelog:

[12/06/2013] auto-LOAD: Changed auto-LOAD mechanism to be more transparent, and fixed bug that affected SQ-Tracker, RETURN from TR-DOS (lordcoxis + reported by Factor 6/Velesoft)
[12/06/2013] TR-DOS: Fixed a bug that affected TR-DOS Navigator (code version), related to TR-DOS version detection (lordcoxis + reported by Velesoft)
[14/06/2013] NMI: Fixed bug when pressing NMI without system loaded (lordcoxis + reported by Velesoft)
[14/06/2013] TR-DOS: Added a workaround to make Outrun Europa .TRD load as it calls 48k ROM from interrupt (lordcoxis + reported by Ilyad)
[20/06/2013] TR-DOS: Added a few missing routines to add more compatibility (lordcoxis based on several bug-reports)
[20/06/2013] TR-DOS: Added a new option "AlwaysBoot", which can be set to enable the loading of a custom TR-DOS Boot file when none is present in the disk. Included TR-DOS Navigator (code version) with the authors permission (lordcoxis + thanks to Velesoft)
[25/06/2013] TR-DOS: Fixed long delay when detecting drive/disk using #3d2f calls (lordcoxis)
[08/07/2013] NMI: Changed 128kB RAM bank detection to use random bytes instead of a fixed string (lordcoxis + reported by Velesoft)
[08/07/2013] Kernel: Fixed a crash when a .command returned to BASIC with a custom error string (lordcoxis + reported by John Barker)
[09/07/2013] NMI: Fixed a bug in NMI entry which could corrupt AF and R in some circumstances (lordcoxis)
[09/07/2013] NMI: TR-DOS paged byte was being set with an invalid value in 128kB snapshots, which led to the snapshots not loading on certain emulators (ub880d + reported by ZXHistory on WOS)
[13/07/2013] TR-DOS: Added experimental Beta 48 (CAS and CBI) support (lordcoxis + thanks to Flavio Matsumoto)
[21/09/2013] FAT Driver: Fixed a bug in the handling of FAT32 volumes - when the last cluster was set to $FFFFFFFF in the FSINFO sector, writing was not possible (lordcoxis)
[21/11/2013] Kernel: Added RTC.SYS support (lordcoxis)
[13/08/2016] auto-LOAD: Added POKE 23388,16 to auto-LOAD syscall to improve 128k compatibility (lordcoxis + reported by ub880d and velesoft)
[30/06/2017] Kernel: Removed v6Z80P Turbo I/O routine as it caused COVOX interference (lordcoxis + reported by various)
[07/10/2017] BASIC: Loading a BASIC program sometimes wouldn't clear the existing one (lordcoxis + reported by Andrew Owen)
[07/10/2017] auto-LOAD: Fixed FLAGS variable (ub880d + reported by ellvis)
[07/10/2017] Kernel: Fixed wrong calculation of parameters pointer in M_EXECCMD (lordcoxis + reported by ub880d)
[10/10/2017] FAT Driver: Fixed carry flag set on return from F_FGETPOS (lordcoxis + reported by ub880d)
[17/02/2018] Commands: Added .128 command to test 128K mode using Velesoft's "zx128rom-for-divide" ROM (lordcoxis)
[17/02/2018] auto-BOOT: Added preliminary auto-BOOT support (lordcoxis)
[07/03/2018] Commands: Added .playpt3 (replaces old command since this one also plays 6 channel tunes) and .playtfm commands (tygrys)
[07/03/2018] Kernel: M_EXECCMD was still broken when there were no parameters for executed command (ub880d)
[07/03/2018] auto-BOOT: Caps Shift changes the autoboot setting with a XOR 3 (lordcoxis + suggested by Carlos Sanchez)
[07/03/2018] Kernel: Added possibility to use full path to command in M_EXECCMD if path begins with "/" (ub880d)
[09/03/2018] Commands: Added .rm, .hexview and .drives commands (Dr. Slump)
[09/03/2018] Commands: Added improved .ls, .tapein, .tapeout, fixed .partinfo and new .launcher (ub880d)
[09/03/2018] Commands: Added .mktrd (laesq)
[10/03/2018] Commands: Added improved .partinfo (ub880d)
[12/05/2018] auto-BOOT: Load /SYS/AUTOBOOT.BAS directly instead of changing CWD to /SYS (lordcoxis + reported by various)
[13/05/2018] FAT Driver: Fixed a long standing bug, where the last directory entry created in a sector was corrupted (lordcoxis + reported by Carlos Sanchez)
[13/05/2018] NMI: Added empty TMP folder to archive, for lazy people wink (lordcoxis)
[15/05/2018] FAT: Clear whole clusters when creating directory entries, instead of just the next sector (lordcoxis/ub880d + reported by cygnus, z00m)

http://www.esxdos.org/index.html

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 23.05.2018, 23:59

Hat schon irgendwer das Feature "AUTOBOOT.BAS" erfolgreich getestet?

Wenn ich eine .BAS-Datei zum Laden für Autoboot aktiviere, dann erhalte ich nur diese Meldung:
"Wrong File TYPE, 0:1":

2018-05-23 23-49-18_SpecEmu.png
2018-05-23 23-49-18_SpecEmu.png (6.94 KiB) 1606 mal betrachtet

spezzi63
User
Beiträge: 235
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von spezzi63 » 24.05.2018, 06:40

Hallo,
mit der RC3 hatte ich das probiert.
Ein einfaches Basic-Programm in den /SYS/ als AUTOBOOT.BAS
Aktivieren musste ich da sonst nix, wenn ich mich richtig erinnere.
Gruß,
Günter

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 24.05.2018, 06:53

Moin Günter,

und in welchem Format ist das BASIC-Programm denn? Ist das purer Text oder ein BASIC-Programm, dass mit esxDOS z.B. per SAVE *"AUTOBOOT" abgespeichert wurde?

Vielleicht kannst du dein funktionierendes Beispiel mal hier hochladen?

Mit "Aktivieren" meinte ich den Parameter setzen in der Konfig-Datei /SYS/CONFIG/ESXDOS.CFG

# esxDOS config file

# AutoBoot mode (loads /SYS/AUTOBOOT.BAS)

# 0=Disabled
# 1=Load only on Cold boot
# 2=Load only on Warm boot
# 3=Load always (Cold and Warm boot)

AutoBoot=0
ist ja Default und das müsste man dort aktivieren z.B. durch Setzen auf AutoBoot=3

Danke & Gruß,

Luzie

spezzi63
User
Beiträge: 235
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von spezzi63 » 24.05.2018, 07:15

Luzie hat geschrieben:
24.05.2018, 06:53
und in welchem Format ist das BASIC-Programm denn? Ist das purer Text oder ein BASIC-Programm, dass mit esxDOS z.B. per SAVE *"AUTOBOOT" abgespeichert wurde?
Als BASIC-Programm AUTOBOOT.bas mit line x zum Starten.
Die config habe ich allerdings nicht bearbeitet.
Darum hat es wohl auch nur bei Reset gestartet.
Gruss,
Günter

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 24.05.2018, 23:54

Hallo Günter,

also es lag am falschen Format, dass meine SYS\AUTOBOOT.BAS-Datei hat.
Meine AUTOBOOT.BAS hatte wohl ASCII-/TEXT-Format.

Richtig erzeugen/speichern kann man die Datei indem man sein BASIC-Programm abspeichert:

Zuerst mit:

.cd sys

ins SYS-Verzeichnis wechseln und dann z.B. mit:

SAVE *"AUTOBOOT.BAS" LINE 10

die Datei abspeichern. Schaut man mit einem Hexeditor die Datei an, sind die ersten Bytes:

PLUS3DOS

Hier eine Beispiel-Datei, die nur die Zeile "10 LIST" enthält:
AUTOBOOT.ZIP
(153 Bytes) 21-mal heruntergeladen

spezzi63
User
Beiträge: 235
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von spezzi63 » 25.05.2018, 00:05

Super, das alles wieder "rund läuft" ;)
Habe heute auch mit der Finalen Version probiert, funktioniert zum Glück noch alles.
Hmmm, außer das RTC.sys irgendwie in der final verloren gegangen ist.
Der Chef is aber auch einer :shock:
Bis dene,
Günter

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 25.05.2018, 09:55

Na da bin ich ja mal gespannt, ob ich euren Stunt vom ZX-Team-Treffen nachvollziehen und die finale Version auf's DiMMC Future geflasht bekomme...:-)
+/+/48K/128

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 25.05.2018, 20:11

spezzi63 hat geschrieben:
25.05.2018, 00:05
Hmmm, außer das RTC.sys irgendwie in der final verloren gegangen ist.
Wenn ich das recht sehe, war nie eine RTC.SYS im esxDOS-Paket dabei. Lediglich der Support dafür wurde seit esxDOS 0.8.6 Beta 4 hinzugefügt. Allein im esxDOS 0.8.6 RC3 Paket war eine RTC.SYS drin, die ist aber nur 7 Bytes groß, das wird nicht mehr sein als eine "Dummy-Datei ohne große Funktion".

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 25.05.2018, 20:12

cha05e90 hat geschrieben:
25.05.2018, 09:55
Na da bin ich ja mal gespannt, ob ich euren Stunt vom ZX-Team-Treffen nachvollziehen und die finale Version auf's DiMMC Future geflasht bekomme...:-)
Hi. Sorry, bin noch nicht dazu gekommen, dir das Paket zusammen zu stellen. Vielleicht schaffe ich es über dieses Wochenende.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 27.05.2018, 20:13

So, ich hab's versucht, aber leider hat's nicht geklappt. Nach Anleitung jedenfalls wollte er mein DivMMC Future nicht flashen (Fehlermeldung lapidar: "CANNOT FLASH"). Die RC2 ging ja auf dem Treffen noch 'drauf (wobei man ja keine "Jumper" setzen kann, sondern einfach flasht...).

Falls es jemand schafft ein DivMMC upzugraden, wäre ich um sachdienlich Hinweise sehr dankbar!
+/+/48K/128

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 27.05.2018, 22:09

cha05e90 hat geschrieben:
27.05.2018, 20:13
So, ich hab's versucht, aber leider hat's nicht geklappt. Nach Anleitung jedenfalls wollte er mein DivMMC Future nicht flashen (Fehlermeldung lapidar: "CANNOT FLASH"). Die RC2 ging ja auf dem Treffen noch 'drauf (wobei man ja keine "Jumper" setzen kann, sondern einfach flasht...).

Falls es jemand schafft ein DivMMC upzugraden, wäre ich um sachdienlich Hinweise sehr dankbar!
Paket hab ich noch nicht erstellen können. Wenn ich mich aber recht erinnere, geht das flashen trotz der Fehlermeldung.

Schau mal hier: https://www.jungsi.de/divmmc-future-sin ... mment-1708

Wie auf dem ZX-Team-Treffen am Wochenende herausgefunden, kann man das divMMC Future einscheinend einfach flashen, ohne irgendwelche Jumper stecken zu müssen (die das Interface ja auch gar nicht hat) und ohne das man z.B. die Taste beim Einschalten des Spectrum halten muß. Einfach dann, wenn man nach dem Laden der „esxmmc.tap“ aufgefordert wird, den Jumper JP2/E einzustellen, mit Enter fortfahren.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 28.05.2018, 11:49

Luzie hat geschrieben:
27.05.2018, 22:09
Wenn ich mich aber recht erinnere, geht das flashen trotz der Fehlermeldung.

Schau mal hier: https://www.jungsi.de/divmmc-future-sin ... mment-1708

Wie auf dem ZX-Team-Treffen am Wochenende herausgefunden, kann man das divMMC Future einscheinend einfach flashen, ohne irgendwelche Jumper stecken zu müssen (die das Interface ja auch gar nicht hat) und ohne das man z.B. die Taste beim Einschalten des Spectrum halten muß. Einfach dann, wenn man nach dem Laden der „esxmmc.tap“ aufgefordert wird, den Jumper JP2/E einzustellen, mit Enter fortfahren.
Hmm, interssant. - habe ich genau so gemacht. Das würde also bedeuten, daß das Flashen geklappt hat - nur die Fehlermeldung verwirrt. Doofe Frage:

Wie krieg ich denn raus, was jetzt *tatsächlich* die Firmware-Version ist?
+/+/48K/128

Luzie
User
Beiträge: 729
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von Luzie » 28.05.2018, 16:49

Beim Booten darf kein esxDOS 0.8.6-RC3 mehr erscheinen sondern nur noch irgendwie esxDOS 0.8.6-DivMMC (c) 2005-2018 Papaya Dezign. Kann nur gerade keinen Screenshot davon machen.

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 28.05.2018, 19:33

Ok, dann scheint das Flashen auf dem DivMMC Future jetzt (im Gegensatz zur RC2) nicht mehr zu funktionieren, denn beim Booten steht bei mir nach wie vor:

esxDOS 0.8.6-RC2

Tja - ob er wohl was geändert hat? Oder mache ich was falsch?

(- divmmc.tap und divmmc.rom auf die SD-Karte, TAP starten, flashen lassen, danach den Rest der Dateien [SYS/BIN/etc.) austauschen)
+/+/48K/128

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 29.05.2018, 10:10

...oder kann es sein, daß man jetzt (mit der RC2) das EEPROM erstmal write-enablen muß? Wie beim Enjoy!? (siehe hier: http://www.bytedelight.com/?p=140)
+/+/48K/128

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 985
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von tofro » 29.05.2018, 10:31

Hier (http://blog.tynemouthsoftware.co.uk/201 ... ammer.html) Ist ein Blog-Artikel, in dem er beschreibt, wie er bei der Herstellung selbst die Flash-Chips beschreibt. Ausser einem Tastendruck scheint nichts notwendig zu sein.

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

spezzi63
User
Beiträge: 235
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von spezzi63 » 29.05.2018, 11:02

cha05e90 hat geschrieben:
28.05.2018, 19:33
Tja - ob er wohl was geändert hat? Oder mache ich was falsch?

(- divmmc.tap und divmmc.rom auf die SD-Karte, TAP starten, flashen lassen, danach den Rest der Dateien [SYS/BIN/etc.) austauschen)
Kann es sein das du erst die SD-Karte mit dem "neuen" ESXDOS vorbereiten mußt ?
Hast du eine leere SD-Karte zum testen?
Danach erst das Flashprogramm von Tape laden und flashen.
Gruss,
Günter

Benutzeravatar
cha05e90
User
Beiträge: 60
Registriert: 24.08.2017, 10:02
Kontaktdaten:

Re: esxDOS 0.8.6 Final ist erschienen

Beitrag von cha05e90 » 29.05.2018, 11:09

tofro hat geschrieben:
29.05.2018, 10:31
Hier (http://blog.tynemouthsoftware.co.uk/201 ... ammer.html) Ist ein Blog-Artikel, in dem er beschreibt, wie er bei der Herstellung selbst die Flash-Chips beschreibt. Ausser einem Tastendruck scheint nichts notwendig zu sein.
Ja, so haben wir das mit der RC2 auch gemacht. Mit der Final mag er das aber nicht mehr...hmm.
spezzi63 hat geschrieben: Kann es sein das du erst die SD-Karte mit dem "neuen" ESXDOS vorbereiten mußt ?
Eigentlich (explizit!) nicht. Man soll immer erst *nach* dem Flashen die Dateien auf der SD-Karte austauschen. Hat irgendwas mit "/SYS/ESXDOS.SYS" zu tun. Eine leere SD-Karte hätte keinen NMI-Browser und keine .dot-Befehle. Ich wüßte nicht, wie man dann die Flasher-TAP starten sollte. Man könnte natürlich versuchen die Flasher-TAP auf eine echte Audio-Kassette zu übertragen...aber eigentlich sollte das alles nicht nötig sein.
+/+/48K/128

Antworten