Sound Interface

68K Power
Ralf R.
User
Beiträge: 5
Registriert: 04.07.2016, 11:35

Re: Sound Interface

Beitrag von Ralf R. » 05.01.2017, 09:51

Soweit mir bekannt, gibt es mindestens ein Spiel von Jochen Merz (ich vermute "Arcanoid") welches das Board unterstützt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 1862
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Sound Interface

Beitrag von schombi » 05.01.2017, 10:47

Arggh, hier wurde kurz vor Weihnachten eines für 36$ (plus Versand aus den USA) verkauft: http://www.ebay.com/itm/Sinclair-QL-qso ... 2487135999

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3036
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Sound Interface

Beitrag von msch » 05.01.2017, 13:03

Hallo Paul,

ich kann in unseren Aussagen keinen Widerspruch erkennen ;-)
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2189
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sound Interface

Beitrag von Paul » 05.01.2017, 13:07

msch hat geschrieben:Hallo Paul,

ich kann in unseren Aussagen keinen Widerspruch erkennen ;-)
Der war auch gar nicht beabsichtigt. :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3036
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Sound Interface

Beitrag von msch » 05.01.2017, 13:24

Für den QL gab es ja offenbar sehr wenige Sound-Interfaces. Das QSound, welches mit dem AY-3-9810 (dem gleichen Soundchip wie in den 128K Spectrumns) bestückt war
http://www.rwapadventures.com/ql_wiki/i ... nd&lang=en
und welche von Maurice Computers
http://www.rwapadventures.com/ql_wiki/i ... es&lang=en
Auch hier sind Chips von GI verbaut. Ob die Interfaces vielleicht sogar kompatibel waren, weiss ich nicht. Vielleicht kann einer der QL-Spezis was dazu sagen.

Wenn ich mir die einfachen AY-Soundinterfaces für den ZX Spectrum so ansehe, kann der Entwurf für einen geübten Elektroniker nicht allzu kompliziert sein (sehr wenige Bauteile), wobei ich nicht beurteilen kann, was da an Softwareentwicklungsaufwand dazukommt um den Soundchip anzusteuern. Bleibt noch die Frage, ob sich jemand das überhaupt ans Bein binden will und wie warscheinlich es ist, dass jemand das Interface überhaupt nutzen bzw. Software dafür schreiben würde.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (Lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 1862
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Sound Interface

Beitrag von schombi » 05.01.2017, 13:42

Auch wenn es wenig/keine Software gibt, die das Interface unterstützt, so könnte man (mit einem kleinen Player-Programm) dann aber immerhin AY Titel anhören - wie am Speccy.

tofro
User
Beiträge: 647
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Sound Interface

Beitrag von tofro » 05.01.2017, 14:14

Das einzige einigermassen *standardisierte* Sound-Interface für QL-artige Computer ist das D/A-Interface im Q40 (SSS), dass es in den Q40/Q60, QPC und den QL-Amiga (und, vielleicht, Q68 - Peter?) geschafft hat. Ich bezweifle allerdings, dass ein Standard-QL in der Lage wäre, einen 20kHz-Datenstrom flüssig aufrechtzuerhalten (das müsste er können, um das Interface kontinuierlich zu füllen und Geräusch ohne zu stottern zu erzeugen). Ausserdem soll er ja nebeher auch noch was anderes tun können...

Ein AY-Interface für den QL wär' aber trotzdem was Feines...

Gruß
Tobias
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2189
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Sound Interface

Beitrag von Paul » 05.01.2017, 15:11

tofro hat geschrieben: Ein AY-Interface für den QL wär' aber trotzdem was Feines...

Gruß
Tobias
Darf ich das so interpretieren das du bereit bist einen Player für den QL zu schreiben?
ZX81 Sourcen können wir zur Verfügung stellen.
Dann erweitere ich mein derzeit in Entwicklung befindliches QL Interface um den AY3.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

tofro
User
Beiträge: 647
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Sound Interface

Beitrag von tofro » 05.01.2017, 16:00

Bereit - immer.

Fragt sich nur, ob die Welt bereit ist, solange zu warten, bis ich fertig bin ;)

Alles, was ich für den QL in den letzten paar Jahren angefangen habe, hat mindestens 10 mal solange gedauert, wie ich geschätzt hätte. Leider scheint "Zeit" zur Zeit ein sehr rares Gut bei mir zu sein.

Gruß
Tobias
"On two occasions I have been asked, 'Pray, Mr. Babbage, if you put into the machine wrong figures, will the right answers come out?' ... I am not able rightly to apprehend the kind of confusion of ideas that could provoke such a question."

Benutzeravatar
PokeMon
User
Beiträge: 4032
Registriert: 31.08.2011, 23:41

Re: Sound Interface

Beitrag von PokeMon » 06.01.2017, 12:55

tofro hat geschrieben: Leider scheint "Zeit" zur Zeit ein sehr rares Gut bei mir zu sein.
Och, da bist Du bestimmt nicht der Einzige. :mrgreen:
Wer seinen Computer ehrt, lebt nicht verkehrt.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 1862
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Sound Interface

Beitrag von schombi » 06.01.2017, 13:27

Daumen hoch für Paul und Tobias! :D

Benutzeravatar
Peter
User
Beiträge: 220
Registriert: 17.09.2013, 10:54

Re: Sound Interface

Beitrag von Peter » 19.01.2017, 13:48

tofro hat geschrieben:Das einzige einigermassen *standardisierte* Sound-Interface für QL-artige Computer ist das D/A-Interface im Q40 (SSS), dass es in den Q40/Q60, QPC und den QL-Amiga (und, vielleicht, Q68 - Peter?) geschafft hat. Ich bezweifle allerdings, dass ein Standard-QL in der Lage wäre, einen 20kHz-Datenstrom flüssig aufrechtzuerhalten (das müsste er können, um das Interface kontinuierlich zu füllen und Geräusch ohne zu stottern zu erzeugen). Ausserdem soll er ja nebeher auch noch was anderes tun können...
Hi,

selbstverständlich hat der Q68 das SSS, und es funktioniert auch schon mit SMSQ/E. Gegenüber dem Q40/Q60 habe ich die CPU-Last reduziert, indem ich statt der primitiven Ausgabe der einzelnen Samples per 20 kHz Interrupt eine Hardware mit FIFO entworfen habe. Das Nachfüllen der Samples passiert dann im normalen 50 Hz Frame Interrupt. Derzeit "kracht" es noch etwas, falls man die Samples direkt aus Datei abspielt, anstatt sie vorher ins RAM zu laden. Vermutlich weil die Leseroutinen den Frame Interrupt zu lange sperren, habe es aber noch nicht näher untersucht.

Für einen Original QL müsste man das FIFO ziemlich groß machen, um stotterfreies Abspielen zu ermöglichen - aber warum eigentlich nicht? Setzt voraus, dass mal jemand SMSQ/E auf QL portiert, oder den SSS Treibercode aus QDOS Classic anpasst. Habe leider den Überblick etwas verloren, aber gab es nicht inzwischen eine Erweiterungskarte, wo man SMSQ/E für QL Flashen könnte?

Viele Grüße, Peter

QLObi
User
Beiträge: 290
Registriert: 20.12.2012, 14:18
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Sound Interface

Beitrag von QLObi » 19.01.2017, 14:03

Hallo Peter,
SMSQ/E für den QL mit GC und SGC läuft doch gut !
Eine Version für einen Trumpcard-QL oder mit normalem Speicherausbau ist mir nicht bekannt !

Detlef
American Standard Code for Information Interchange
44756D6D686569742C0D0A
646965206D616E2062656920616E6465726E2073696568742C0D0A
5769726B74206D65697374206572686562656E6420617566732047656DFC740D0A

Benutzeravatar
Peter
User
Beiträge: 220
Registriert: 17.09.2013, 10:54

Re: Sound Interface

Beitrag von Peter » 19.01.2017, 15:08

QLObi hat geschrieben:SMSQ/E für den QL mit GC und SGC läuft doch gut !
Aber eben nicht auf QL. Ich weiss nicht, ob die Interessenten am Sound Interface GC/SGC besitzen.
QLObi hat geschrieben:Eine Version für einen Trumpcard-QL oder mit normalem Speicherausbau ist mir nicht bekannt !
Ja, das meinte ich mit der noch nicht geschehenen QL Portierung. Man braucht gegenüber QDOS oder Minerva Änderungen im ROM, daher am besten eine Erweiterungskarte mit Flash oder Shadow RAM. Mir schwant noch, dass jemand an einer solchen Karte gearbeitet hat. Bin aber nicht mehr aktuell, was Forenlesen anbelangt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast