Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

SPC Club Forum
bokje
User
Beiträge: 107
Registriert: 02.05.2015, 15:38

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von bokje » 18.09.2018, 22:49

ZX-Heinz hat geschrieben: FADD, FSUB: Im HappyComputer-Artikel ist das kommentiert: Implementiert wurden nur aufwendige Operationen, da die Datenübertragung zur APU bei einfachen Operationen (z.B. Add, Subtr) den Zeitgewinn wieder auffrisst.
Das interessante ist das Benchmark 4 mit coprozessor schneller ist, aber den APU nicht benutzt :wink:

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 19.09.2018, 16:43

tokabeln hat mir freundlicherweise einen AM9511 zugeschickt, so dass ich experimentieren konnte. Vor allem am ZX81. Ein voller Erfolg! :D
Näheres unter viewtopic.php?f=2&t=2838#p37193

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 19.09.2018, 19:35

Ich habe jetzt tokabelns ZX48_APU.ROM in den Harlequin geladen: Startbildschirm kommt, PRINT "P" geht auch, aber sowie Zahlen im Spiel sind und der APU zuschaltet, gibt es einen RESTART. Also z.B. bei PRINT 2 oder auch bei der Eingabe einer Zeile 10 REM.

Da hilft nur folgendes:
1. Der HappyComputer-Artikel ist mit schlechter Auflösung gescannt. Eine bessere Auflösung wäre wünschenswert. HAT JEMAND DAS HEFT HAPPY COMPUTER, HEFT 4/1986, SEITEN 147/148?

2. Falls sich keine Schreibfehler oder sonstige Mängel finden, hilft nur ein Reassembling und Fehlersuche in den ROM-Modifikationen.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3826
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von msch » 19.09.2018, 19:49

manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 19.09.2018, 20:38

Moin, Moin,

na das beruhigt mich ja wenigstens ein wenig, daß das ROM bei Dir (Heinz) auch nicht funktioniert, denn genau diesen Fehler hatte ich Dir ja hier im Forum schon mitgeteilt. Damit sollte klar sein, daß der Fehler im EPROM, bzw. im Artikel liegt.

Ich habe eben nochmal das EPROM gegen die Links von Mathias überprüft und dort keine Fehler gefunden. Allerdings habe/oder hatte ich die Copyrightmeldung dahingehend abgewandelt, dass nicht mehr die Rufnummer und der Name des Verfassers sondern ZX Spectrum mit APU (mehr oder weniger) angezeigt wird. Ich gehe mal davon aus, das es keine Checksumme im EPROM gibt die entsprechend angepasst werden muß. Wenn doch, dann kann der Fehler dort liegen, da ich das wenn dann nicht gemacht habe. Ggf. kannst Du ja mal die Adressen 0x1539 - 0x1554 entsprechend dem Heft abändern.

Die Links von Mathias sind jedenfalls die, die ich auch verwendet habe.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 19.09.2018, 20:46

Danke, msch. Die zweite Quelle hat doppelte Auflösung, jetzt kann man das Schaltbild wirklich erkennen.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 19.09.2018, 22:27

Die vorgenommenen und von mir kommentierten Änderungen am Original-ROM zum APU-ROM könnten bei einer Fehleranalyse eventuell helfen. Ich habe von Assembler nur gefährliches Halbwissen, daher denke ich wäre das bei Dir Heinz in guten Händen.

Hier nochmal der Link auf meine erstellte Kommentierung

viewtopic.php?f=6&t=2831&p=37203#p37208
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 20.09.2018, 14:47

Fehler gefunden. :D :D :D

Benchmarktest 1 aus Happy Computer: 6,2sec :)

Ich hatte mir zunächst die neuen Offset Tabellen und das Disassembly des Patches anfgesehen und für plausibel befunden. Daraufhin habe ich das APU-ROM nochmals mit dem orig. ROM verglichen, ob vielleicht versehentlich weitere, unbeabsichtigte Änderungen vorgenommen wurden.
BINGO!! Von Adresse #336E an finden sich 47 Bytes, die dort nicht hingehören. Ich habe diese durch das Sinclair- Original ersetzt, und nun läuft alles so, wie es soll.

Meine Konfiguration mit meiner Karte (ohne EPROM):
Harlequin + APU-Karte+neues ROM (ZX48_APU1.ROM)
ZX48_APU1.ROM.TXT
(16 KiB) 23-mal heruntergeladen
(Wie üblich den Suffix TXT entfernen)

Nun kann tokabeln eine Massenfertigung beginnen! :wink:

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 20.09.2018, 15:38

Hallo Heinz,

Klasse, dann muß ich jetzt nochmal schauen ob das auch mit meiner Karte auf meinen Speccy Testsystemen läuft.
Ich schau mir das auch nochmal an, da ich mich wunder woher die 47 Bytes herkommen. Denn eigentlich denke ich nichts an der von Dir genannten Adresse verändert zu haben.

Melde mich wenn auch alles bei mir läuft.

Erstmal ganz lieben Dank für Deine und Bokjes Hilfe. Damit findet das Projekt sicher ein gutes Ende und Leute die Ihren Speccy oder ZX81 nicht öffnen wollen, haben dann ggf. mit meiner Karte die Möglichkeit die einfach anzustecken und fertig ist. Aber wie gesagt, das werde ich jetzt nochmal mit Deiner ROM Änderung prüfen. Bin aber gerade dabei meine 4116 DRAM Bausteine auf meinen Speccy Testsystemen zu sockeln.

Update: Also ich habe eben mal geschaut... und warum auch immer muß ich wohl diese 47 Bytes... die eigentlich nach 0x386E gehören bei einer der ersten ROM Änderungen an 0x336E abgelegt haben, warum auch immer. Asche auf mein Haupt... :oops:

Nochmals Danke Heinz...
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 20.09.2018, 15:53

WARNUNG :shock: :shock: :shock:
Das System rechnet nicht richtig! 1/2 ergibt schon Unsinn, SIN(1) und SQRT(2) stimmen auch nicht. Da liegt noch was im Argen.

Am ZX81 mit bokjes ROM stimmen die Werte aber. :?:

Bei Versuchen 1h später läuft auch der ZX48APU1.ROM wieder richtig. Vielleicht hatte sich das System nur verschluckt.

Aber nach 10 Betriebsminuten wieder Unsinn. Auch immer verschiedene, nicht reproduzierbare Werte bei Verwendung von Dezimalzahlen, z.B. SIN(1). 2*2=4 geht, 2*2.1 nicht. Thermisches Problem?


Das scheint wirklich ein termisches Problem zu sein. Das Pgm
10 PRINT AT 1,1; 2*2.1
20 GOTO 10
bringt anfangs richtige Werte, dann UNsinn, und beim Kühlen mit dem Daumen (Kühlkörper habe ich nicht) kommt wieder 4.2

Der chip zieht 200mA, also ist sind 1W Wärmeleistung abzuführen. Vielleicht liegt es auch an diesem Exemplar. Schaun wir mal.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 20.09.2018, 17:50

Hallo Heinz,

ich schrieb ja schon das die Dinger richtig warm werden. Daher habe ich auf meinen Exemplaren einen Kühlkörper drauf.

Leider gehen meine beiden Speccy Systeme nicht, da ich weiterhin die 5 schwarzen horizontalen Balken bekomme was auf Lower RAM Probleme deutet. Ich bin gerade dabei alle RAM Chips auszulöten, Sockel zu setzen und dann muß ich schauen welche CHIPS da Probleme bereiten. Das ist leider nach der erfolgreichen APU Meldung (zwar mit dem von Dir gefundenen Fehler) irgendwann nachträglich aufgetreten.

Wenn Du einen größeren Külkörper als notwendig hast, leg den doch mal mit Wärmeleitpaste drauf.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3826
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von msch » 20.09.2018, 21:49

Hallo Torsten,
wenn ich Dir leihweise einen funktionierenden Spectrum 48k zusenden soll, kurze Info.
P.S.: klasse, was ihr hier veranstaltet :-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 20.09.2018, 22:15

Hallo Mathias,

das ist sehr nett aber ich möchte nicht einen fremden Speccy schrotten.

Ich bin mit einem meiner Testboards mittlerweile etwas weiter. Ich hatte beim Einschalten ganz zu Anfang immer ein paar Grafikklötzchen und dann kam der normale (auf meinem Bernsteinmonitor) schwarze Bildschirm mit Umrandung und dann die Speccy Meldung. Nachdem ich alle 4116 gesockelt habe, war es immer noch das gleiche Problem. Also habe ich mich beigemacht und weitere ICs zu sockeln und fand dabei heraus, das IC24 (74LS00) defekt ist. Ha dachte ich gefunden und es ist dann doch nicht das Lower RAM sondern das Upper RAM welches auf Grund des defkten 74LS00 nicht richtig angesprochen wird. Ich habe mich schon gefreut und habe erstmal ohne die APU Karte den Rechner gestartet. Fortan hatte ich die gleichen scharzen vertikalen Balken wie ich sie vorher in Verbindung mit der APU Karte hatte. Also weitere ICs gesockelt und getestet... und dabei zeigte sich, das auch die CPU einen Hau hat. Nach Austausch selbiger bekomme ich nun zwar wieder eine Einschaltmeldung aber mit gesteckter APU Karte wieder die 5 Balken. Somit gehe ich im Moment davon aus, das das Upper RAM wohl auch einen defekt hat, der sich ohne angesteckte Karte nicht bemerkbar gemacht hat.

Ich muß gestehen ich hatte die Boards hier aus dem Forum und bisher damit nichts gemacht. Ich wollte die speziell für das APU Projekt haben. Leider sind da wohl mehr Fehler drauf als angenommen. Also werde ich morgen anfangen das Upper RAM zu sockeln und dann sehe ich weiter.

Bis jetzt auf dem einen Board, ein defekter 74LS00 (mit dem TL866c getestet) und wohl eine teilweise defekte CPU (wird demnächst nochmal in den nun vorhandenen Sockel gesteckt).

Du siehst... ich bin nicht sicher ob das von meinen Versuchen herrühert... aber damit will ich keine Fremdhardware gefährden :mrgreen:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 22.09.2018, 17:15

Hallo Torsten,
Du hast sicher daran gedacht, Deinen APU-ROM auf die Adressen #4000-#7FFF zu brennen, da in Deinem Schaltbild A14=HIGH gesetzt ist.

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 23.09.2018, 18:51

Ich habe tokabelns Karte (in leicht modif. Form) aufgebaut und folgende Ergebnisse erhalten:
1. APU-ROM meldet sich, alle Befehle werden akzeptiert, auch arithmetische. Die LED an der APU zeigt Aktivität und Kommunikation mit der CPU. Das ist positiv.
2. Aber die numerischen Ausgaben sind Unsinn, sobald Dezimalzahlen verwendet werden.
3. Wenn ich das APU-ROM durch das Standard-Spectrum-ROM auf der Karte ersetze und mit dem Testprogramm aus download/file.php?id=8102 Befehle eingebe, kommen ebenso falsche Werte zurück. Hier hatte tokabeln früher einmal positive Testergebnisse gemeldet.
4. Mein einfaches board (mit internem APU-ROM im Herlequin) funktioniert tadellos, obwohl es sich nur geringfügig (kein EPROM!) von tokabelns board unterscheidet.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Spectrum ZX48 - Hilfe gesucht - Teil 1

Beitrag von tokabln » 23.09.2018, 19:25

Hallo Heinz,

ich setze zur Zeit 27128 EPROMs bzw. einen Emulator ein, aber lies mal bitte das nachfolgende.

Sodele...

heute habe ich beide ZX Spectrum Testsysteme aus meiner Sicht wieder zur vollen Funktion gebracht... aber mit Beigeschmack. Zunächst einmal läuft das ZX Spectrum Testprogramm (Dr. Ian Logan) nach laden über meinen Laptop in allen Testroutinen auf beiden Systemen nun komplett, ohne einen Hinweis auf einen Fehler, durch.
ZX Sinclair Diagnostic 640x480.jpg
ZX Sinclair Diagnostic 640x480.jpg (49.38 KiB) 637 mal betrachtet
Auch das RAM Testprogramm "ZX Spectrum Diagnostics V0.2 - D_Smith & B_Alford" läuft nun ohne Fehlermeldung durch.
ZX RAM Diagnostic.jpg
ZX RAM Diagnostic.jpg (49.7 KiB) 637 mal betrachtet
Eigentlich sollte alles in Ordnung sein und doch ist es das nicht. Stecke ich die APU Karte an den ZX und nutze meinen Dataman S4 als ROM Emulator, bekomme ich nun nicht mehr die 4 oder 5 Vertikalen schwarzen Balken sondern jetzt das nachfolgende Bild.
APU via ROM Emulator 640x480.jpg
APU via ROM Emulator 640x480.jpg (50.25 KiB) 637 mal betrachtet
Nutze ich ein EPROM, so bekomme ich die bisher immer wiederkehrenden 5 vertikalen Balken, siehe nächsten Post.
Zuletzt geändert von tokabln am 23.09.2018, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Spectrum ZX48 - Hilfe gesucht - Teil 2

Beitrag von tokabln » 23.09.2018, 19:28

Nutze ich das APU Eprom bekomme ich folgendenden Bildschirm...
APU via EP(ROM) 640x480.jpg
APU via EP(ROM) 640x480.jpg (44.27 KiB) 637 mal betrachtet
und hier mein Testsystem.
Testsetup 640x480.jpg
Testsetup 640x480.jpg (69.06 KiB) 637 mal betrachtet
Sollte es in beiden Systemen die ULA sein, die mir die Suppe versalzt?

Bin gerade etwas sprach-/hilflos. Ideen sind herzlich willkommen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

roko
User
Beiträge: 180
Registriert: 13.03.2008, 16:02
Wohnort: Groningen Holland

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von roko » 24.09.2018, 11:47

"Sollte es in beiden Systemen die ULA sein, die mir die Suppe versalzt?"
Nein, die ULA versorgt TV-Bild und das gibt es ja. Dabei wird die Kaltstart-Enthalt des RAMs perfekt gezeigt.
Anscheinent lauft der Z80 nicht richtig an.
Koennte irgendwie 'gebremst' worden, oder findet kein ROM(-routine).

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 24.09.2018, 12:51

Guten Morgen roko,

Danke für Deinen Hinweis...

Leider hat der Austausch des Z80 nichts geändert. Ich habe eben auch neue Lower RAM Bausteine bekommen und eingesetzt... keine Änderung. Neu sind auch die Upper RAMs, hier habe ich 4164 im Einsatz als Ersatztyp. Alle diese Änderungen bringen keinerlei Veränderungen.

Schließe ich den Emulator an so bekomme ich ein anderes Fehlerbild als wenn ich ein EPROM einsetze. Bin mittlerweile völlig ratlos, zumal die APU Karte ganz am Anfang der Odysee mehrfach den richtigen Startbildschirm gebracht hat. Nun gut da war der Code noch fehlerhaft... aber es kam wenigstens die Meldung.

Auch sind alle Verbindungsleitungen auf der APU Karte im Rohzustand auf vorhandensein gegen den Stromlaufplan durchgemessen worden. Auch hier keine Auffälligkeit. Jetzt schaue ich nochmal den Code als auch die Edgeconnectorbelegung durch... dann nehme ich mal eine kleine Auszeit, da mir die Ideen ausgehen.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 24.09.2018, 13:56

@takabeln: Deine Bilder sehen so aus, als wäre gar kein ROM da. Daher Nachfragen zur Konfiguration:

1. Bei welcher Konfiguration hast Du Logans Testprogramm geladen? Orig. Speccy-ROM oder EPROM?
2. Das orig. ROM kann nicht einfach durch Umstecken durch ein EPROM ersetzt werden, dazu muss man am "Viereck" umlöten, dann läuft aber das orig. ROM nicht. Wie ist Dein board dazu vorbereitet? Vielleicht ein Foto am Viereck?
3. Hat die APU-Karte einen 27128er? Da muss Pin27 auf HIGH (entspricht A14 am 27256er).

Heinz

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 24.09.2018, 14:12

:D :D :D Jetzt läuft tokabelns Karte perfekt ohne zusätzliche Kühlung und ohne Probleme (zum bisherigen Fehler siehe viewtopic.php?f=2&t=2838&p=37303#p37303). Die Karte nachbausicher! :D

Bei Neuauflage würde ich kleine Erweiterungen empfehlen:
1. Eine LED an die /PAUSE-Leitung zur Überprüfung der APU-Aktivität.
2. Eine Schottky zwischen /PAUSE und /WAIT, da der ZX81 das erfordert.
3. Ein Autoreset 220k/1µF
4. Weglassen der /INT-Leitung.
5. Evt. einen Umschalter (siggis Vorschlag)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 24.09.2018, 15:25

ZX-Heinz hat geschrieben:
24.09.2018, 13:56
@takabeln: Deine Bilder sehen so aus, als wäre gar kein ROM da. Daher Nachfragen zur Konfiguration:

1. Bei welcher Konfiguration hast Du Logans Testprogramm geladen? Orig. Speccy-ROM oder EPROM?
2. Das orig. ROM kann nicht einfach durch Umstecken durch ein EPROM ersetzt werden, dazu muss man am "Viereck" umlöten, dann läuft aber das orig. ROM nicht. Wie ist Dein board dazu vorbereitet? Vielleicht ein Foto am Viereck?
3. Hat die APU-Karte einen 27128er? Da muss Pin27 auf HIGH (entspricht A14 am 27256er).

Heinz
Hallo Heinz,

Zu 1. mit Original ROM auf der Speccy Platine
Zu 2. das EPROM mit dem APU Code steckt nur auf der APU Karte nicht im Speccy
Zu 3. ich nutze einen 27128 wie in Happy Computer und Pin 27 ist auf High gemäß Schaltplan

Das stimmt alles soweit... und es hatte ja auch schon mal funktioniert... bis auf den Fehler mit den 47 Byte im EPROM :shock:

Nachtrag: ich habe den Code nochmal gegengeprüft... die Anschlüsse des Edge Connectors überprüft und bei Dir läuft die Karte ja auch...
Dateianhänge
Speccy Vieleck 640x480.jpg
Speccy Vieleck 640x480.jpg (63.55 KiB) 580 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von tokabln » 24.09.2018, 18:06

Folgende Überlegung an die Gemeinde:

Auch wenn meine beiden ZX Spectrum 48K Rechner (im Moment) nicht zur Zusammenarbeit mit der APU Karte zu bringen sind, so hat der Test von ZX-Heinz gezeigt, daß das System funktioniert.

Ich habe mal (bis auf Siggis Idee der Volladressierung sowie eines Umschalters) die Ideen von Heinz auf dem Board plaziert (siehe Bild).
Da ich Flexibilität liebe, habe ich alle Signale trotz Heinz Hinweis so belassen und die, die Heinz nicht mag per Jumper abwählbar gemacht.

ZX-Spectrum - APU Card V1.3 - Top View.png
ZX-Spectrum - APU Card V1.3 - Top View.png (151.25 KiB) 566 mal betrachtet

Dabei ist mir folgender Gedanke zur ZX81 Verwendbarkeit gekommen. Wie wäre es, wenn ich einen kleinen Adapter generiere, der die Signale des ZX81 auf Spectrum 48K Edge Connector umhebt und darüber hinaus einen Step-Up Wandler für +12V (welche z.B. die APU benötigt) beherbergt. Vorteile aus meiner Sicht:
  • Die APU Karte ließe sich ohne Umbauten direkt über den Adapter am ZX81 mit geänderten ROM anschliessen
  • Der +12V Step-Up Regler wäre nur einmalig auf dem Adapter zu platzieren, spätere Karten könnten (ebenfalls) davon profitieren und es müsste nicht jede Karte mit einem eigenen Step-Up versehen werden, wo man die +12V benötigt
  • Alle Nutzer könnten wählen ob Sie die Wackeldackel Anschlüsse oder lieber VG64 Anschlüsse verwenden wollen. Es wäre ggf. nur einmalig am ZX81 Anschluß der Wackelstecker zu nutzen.
Gebt mal Bitte Rückmeldung... so ein Adapter wäre rasch hergestellt und würde Lötbrücken etc. vermeiden.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Arithmetic Processing Unit (APU)

Beitrag von ZX-Heinz » 24.09.2018, 21:18

Die Umschaltung der ROMs mit einem einfachen Jumper, der die /ROMCS-line öffnet oder schließt, ist eine Umschaltung zwischen den ROMs nicht möglich. Vielmehr darf der Jumper nur dann gezogen werden, wenn kein ext. EPROM gesteckt wird. Sonst arbeiten beide gegeneinander. Will man siggis Idee verfolgen, braucht es eine Extralogik. Überdies läuft die Karte bisher nicht am ZX81 (s. viewtopic.php?f=2&p=37307#p37307)

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: Spectrum ZX48 - Hilfe gesucht - Teil 1

Beitrag von ZX-Heinz » 24.09.2018, 21:25

tokabln hat geschrieben:
23.09.2018, 19:25
und nutze meinen Dataman S4 als ROM Emulator
Was ist das? Emuliert das die gesamte Hardware? Gibt es da einen Adapterstecker in die EPROM-Fassung? Kann A14 das Problem sein? Emulierst Du ein 27128 oder ein 27256?

Antworten