Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

SPC Club Forum
TSeifert
User
Beiträge: 142
Registriert: 27.11.2014, 15:02

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von TSeifert » 02.03.2015, 22:48

Mittlerweile habe ich nun vom Ingo auch eine Harlequin Platine bekommen, Testlauf war erfolgreich.
Als Gehäuse habe ich mir überlegt Plexiglas Platten zu nutzen welche sich preiswert bei eBay bestellen lassen, bei 2 mm stärke, ca. 250 mm x 150 mm Kosten von etwa 2 Euro je Platte (wenn Versandkosten einberechnet werden). Vielen Dank an Ingo für die hervorragende Platine, sehr gut gelötet.

ingo
User
Beiträge: 602
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von ingo » 27.03.2015, 21:24

Hallo zusammen,

ich hatte noch ein paar unbestückte Protoboards der Rev. F vom Harlequin. Ich habe mich entschlossen, sie zu bestücken und die wenigen Änderungen zur finalen Version von Hand vorzunehmen. Die fertigen Leiterplatten sind dann auf dem neuesten Stand mit allen bekannten Modifikationen (bessere RAM-Ansteuerung, besseres Sync-Signal bei RGB, korrekte Pegel an Cinch- und RGB-Ausgang/gleiche Widerstände wie von Pokemon empfohlen).
Die Platinen sind bestückt, gereinigt und geprüft. Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden. Fotos der Plaine findet Ihr hier (gleiches Board, das TSeifert bekommen hat): http://www.truppel-online.de/RevF_Proto ... Proto.html

Viele Grüße

Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1560
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von tokabln » 27.03.2015, 22:13

Hallo Ingo,

besteht die Möglichkeit, dass Du vielleicht nochmal alle vorgenommenen Änderungen an der Rev. F in einem gemeinsamen Dokument zusammen fasst? Ich habe persönlich irgendwie den Überblick nach der Kondensatoränderung wegen der Spikes verloren.

Das wäre echt toll.

Dankeschön und ein schönes Wochenende
Lieben Gruß Torsten
BFZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

ingo
User
Beiträge: 602
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von ingo » 27.03.2015, 22:24

Hallo Torsten,

der Layouter (in den USA) ist derzeit mit der Aktulaisierung der Unterlagen (Schaltung/Layout) beschäftigt, nachdem ich ihm alle Unterlagen dazu zugesandt habe. Wenn ich den aktuellen Schaltplan habe, werde ich eine Zusammenstellung der Änderungen anhand des Vergleiches von originalem und finalem Schaltplan verfassen.

Viele Grüße

Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

TSeifert
User
Beiträge: 142
Registriert: 27.11.2014, 15:02

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von TSeifert » 21.01.2016, 22:41

nachfolgend ein aktuelles Bild Harlequin in Acrylglas Gehäuse
mit ROM Wahlschalter (standard 48K ROM oder Test ROM)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4030
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von msch » 21.01.2016, 23:25

Bei SMR gibt es ein Harlequin Rev G PCB zu kaufen:
http://www.sellmyretro.com/offer/detail ... only-10939
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2895
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von Paul » 22.01.2016, 06:17

msch hat geschrieben:Bei SMR gibt es ein Harlequin Rev G PCB zu kaufen:
http://www.sellmyretro.com/offer/detail ... only-10939
Interessant wäre ob Ingos Verbesserungen dort eingeflossen sind.
Ich habe davon ja keine Ahnung :oops:
Edit: zumindest zum Teil sollen sie drin sein. Zumindest steht Ingo mit in der rev.G changelog und das "mas" bedeutet wohl "viele".
Liebe Grüße Paul
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

ingo
User
Beiträge: 602
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von ingo » 22.01.2016, 07:57

Hallo Paul,

die Rev. G ist vom Layouter zusammen mit mir erzeugt worden. Natürlich ist nicht völlig auszuschließen, dass irgendwo jemand parallel dazu eine eigene Rev. G erzeugt haben könnte - glaube ich aber nicht.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4030
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von msch » 22.01.2016, 10:01

@ingo: ich habe den Harlekin-Bausatz von Dir noch nicht zusammengebaut. Lohnt sich der Kauf einer Rev G Platine für mich? Werden zusätzliche oder andere Bauelemente benötigt?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

ingo
User
Beiträge: 602
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von ingo » 22.01.2016, 10:24

Hallo Matthias,

ob es sich lohnt, musst Du entscheiden - Du ersparst Dir einiges an Änderungen auf der Platine. Mit Versand ist der Preis aber auch nicht ganz ohne (25 Euro mit Versand plus evtl. Einfuhrsteuer/-zoll, weil aus Russland).
Wenn Du eine Rev.G Platine willst, schau vielleicht auch mal bei Ben Versteeg oder in spanischen Foren.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 453
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von Grautier » 06.02.2016, 19:54

Ben Versteeg verkauft jetzt auch Harlequin Rev G. Platinen und Komplettbausätze in seinem Shop. Billiger kommt das aber auch nicht als aus Russland.
Wenn ich meine beiden Harlequins noch nicht fertig hätte, würde ich vermutlich auch überlegen... :?

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4030
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von msch » 18.05.2016, 13:45

Es gibt was neues, Harlequin Rev. H:
https://sites.google.com/site/entomeco/ ... quin-rev-h
HarlRevH.jpg
HarlRevH.jpg (93.41 KiB) 4815 mal betrachtet
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

ingo
User
Beiträge: 602
Registriert: 01.06.2012, 11:27

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von ingo » 18.05.2016, 13:58

Hallo Matthias,

den habe ich schon gesehen. Rev. H find eich eigentlich als Bezeichnung nicht ganz passend. Eigentlich gibt es keinerlei Zwang zur Miniaturisierung. Im Ergebnis ist das Teil nicht mehr so leicht zu reparieren (keine gesockelten Chips) und zu modifizieren.
Ich habe mir mal zum Spaß eine Harlequin 128k Platine bestellt (in der Bucht beim Layouter der 48-er Version), basierend auf den Modifikationen der Rev. G des 48k. Alles bedrahtet bis auf PAL-Chip und für Kempston vorbereitet und passt trotz Soundchip alles drauf. Streng genommen ist die Schaltung nicht voll kompatibel - 8 Borderpixel weniger als beim echten 128-er und damit ein paar Prozent langsamer als der echte 128-er. Das merkt aber normalerweise kein Schwein.
Wenn er geht, kommt er vielleicht in ein 48k-plus-Gehäuse.

Gruß Ingo.
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Solange es keine Künstliche Dummheit mit ihren jeder Vernunft unzugänglichen taktischen Vorteilen gibt, mache ich mir wegen KI keine Sorgen. (auch Peter Glaser)

Benutzeravatar
Grautier
User
Beiträge: 453
Registriert: 18.11.2013, 18:44
Wohnort: Mühldorf

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von Grautier » 18.05.2016, 16:00

Die Harlequin 128k Platine habe ich auch zuhause. Die letzten Teile dafür kommen Morgen. Bestücken werde ich ihn aber allerdings erst im Herbst/ Winter.
Wegen des SMD-Harlequins habe ich auch schon angefragt. Ich finde ihn schon interessant, wegen der kleinen Platine wäre das was für ein Acrylgehäuse zusammen mit einer von Karls Tastaturen.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 4030
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von msch » 18.05.2016, 17:49

Och, ich finde den SMD-Harlekin nicht so übel. Selbst bauen kommt aber bei mir nicht in Frage, ich kämpfe ja schon mit through-hole-Komponeneten :oops:
Ob eine neue Revision gerechtfertigt ist, kann ich nicht beurteilen, denn ich weiss nicht, was ggü. Rev. G geändert wurde (abgesehen von der Bauform der Kopmponenten).
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2895
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von Paul » 18.05.2016, 18:18

Er meint glaube ich das ein anderer Name besser gewesen wäre als einfach die Revision zu verändern.
Harlekin-SMD oder so statt rev. H.
Wenn rev.I jetzt wieder mit DIP Komponenten wird gibt das sonst ein Durcheinander.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
Hanno
User
Beiträge: 68
Registriert: 22.03.2009, 22:56

Re: Harlequin-ZX Spectrum48-Nachbau

Beitrag von Hanno » 20.05.2016, 00:40

ingo hat geschrieben:Streng genommen ist die Schaltung nicht voll kompatibel - 8 Borderpixel weniger als beim echten 128-er und damit ein paar Prozent langsamer als der echte 128-er. Das merkt aber normalerweise kein Schwein.
Na ja, voll kompatibel ist das nicht - ist halt die Frage, ob damit alle Spiele laufen...

Gruß, Hanno.

Antworten