Infos zur MCS Memodisk gesucht

68K Power
Antworten
Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von schombi » 05.01.2018, 18:54

Hat jemand mehr Infos, Manuals oder Software zur MCS Memodisk?
http://qlwiki.qlforum.co.uk/doku.php?id ... s_memodisk

Ich habe (vielleicht) die 0K Version, würde aber mich gern ein wenig einlesen, bevor ich wild was anschliesse.

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von schombi » 06.01.2018, 16:02

So sieht das gute Stück aus (ohne das schwarze Halbcover). Auf der Unterseite sind neben ein paar wilden Drähten noch 2 Widerstände und ein Spannungswandler.
MCS.jpg
MCS.jpg (122.61 KiB) 1229 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jungsi
User
Beiträge: 731
Registriert: 05.10.2012, 13:53
Wohnort: Simbach am Inn
Kontaktdaten:

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von Jungsi » 07.01.2018, 10:43

Ich habe keine Anleitung gefunden. Evt. hat ja Urs etwas - schreib ihn mal direkt an.
Ich denke aber dass du nicht viel falsch machen kannst ;-)
Vieles rund um Sinclair und andere Retro-Computer:
http://www.jungsi.de

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von schombi » 07.01.2018, 19:56

Das werde ich machen. Ist vermutlich wirklich nur in geringen Stückzahlen verkauft worden.

Der Verkäufer hatte das Interface auch als Festplatteninterface bezeichnet, vermutlich ist es aber ein ganz normales (wenn auch seltenes) Floppyinterface. Darum war ich auch zuerst etwas vorsichtig, denn wie man eine echte HDD am QL anschliesst/jumpert/anspricht, hätte ich ohne Handbuch nicht gewusst Das mit der Floppy werde ich aber sicher testen können. Melden tut es sich das M.C.S beim Booten schon mal:
MCS.jpg
MCS.jpg (4.9 KiB) 1204 mal betrachtet

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 971
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von tofro » 07.01.2018, 20:08

Die Beschreibung im QL Wiki ist ein bisschen irreführend - Die dort beschriebenen "70 commands" gab's nämlich wimre nur mit einem zusätzlichen optionalen Toolkit für den ROM-Slot. Ich bin mir nicht sicher, ob das jemals auf dem Interface-ROM selbst drauf war. CLICK solte eines der exotischeren Kommandos auf dem Interface selbst sein.

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von schombi » 10.01.2018, 07:39

Ich kam noch nicht weiter zum Testen, aber Du denkst dass das Toolkit auf dem Interface ist, also wie bei der TrumpCard oder vielen anderen Floppyinterface? Somit sollte es per tk2_ext aufrufbar sein, oder gab es noch andere Startkommandos für andere Versionen des Toolkits? Von Click habe ich beim QL bisher noch nie gehört? Wird damit ein Tastaturklick aktiv?

Die ROMs (V1.3 und V1.7) sind interessant. Meines (V1.3) hat 8 KB, die V1.7 aber 16 KB. Kann/darf man das 64er EPROM einfach durch ein 128er austauschen oder war V1.7 dann eher für eine spätere Hardwareversion?

Benutzeravatar
tofro
User
Beiträge: 971
Registriert: 14.06.2012, 16:45

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von tofro » 10.01.2018, 09:46

Ich weiß nicht viel darüber. Aus einem alten "Sinclair User" (9/86):
The Memodisk disc/printer/memory interface from Micro Control Systems for the QL is the only such interface — other than one from Micro PeripheraIs — that Tony Tebby had nothing to do with.
Also sehr wahrscheinlich kein "richtiges" TK2 mit drauf.
It's available in three versions: with no memory, 256K or 512K. If you have the extra memory, MCS also supplies a printer cable and utilities-Rom with it. The contents of this Rom can be transferred to and run from, disc for those who prefer to leave the Rom slot free.
Without the utilities Rom the interface is pretty mundane. The commands contained in it are enough to run the interface but nothing to get elated about. The interface uses the device name 'FLP1' , the same as all the other Tony Tebby interfaces, so it's compatible with them.
There are seven new commands.
Viel zu finden gibts also nicht...
One of the main problems when transferring programs to disc is that you have to change every occurrence of Mdv to Ftp. Flp_Use can be used to make the disc respond to Mdv, which neatly gets round the problem.
The other disc commands allow you the option to overwrite files automatically and verify automatically after every Save

A printer command, Par_Use, can make the parallel port respond to Ser, a useful addition as the Psion programs will not recognise Par as a printer port. And if you miss the sound of your typewriter, the last command. Click makes the
QL give out a short click whenever you press a key.
Wenig, aber wenigstens ein bißchen. Dann wird noch das Utilities Rom mit "70 commands" beschrieben, das du aber anscheinend nicht hast.

Tobias
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo

Benutzeravatar
schombi
User
Beiträge: 2483
Registriert: 05.09.2012, 09:45
Wohnort: Kreis KA

Re: Infos zur MCS Memodisk gesucht

Beitrag von schombi » 10.01.2018, 10:17

Ah, das ist interessant. Dankeschön! Ja, dann sieht es so aus, dass meine 0 KB Version wirklich die genannte "banale" Version ist.

Antworten