DivIDE

SPC Club Forum
Benutzeravatar
bbock
User
Beiträge: 357
Registriert: 01.10.2010, 22:06

DivIDE

Beitrag von bbock » 17.10.2010, 20:37

Für meinen Spectrum +2A möchte ich mir ein DivIDE zulegen - mit dem eingebauten Kasettenlaufwerk ist das Speichern und Laden auf Dauer doch lästig, auch weil das Kasettenlaufwerk keinen Zähler hat (superdämlich, da hat Amstrad wirklich am falschen Ende gespart).

Dazu habe ich ein paar Fragen:

1. Es scheint mehrere DivIDE-Versionen zu geben, z.B. "diwIDE", " DivIDE+". Welche könnt ihr empfehlen?
2. Welche Firmware ist empfehlenswert? FATware?
3. Brauche ich für den +2A den sog. "Fixer"?
4. CF- oder SD-Adapter?

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
LCD
User
Beiträge: 164
Registriert: 25.03.2009, 00:36

Re: DivIDE

Beitrag von LCD » 18.10.2010, 00:36

Ja, wegen des fehlenden Zählwerks ist der +2A bei mir unbeliebt...
Antworten:
1. Das normale DivIDE reicht völlig aus. die Plus Version hat eine Konstruktionsschwäche. Das Kabel drückt das Interface vom Spectrum weg.
2. FATware oder ESX-DOS.
3. Nein, da das DivIDE einen Jumper hat mit dem es sich auf +2A umstellen lässt.
4. SD. Der Adapter ist teurer aber Karten sind kleiner, günstiger und kompatibler.
Mein Hompejdsch: http://members.inode.at/838331/index.html
Meine Auktionen: http://www.ebay.at/sch/misutakurashiku/ ... 1023149181
Bitcoin: 19ob3RddyUYtfzwJGbhn49T6oeemFYLNXc

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: DivIDE

Beitrag von Paul » 16.11.2010, 15:31

Hallo zusammen,

ich möchte mir die Leerplatine für ein DivIDE bei divide.cz bestellen (und einen fertigen IDE2SD Adapter).

Soll ich für jemanden mitbestellen? Hat jemand Interesse?

Gruß
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
LCD
User
Beiträge: 164
Registriert: 25.03.2009, 00:36

Re: DivIDE

Beitrag von LCD » 17.11.2010, 00:06

Paul hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich möchte mir die Leerplatine für ein DivIDE bei divide.cz bestellen (und einen fertigen IDE2SD Adapter).

Soll ich für jemanden mitbestellen? Hat jemand Interesse?

Gruß
Paul
Wird sich für mich kaum auszahlen da ich in Österreich lebe. Nicht dass der Wille fehlen würde...
Mit Leerplatine meinst tatsächlich Leerplatinen, oder doch das DIY-Kit? Hast Du ein GAL Programmiergerät? (Reine Frage aus Neugierde, denn ich selber habe den GALEP4)
Mein Hompejdsch: http://members.inode.at/838331/index.html
Meine Auktionen: http://www.ebay.at/sch/misutakurashiku/ ... 1023149181
Bitcoin: 19ob3RddyUYtfzwJGbhn49T6oeemFYLNXc

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: DivIDE

Beitrag von Paul » 17.11.2010, 07:42

Hi LCD,
ich meine schon Leerplatine, im DIYKit sind Billigsockel drin, die kommen mir nicht ins Haus.
Ja einen Galbrenner nenne ich inzwischen mein eigen, nachdem ich verzweifelt versucht hatte ein Gal für das Vdrive gebrannt zu bekommen (und sich Tom meiner dann erbarmt hat).
Allerdings habe ich ewig auf das Päckchen warten müssen.
Nach zwei Tagen aus China raus, nach einem weiteren Tag in Frankfurt Main angekommen, einen weiteren Tag bis zum Zoll, und vom Zoll habe ich nach weiteren 24 Tagen ein grauen Wisch im Briefkasten das ich das Päckchen abholen kann.
Da fragt man sich doch was beim Zoll so lange dauert.
Jetzt habe ich GALS, einen Galbrenner, aber noch keine Ahnung was man damit macht.
Daher jetzt das DivIDE Projekt damit ich mal was sinnvolles damit mache.
Ausserdem ist selbstgelötet für mich immer was anderes als gekauft und in die Schublade gelegt.
Deshalb habe ich ja auch meinen Legacy ZX80 selbst gemacht.
Wenn es dir nichts ausmacht möchte ich dir gerne bezüglich Gals mal ein PN schreiben.
Gruß
Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
LCD
User
Beiträge: 164
Registriert: 25.03.2009, 00:36

Re: DivIDE

Beitrag von LCD » 17.11.2010, 12:16

Hi Paul
Paul hat geschrieben: ich meine schon Leerplatine, im DIYKit sind Billigsockel drin, die kommen mir nicht ins Haus.
Nun, die kann man dann austauschen und andertweitig verwenden
Paul hat geschrieben: Ja einen Galbrenner nenne ich inzwischen mein eigen, nachdem ich verzweifelt versucht hatte ein Gal für das Vdrive gebrannt zu bekommen (und sich Tom meiner dann erbarmt hat).
Allerdings habe ich ewig auf das Päckchen warten müssen.
Nach zwei Tagen aus China raus, nach einem weiteren Tag in Frankfurt Main angekommen, einen weiteren Tag bis zum Zoll, und vom Zoll habe ich nach weiteren 24 Tagen ein grauen Wisch im Briefkasten das ich das Päckchen abholen kann.
Da fragt man sich doch was beim Zoll so lange dauert.
Wegelagerei ist ein Geschäft das viel Zeit benötigt. Vor allem nachdem Amis unserem Zoll vorschreiben was sie durchlassen dürfen und was nicht, kontrollieren die sehr genau. Ich wollte auch ein Oszilloskop auch China bestellen, und einen 1 Watt Laser, aber das letztere werden die Wegelagerer behalten wenn sie es im Päckchen finden.
Paul hat geschrieben: Jetzt habe ich GALS, einen Galbrenner, aber noch keine Ahnung was man damit macht.
den GALS kenne ich gar nicht. Ich habe vor kurzem erst ein paal GAL zum brennen gekauft, und werde etwas damit experimentieren (+D GAL brennen, DMA-GAL usw.)
Paul hat geschrieben: Daher jetzt das DivIDE Projekt damit ich mal was sinnvolles damit mache.
Ausserdem ist selbstgelötet für mich immer was anderes als gekauft und in die Schublade gelegt.
Deshalb habe ich ja auch meinen Legacy ZX80 selbst gemacht.
Ja, sowas ist nicht schlecht. Ich wollte eigentlich ein DivIDE wo statt LED die Steckbrücken verbaut sind, um LEDs nach aussen zu führen. Da ist das DIY Kit am sinnvollsten. Das DivIDE selbst will ich nach Velesofts Anleitung erweitern, neu routen und zusammen mit K-Mouse/Kempston Joystick Interface in einem Gehäuse unterbringen, möglichst mit SD-Kartenslot.
Paul hat geschrieben: Wenn es dir nichts ausmacht möchte ich dir gerne bezüglich Gals mal ein PN schreiben.
Gruß
Paul
Macht mir eigentlich nichts aus, aber ich werde gleich aufbrechen und die neue Ausgabe des SPC Clubinfos zur Post bringen, und dann fahre ich einkaufen. Mit der Antwort wird es etwas dauern.
Mein Hompejdsch: http://members.inode.at/838331/index.html
Meine Auktionen: http://www.ebay.at/sch/misutakurashiku/ ... 1023149181
Bitcoin: 19ob3RddyUYtfzwJGbhn49T6oeemFYLNXc

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: DivIDE

Beitrag von Paul » 17.11.2010, 17:52

den GALS kenne ich gar nicht. Ich habe vor kurzem erst ein paal GAL zum brennen gekauft, und werde etwas damit experimentieren (+D GAL brennen, DMA-GAL usw.)
Mit GALS meinte ich eigentlich GALs, die Mehrzahl von einem GAL (ob das so richtig ist entzieht sich meiner Kenntnis :) )
Ich habe also mehrere GALe und einen Gal-Brenner. Nur noch keine Ahnung.
Mein GAL Brenner ist der TOP2009, für meine Zwecke müsste er reichen (obwohl es mir nicht gelungen den USB-Treiber auf XP in einer VM ans Laufen zu bringen, ich habe ja keinen Windows-Rechner) Aber auf einem Uralt Notebook meines Schwager funktioniert er jedenfalls.
Ich muss nun schauen wie ich am besten lerne Schaltungen in GAL-Gleichungen umzusetzen, insbesondere was sich lohnt und was nicht.
Beispiel 8-Bit Schieberegister Für eine Z80 SPI Schnittstelle. Ich weiss das GALs Schieberegister enthalten, ob das aber sinnvoll ist, oder ich besser ein Schieberegister nehme und im GAL "nur" die Ansteuerung mit Takt ein/aus schalten und Adressierung zu implementieren muss ich noch lernen.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
bbock
User
Beiträge: 357
Registriert: 01.10.2010, 22:06

Re: DivIDE

Beitrag von bbock » 20.11.2010, 22:19

Moin zusammen,

ich finde nicht viel Dokumentation zum DivIDE im Netz; gibt's denn keine gute Anleitung? Mich würde mal interessieren, wie man ein anderes Dateisystem (firmware) wie z.B. ESXDOS flashen kann.

Was sind denn die Vor- und Nachteile der diversen Firmwares? Ich interessiere mich für
- Schreiben (nicht nur Lesen) von Dateien
- Unterstützung von 128K (ZX Spectrum +2A)

Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
LCD
User
Beiträge: 164
Registriert: 25.03.2009, 00:36

Re: DivIDE

Beitrag von LCD » 21.11.2010, 18:01

Paul hat geschrieben: Mein GAL Brenner ist der TOP2009, für meine Zwecke müsste er reichen (obwohl es mir nicht gelungen den USB-Treiber auf XP in einer VM ans Laufen zu bringen, ich habe ja keinen Windows-Rechner) Aber auf einem Uralt Notebook meines Schwager funktioniert er jedenfalls.
Ich muss nun schauen wie ich am besten lerne Schaltungen in GAL-Gleichungen umzusetzen, insbesondere was sich lohnt und was nicht.
Beispiel 8-Bit Schieberegister Für eine Z80 SPI Schnittstelle. Ich weiss das GALs Schieberegister enthalten, ob das aber sinnvoll ist, oder ich besser ein Schieberegister nehme und im GAL "nur" die Ansteuerung mit Takt ein/aus schalten und Adressierung zu implementieren muss ich noch lernen.
Meinen Brenner habe ich unter Windows 7 auch nicht ansprechen können (parallele schnittstelle), aber unter Win XP funktioniert er bestens. Um ehrlich zu sein, habe ich auch noch bislang keine GALs selber programmiert.
Soweit ich weiss, haben viele Virtualisierungslösungen Probleme mit USB.
Mein Hompejdsch: http://members.inode.at/838331/index.html
Meine Auktionen: http://www.ebay.at/sch/misutakurashiku/ ... 1023149181
Bitcoin: 19ob3RddyUYtfzwJGbhn49T6oeemFYLNXc

Benutzeravatar
LCD
User
Beiträge: 164
Registriert: 25.03.2009, 00:36

Re: DivIDE

Beitrag von LCD » 21.11.2010, 18:06

bbock hat geschrieben:Moin zusammen,

ich finde nicht viel Dokumentation zum DivIDE im Netz; gibt's denn keine gute Anleitung? Mich würde mal interessieren, wie man ein anderes Dateisystem (firmware) wie z.B. ESXDOS flashen kann.

Was sind denn die Vor- und Nachteile der diversen Firmwares? Ich interessiere mich für
- Schreiben (nicht nur Lesen) von Dateien
- Unterstützung von 128K (ZX Spectrum +2A)

Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Bernd
Moin!

ESX-DOS: Die Dateien müssen im Rootverzeichnis sein, dann TAP laden, Flash jumper auf Enable stellen, TAP laden, ausführen und schon hat man ESX-DOS
Schreiben beherrscht nur FAT-Ware nicht, alle anderen schon.
Alle OSe unterstützen 128K und +2A.
Mein Hompejdsch: http://members.inode.at/838331/index.html
Meine Auktionen: http://www.ebay.at/sch/misutakurashiku/ ... 1023149181
Bitcoin: 19ob3RddyUYtfzwJGbhn49T6oeemFYLNXc

Benutzeravatar
bbock
User
Beiträge: 357
Registriert: 01.10.2010, 22:06

Re: DivIDE

Beitrag von bbock » 12.12.2010, 21:30

Hallo,

Schreibzugriff ist schon sehr wünschenswert - schade, dass FATware nur lesen kann...

Mittlerweile habe ich ESXDOS 073 installiert (public beta). Leider ist die Seite http://www.esxdos.org sehr knapp gehalten; eine Anleitung habe ich auch nicht gefunden. Kann mir jemand helfen? SAVE hd0"Datei" hat nicht geklappt, CAT und GO TO aber schon. Gibt es irgendwo mehr Dokumentation?

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
bbock
User
Beiträge: 357
Registriert: 01.10.2010, 22:06

Re: DivIDE

Beitrag von bbock » 17.12.2010, 18:37

Nach einem Neuformatieren der SD-Karte (FAT16) funktioniert das Schreiben - hurra!

Bleibt die Frage nach mehr Dokumentation...

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: DivIDE

Beitrag von ZX-Heinz » 19.07.2018, 20:58

Ich habe Probleme mit einem Iss2-board und DivIDE. Letzteres will einfach nicht starten. Beim Druck auf das Knöpfchen gibt es nur ein RESET. Kann das mit einer fehlerhaften M1-Leitung zu tun haben? An anderen boards läuft das DivIDE nämlich.

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: DivIDE

Beitrag von Paul » 19.07.2018, 21:33

Ja. M1 ist wahrscheinlich die Ursache..
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
ZX-Gamma
User
Beiträge: 33
Registriert: 21.12.2014, 22:46

Re: DivIDE

Beitrag von ZX-Gamma » 20.07.2018, 14:40

Hallo Heinz, ich hatte bereits mehrmals den Fall, dass am Systembus nicht alle Signale richtig ankommen. Die Ursache war jeweils eine gebrochene bzw. beschädigte Leiterbahn. Der Speccy allein, funktionierte dennoch tadellos.Vielleicht ist es bei Deinem Board auch der Fall.
Gruß
Klaus-Peter

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: DivIDE

Beitrag von ZX-Heinz » 20.07.2018, 14:50

@Paul: M1 ist oszillographisch tot. Nun wüsste ich gern, ob das zwingend mit dem Nichtfunktionieren des DivIDE zusammenhängt. Laut Schaltplan des DivIDE wird M1 in einem GAL mit ausgewertet. 99% sprechen also für Deine Begründung. Ich werde mich einmal an den Austausch der CPU machen, leider nicht gesockelt.

@ZX-Gamma: Die sonstigen Signale sind eigentlich alle vorhanden.

Luzie
User
Beiträge: 734
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: DivIDE

Beitrag von Luzie » 20.07.2018, 16:43

Es kann auch daran liegen, dass das Board ein NEC ROM hat:

https://www.worldofspectrum.org/forums/ ... ent_735230
(gefunden über: https://www.bytedelight.com/?page_id=1495)
und es gibt dazu auch ein Dokument auf der 8-Bit Wiki, GOOGLE mal nach: divide nec rom fix
...allerdings steht dabei, dass gäbe es erst ab Issue 3, Info: http://www.8bit-wiki.de/8bitdb.html?&no ... 4cad79e218
Download Dokument: http://www.8bit-wiki.de/index.php?id=3& ... a5c56f0000
und noch ein Video zur M1 Problematik dazu bei Youtube: Sinclair ZX Spectrum+ (Plus) Z80 M1 DivIDE Fix: https://www.youtube.com/watch?v=g9urGoFR-uU

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2824
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: DivIDE

Beitrag von Paul » 20.07.2018, 18:03

Ich kann nur sagen das es bei meinem Speccy der Grund war. Nach Austausch der CPU und vorhandenen M1 funktionierte es problemlos.
Das gleiche war auch bei Interface1 der Fall. Ohne M1 geht nix.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

spezzi63
User
Beiträge: 236
Registriert: 02.03.2014, 00:58

Re: DivIDE

Beitrag von spezzi63 » 20.07.2018, 19:30

Eigentlich schade, das kein Interface eine fehlerhafte bzw. "defekte" M1-Leitung per Fehlermeldung (LED) anzeigen kann.
Ein Oszi zum prüfen, haben ja die wenigsten.

Luzie
User
Beiträge: 734
Registriert: 06.10.2013, 22:06

Re: DivIDE

Beitrag von Luzie » 20.07.2018, 19:58

spezzi63 hat geschrieben:
20.07.2018, 19:30
Eigentlich schade, das kein Interface eine fehlerhafte bzw. "defekte" M1-Leitung per Fehlermeldung (LED) anzeigen kann.
Ein Oszi zum prüfen, haben ja die wenigsten.
Ich meine, da gab es ein Interface was das quasi anzeigen kann. Das Interface selber braucht keinen M1, aber es kann anzeigen, wenn der nicht funktioniert. Fällt mir aber gerade nicht ein, welches es war... Ich kann mich aber auch irren.

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 987
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: DivIDE

Beitrag von tofro » 20.07.2018, 20:00

Nimm ein if1bis - das geht auch ohne funktionierendes M1 (und dürfte das einzige Interface sein, wo das so ist). ;)

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

Benutzeravatar
sbetamax
User
Beiträge: 494
Registriert: 04.03.2006, 22:01
Wohnort: Deutschland / Hessen / Nidda
Kontaktdaten:

Re: DivIDE

Beitrag von sbetamax » 21.07.2018, 09:07

Das Toolkit vom VDRIVE ZX erkennt eine defekte CPU ohne M1
Gruß Stephan
_______________
ZX80 (nachbau), ZX81, ZX 2000, ZX NU, IQ8300, ZX Spectrum, ZX Spectrum plus, ZX Spectrum 128, Harlequin, C64

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: DivIDE

Beitrag von ZX-Heinz » 21.07.2018, 12:57

sbetamax hat geschrieben:
21.07.2018, 09:07
Das Toolkit vom VDRIVE ZX erkennt eine defekte CPU ohne M1
Wo finde ich das Toolkit?

Benutzeravatar
ZX-Heinz
User
Beiträge: 1576
Registriert: 05.12.2011, 14:45

Re: DivIDE

Beitrag von ZX-Heinz » 21.07.2018, 14:11

tofro hat geschrieben:
20.07.2018, 20:00
Nimm ein if1bis - das geht auch ohne funktionierendes M1 (und dürfte das einzige Interface sein, wo das so ist). ;)
Tobias
Hallo Tobias,
tatsächlich funktioniert das IF1bis am fraglichen Rechner (das IF1 nicht). Danke daher für den Hinweis. Das IF1bis hat aber andere Schwachstellen, z.B. dass TAP-files nicht einfach durch Kartenwechsel sondern nur über PC geladen werden können.
Gruß, Heinz

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 987
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: DivIDE

Beitrag von tofro » 21.07.2018, 15:10

ZX-Heinz hat geschrieben:
21.07.2018, 14:11
Das IF1bis hat aber andere Schwachstellen, z.B. dass TAP-files nicht einfach durch Kartenwechsel sondern nur über PC geladen werden können.
Das ist sicher Geschmackssache - Ich finde die Übertragungsmöglichkeit vom PC (und übers Netz) ein klasse Feature, für das ich gerne auf ein direkt les-/schreibbares Filesystem verzichte. Ich hab um meins ein Gehäuse gebaut und kann die SD-Karte gar nicht mehr rausnehmen...

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

Antworten