Weitere exotische Speccy Hardware

SPC Club Forum
Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 17.06.2018, 08:18

Ich habe kürzlich die Möglichkeit gehabt an ziemlich viel Speccy Hardware zu kommen, da es dem Besitzer auch wichtig war, dass diese in gute Hände kommt. Darunter sind (zumindest für mich) einige tolle, exotische Stücke, die ich so vorher noch nicht gesehen hatte (auch das ZXATASP aus dem anderen Thread). Vielleicht interessiert es Euch ja, Ihr wisst etwas dazu oder habt sonst einen Input. Ich werde nach und nach noch mehr Bilder und Infos hochladen.

Kandidat #1: Ein selbstfabriziertes externes Keyboard mit Interface. Funktionierte auf Anhieb und ist eine tolle Hilfe zum Testen von Speccys mit defekter Membran. Ich dachte bislang immer so ein Interface sei aufwändiger, aber vielleicht gilt das nur für den Anschluss von PS/2 Tastaturen.
Keyb1.jpg
Keyb1.jpg (109.77 KiB) 1059 mal betrachtet
Keyb2.jpg
Keyb2.jpg (102.68 KiB) 1059 mal betrachtet

Kandidat #2: Ein Datel Snapshot II Interface. Dessen Existenz war mir bis dato nicht bekannt. Leider geht es nicht. Lädt man das Programm von Datel dazu (für mich eine ziemlich krude Idee, ein Multiface ist ja schliesslich Plug-and-Play), so bekommt man die Meldung die Hardware sei nicht angeschlossen/erkannt.
Datel.jpg
Datel.jpg (73.68 KiB) 1059 mal betrachtet

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 17.06.2018, 08:24

Kandidat #3: Ein DivIDE. In dieser Bauform/Bestückung kam es mir noch nicht unter. Normale FATware 0.12 läuft hier. Auf dem Board erkennt man bei den LEDs, grösstenteils durch die schwarze Masse verdeckt: http://.........pl (.pt glaube ich eher nicht). Witzig ist auch der Schritzug "Diwide". Läuft aber ausgezeichnet. Eigentlich sieht es wie die Hauptplatine eines DivIDE Plus aus, nur ohne dass da weitergebaut wurde und der Schriftzug auf dem Gehäuse zeigt ja auch, dass das kein "Plus" ist.
Divide1.jpg
Divide1.jpg (62.57 KiB) 1058 mal betrachtet
Divide2.jpg
Divide2.jpg (140.9 KiB) 1058 mal betrachtet
Zuletzt geändert von schombi am 17.06.2018, 10:31, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 17.06.2018, 10:25

Kandidat #4: Ein schöner Speccy in einer Lo-Profile Tastatur mit ziemlich vielen Modifikationen.

Zuerst natürlich Composite Signal, dann fallen aber zwei Kippschalter und zwei Taster auf.
Lop1.jpg
Lop1.jpg (117.06 KiB) 1045 mal betrachtet
So ganz erschliesst sich mir die Bedeutung der Schalter/Taster noch nicht, aber der rechte Schalter kann zwischen Sinclair ROM und "Schulte-Borberg" ROM umschalten. Noch nie nimmernicht davon gehört. Wir sind nun permanent im "C" Modus und haben einen Tastenklick aktiv.
Lop2.jpg
Lop2.jpg (55.23 KiB) 1045 mal betrachtet
Der linke Taster scheint Reset zu sein, der rechte macht heiße Sachen. Die Balken bewegen sich und zeigen nach Tastendruck eine Art "Save". Ich denke mal das ist ein NMI, aber wie man den genau benutzt und ob das mit Herrn Schulte-Borberg zu tun hat?
Lop3.jpg
Lop3.jpg (62.62 KiB) 1045 mal betrachtet

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von tokabln » 17.06.2018, 10:51

Tolle Sachen die Du da bekommen hast.

Ich frag mich immer wie Du an solche Sachen kommst... bei mir hat sich noch nie jemand gemeldet und gemeint das er da etwas für mich hätte :(

Naja... wenigstens werden diese Teile der Nachwelt erhalten :mrgreen:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ZX-Heinz » 17.06.2018, 14:13

@schombi: Lies doch das ROM des "Schulte-Boberg" einmal aus und stelle die Datei hier ein. (Z.B. durch Anschluss eines DivIDEs und SAVE "SCHULTE" CODE 0,16384). Dann könnte man den Schulte-Boberg mal im Emulator testen.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 17.06.2018, 16:39

Das hatte ich vor, Heinz, aber warum auch immer, der Spectrum (es ist ein Issue 4A) will partout mit keinem DivIDE booten; den ESXDOS Bildschirm sehe ich gar nicht. Auch nicht, wenn der ROM-Wahlschalter auf Sinclair steht. Rausnehmen und im EPROMMER auslesen ist auch nicht. Das EPROM ist huckepack auf den ROM Chip gelötet. Jetzt wirds kompliziert. Wenn man einen Kassettenrekorder anschliesst, könnte man auf Band speichern. Bekommt man das dann irgendwie dann wieder in eine digitale Version konvertiert?

@Torsten: Die Sachen sind von einem Sinclair-Fan, der aufgrund der Lebensumstände/Schicksalswendungen sich davon trennen wollte. Wir kennen uns schon viele Jahre. Bezahlt habe ich die Stücke natürlich auch. Jetzt sind wir beide froh.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1369
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von tokabln » 17.06.2018, 17:24

Hallo Stefan,

ist alles okay... und ich freu mich für Dich. Ich bewunder eher was Du da immer wieder bekommst und über welche Kanäle.
Ist mir auch klar, dass das nicht verschenkt wird. :mrgreen:

Ich hab seit Mitte der Woche auch einen Z80 Neuzugang... einen Philips VG8010 MSX Computer... hab den aber noch nicht angeschlossen oder getestet.

Bezüglich Deiner Frage zu der Kassettenaufnahme... da müsste doch z.B. "WAV2TAP" oder der "Spectrum Tape Loader" nützlich sein...

http://www.retroisle.com/sinclair/zxspe ... ftware.php
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ZX-Heinz » 17.06.2018, 19:28

@schombi: Leider wirst Du ja nicht in WB dabei sein (oder habe ich etwas übersehen?), denn dort könnten wir mit meinem Vdrive-Modul (der mit jedem Speccy zusammenarbeitet, denn ich benutze die Printer-Adresse, und die wird üblicherweise von Mods nicht angetastet) das ROM auslesen und speichern. So muss das dann bis Mahlerts warten. wav-Files sind in der Regel ein Grauen. Es gäbe allerdings die Möglichkeit, den Speccy direct mit dem Audio-Eingang des PCs zu verbinden, und das File über Audio direkt in einen Emulator zu laden und als TAP zu speichern. So eilig ist das aber alles nicht.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
dhucke
User
Beiträge: 835
Registriert: 21.03.2009, 14:50
Wohnort: in der Nähe von Göttingen

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von dhucke » 17.06.2018, 22:11

schombi hat geschrieben:
17.06.2018, 10:25
Der linke Taster scheint Reset zu sein, der rechte macht heiße Sachen. Die Balken bewegen sich und zeigen nach Tastendruck eine Art "Save". Ich denke mal das ist ein NMI, aber wie man den genau benutzt und ob das mit Herrn Schulte-Borberg zu tun hat?
Lop3.jpg
Schombi, es gibt eine kleine Chance, daß Hr Bomberg eine Art PlusD SAVE eingerichtet hat. Dieser Border zeigt meines Wissens beim PlusD, daß er auf Befehle wartet. Diese sind (frei aus dem Kopf, evtl nicht 100% richtig) :
1: Snapshot 48K
2: Snapshot Screen$

(128er dürften ja nicht gehen)

Also wenn du bei diesem farbigen Border die Tasten 1 - 4 drückst, und IRGENDWAS passiert, ist es meiner ansicht nach der Nachbau einer Snapshot-Funktion, evtl als SAVE zum Tape.
"Hardware nennt man die Teile eines Computers die man treten kann."
Jeff Pesis

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 18.06.2018, 18:19

Dieter, das ist ein guter Gedanke. Allerdings reagiert der Border mit "Save-Balken" bei jedem Tastendruck. Vermutlich brauchen wir doch das ROM-File.

Heinz, leider kann ich nicht nach WB kommen und Du kommst vermutlich nicht nach Wolfhagen? Das mit dem Vdrive klingt gut. Ich habe ja auch eines, aber zu wenig Erfahrung. An einem normalen Spectrum kann ich mit

Code: Alles auswählen

SAVE *"m";1;"ROM" CODE 0,16384
etwas auf die SD-Karte speichern, aber an dem modifizierten Spectrum wird das Vdrive gar nicht erkannt, wie das DivIDE nicht mal mit Spectrum ROM. Kannst Du näher erklären, wie Du das mit der Printer-Adresse machst und was ich beachten muss?

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ZX-Heinz » 18.06.2018, 20:21

@schombi: Das genannte Vdrive ist NICHT das Vdrive aus Neuseeland, sondern ein Selbstbau, den es nur einmal bei mir gibt. Die andere Variante, den Speccy mit dem PC per Audio zu verbinden und direkt in einen Emulator (z.B. EightyOne oder Specemu) einzuladen, sollte aber funktionieren.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 18.06.2018, 20:42

Ah, okay - jetzt macht das Sinn. Danke! Ich hatte mir im Vdrive Handbuch schon einen Wolf gesucht :D

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2757
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von Paul » 18.06.2018, 21:47

schombi hat geschrieben:
18.06.2018, 18:19
Heinz, leider kann ich nicht nach WB kommen und Du kommst vermutlich nicht nach Wolfhagen?
Hallo Schombi, ich plane bei beiden Treffen zu sein.
Falls Du Dich traust kann ich das ROM nach ausbau such mit einem Eprommer auslesen.
Oder Heinz gibt mir sein vdrive nebst Einweisung mit und ich schicke es ihm nach Wolfhagen wieder zu.
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 19.06.2018, 08:04

Danke für das Angebot, Paul. Wenn wir es anderweitig nicht schaffen, dann komme ich gerne in Wolfhagen auf Dich zu.

Ein erster, kurzer Versuch mit Spectrum Tape Loader gestern, schlug fehl. Ich habe ein Kabel (Mono auf der einen, Stereo auf der anderen Seite) von MIC am Spectrum auf den Mikrophoneingang des PCs probiert, aber der PC "hörte" nichts. Muss ich mir aber nochmal in Ruhe ansehen; "schnell" was auszuprobieren und nebenher noch mit dienstlichen Sachen beschäftigt sein, geht meistens in die Hose.

ingo
User
Beiträge: 543
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ingo » 19.06.2018, 08:18

Hallo Schombi,

wenn Du einen Harlequin48 hast, kannst Du den als Zwischenspeicher nehmen. An den Harlequin kommt ein divIDE. Du stellst ihn auf "load from tape" (geht doch hoffentlich mit ESX-DOS?)
Der Harlequin48 hat einen sehr empfindlichen Tape-Eingang mit Hardwaretrigger. Dann verbindest Du den Tape-Eingang EAR des Harlequin mit dem MIC-Anschluß des zu sichernden Spectrums. Gibst dort ein Save "ROM" CODE 0,16384 und am Harlequin z.B. CLEAR 32767:Load "" CODE 32768. Dann kannst Du anschließend den auf dem Harlequin gespeicherten Code auf Dein divIDE-Laufwerk speichern.

Viele Grüße

Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 21.06.2018, 20:08

Ingo, Deine Idee mit dem Harlequin war sehr gut, aber ich habe trotzdem Probleme. Ich führe alle Schritte wie beschrieben aus. Der Harlequin "hört" auch den anderen Speccy und man sieht sehr saubere Balken. Sobald aber am Harlequin das -BIEP- kommt, also der Dateiname angezeigt wird, gibt es immer einen R Tape Loading Error.

ingo
User
Beiträge: 543
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ingo » 21.06.2018, 20:13

Da die Buchsen EAR und MIC am Spectrum (nicht am Harlequin(!)) zum gleichen ULA-Pin führen, kannst Du mal wahlweise beide Buchsen am Quellspectrum versuchen. Vielleicht geht es mit einer von beiden.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 23.06.2018, 17:04

Jetzt wirds mal wieder peinlich für mich. Also erstmal, Ingo, der Tipp EAR/MIC am Sende-Spectrum zu vertauschen war super. Damit konnte der Harlequin die mit

Code: Alles auswählen

Save "ROM" CODE 0,16384
gesendeten Daten empfangen. Zuvor hatte ich am Harlequin ein

Code: Alles auswählen

CLEAR 32767:Load "" CODE 32768 gemacht.
Nur, wie speichert man denn was am Harlequin auf DivIDE? Klar, mit ESXDOS geht SAVE *"ROM" CODE, aber welche Parameter? Alles was ich versucht habe, wollte Spectaculator als Custom ROM nicht haben. Ich habe denn einen Snapshot gemacht. Kann man daraus die nach obiger Methode gelandenen Bytes irgendwie extrahieren?
SNAP0001.txt
(48.03 KiB) 10-mal heruntergeladen
(.txt in .SNA umbenennen)

ingo
User
Beiträge: 543
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ingo » 23.06.2018, 17:08

Am Harlequin gib ein:
SAVE *"ROM" CODE 32768,16384

Gruß Ingo
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 23.06.2018, 17:15

Genau das habe ich gemacht, aber dieses File will der Spectaculator nicht. (.txt in .rom umbenennen)
SBROM.txt
(16.13 KiB) 21-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ZX-Heinz » 23.06.2018, 18:33

@schombi: Deine Idee mit dem Snapshot war gut. Ich habe daraus das "Schulte-ROM" extrahiert und in den EightyOne geladen: Funktioniert. (Endung .txt natürlich vorher durch Umbenennen entfernen.)
Dateianhänge
SCHULTE.ROM.txt
(16 KiB) 13-mal heruntergeladen

spezzi63
User
Beiträge: 231
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von spezzi63 » 23.06.2018, 23:17

Randomize usr 102
Aber was will das Rom da headerless abspeichern und wohin?
Tape scheint es mal nicht zu sein.
Gruss,
Günter

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 24.06.2018, 06:07

Super, Dankeschön, Heinz! Jetzt liest auch Spectaculator die Datei. Mit welchen Parametern hast Du denn das ROM extrahiert?

Freut mich, dass dieses ROM nun der Nachwelt erhalten bleibt.

Edit: Ich habe die Datei mal auf die 8-Bit Wiki hochgeladen. Die Beschreibung kann ich dann noch ergänzen, wenn weitere Erkenntnisse vorliegen.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1460
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von ZX-Heinz » 24.06.2018, 12:45

schombi hat geschrieben:
24.06.2018, 06:07
Mit welchen Parametern hast Du denn das ROM extrahiert?
Hallo schombi,
ich benutzte dazu das Mathematik-Programm MAPLE. Damit kann ich u.a. auf dem PC Files beliebig manipulieren. Dein Snapshot hat 27+16384+2*16384 Bytes. Die 27 Bytes sind ein header, die folgenden 16384 gehören in den lower RAM, und die nächsten 16384 starten im RAM ab 32768, wohin Du ja das ROM kopiert hattest. Diese 16384 Bytes sind also der Inhalt des ROMs. Die habe ich mit meinem MAPLE in ein File "Schubert-ROM" geschrieben. Das von Ingo vorgeschlagene Verfahren
SAVE *"ROM" CODE 32768,16384
hätte aber auch funktionieren müssen.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2467
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Weitere exotische Speccy Hardware

Beitrag von schombi » 24.06.2018, 15:29

Danke für die Erklärungen. Ja, eigentlich hätte es bei mir dann auch funktionieren müssen, aber irgendwie hatte die Datei auf dem PC dann 16.512 Bytes; das erklärt die Motzerei von Spectaculator.

Antworten