Seite 1 von 1

Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 14.03.2018, 18:38
von Peter
Hi, habe mir Detlefs+Urs Vortrag in Mahlerts auf Video angeschaut, und noch ein paar kleine Nachträge dazu:
  • Die CPU des Q68 läuft mit 40 MHz, nicht 25 MHz.
  • Der Q68 hat 32 MB RAM, nicht 16 MB.
  • Geschwindigkeitsfaktor zum QL von 4-5 ist untertrieben, das konnte schon die GoldCard. Je nach Benchmark schafft der Q68 ungefähr nochmal einen Faktor 4 gegenüber der GoldCard. Unter Basic sind die Faktoren noch höher, da SMSQ/E schneller als QDOS oder Minerva ist.
  • QL Joystick-Buchse beim Q68: Verrat mir, wo die hin gepasst hätte. Hinweis: Seite gilt nicht. :wink:
  • Das FPGA des gezeigten Q68 ist nicht aktuell, der Loader müsste Version 1.00 anzeigen.
  • Desktop-Hintergrundbilder: Das Laden geht sehr schnell, wenn man diese als Screens gespeichert hat. Bei 512x384 und 65536 Farben hat man dann keine merkliche Ladezeit. Bei QL/E ist das nur deshalb so langsam, weil mit einer sehr behäbigen Software erst von JPEG konvertiert wird.
Ansonsten wirklich schöner Vortrag! Danke dass Ihr den Q68 in meiner grippebedingten Abwesenheit so gut vertreten habt!

Liebe Grüße
Peter

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 14.03.2018, 21:02
von Jens
Hallo Peter!

Ja, schade, das Du nicht da warst. Die QL-Fraktion im TEAM wird immer größer! Wunderbar :-)

Ich bin seit ein paar Monaten stolzer Besitzer eines QL. Der läuft auch, aber ich traue mich nicht, die Microdrives (da sind ein paar dabei) einzustecken und auszuprobieren, weil Paul und Hanno mir gesagt haben, das man zuerst die Filze tauschen sollte. Hast Du da Erfahrungen mit??

Zum nächsten Treffen kann ich die ja mal mitbringen - vielleicht ist da Software drauf, die noch keiner kennt?!

Gruß
Jens

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 15.03.2018, 08:58
von Peter
Bisher hatte ich mit Microdrives immer Glück, ohne den Filz zu tauschen. Aber ich verwende die nur sehr selten.

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 15.03.2018, 16:50
von ZX-Heinz
Jens hat geschrieben:
14.03.2018, 21:02
Der läuft auch, aber ich traue mich nicht, die Microdrives (da sind ein paar dabei) einzustecken und auszuprobieren, weil Paul und Hanno mir gesagt haben, das man zuerst die Filze tauschen sollte. Hast Du da Erfahrungen mit??
Hallo Jens,
das Problem mit den Filzen gibt es auch beim Spectrum: Die orig. Filze haben eine Art Schaumgummimischung, und diese ist über die Jahre fast flüssig geworden. Beim Versuch, die MDs laufen zu lassen, zieht das Band diese klebrige Masse in den Wickel, und dann ist es aus. Ich habe bei meinen Cartridges die Andruckfilze durch Filzpads, wie sie für Möbel verwendet werden, ersetzt.
Für den QL (mir sind auch zwei zugeflogen) ist es aber ratsam, eine QL-SD-card (von Paul) einzubauen. Qlobi hat mir in M. dann einige Standardprogramme aktiviert. Damit macht es Spass!
Gruß, Heinz

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 10:16
von QLObi
Jens hat geschrieben:
14.03.2018, 21:02


...Zum nächsten Treffen kann ich die ja mal mitbringen - vielleicht ist da Software drauf, die noch keiner kennt?! ...

Gruß
Jens
Hallo Jens, da bin ich aber gespannt !!
Ansonsten nochmal vielen Dank für die Organisation des Treffens und die Toleranz der kleinen QL Minderheit gegenüber.(ach ja: und für das zurücksenden des Schlüsselbundes)

Mein Vortrag mit Urs war aus dem Stegreif und daher vielleicht nicht immer präzise.
@Peter Es gibt noch mehr Verbesserungsvorschläge zum Q68. Ich hatte ja gehofft Dich das ganze Wochenenden bequatschen zu können, bis Du nachgibst !

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 11:10
von ZX-Heinz
QLObi hat geschrieben:
16.03.2018, 10:16
Mein Vortrag mit Urs war aus dem Stegreif und daher vielleicht nicht immer präzise.
Hallo Qlobi,
Eure Vorträge waren super und haben einen hervorragenden Überblick zum Q68 gegeben. Und die QL Gemeinschaft scheint zu wachsen, ich glaube, inzwischen über 10. :D
Besten Dank auch für Deine Hilfe, meine QL-SD-Maschine einzurichten.
Gruß,
Heinz

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 11:56
von Jens
Hallo Jens, da bin ich aber gespannt !!
Ich auch :-)

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 14:01
von Peter
QLObi hat geschrieben:
16.03.2018, 10:16
@Peter Es gibt noch mehr Verbesserungsvorschläge zum Q68. Ich hatte ja gehofft Dich das ganze Wochenenden bequatschen zu können, bis Du nachgibst !
Dann müsste man mal ein QL-Treffen nachschieben, bevor es wieder Sommer ist und Du nur noch Autos im Kopf hast. :wink:

Hatte schon überlegt, ob man beim ZX Spectrum-Treffen am 21.4. nach Öffnung für QL fragt, aber Sonnenbühl ist denn doch etwas arg weit im Süden.

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 14:12
von Jens
Das WE darauf findet die www.bitte-8-bit.de in Göttingen statt... vielleicht dort? Ich überlege, dort auch hinzufahren und könnte dann meinen QL und die Drives mitbringen. Damit hätte man 5 Fliegen mit 3 Klappen geschlagen :-)

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 14:13
von Paul
Mit seinem Datenbus passt der QL dort hinein in Göttingen

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 14:24
von Jens
Und ich brauche wohl ein QL-SD ;-)

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 16.03.2018, 14:45
von Peter
Jens hat geschrieben:
16.03.2018, 14:12
Das WE darauf findet die www.bitte-8-bit.de in Göttingen statt... vielleicht dort?
Eine Querbeet-Veranstaltung von C64 bis Atari XL ist eher nicht so meins.
Paul hat geschrieben:
16.03.2018, 14:13
Mit seinem Datenbus passt der QL dort hinein in Göttingen
Das würde Sir Clive aber anders sehen:
ql_werbung.jpg
ql_werbung.jpg (30.83 KiB) 1724 mal betrachtet

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 17.03.2018, 16:46
von msch
ZX-Heinz hat geschrieben:
16.03.2018, 11:10
Und die QL Gemeinschaft scheint zu wachsen, ich glaube, inzwischen über 10. :D
... und es gibt noch viele QL- (und Q68-) Besitzer, die sich mit dem QL noch gar nicht ausgiebig beschäftigt haben (wie mich z.B.) ;-)

Re: Nachtrag zum Q68 Vortrag in Mahlerts

Verfasst: 17.03.2018, 23:42
von Peter
Es würde die langjährigen QL Freunde natürlich sehr freuen, wenn mehr Leute den besonderen Reiz dieser Maschine entdecken würden. Mit seinem preemptiven Multitasking, der bis heute wohl elegantesten 32 Bit CPU Architektur, und der Fenstertechnik war er seiner Zeit voraus. Es ist nur unglaublich schwer, sich mit einer um den gefühlten Faktor 50 kleineren Fangemeinde gegenüber ZX Spectrum zu behaupten...