Kempston Joystick Interface Schaltplan...

SPC Club Forum
Antworten
Benutzeravatar
edi_z
User
Beiträge: 37
Registriert: 16.01.2018, 21:18
Wohnort: Graz

Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von edi_z » 10.09.2019, 15:39

Hallöchen,

möchte ein Joystickinterface (evtl eines welches ich im Spectrum + / 128k auf den Z80 setzen kann ) bauen und bin unschlüssig welchen Schlatplan ich verwenden soll?
Folgende habe ich im Web gefunden.
joy_1.gif
joy_1.gif (11.02 KiB) 237 mal betrachtet
Joy 1
joy_2.gif
joy_2.gif (11.68 KiB) 237 mal betrachtet
Joy 2
joy_3.gif
joy_3.gif (9.95 KiB) 237 mal betrachtet
Joy 3

danke schon mal für Tipps und Anregungen.
Besten Gruß Edi.

Sinclair ZX81 - ZX Spectrum+ | Atari 800XL | C64

Luzie
User
Beiträge: 889
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von Luzie » 11.09.2019, 10:26

Kenne mich nicht wirklich mit Hardware-Adress-Decoding aus, aber habe schon öfters mal gelesen, dass eine volle Adressdecodierung für ein Kempston-Interface aus Kompatibilitätgründen sinnvoll ist wie z.B. auch hier zu sehen: http://www.benophetinternet.nl/hobby/va ... manual.pdf
Zuletzt geändert von Luzie am 12.09.2019, 12:05, insgesamt 4-mal geändert.

klf
User
Beiträge: 44
Registriert: 08.09.2011, 09:53

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von klf » 12.09.2019, 10:19

Eine vollständige Adressdecodierung ist dann sinnvoll, wenn Du die anderen Adressen auch noch brauchst. Also wenn Du generell mehr und unterschiedliche Peripherie gleichzeitig anschließen willst. Zu ZX81-Zeiten waren genau acht Peripheriegeräte vorgesehen und jedes wurde mit einer Adressleitung angesprochen. Inklusive der internen Tastatur und Videoerzeugung.

Falls Du mehr Peripherie gleichzeitig verwenden willst, solltest Du auch auf "Funkschau-Gatter" (zwei Dioden und ein Widerstand) verzichten und richtige Logikbausteine nehmen. Wenn SMD erlaubt ist, da gibt es auch single gates, die nicht mehr Platz brauchen als ein Transistor.

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 557
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von sbetamax » 12.09.2019, 19:37

Hi,
ich hab hier ein Kempston Joystick Interface 3.2.
Dieses beschränkt die Decodierung auf IORQ und A5.
Dann habe ich noch eines von RAM Electronics, das ist schon etwas besser: IORQ, M1 und A5
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1634
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von tokabln » 12.09.2019, 21:30

Ich will Dir ja den Bastelspaß nicht nehmen, aber warum nimmst Du nicht dieses hier

https://www.sellmyretro.com/category/re ... n-standard

Gruß Torsten
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

spezzi63
User
Beiträge: 256
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von spezzi63 » 13.09.2019, 06:51

Hi,
um "Zukunftskompatibel" zu sein würde ich einen Dandantor soweit aufbauen
wie für die Joystick-Funktion benötigt.
Und wenn du Lust hast kannst du auch später vollbestücken.
Gruß,
Günter

Benutzeravatar
edi_z
User
Beiträge: 37
Registriert: 16.01.2018, 21:18
Wohnort: Graz

Re: Kempston Joystick Interface Schaltplan...

Beitrag von edi_z » 18.09.2019, 09:43

danke - danke - danke für die feedbacks -
bitte NICHT den Bastelspaß verderben :-)
und es schwebt mir eine Platine vor welche ich beim Plus & 128k ins Gehäuse bekomme... (da ist ja ein wenig Luft.) ...
mal gucken - nochmals Danke
Besten Gruß Edi.

Sinclair ZX81 - ZX Spectrum+ | Atari 800XL | C64

Antworten