Z88 cartridge Slot

allgemeines Geplapper und Bla-Fasel
Antworten
Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2823
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Z88 cartridge Slot

Beitrag von Paul » 27.03.2017, 10:16

Ich suche die Beschreibung der Memory Slots.
Dabei reicht die Pinbelegung alleine nicht (die hab ich gefunden) sondern die Abmessungen und Positionen der Pins. Das sind ja zum Teil halbe oder Drittel Pins.
Alternativ bräuchte ich einfach eine solche Cartridge.
Hat jemand eine überzählig? Am besten keine wertvolle. Ich würde sie abkaufen wollen.
Mir reicht natürlich auch eine defekte Cartridge.
Liebe Grüße Paul
Zuletzt geändert von Paul am 27.03.2017, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von tokabln » 27.03.2017, 10:30

Hallo Paul, frag doch mal bei Vic Gerhardi nach, von dem habe ich auch eine aktualisierte OS Version.

http://www.rakewell.com/z88/z88.shtml

Falls Du da etwas zu Deiner Frage bekommen solltest, dann sei so nett und teile es.
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2823
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von Paul » 27.03.2017, 11:04

tokabln hat geschrieben:
27.03.2017, 10:30
Hallo Paul, frag doch mal bei Vic Gerhardi nach, von dem habe ich auch eine aktualisierte OS Version.
http://www.rakewell.com/z88/z88.shtml
Mit dem würde ich mit eigenen Cartridges in Wettbewerb treten. Ihn dazu um Tipps zu bitten finde ich,na ja, zumindestens fragwürdig.
189£ für 15€ Bauteile einer FlashCard finde ich nicht wirklich ok. Ich würde sie zum Selbstkostenpreis abgeben.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3828
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von msch » 01.04.2017, 23:29

Hallo Paul, ich könnte Dir ein Cartridge leihweise überlassen. Muss es ein bestimmtes sein oder ist das egal?
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2823
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von Paul » 02.04.2017, 08:09

Das ist egal. Ich möchte die exakten Abmessungen von Platine, Slot und jetzt auch Gehäuse ermitteln :mrgreen:
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3828
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von msch » 02.04.2017, 09:50

Ich schicke Dir ein Eprom-Cartridge zu. die Kontakte sind etwas unüblich, die Flächen sind unterbrochen, siehe auch
https://cambridgez88.jira.com/wiki/plug ... w/35913748
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von tokabln » 13.03.2018, 21:33

Hallo Paul,

bist Du da schon voran gekommen... ich habe heute endlich mal eine Prototypen Karte fertig gestellt. :mrgreen:
Allerdings fehlt mir noch die genaue Belegung der einzelnen Kontakte.

Wenn Du magst... würde ich davon ein paar Stück herstellen lassen... sollten dann so aussehen....

Top View.jpg
Prototyp Adapter
Top View.jpg (163.97 KiB) 1369 mal betrachtet
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2823
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von Paul » 13.03.2018, 22:09

Nein thorsten, da habe ich nicht weiter gemacht.
Die Pinbelegung hatte ich hier her:
http://www.worldofspectrum.org/z88forev ... rdware.htm
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
msch
User
Beiträge: 3828
Registriert: 05.02.2013, 15:42
Wohnort: Hessen, Rhein-Main-Gebiet

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von msch » 13.03.2018, 23:05

Paul, hatte ich Dir damals das Cartridge zugesendet?
Wenn ja, wäre das vielleicht für Torsten interessant, wenn er gerade daran arbeitet.
manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern.
werch ein illtum! (lichtung, Ernst Jandl)

Benutzeravatar
Paul
User
Beiträge: 2823
Registriert: 10.03.2010, 12:01
Wohnort: Germanys west end

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von Paul » 14.03.2018, 00:04

Nein, ich hatte eine von Rich Mellor gekauft.
Theoretisch ist zwischen Theorie und Praxis kein Unterschied.
Praktisch allerdings wohl.

Benutzeravatar
tokabln
User
Beiträge: 1470
Registriert: 10.11.2013, 00:24
Wohnort: D, Berlin (Mariendorf)

Re: Z88 cartridge Slot

Beitrag von tokabln » 14.03.2018, 10:37

Hallo Mathias,

ich würde Dir die Cartridge gerne abnehmen.

@Paul, Danke für den Link... damit habe ich denke ich einen guten Ansatz...

ich habe ein paar Ideen, ob die sich umsetzen lassen werden wir dann sehen :mrgreen:
Lieben Gruß Torsten
BMZ MFA, ZX80Core, AX81, ZX81, ZX81NU, Spectrum+, Harlequin, VG8010, Amstrad NC100, Cambridge Z88, C64, C128D, Amiga 500 & 1200, Atari Portfolio, HP200LX, IBM PC5155, TP755c, T41, PS/2 (Model 40SX), PS/2E, Accura 101, Apple //e

Antworten